PrivateVPN Review – Aktualisiert 2020

PrivateVPN-Überprüfung

PrivateVPN ist ein guter Service, der ein schnörkelloses VPN-Erlebnis zu vernünftigen Preisen bietet. Es macht jedoch keinen guten Job, um in die meisten Streaming-Dienste einzusteigen, und sein Kundensupport-System scheint stark defekt zu sein. Lesen Sie unseren vollständigen PrivateVPN-Test für alle Details.


Best-VPN-Bewertungen

PrivateVPN ist ein 10-jähriger schwedischer Anbieter von virtuellen privaten Netzwerken. Bei so viel Wettbewerb wie auf dem VPN-Markt behauptet es sich in vielerlei Hinsicht. Die Sicherheitsmerkmale sind erstklassig und die Leistung ist stark.

Trotzdem gibt es noch Dinge, die PrivateVPN verbessern muss. Zum einen scheint das Kundendienstsystem zum Zeitpunkt des Schreibens defekt zu sein. Obwohl der PrivateVPN-Client über interessante Designfunktionen verfügt, ist die Fähigkeit des VPN, Geoblocking zu umgehen, wie Sie es bei BBC iPlayer finden, schwach. Lesen Sie unseren besten Artikel zum Thema VPN für Streaming, um bessere Tipps zu erhalten.

Wenn Sie auf unserer Website nach den Besten der Besten suchen, empfehlen wir Ihnen, jetzt in unserem besten VPN-Handbuch nachzuschlagen, um Zeit zu sparen. Wenn Sie jedoch erfahren möchten, was uns an PrivateVPN gefallen hat und was nicht, lesen Sie weiter.

Stärken & Schwächen

Alternativen für PrivateVPN

Eigenschaften

PrivateVPN deckt ab, was die meisten Leute als wesentliche und gefragte Funktionen betrachten würden. Es hat Clients für Windows, MacOS, iOS und Android, die gut angelegt und einfach zu bedienen sind. Es kann so eingerichtet werden, dass es auch auf Routern ausgeführt werden kann, um sicherzustellen, dass alle Geräte in Ihrem Haushalt geschützt sind.

PrivateVPN-OS

Die Clients sind einfach zu konfigurieren und verfügen über Dinge wie einen Killswitch. Sie können sogar so eingerichtet werden, dass sie beim Start ausgeführt werden und automatisch eine Verbindung herstellen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass keine Daten gesendet oder empfangen werden, ohne dass das VPN ausgeführt wird.

Es fehlt jedoch ein geteiltes Tunneln. Split-Tunneling ist eine nützliche Funktion, die unter VPNs nur schwer zu finden ist. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, auszuwählen, welche Programme über Ihr VPN übertragen werden sollen, lesen Sie unseren ExpressVPN-Test. ExpressVPN ist reich an Funktionen und unterstützt Split-Tunneling.

PrivateVPN verfügt auch nicht über Malware- und Werbeblockerfunktionen. Die meisten VPNs verzichten jedoch darauf, da häufig erwartet wird, dass Sie eine separate Software dafür verwenden. Wenn Sie Schutz vor Malware suchen, lesen Sie unseren Artikel über die beste Antivirensoftware, nachdem Sie diesen gelesen haben.

Preisgestaltung

PrivateVPN bietet wettbewerbsfähige Preise. Es bietet drei Zahlungsfristen: monatlich, vierteljährlich oder jährlich. Alle Pläne beinhalten bis zu sechs gleichzeitige Verbindungen und eine unbegrenzte Datenmenge.

Leider werden keine Pläne länger als ein Jahr angeboten. Obwohl die Preise wettbewerbsfähig sind, sollten Sie unsere Bewertung zum privaten Internetzugang lesen, wenn Sie auf der Suche nach dem günstigsten VPN sind.

Mit PrivateVPN können Kunden mit Kreditkarte, PayPal oder Bitcoin bezahlen. Es hat auch eine milde 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Wenn Sie nicht zufrieden sind, müssen Sie dies nur in diesem Fenster mitteilen, und Sie können eine Rückerstattung erhalten.

Es bietet auch eine kostenlose Testversion. Obwohl dies von Anfang an nicht klar ist, finden Sie im FAQ-Bereich der Website, dass Sie sich an den Support wenden und eine Testversion anfordern müssen. So haben Sie sieben Tage Zeit, um Dinge zu testen und festzustellen, ob sie für Sie geeignet sind. Wenn Sie nach einem kostenlosen VPN suchen, finden Sie eine Anleitung zu kostenlosen VPN-Diensten, die darauf wartet, dass Sie es lesen.

