So sichern Sie Google Chrome: Ein Leitfaden für 2020

Das Sichern Ihrer Daten ist wichtig. Obwohl Sie auf jeden Fall einen der besten Online-Sicherungsdienste verwenden sollten, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten, benötigen Sie keinen, um Ihr Browserprofil in Chrome zu schützen. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie Google Chrome sichern und sicherstellen, dass nichts im Browser verloren geht, falls Ihr Computer ein unglückliches Ende findet.


Chrome ist einer der sichersten Webbrowser der Welt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Ihre Informationen von Natur aus sicher sind, wenn Ihr Gerät ausfällt. In diesem Fall werden wahrscheinlich eine Reihe von Daten im Browser gespeichert, die Sie abrufen möchten. Dies umfasst Apps, Lesezeichen, Favoriten, Erweiterungen, Browserverlauf, Einstellungen, Themen, geöffnete Registerkarten, Inhalt des Formulars zum automatischen Ausfüllen und Zahlungsmethoden.

Wenn Sie den Zugriff auf diese Daten verlieren, müssen Sie alle Ihre Erweiterungen erneut herunterladen, Ihre Informationen wie Kennwörter und Adressen erneut eingeben und Ihre Einstellungen nach Ihren Wünschen neu einrichten. Da Ihr Browserverlauf nicht mehr angezeigt wird, können Sie auch vergessen, den einen Artikel aufzuspüren, an den Sie sich vor einigen Wochen vage erinnern.

Wenn Sie Chrome nur zum ersten Mal installieren, lesen Sie unbedingt unseren Google Chrome-Test, um herauszufinden, wozu der Browser in der Lage ist. Lassen Sie uns zunächst sehen, wie Sie sicherstellen können, dass Ihre Browserdaten sicher sind.

So sichern Sie Google Chrome im Browser

Der einfachste Weg, Google Chrome zu sichern, besteht darin, dies über den Browser zu tun. Dazu müssen Sie ein Google-Konto erstellen oder sich mit Ihrem vorhandenen Konto anmelden. Klicken Sie zunächst auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Browsers und dann auf die Option “Einstellungen” unten in diesem Menü.

Drei Punkte

Von hier aus sollte eine große blaue Schaltfläche mit der Bezeichnung “Synchronisierung aktivieren …” angezeigt werden. Sobald Sie darauf klicken, werden Sie zur Google-Anmeldeseite weitergeleitet.

TurnOn-Sync

Hier können Sie sich entweder mit einem vorhandenen Google-Konto anmelden oder ein neues erstellen, indem Sie auf “Konto erstellen” klicken. 

Anmeldung

Um ein neues Konto zu erstellen, müssen Sie Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und die gewünschte Google Mail-Adresse sowie ein Passwort eingeben. Wiederholen Sie nach dem Erstellen Ihres Kontos die obigen Schritte, um erneut zum Anmeldebildschirm zu gelangen.

Registrieren

In beiden Fällen können Sie nach dem Verknüpfen Ihres Kontos mit dem Browser zum Einstellungsmenü zurückkehren und erneut auf “Synchronisierung aktivieren” klicken, um eine Bestätigung zu erhalten.

TurnOn-Sync-Confirm

Klicken Sie hier auf “Synchronisierung verwalten”, um zu sehen, welche Informationen übertragen werden. Sie können entweder alles synchronisieren oder aus der im folgenden Screenshot gezeigten Liste auswählen. Sobald Sie sich für eine Synchronisierung entschieden haben, wird alles automatisch auf allen Geräten verfügbar gemacht, sofern Sie sich mit demselben Google-Konto anmelden.

Verwalten-Synchronisieren

So sichern Sie Chrome-Lesezeichen, Verlauf & Mehr

Zusammenfassend können Sie Google Chrome mithilfe Ihres Google-Kontos sichern, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

  1. Rufen Sie das Einstellungsmenü auf
  2. Erstellen Sie ein Google-Konto oder melden Sie sich an
  3. Kehren Sie zum Einstellungsmenü zurück und klicken Sie auf “Synchronisierung aktivieren”.
  4. Klicken Sie auf “Synchronisierung verwalten” und wählen Sie aus, was Sie in Ihrem Konto speichern möchten

So sichern Sie Google Chrome manuell

Wenn Sie nicht möchten, dass Google alle Ihre Informationen auf seinen Servern hat – dh Sie verwenden kein Google-Konto -, können Sie den Browser dennoch manuell sichern. 

Mit diesen Anweisungen können Sie alles schützen, was in Chrome gespeichert ist. Wenn Sie jedoch nur Chrome-Lesezeichen sichern möchten, lesen Sie unsere Anweisungen zum Exportieren und Importieren von Chrome-Lesezeichen.

Zunächst müssen Sie Ihren lokal auf Ihrem Gerät gespeicherten Chrome-Profilordner suchen. Der genaue Speicherort kann je nach Betriebssystem variieren. Standardmäßig befinden sich die Ordner jedoch an folgenden Stellen:

  • Auf Computern unter Windows 7 und höher: C: \ Benutzer \\ AppData \ Local \ Google \ Chrome \ Benutzerdaten \ Standard
  • Auf Computern unter Windows XP: C: \ Dokumente und Einstellungen \\ Lokale Einstellungen \ Anwendungsdaten \ Google \ Chrome \ Benutzerdaten \ Standard
  • Auf MacOS X-Geräten: Benutzer // Bibliothek / Anwendungsunterstützung / Google / Chrome / Standard
  • Auf Linux-Computern: Linux: /home//.config/google-chrome/default

Denken Sie daran, dass Sie die “” Teile der Pfade durch Ihren eigenen Benutzernamen ersetzen müssen.

