So beschleunigen Sie Ihre Internetverbindung: 10 Tipps für eine bessere Geschwindigkeit

Jeder weiß, wie frustrierend eine langsame Internetverbindung sein kann. Langsame Download-Geschwindigkeiten, das Nicht-Ansehen von Game of Thrones oder Livestreams in High Definition und verzögerte Verbindungen beim Spielen von Videospielen können das Online-Erlebnis beeinträchtigen.


Leider kann nicht jeder den Internetdienstanbieter wechseln. Mehr als 46 Millionen amerikanische Haushalte haben Zugang zu nur einem Dienstleister mit einer Geschwindigkeit von 25 Megabit pro Sekunde oder mehr, was nicht so schnell ist.

Wenn Sie sich in einem dieser Haushalte befinden, müssen Sie das Beste aus dem herausholen, was Sie haben. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Internetgeschwindigkeit erhöhen. Zum Glück gibt es einige Dinge, die Sie tun können, bevor Sie bei Ihrem Internetdienstanbieter oder ISP ein Upgrade auf einen übergeordneten Tarif durchführen.

In diesem Handbuch geben wir Ihnen 10 Tipps, um die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung zu erhöhen. Die meisten unserer Vorschläge sind kostenlos und die wenigen bezahlten sind viel billiger als ein Upgrade Ihres Internetpakets. Bevor wir jedoch zu unseren Tipps kommen, sollten wir uns ansehen, ob Sie überhaupt Probleme haben müssen.

Müssen Sie Ihre Internetverbindung beschleunigen??

Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Situation verbessern können, bevor Sie versuchen, eine Internetverbindung zu beschleunigen. Wenn Sie glauben, dass Sie ein langsames Internet haben, können Sie Ihren Verdacht am besten durch einen Online-Geschwindigkeitstest bestätigen.

Speedtest.net ist eine großartige Ressource, um Ihre Geschwindigkeit per Knopfdruck zu überprüfen. Wir verwenden sie aus einem bestimmten Grund für alle unsere VPN-Überprüfungen. Wenn Sie die Geschwindigkeitstestergebnisse erhalten haben, vergleichen Sie sie mit Ihren versprochenen Download- und Upload-Geschwindigkeiten, um festzustellen, ob Ihre so langsam sind, wie Sie glauben.

Wenn der Internet-Geschwindigkeitstest Ihren Verdacht bestätigt, ist es Zeit, die Dinge auf unserer Liste auszuprobieren.

Starten Sie Ihren Router neu

Starten Sie Ihren Router neu

Das Aus- und Wiedereinschalten von Geräten ist der übliche Ausgangspunkt für technische Ratschläge, da dadurch das Problem manchmal behoben wird. Sie können dies tun, indem Sie Ihren Router manuell ausstecken und wieder anschließen, den Netzschalter (normalerweise auf der Rückseite des Geräts) drücken oder sich über Ihren Browser beim Router anmelden und ihn ausschalten.

Wir empfehlen, mindestens 10 Sekunden zu warten, bevor Sie den Router wieder anschließen. Die Zeit, die für einen Hardware-Reset benötigt wird, variiert jedoch je nach Hersteller. In den meisten Fällen sollte eine Minute ausreichen.

Installieren Sie die Antivirensoftware

Antivirus-Computerschutz

Möglicherweise haben Sie etwas heruntergeladen, das Sie nicht haben sollten, und auf Ihrem Computer ist Malware aufgetreten. Normalerweise entführt Malware Ihre Bandbreite, was Ihre Internetgeschwindigkeit verlangsamt.

Wenn Sie noch keine Antivirensoftware verwenden, gefährden Sie sichere Informationen wie Kennwörter und Bankkontoinformationen und verlangsamen Ihr Internet. Malware kann auch kritische Computerressourcen wie Ihre CPU stehlen.

In unserem Artikel über die beste Antivirensoftware finden Sie einen Dienstanbieter, der für Sie am besten geeignet ist. Dort behandeln wir auch Themen wie Benutzerfreundlichkeit und Funktionen. Wenn Sie sich nur um die Sicherheit sorgen, können Sie auch unseren Leitfaden zur sichersten Antivirensoftware lesen.