Benutzerfreundlichkeit

Die PrivateVPN-Website ist größtenteils gut angelegt. Wenn Sie den Service kaufen möchten oder mehr über seine Funktionen erfahren möchten, ist es einfach, das zu finden, was Sie benötigen. Trotzdem war es mühsam herauszufinden, dass es eine kostenlose Testversion gab. Die meisten VPNs, die dies im Voraus sagen.

Stattdessen versteckt PrivateVPN diese Tatsache in den FAQ und lässt Sie den Support kontaktieren, um den Testaktivierungscode zu erhalten.

Davon abgesehen war die Kontoeinrichtung ebenso einfach wie die Installation des Clients. Sobald Sie das Programm starten und sich anmelden, werden Sie mit einer einfachen Benutzeroberfläche mit einem ansprechenden blauen Hintergrund begrüßt. Oben links befindet sich ein Link zum Live-Support, auf den wir in Kürze näher eingehen werden. Oben rechts erfahren Sie, wie viel Zeit noch in Ihrem Abonnement verbleibt.

PrivateVPN-ClientHome

In der Mitte des Fensters befindet sich ein Dropdown-Menü zum Durchsuchen und Auswählen des Servers, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Darunter befindet sich eine Schaltfläche mit der Aufschrift „Verbinden“. Die Liste der Server ist alphabetisch sortiert und enthält neben jeder Option kleine Flags, sodass Sie leicht einen Server finden können, der sich an einem gewünschten Ort befindet. Einige Server sind auch mit den Diensten gekennzeichnet, die sie entsperrt haben, z. B. Netflix.

PrivateVPN-ClientServer

Unten links können Sie mit einer Schaltfläche mit der Bezeichnung „Erweitert“ tiefer in die Einstellungen eintauchen. Sie können aus einer Handvoll VPN-Protokollen und -Verschlüsselungen auswählen, auf die wir im Abschnitt “Sicherheit” näher eingehen. Sie können den Client auch so konfigurieren, dass er beim Start oder bei einem Killswitch ausgeführt wird.

PrivateVPN-ClientSettings

Es gibt einen Anwendungsschutz, mit dem Sie eine Liste der Programme erstellen können, die beendet werden sollen, wenn Ihre Verbindung unterbrochen wird. Es gibt auch eine Registerkarte namens “Stealth-VPN”, mit der das VPN VPN-Blocker umgehen und Firewalls durchdringen kann.

In Anbetracht der Optionen, die der Client Ihnen bietet, kann PrivateVPN diese auf eine Weise präsentieren, die einfach zu interpretieren und zu verwenden ist. Die Beschreibungen der einzelnen Funktionen sind wortreich genug, um zu vermitteln, was sie tun, und die Kippschaltersteuerung macht es einfach zu erkennen, ob Funktionen aktiviert oder deaktiviert sind.

Geschwindigkeit

PrivateVPN hat sich beim Geschwindigkeitstest größtenteils gut geschlagen. Für unsere Tests haben wir das OpenVPN-UDP-Protokoll mit AES-128-Bit-Verschlüsselung verwendet. Auf dem nahe gelegenen New Yorker Server, der ungefähr 400 Meilen entfernt war, konnten wir kaum einen Anstieg des Pings feststellen, was beeindruckend ist. Auch in dieser Entfernung waren die Geschwindigkeiten gut.

Ort: Ping (ms) Herunterladen (Mbit / s) Hochladen (Mbit / s)
Ungeschützt (Virginia, USA)1472,255.96
New York, USA.1969,435.72
Tokyo17569,154.26
Manchester, Großbritannien11069,445.03
Zürich10968,855.10
Johannesburg27726.083.10

Mit zunehmender Entfernung von uns zum Server nahm auch der Ping zu, wie erwartet. Der Tokyo-Server ist nur etwa 6.800 Meilen entfernt und hatte einen Ping von 175 Millisekunden. Die Entfernung hatte jedoch keinen großen Einfluss auf die Download-Geschwindigkeit, da die meisten weit entfernten Server eine ähnliche Leistung wie die Option in New York City erbrachten.

Trotz des hohen Pings auf dem Papier der weiter entfernten Server war das Surferlebnis immer noch angenehm und es gab keine unangenehmen Ladezeiten auf Websites. Während wir mit dem Tokio-Server verbunden waren, konnten wir sogar Strategiespiele nur für Japan ohne Probleme spielen. Wenn Sie jedoch schnellere Spiele spielen möchten, lesen Sie unseren Artikel über das beste VPN für Spiele.

Der Johannesburg-Server war der einzige, den wir als Ausreißer sahen. Es ist ungefähr 8.200 Meilen von uns entfernt und hatte einen viel höheren Ping als die meisten anderen sowie deutlich reduzierte Geschwindigkeiten. Dies schien jedoch ein Symptom dafür zu sein, dass dieser Server zu diesem Zeitpunkt erheblich ausgelastet war.

