GeForce Now Review – Großartiges Cloud-Gaming – Aktualisiert 2020

GeForce Now Review

GeForce Now ist ein Cloud-Gaming-Service von Nvidia und, wie Sie es von einem Unternehmen mit so vielen Ressourcen erwarten würden, sehr, sehr gut. Ob es den Rest des Marktes übertrifft, bleibt abzuwarten. Lesen Sie unseren vollständigen GeForce Now-Test für alle Details.


geforce-now-slider1

geforce-now-slider2

geforce-now-slider3

geforce-now-slider4

geforce-now-slider5

Bisherige

Nächster

GeForce Now hat gerade seine Beta-Phase beendet und startet mit einem kostenlosen Premium-Abonnement. Während unseres Tests vor einigen Monaten hatten wir eine großartige Zeit mit GeForce Now und lobten die Qualität und Konsistenz der Titel. Jetzt, da die Plattform von den Massen genutzt werden kann, sind wir hier, um sie erneut in den Griff zu bekommen. 

In diesem GeForce Now-Test werden wir unsere Erfahrungen detailliert beschreiben, nachdem wir einige Tage mit diesem von Nvidia entwickelten Cloud-Gaming-Service verbracht haben. Wir werden über die Funktionen, Preise, Benutzerfreundlichkeit, Leistung und mehr sprechen, bevor wir unser Urteil abgeben. 

Einfach ausgedrückt, Nvidia GeForce Now wird von den meisten Cloud-Gaming-Diensten nicht übertroffen und liegt nur knapp unter unserer besten Auswahl an Cloud-Gaming-Diensten, Shadow. Mit günstigen Preisen, einem hervorragenden kostenlosen Plan und kompromissloser Leistung bietet GeForce Now eine perfekte Einführung in das Cloud-Gaming.

Stärken & Schwächen

Alternativen für GeForce Now

Eigenschaften

Nvidia GeForce Now ist frisch von einem öffentlichen Testlauf und verfügt nicht über viele Funktionen. Im Gegensatz zu Shadow, das einen vollständigen Windows 10-Desktop bietet, ist GeForce Now nur auf Streaming-Spiele beschränkt (lesen Sie unseren Shadow-Test). Es ist jedoch klar, dass Nvidia dieses einzige Ziel vor Augen hat, mit hervorragender Plattform- und Peripherieunterstützung.  

Ab der Plattform unterstützt GeForce Now Windows, MacOS, Android und Nvidia Shield, auf dem eine modifizierte Version von Android ausgeführt wird. In Shield glänzt GeForce Now am meisten und bietet 1080p-Spiele mit 60 Bildern pro Sekunde für Ihren Fernseher. Egal auf welchem ​​Gerät Sie spielen, Sie können dort weitermachen, wo Sie auf einem anderen aufgehört haben.

Auf all diesen Plattformen hält Nvidia Spiele und Treiber automatisch auf dem neuesten Stand, obwohl Sie das Spiel beim ersten Spielen installieren müssen. Darüber hinaus unterstützt es Audio-Passthrough, sodass Sie den Chat im Spiel verwenden können, unabhängig davon, auf welcher Plattform Sie spielen. 

GeForce Now Empfohlene Controller und Router

Obwohl GeForce Now eine Reihe von Controllern unterstützt, hat Nvidia einige Empfehlungen für die beste Erfahrung. Bemerkenswert sind das Glap Play p / 1 und Razer Junglecat, die beide ein Nintendo Switch-ähnliches Design für Ihr Mobilgerät bieten. Diese Geräte können sofort mit GeForce Now verwendet werden. 

Andere empfohlene Controller sind die SteelSeries Stratus Duo und Razer Raiju Mobile. Obwohl GeForce Now Mainstream-Controller wie den Sony Dualshock 4 und den Xbox One-Controller unterstützt, sind diese Optionen zwischen PC und Mobilgeräten kompatibel und können ohne zusätzliche Software verwendet werden. 