Sichern Sie Ihren Browser

Viren kommen normalerweise über Ihren Browser. Daher ist es wichtig, diesen Bereich zu schützen. Ihr erster Schritt sollte darin bestehen, Antivirensoftware herunterzuladen. Sie können die Arbeit jedoch mithilfe eines sicheren Browsers vereinfachen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie einen sicheren Browser verwenden, sollten Sie unseren Leitfaden zum Sichern von Browsern lesen. Mit Bitdefender oder AVG können Sie auch besonders sichere Browser für Bankgeschäfte oder andere vertrauliche Transaktionen erwerben. Weitere Informationen zu diesen Diensten finden Sie in unserem Bitdefender Antivirus-Test und im AVG-Test.

Verwenden Sie Werbeblocker

Werbung blockieren

Anzeigen sind ärgerlich und können Ihre Browser-Erfahrung beeinträchtigen, insbesondere wenn Sie zunächst eine langsame Verbindung haben. Wenn Sie keine Anzeigen laden müssen, sollten Sie dies nicht tun, da mehr Daten von mehreren Servern abgerufen werden und eine längere Wartezeit erforderlich ist, bevor die Webseite geladen wird.

Wir empfehlen Ihnen, sich unsere Auswahl der besten Popup-Blocker anzusehen. Das Verringern der Datenmenge, die durch Blockieren von Anzeigen an Ihren Computer gesendet wird, kann Ihre Browsing-Geschwindigkeit erhöhen, da Anzeigen häufig vor anderen Inhalten auf der Webseite geladen werden. Außerdem wird die Nutzung des Internets erträglicher.

Leeren Sie Ihre DNS-Einträge

Ihr Computer zeichnet Informationen zu den IP-Adressen auf, die Sie beim Surfen im Internet besuchen, um zukünftige Besuche auf derselben Website zu beschleunigen. Diese Information ist ein DNS-Eintrag. Wenn eine Website Server verschiebt und Sie umgeleitet werden müssen, können Ihre DNS-Einträge eher zu einer Geschwindigkeitshürde als zu einer Verbesserung werden.

Sie können den Cache leeren, um schnellere Geschwindigkeiten zu erzielen. In technischen Kreisen wird dies als “Löschen Ihres DNS” bezeichnet und ist überraschend einfach.

Wenn Sie unter Windows 10 arbeiten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie auf das Startmenü und suchen Sie nach “Eingabeaufforderung”.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie “Als Administrator ausführen”. Nur Administratoren können den DNS leeren.
  • Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, geben Sie Folgendes ein:
  • ipconfig / flushdns
  • Drücken Sie dann die Eingabetaste.

Nach ungefähr einer Sekunde erhalten Sie eine Meldung, dass Windows den Cache leeren konnte. Sie sind fertig und können die Eingabeaufforderung schließen.

Windows-Flush-DNS

Löschen Sie Ihren Internetverlauf

Browserverlauf beginnt

Möglicherweise möchten Sie auch Ihren Internetverlauf löschen. Ein umfangreicher Verlauf, gespeicherte Downloads, Cookies und zwischengespeicherte Bilder können zu einer langsameren Verbindung beitragen.

Die Schritte dazu hängen vom verwendeten Browser ab. Die Schritte für Chrome sind jedoch unten aufgeführt.

Klicken Sie auf die drei Punkte in einer vertikalen Spalte in der oberen rechten Ecke von Chrome. Wählen Sie “Einstellungen” aus dem angezeigten Dropdown-Menü, wodurch eine neue Registerkarte geöffnet wird.

Scrollen Sie zum Ende der Seite und klicken Sie auf “Erweitert”.

Klicken Sie auf “Browserdaten löschen”. Es öffnet sich ein Popup-Fenster mit vier Optionen, die sicher gelöscht werden können: “Browserverlauf”, “Download-Verlauf”, “Cookies und andere Site-Daten” und “zwischengespeicherte Bilder und Dateien”. Alle sind standardmäßig ausgewählt.

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Passwörter zu löschen, Daten automatisch auszufüllen und vieles mehr. Wenn Sie sie löschen, wird dies nicht viel dazu beitragen, das Surfen im Internet zu beschleunigen, und Sie werden gezwungen, sich alle Passwörter zu merken, die Sie gespeichert und seitdem vergessen haben.

Das Speichern Ihrer Passwörter in Ihrem Browser ist jedoch nicht sicher. Wir empfehlen, sie zu löschen, nachdem Sie sich bei einem unserer besten Passwort-Manager angemeldet haben.

Ethernet benutzen

Ethernet Kabel

Heutzutage nutzt jeder WiFi, was bedeutet, dass die Bandbreiten, die zum drahtlosen Senden von Informationen verwendet werden, überfordert sein können, insbesondere wenn sich viele Geräte und Router in der Nähe befinden.