Wenn Sie auf der Suche nach dem schnellsten verfügbaren VPN sind, besuchen Sie unsere Zusammenfassung der schnellsten VPN-Dienste. PrivateVPN bietet gute Geschwindigkeiten und angemessene Ping-Zeiten, es gibt jedoch bessere Optionen, insbesondere wenn der gewünschte Server bereits unter Last steht.

Sicherheit

Wenn es um Sicherheit geht, hat PrivateVPN die wichtigsten Grundlagen. Es unterstützt verschiedene Protokolle, einschließlich PPTP, L2TP und OpenVPN. Wenn Sie mehr über sie erfahren möchten, lesen Sie unsere VPN-Protokollaufschlüsselung. Kurz gesagt, OpenVPN ist für die meisten Menschen ideal. Es bietet ausgezeichnete Sicherheit sowie solide Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit.

Mit dem PrivateVPN-Client können Sie zwischen AES 128-Bit- und AES 256-Bit-Verschlüsselungen für Ihre Verbindung wählen. Die Verschlüsselung ist ein wichtiger Aspekt der Sicherheit, und Daten, die mit einer dieser Methoden verschlüsselt wurden, können praktisch nicht entschlüsselt werden. Wenn Sie mehr über die Verschlüsselung erfahren möchten, lesen Sie unsere Beschreibung der Verschlüsselung, um mehr über deren Funktionsweise zu erfahren.

PrivateVPN-ClientProtocols

Wenn Sie in die Einstellungen gehen, gibt es viele zusätzliche Optionen zur weiteren Verbesserung der Sicherheit. Mit einem Killswitch und einem Application Killer können Sie Programme und Verbindungen sofort beenden, wenn das VPN getrennt wird, sodass bei einer ungeschützten Verbindung keine Informationen verloren gehen. Sie können das VPN auch so einstellen, dass es beim Start ausgeführt wird, um gesichert zu werden, sobald Sie Ihren Computer starten.

Wir haben das VPN auch auf DNS-Lecks getestet und es hat bestanden. DNS-Lecks sind eine weitere Möglichkeit, wie Ihre Browserinformationen auch beim Tunneln ins Freie gelangen können. Wenn Sie mehr erfahren möchten, finden Sie die Antworten in unserem Artikel “DNS-Lecks”.

Privatsphäre

PrivateVPN hat eine strenge Datenschutzrichtlinie. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Schweden und verfügt über hervorragende Verbraucherschutzgesetze in Bezug auf die Protokollierung von Informationen sowie darüber, welche Art von Informationen die Regierung einem Unternehmen zur Übergabe erzwingen kann.

PrivateVPN folgt einer Richtlinie ohne Protokollierung und sammelt oder protokolliert keine Verkehrsinformationen oder andere Formen von Informationen über die Verwendung seines VPN-Dienstes. Zum Einrichten Ihres Kontos sind lediglich eine E-Mail-Adresse, ein Kennwort und Zahlungsinformationen erforderlich, die in einer sicheren und verschlüsselten Datenbank gespeichert werden.

Auf der Website werden nicht identifizierende Informationen mithilfe von Cookies gesammelt. Die Cookies sind nur für die Dauer Ihres Besuchs auf der Website vorhanden und erfassen nicht identifizierende Informationen darüber, wie die Website verwendet wird. Dadurch kann PrivateVPN Verbesserungen an der Website vornehmen und sicherstellen, dass alles funktioniert.

Leider ist die Verwendung von Cookies auf Websites Standard. Der besorgniserregendste Teil der Datenschutzrichtlinie ist, dass Dritte die Daten möglicherweise analysieren. Das bezieht sich vermutlich auf eine ausgelagerte Webdesignfirma, aber der Wortlaut ist nicht eindeutig. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Informationen nicht identifizierbar sind, die Praxis jedoch für einige Personen immer noch abschreckend sein kann.

Streaming-Leistung

Streaming war der Bereich, in dem wir die meisten Probleme mit PrivateVPN hatten. Wir konnten US-Netflix zum Laufen bringen sowie andere US-Dienste wie Hulu und Amazon Prime Video. Wenn Sie die Serverliste im Client öffnen, werden einige mit den Diensten gekennzeichnet, für die sie entwickelt wurden. Ein New Yorker Server ist beispielsweise mit “Netflix / Hulu / ABC” gekennzeichnet.

Wenn wir versuchten, eine Verbindung zum Londoner Server mit der Bezeichnung “Netflix” herzustellen, wurde keine Verbindung hergestellt. Wir haben dann einen anderen der sieben dort verfügbaren ausprobiert und konnten immer noch keine Verbindung herstellen. Nachdem wir vier der Server ausprobiert hatten, ohne eine Verbindung herstellen zu können, gingen wir weiter.