In Bezug auf Router gibt Nvidia einige Empfehlungen ab, darunter Razer Sila und TP-Link Archer C5400X, obwohl die meisten Router funktionieren. Nvidia empfiehlt 15 Mbit / s für 720p-Streaming und 25 Mbit / s für 1080p. Obwohl Sie die beste Erfahrung mit einer festverdrahteten Verbindung erzielen, wird auch 5-GHz-WLAN unterstützt. 

Funktionsübersicht von GeForce Now

GeForce Now Logowww.nvidia.com

Ab 499 USD pro MonatAlle Pläne

Plattformen

Android

iOS

Windows

Mac OS

Browser

Unterstützte Spiele
400

Abdeckung
Textbereich

Unterstützte DRM-Plattformen
Steam, uPlay, Epic Games Store, Bethesda Launcher, Battle.net

Wissensbasis

Plaudern

Email

Telefon

24/7 Support

Unterstützte Spiele

Nvidia GeForce Now unterstützt viele Spiele, obwohl einige Titel in der Aufstellung fehlen. Im Gegensatz zu PlayStation Now musst du deine eigenen Spiele zu GeForce Now bringen. Es sind keine Titel enthalten (lesen Sie unser Stück GeForce Now vs PlayStation Now). Wenn Sie jedoch ein PC-Neuling sind, können Sie mit mehr als 30 kostenlosen Titeln beginnen, die GeForce Now unterstützt. 

Dazu gehören Schicksal 2, Apex Legends, Fortnite, Dauntless, Warframe und Welt der Panzer. Andernfalls benötigen Sie eine Lizenz für das Spiel, das Sie auf einer bestimmten DRM-Plattform spielen möchten. GeForce Now ist standardmäßig Steam, obwohl eine Handvoll anderer DRM-Plattformen unterstützt werden. 

GeForce Now unterstützt uPlay, Steam, den Epic Games Store, Battle.net und den Bethesda Launcher. Andere Plattformen, einschließlich Origin, werden nur eingeschränkt unterstützt, dies sind jedoch die wichtigsten. Es ist wichtig, die DRM-Plattformen zu kennen, die GeForce Now unterstützt, da Sie Ihrer Bibliothek die richtige Version eines Spiels hinzufügen müssen. 

Geforce-Now-Metro

Oben sind zum Beispiel die Ergebnisse für Metro Exodus. Es ist derzeit im Windows Store und im Epic Games Store erhältlich, wird jedoch in einigen Wochen bei Steam erhältlich sein.

Sie müssen Ihrer Bibliothek die richtige Version hinzufügen, je nachdem, welche DRM-Plattform Ihre Rechte besitzt. Bei einigen plattformübergreifenden Spielen kann es verwirrend werden Metro Exodus, wo Sie eine Lizenz an einem von drei Orten haben könnten. 

Die Unterstützung von Nvidia für PC-Plattformen ist jedoch unbestreitbar. Andere Cloud-Gaming-Dienste wie Vortex sind auf Steam beschränkt, während einige keine DRM-Plattform unterstützen (ein Beispiel finden Sie in unserem Blacknut-Test). Obwohl nicht perfekt, bietet GeForce Now eine dichte Bibliothek von Titeln auf mehreren Lizenzverwaltungsplattformen. 

GeForce Now-Spiele

Lassen Sie uns über Spiele sprechen, wenn der technische Rahmen aus dem Weg ist. GeForce Now unterstützt nahezu jede Hauptversion auf dem PC, sei es von einem Indie-Entwickler oder einem AAA-Studio. Neue Titel werden schnell hinzugefügt, mit Spielen wie Borderlands 3, Sekiro: Schatten sterben zweimal und Gierfall schon spielbereit. 

Geforce-Now-Bibliothek

Es fehlt jedoch auch viel. Alles von Rockstar und die meisten Titel von EA kommen nicht in Frage. Wenn du spielen willst Red Dead Redemption 2 oder Grand Theft Auto V, Sie müssen lokal spielen. Es scheint, dass Nvidia noch keine Einigung mit Rockstar erzielt hat, was die Kindheit der Plattform zeigt. 