Chrome-Ordner-Speicherort

Beachten Sie, dass unter Windows Ihre AppData- oder Anwendungsdatenordner standardmäßig ausgeblendet sind. Wenn Sie diese Ordner nicht finden können, öffnen Sie die Systemsteuerung, wählen Sie “Erscheinungsbild und Personalisierung” und dann “Datei-Explorer-Optionen”.

Schalttafel

Wechseln Sie zur Registerkarte “Ansicht” und scrollen Sie nach unten, bis Sie den Eintrag “Versteckte Dateien und Ordner” sehen. Aktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen “Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen” und los geht’s.

Zeige versteckte Dateien

Dieser Ansatz funktioniert unter allen Windows-Versionen ab XP. Wenn Sie jedoch Windows 10 ausführen, können Sie das gleiche Ergebnis viel schneller erzielen. Öffnen Sie einfach einen beliebigen Ordner, öffnen Sie die Registerkarte “Ansicht” im oberen Menü und aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Versteckte Elemente” im Abschnitt “Ein- / Ausblenden”.

Windows10-Hidden-Files

Wenn Sie nur ein Benutzerprofil haben, befindet es sich im Ordner “Standard”. Kopieren Sie diesen Ordner einfach in Ihren Sicherungsspeicherort – egal ob auf einem externen Gerät oder in der Cloud – und Sie haben alles, was Sie benötigen, um Chrome in Zukunft wieder normal zu machen.

Chrome-Standardordner

Wenn Sie mehr als ein Profil haben, ist dies etwas verwirrender. Jedes Profil nach Ihrem ersten wird in einem Ordner mit dem Namen “ProfileX” abgelegt, wobei “X” eine Zahl ist, die sich für jedes von Ihnen erstellte Profil erhöht. Daher heißt Ihr zweiter Profilordner (denken Sie daran, Ihr erster heißt “Standard”) “Profil1”, Ihr dritter “Profil2” und so weiter.

Chrome-Profil-Ordner

Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie eines dieser Profile und nicht das Standardprofil sichern, dieses weiterhin benötigen, um Ihre Erweiterungen zu sichern. Dies liegt daran, dass Erweiterungen von Profilen gemeinsam genutzt und nur im Standardordner gespeichert werden.

Gesicherte Profile

Aus diesem Grund empfehlen wir, sowohl das Standardprofil als auch alle zusätzlichen Profile, die Sie möglicherweise gleichzeitig haben, zu sichern.

Ordner-Kopie

Da in den Benutzerprofilen viele Daten gespeichert werden können, kann die Fertigstellung der Kopie sehr lange dauern. Denken Sie daran, Chrome zuvor vollständig zu schließen, da sonst der Vorgang aufgrund der verwendeten Dateien abgebrochen wird.

So stellen Sie Google Chrome wieder her

Wenn es an der Zeit ist, Ihr Nutzerprofil in Google Chrome wiederherzustellen, hängt die Art und Weise davon ab, wie Sie Ihre Daten gesichert haben. Wenn Sie Ihr Google-Konto verwendet haben, ist der Vorgang so einfach wie das Anmelden mit Ihrer neuen Browser-Installation. Chrome lädt automatisch alle von Ihnen gesicherten Daten herunter.

Erstmalige Anmeldung

Wenn Sie Google in Zukunft vergessen lassen möchten, was es über Sie weiß, können Sie unserem Leitfaden zum Löschen Ihres Google-Verlaufs folgen. Google behauptet, dies würde alle Informationen löschen, die es auf Ihnen gespeichert hat. Angesichts der weniger als herausragenden Daten des Unternehmens zum Datenschutz ist es jedoch schwierig, ihnen diesbezüglich zu vertrauen.

Umbenannter Ordner

Wenn Sie Ihr Profil manuell gesichert haben, müssen Sie zu demselben Ordner navigieren, wie oben im Abschnitt zur manuellen Sicherung beschrieben. Benennen Sie dort den Ordner “Standard” in einen anderen Ordner um, z. B. “DefaultOLD”, und fügen Sie den gesicherten Ordner an derselben Stelle ein. Wenn Sie Chrome das nächste Mal starten, werden Sie automatisch in Ihrem wiederhergestellten Profil angemeldet.

Abschließende Gedanken

Obwohl Chrome sicherlich kein perfekter Browser ist – insbesondere angesichts seiner schwerwiegenden Datenschutzbedenken -, ist seine Fähigkeit, Ihre Informationen schnell zwischen Geräten zu synchronisieren, ein großer Vorteil für den weltweit beliebtesten Webbrowser. 

Selbst wenn Sie kein Google-Konto verwenden möchten, um das Wissen von Google über Sie einzuschränken, ist das Sichern von Chrome immer noch unglaublich einfach und erfordert nur ein paar einfache Schritte. All dies schützt Sie nicht vor dem größten Fehler von Chrome – der Privatsphäre. Laden Sie also das beste VPN für Chrome herunter und lesen Sie unseren anonymen Browser-Leitfaden, während Sie hier sind.

Was halten Sie vom Sicherungsprozess von Chrome? Stimmen Sie zu, dass dies schnell und einfach geht, oder möchten Sie eine einfachere Methode zum Sichern ohne Verwendung eines Google-Kontos? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Danke fürs Lesen.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me