Wir haben versucht, über den Manchester-Server auf den BBC iPlayer zuzugreifen. Der BBC iPlayer hat uns den Dienst verweigert, aber der Manchester-Server gibt nicht an, dass er Geoblocks überwinden kann. Das Aktivieren der Stealth-VPN-Einstellung, die dabei helfen soll, hat den Job nicht erledigt.

Wir konnten später auf den Londoner Server zugreifen, der auf UK Netflix zugreifen soll, aber BBC iPlayer konnte immer noch nicht zum Laufen gebracht werden. Allerdings listet keiner der Server BBC iPlayer speziell als eine der nicht blockierten Websites auf. Wenn Sie beabsichtigen, Ihr VPN dafür zu verwenden, sehen Sie sich unsere beste Zusammenfassung für VPN für BBC iPlayer an.

Als wir Netflix verwendeten, war die Leistung anständig, aber nicht großartig. Zuerst wurde standardmäßig eine niedrige Auflösung verwendet, und der Stream war abgehackt, sortierte sich jedoch nach etwa einer Minute von selbst aus. Es ist nichts anderes als unser bestes VPN für Netflix-Picks, aber es ist in Ordnung.

Serverstandorte

PrivateVPN verfügt über eine anständige Anzahl von Servern, die bei etwa 80 eingehen. Dies ist alles andere als der niedrigste, den wir je gesehen haben, aber immer noch nicht beeindruckend. Wenn Sie einen VPN-Anbieter mit einer beeindruckenden Anzahl von Servern sehen möchten, werfen Sie einen Blick auf unseren NordVPN-Test. Es verfügt über mehr als 5.000.

Die 80 Server, die PrivateVPN betreibt, sind in 59 Ländern gut platziert. In einigen Ländern, einschließlich den USA und Großbritannien, sind Server über mehrere Städte und mehrere Server pro Stadt verteilt. Zum Beispiel hat London sieben Server und es gibt einen zusätzlichen für Großbritannien in Manchester.

Praktisch jeder Kontinent ist abgedeckt, einschließlich Server in Afrika, Südamerika, Asien, Nordamerika und Europa. Obwohl es möglicherweise nicht die beeindruckendste Serveranzahl in bloßen Zahlen aufweist, sind wir beeindruckt von der Abdeckung, die PrivateVPN mit den Servern erzielt.

Kundendienst

Wir haben den Support von PrivateVPN per E-Mail kontaktiert, um ein Testkonto einzurichten. Wir erhielten sofort eine Bestätigungs-E-Mail mit der Nachricht, dass unsere Nachricht durchgegangen ist, was sehr nett war. Es hieß, wir würden innerhalb von 24 Stunden eine Antwort vom Support erhalten.

Etwas mehr als sechs Stunden später erhielten wir unseren Testcode und konnten loslegen. Sechs Stunden sind eine längere Reaktionszeit, als viele Menschen tolerieren möchten. Glücklicherweise bietet PrivateVPN eine Live-Chat-Funktion, auf die vom Client aus zugegriffen werden kann. Zumindest theoretisch.

Aus irgendeinem Grund wurden wir jedes Mal, wenn wir im Client auf die Live-Chat-Schaltfläche klickten, zu einer leeren weißen Seite weitergeleitet, auf der nichts geladen wurde. Außerdem war das Kontaktformular auf der Website nicht vorhanden. Es gab auch keine Möglichkeit, PrivateVPN telefonisch zu kontaktieren.

PrivateVPN-SupportForm

Positiv zu vermerken ist, dass die Setup-Anleitungen auf der Website gut geschrieben sind und viele klare Bilder enthalten. Die FAQ sind jedoch mangelhaft und behandeln meist nur grundlegende und allgemeine VPN-bezogene Fragen.

Das Urteil

PrivateVPN ist seit einiger Zeit auf dem Markt und scheint echte Anstrengungen zu unternehmen, um das Beste zu geben, was es kann. Der Client ist funktionsfähig und die Anzahl der Server wächst. Trotzdem ist es aufgrund von Problemen mit dem Live-Chat und der Unfähigkeit, einige Geoblöcke zu umgehen, immer noch weit davon entfernt, ganz oben auf unserer Liste zu stehen.

Wenn Sie sich fragen, wohin Sie von hier aus gehen sollen, laden wir Sie ein, unseren Katalog mit VPN-Bewertungen zu lesen. Es ist für Ihre Bequemlichkeit vom Besten zum Schlechtesten sortiert. Sie können PrivateVPN natürlich ausprobieren und das Rückerstattungsfenster nutzen.

Wenn Sie Erfahrung mit PrivateVPN haben oder uns nur Ihre zwei Cent geben möchten, können Sie unten einen Kommentar hinterlassen. Wir hören gerne von Ihnen und bedanken uns wie immer für das Lesen.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me