Dies kann ein großes Problem in Apartmentkomplexen oder Schlafsälen sein, in denen jeder ein drahtloses Gerät verwendet. Der gesamte Verkehr führt zu einer Überlastung, die Ihre Geschwindigkeit verlangsamen kann.

Um das Problem zu umgehen, verwenden Sie ein an Ihren Router angeschlossenes Ethernet-Kabel. Ethernet hat im Allgemeinen schnellere Höchstgeschwindigkeiten und unterliegt nicht demselben Datenverkehr, der die WLAN-Bandbreiten verstopft.

Dies ist ein großartiger Schritt, insbesondere wenn Sie öffentliches WLAN verwenden, das möglicherweise nicht so sicher ist, wie Sie denken.

Schalten Sie auf 5 GHz um

Der meiste WiFi-Verkehr wird über das 2,4-GHz-Band bereitgestellt. Router-Unternehmen erkannten, dass ein Verkehrsproblem auftrat, und entwickelten Router, die im 5-GHz-Band senden konnten, um dieses Problem zu beheben.

Das 5-GHz-Band breitet sich nicht so weit aus und hat möglicherweise eine geringere Signalstärke. Es ist jedoch immer noch besser, da es Störungen durch Geräte wie Mikrowellen und Garagentoröffner vermeidet.

Außerdem werden Ihre Geräte von den Bändern entfernt, die wahrscheinlich von Ihren Nachbarn verwendet werden. Außerdem ist dies ein guter langfristiger Schritt, da das 5-GHz-Band 23 Kanäle hat, im Gegensatz zu 11 im 2,4-GHz-Band. Sie können auch bei einigen Routern und Geräten mit dem Ändern des Kanals experimentieren, bis Sie den effektivsten für Ihre Geräte gefunden haben.

Wenn Sie einen Router mit einer Dualband-Verbindung gekauft haben, haben Sie Zugriff auf 5 GHz. Normalerweise sendet Ihr Router ein zweites Netzwerk mit dem Namen “routername_5”.

Verwenden Sie ein virtuelles privates Netzwerk

Beschleunigen Sie mit VPN

Manchmal drosseln ISPs die Bandbreite, um Ihre Internetgeschwindigkeit strategisch zu senken. Oft tun sie dies, weil Sie eine bestimmte Datenobergrenze erreicht haben. Sie können dies auch basierend auf der Programmierung tun, die Sie gerade anzeigen.

Sie zielen auf Video-Websites wie YouTube und Streaming-Dienste wie Netflix oder Twitch ab, da das Streaming von Videoinhalten viel Bandbreite beansprucht.

Wenn Ihr ISP nicht weiß, woher Ihr Datenverkehr kommt, kann er ihn nicht drosseln. Wenn Sie jedoch mit Drosselung zu tun haben, kann ein VPN helfen, indem es Ihren Datenverkehr so ​​umleitet, dass Ihr ISP ihn nicht identifizieren kann. Wenn Sie mehr über die VPN-Abdeckung Ihrer Geräte erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel über das schnellste VPN.

Wenn Sie zu einem VPN wechseln, wird Ihre Verbindungsgeschwindigkeit nicht über das von Ihrem Internetdienstanbieter festgelegte Maximum hinaus erhöht. In vielen Fällen kann jedoch die Bandbreitendrosselung behoben werden.

Verwenden Sie einen VPN-fähigen Router

Wenn Sie der Meinung sind, dass ein VPN Ihnen dabei hilft, schnellere Internetgeschwindigkeiten zu erreichen, kann die Investition in einen VPN-fähigen Router diese noch weiter steigern. Wir haben eine praktische Anleitung zu den besten VPN-Routern, mit deren Hilfe Sie einige der besten Modelle auf dem Markt kennenlernen können.

Abschließende Gedanken

Das Erhalten der optimalen Einstellungen kann Experimente erfordern. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Geschwindigkeit jedes Mal auf Ihren Geräten testen, wenn Sie etwas ändern, damit Sie wissen, ob Sie es verbessern oder verschlechtern. Jeder dieser Tricks könnte helfen, Ihr Problem zu lösen, aber die Lösung könnte in einer Kombination der oben genannten liegen. Haben Sie also keine Angst, Dinge auszuprobieren.

Wenn Sie weitere Fragen dazu haben, wie Sie Ihre Internetgeschwindigkeit beschleunigen können, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich unten mit. Danke fürs Lesen.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me