Obwohl es für diese Spiele sinnvoll ist, tun es andere Auslassungen nicht. Zum Beispiel hat GeForce Now keine der Grabräuber Spiele. Tatsächlich gibt es keine von Square Enix veröffentlichten Titel mit allen Final Fantasy und Dragon Quest Titel fehlen in der Aufstellung. 

Obwohl wir uns freuen, PC-Favoriten wie zu sehen Mordhau und Indie-Klassiker mögen Celeste, Nvidia hat einige Arbeit zu tun, um andere beliebte Titel auf seine Plattform zu bringen. Wenn Sie ein bestimmtes Spiel spielen möchten, überprüfen Sie, ob GeForce Now es unterstützt, bevor Sie den sprichwörtlichen Auslöser betätigen.

Preis

Nvidia GeForce Now hat eine seltsame Preisstruktur. Anstelle einer monatlichen Pauschale wie Shadow-Gebühren bietet Nvidia etwas Ähnliches wie Stadia mit einer kostenlosen und Premium-Mitgliedschaft (lesen Sie unseren Google Stadia-Test). Obwohl seltsam, ist GeForce Now so kostengünstig, dass der bedingte Service kaum eine Rolle spielt. Lesen Sie unser Stück Google Stadia vs Shadow, um zu sehen, wie sich die beiden vergleichen.

Beginnend mit dem kostenlosen Plan können Sie auf alle Titel zugreifen, die GeForce Now mit 1080p und 60fps unterstützt. Laut Nvidia haben kostenlose Benutzer jedoch nur “Standardzugriff”, was bedeutet, dass Sie je nach Verkehrsaufkommen möglicherweise warten müssen, um das Spiel zu spielen. Darüber hinaus sind kostenlose Benutzer auf einstündige Spielsitzungen beschränkt. Sie können jedoch sofort nach Beendigung Ihrer Sitzung wieder beitreten. 

Der Gründerplan sieht in den ersten 12 Monaten 4,99 USD pro Monat vor. Zuvor können Sie den Service jedoch während einer 90-tägigen Einführungsphase kostenlos nutzen. Mit dem Abonnement erhalten Sie vorrangigen Zugriff, was bedeutet, dass Sie für Spiele, Echtzeit-Raytracing und eine verlängerte Sitzungsdauer von sechs Stunden ganz vorne in der Warteschlange stehen. 

Eine Gründermitgliedschaft hat jedoch einige Macken. Es wird monatlich abgerechnet, aber Nvidia sagt auf der Checkout-Seite, dass es nur bis zu einem Jahr gültig ist. Der monatliche Preis von 4,99 USD erhöht sich nach 12 Monaten auf das, was Nvidia zu diesem Zeitpunkt für eine Premium-Mitgliedschaft berechnet. Darüber hinaus hat Nvidia zum Zeitpunkt des Schreibens noch keine Details zu zukünftigen Preisen veröffentlicht. 

Unabhängig davon lässt sich nicht leugnen, wie viel Wert Nvidia derzeit in GeForce Now einschließt. Das kostenlose Abonnement bietet bereits viel, da der Gründerplan dem Servicelevel wie Shadow entspricht, allerdings zu einem viel günstigeren Preis. Das heißt, wir müssen neu bewerten, sobald Nvidia die wahre Preisstruktur enthüllt. 

Benutzerfreundlichkeit

Trotz der Umstellung auf eine kommerzielle Version hat sich GeForce Now in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit von seiner Beta rückwärts bewegt. Die Beta-Anwendung war tatsächlich einfacher zu verwenden, und obwohl es immer noch nicht schwierig ist, sich fortzubewegen, ist es das Hinzufügen von Spielen zu Ihrer Bibliothek. 

Der Beitritt ist zum Glück unkompliziert. Mit einem einseitigen Design kann die Website die meisten Fragen rund um den Service beantworten, ohne in Bezug auf das Design über Bord zu gehen. Mehrere Schaltflächen “Heute beitreten” auf der Seite weisen Sie auf die Kaufabwicklung hin, sodass Sie sich schnell anmelden können. 

geforce-now-website

Sobald Sie die Anwendung heruntergeladen haben, müssen Sie sich in Ihrem Konto anmelden. Zum Glück bleiben Sie angemeldet, sodass Sie Ihr Passwort nur einmal eingeben müssen. In der App ist nicht viel los. Oben wird ein Karussell mit Titeln und unten Ihre Spielebibliothek angezeigt. Wir werden Letzteres gleich noch einmal betrachten. 

Geforce-Now-Schnittstelle

Der einzige andere Bereich ist die Einstellungsseite. Obwohl es einfach ist, vorbei zu springen, ist in GeForce Now viel los. Am wichtigsten ist, dass Sie den für Sie am besten geeigneten Serverstandort sowie die Streaming-Qualität auswählen können, mit der Sie Ihre Qualität basierend auf Ihrem gewünschten Datenverbrauch anpassen können. 

Geforce-Now-Einstellungen

Hinzufügen von Spielen zu Ihrer Bibliothek

Nun zum Bösen. Um ein Spiel auf GeForce Now zu spielen, müssen Sie es Ihrer Bibliothek hinzufügen. Dies wird erreicht, indem Sie den Titel suchen und auf das Plus-Symbol daneben klicken. einfach genug. Das Problem ist, dass Sie die von GeForce Now unterstützten Spiele nicht durchsuchen können, obwohl dies in der Beta-Version der App möglich ist. 

Geforce-Now-Add-Game

Eine Seite zum Durchsuchen ist wichtig, aber auch Filteroptionen wären hilfreich. Vielleicht möchten Sie nur Action-Spiele finden oder Titel filtern, je nachdem, ob sie einen Controller unterstützen. In GeForce Now sind diese Metadaten bereits integriert – wir werden gleich darauf zurückkommen -, sodass es nicht allzu schwierig sein sollte, eine Art Filtersystem zu implementieren. 

Das Problem besteht weiterhin, sobald Sie Ihrer Bibliothek Spiele hinzugefügt haben. Ihre Bibliothek ist auf einen Schieberegler in Ihrem Dashboard beschränkt, ohne dass eine erweiterte Ansicht verfügbar ist. Wenn Sie ungefähr 100 Spiele haben, müssen Sie jeweils fünf Spiele durchklicken. In diesem Fall ist es besser, nur die Suchleiste zu verwenden, wodurch die Bibliothek veraltet ist. 

Während unserer Tests haben wir festgestellt, dass es am besten ist, Steam über GeForce Now zu starten und auf diese Weise zu Spielen zu navigieren. Trotz der eingeschränkten Filteroptionen waren wir überrascht, wie viele Informationen der Dienst für Spiele bereitstellt, die sich bereits in Ihrer Bibliothek befinden. Sobald Sie ein Spiel hinzugefügt haben, können Sie Eingabeunterstützung, Screenshots, Veröffentlichungsdatum, Genre, Entwickler und mehr anzeigen. 

Geforce-Now-Extended-Game

Ein Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück

Nvidia hat einige der Probleme gelöst, die wir mit der vorherigen Anwendung hatten, vor allem, wenn es darum geht, zu wissen, welche Spiele unterstützt werden und auf welchen Plattformen sie unterstützt werden. Das Redesign bringt jedoch eine Reihe von Herausforderungen mit sich, sodass es sich eher wie eine Beta-Anwendung anfühlt als die vorherige. 

Die aktuelle Iteration benötigt dringend eine dedizierte Bibliotheksseite sowie eine Registerkarte zum Durchsuchen, auf der Sie alle unterstützten Titel sehen können. Wenn Nvidia seine alten und neuen Anwendungen zu einer kombinieren würde, wäre dies die beste, die wir je gesehen haben.

Performance

Wie wir während der Beta erfahren haben, ist Nvidia GeForce Now beim Streaming von Spielen ganz oben auf der Liste. Das heißt, es wurde auf die Qualität zurückgegriffen, um eine größere Spielerbasis aufzunehmen. Obwohl wir eine großartige Erfahrung mit einer festverdrahteten Verbindung gemacht haben, konnten wir die Auflösungen nicht auf 4K verschieben.

Nicht dass wir dazu in der Lage sein sollten. GeForce Now ist auf 1080p gesperrt, auch wenn Sie versuchen, die Auflösung in den Einstellungen jedes Spiels zu ändern. In unseren vorherigen Tests konnten wir Titel wie pushen Untergang bis 4K bei einem Aufenthalt nördlich von 60fps. Vermutlich sperrt Nvidia jetzt die Auflösung, damit jeder Spieler eine gute Erfahrung hat. 

Für unsere Tests haben wir eine festverdrahtete Internetverbindung mit einer Download-Geschwindigkeit von 143,19 Mbit / s verwendet, mehr als genug, um die 25 Mbit / s-Anforderungen von GeForce Now zu erfüllen. Testen Untergang, Cuphead und Counter Strike Global Offensive, Es war schwer, einen Unterschied zwischen GeForce Now und lokalem Spielen außerhalb der Auflösung zu bemerken. 

Es gibt jedoch eine gewisse Verzögerung bei der Eingabe. Obwohl im Spiel nicht erkennbar, schien unser Cursor in den Menüs nur ein Haar hinter sich zu haben. Für die meisten Spieler dürfte dies kein Problem darstellen. Wer jedoch wettbewerbsfähig spielen möchte, hat immer noch Probleme mit der Verzögerung. 

GeForce jetzt auf Android

Wir haben GeForce Now auch unter Android getestet Tote Zellen, Untergang und Counter Strike Global Offensive als unsere Themen. Bei einer 5-GHz-WLAN-Verbindung hielt es sich überraschend gut, selbst wenn viele Pakete verloren gingen. Das festverdrahtete Erlebnis war jedoch in Bezug auf Eingangsverzögerung und Bildrate viel besser. 

Auf Mobilgeräten waren die Spiele abgehackt, und als die Internetverbindung abbrach, wurden Verzögerungen bei der Eingabe und Artefakte zu Problemen. Bei einer drahtlosen Verbindung ist es jedoch schwierig, GeForce Now zu bemängeln. Mit einem hervorragenden Desktop-Erlebnis und passabler mobiler Qualität kommt GeForce Now dem Traum, Ihre Spiele überall zu spielen, am nächsten. 

Abdeckung

Laut der FAQ-Seite zu Nvidia GeForce Now ist der Service in Nordamerika und Europa verfügbar. Auf der Serverstatusseite werden jedoch Server von “Allianzpartnern” in Japan und Russland angezeigt. Es ist also klar, dass Nvidia versucht, diese zu erweitern. 

Zum Glück hat Nvidia den von ihm unterstützten Regionen große Sorgfalt gewidmet. Es gibt neun GeForce Now-Rechenzentren in den USA und weitere fünf in Europa. Egal wo Sie sich befinden, Sie sollten einen Standort in Ihrer Nähe haben, um die gefürchtete Latenz zu verringern, die Cloud-Spiele problematisch machen kann. 

Obwohl derzeit zahlreiche Standorte verfügbar sind, ist die Reichweite von Nvidia nicht so groß wie die von Microsoft. Beim Vergleich von Nvidia GeForce Now mit Microsoft Project xCloud, das das Azure-Servernetzwerk verwendet, befindet sich Nvidia immer noch hinter der Kurve (lesen Sie unseren Project xCloud-Test). Wenn Sie außerhalb von Nordamerika oder Europa leben oder ins Ausland reisen, haben Sie einige Probleme.

Das Urteil

Die offizielle Version von Nvidia GeForce Now weist einige Probleme auf, insbesondere beim Navigieren in der Benutzeroberfläche. Für den Preis und die Qualität gibt es nichts Vergleichbares. 

Obwohl Shadow aufgrund seiner Funktionen und Qualität immer noch unser Favorit ist, bläst GeForce Now alles andere aus dem Wasser (lesen Sie unseren Vergleich zwischen Shadow und GeForce Now). Wenn Sie Google Stadia im Auge behalten haben, tun Sie sich selbst einen Gefallen und melden Sie sich für ein GeForce Now-Konto an (lesen Sie unseren Artikel Google Stadia vs GeForce Now).. 

Was denkst du aber? Wirst du GeForce Now eine Chance geben? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten mit und bedanken Sie sich wie immer für das Lesen. 

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map