OneDrive for Business Review – Aktualisiert 2020

OneDrive for Business Review

OneDrive for Business ist eine gute, kostengünstige EFSS-Option für KMUs, die eine vollständige Office Online-Integration wünschen, aber nicht zu viel bezahlen möchten. Weitere Informationen finden Sie in unserem vollständigen OneDrive Business-Test.


Bestes EFSS

Microsoft produziert seit Jahrzehnten beliebte Software, einschließlich Produktivitätssoftware für Geschäftsinhaber. Dieser Trend hat sich fortgesetzt, und mit dem OneDrive for Business-Service hat Microsoft beschlossen, einen Teil des Cloud-Marktes für Geschäftsanwender zu übernehmen. In diesem OneDrive for Business-Test werden wir es analysieren und Ihnen erklären, warum es einer der besten EFSS-Anbieter ist.

OneDrive for Business ist wie die Consumer-Version (über die Sie in unserem OneDrive-Test lesen können) in Office Online integriert und damit einer der besten Dienste zur Verbesserung der Online-Zusammenarbeit. Darüber hinaus ist es unglaublich erschwinglich, was in den letzten Jahren ein willkommener Trend bei Microsoft-Produktivitätssoftware war. 

Es gibt jedoch mehrere Nachteile. Es fehlt die E-Mail-Unterstützung, Berichte funktionieren nicht ordnungsgemäß, die Suche im Webclient ist fehlerhaft und der Desktop-Client funktioniert unter Linux nicht. Außerdem gibt es keine Synchronisierung auf Blockebene, aber das ist der Trend bei EFSS-Tools.

Bleiben Sie bei uns, um mehr über die Vor- und Nachteile zu erfahren. So können Sie entscheiden, ob es das am besten geeignete Cloud-Speicher-Tool für Ihre Geschäftsanforderungen ist.

Stärken & Schwächen

Alternativen für OneDrive for Business

Preisgestaltung

OneDrive for Business bietet sieben Pläne, aus denen Sie auswählen können, damit Sie nicht unter einer schlechten Planflexibilität leiden. Das Finden des richtigen Plans kann jedoch schwierig sein, da Microsoft separate Preissätze für OneDrive for Business- und Office 365 Business-Pläne hat.

Auf der OneDrive for Business-Seite wird ein Plan mit dem Namen Office 365 Business Premium angezeigt, der 150 US-Dollar pro Jahr kostet und Office 365 bereitstellt. Es gibt jedoch einen etwas günstigeren Unternehmensplan, Office 365 ProPlus, der Office 365 enthält, jedoch keine E-Mails der Business-Klasse Hosting, Exchange, SharePoint, Microsoft Teams und Yammer.

OneDrive für Business Pricing

Für OneDrive for Business Plan 1 und 2 müssen Sie pro Jahr zahlen. Ersteres kostet 60 US-Dollar pro Jahr und bringt Ihnen 1 TB Speicherplatz pro Benutzer. Darüber hinaus können Sie Dateien mit einer Größe von bis zu 15 GB hochladen sowie Word-, PowerPoint-, Excel- und OneNote-Dokumente mit Office Online erstellen und bearbeiten.

Plan Zwei kostet 120 US-Dollar pro Jahr und bietet alle Vorteile des ersten Plans sowie eine erweiterte Verhinderung von Datenverlust und unbegrenzten Speicherplatz. 

Der Office 365 Business Premium-Plan bietet Ihnen 1 TB pro Benutzer, enthält jedoch alles aus den vorherigen Plänen und fügt Office 365 und andere Microsoft-Anwendungen wie Exchange, SharePoint, Teams und Yammer hinzu. 

Darüber hinaus erhalten Sie E-Mail-Hosting der Business-Klasse, Desktop-Versionen von Office-Anwendungen, eine Lizenzunterstützung für bis zu fünf Computer, fünf Telefone und fünf Tablets pro Lizenz sowie unbegrenzte HD-Videokonferenz-Meetings für bis zu 250 Personen. Außerdem können Sie bis zu 300 Benutzer haben. Es kostet 15 US-Dollar pro Monat und Benutzer oder 150 US-Dollar, wenn Sie ein Jahr im Voraus bezahlen.

Wenn Sie nur Office 365 ohne zusätzliche Apps und Hosting für geschäftliche E-Mails benötigen, können Sie ein wenig sparen, indem Sie den Office 365 ProPlus-Tarif für 144 USD pro Jahr und Benutzer abonnieren. Es bietet außerdem 1 TB OneDrive EFSS-Speicher pro Benutzer, und Sie können unbegrenzt Benutzer haben (wie alle folgenden Pläne).. 

Wenn Sie jedoch kein Office 365 benötigen, aber Apps wie Teams und Yammer sowie E-Mail-Hosting mit einer benutzerdefinierten E-Mail-Adresse benötigen, können Sie den Office 365 E1-Plan verwenden, der 86 USD pro Jahr und Benutzer beträgt. Mit diesem Plan erhalten Sie außerdem 1 TB OneDrive EFSS-Speicher pro Benutzer und bis zu 50 GB Postfachspeicher.

Der Office 365 E3-Plan kombiniert das, was beide vorherigen Pläne bieten, erhöht den Postfachspeicher auf 100 GB und bietet Desktop-Versionen der Office-Anwendungen. Es bietet auch eDiscovery, mit dessen Hilfe Informationen für Rechtsfälle bereitgestellt und manuelle Klassifizierungen sowie Richtlinien für die manuelle Aufbewahrung und Löschung definiert werden können.

Der letzte Plan, Office 365 E5, erweitert die Funktionen des vorherigen Plans um erweiterte Sicherheits-, Analyse- und Sprachfunktionen. 

Es enthält auch die Sicherheit der Office 365-Cloud-App. Audiokonferenzen; automatische Klassifizierung, intelligenter Import und mehr mit Advanced Data Governance; und erweiterte persönliche und organisatorische Analyse mit MyAnalytics. All das kostet Sie 420 US-Dollar pro Jahr und Benutzer.

OneDrive für Geschäftsbeschränkungen

Unbegrenzter Speicherplatz in einem Plan erfordert, dass Sie fünf oder mehr Benutzer haben. Andernfalls wird standardmäßig 1 TB pro Benutzer verwendet. Wenn Sie fünf oder mehr Benutzer haben, erhalten Sie zunächst 1 TB pro Benutzer, aber Administratoren können diese auf 5 TB pro Benutzer erhöhen. 

Nachdem Sie dies aufgebraucht haben, müssen Sie zusätzlichen Speicher anfordern, indem Sie sich an den Microsoft-Support wenden. Sie können bis zu 25 TB Speicherplatz pro Benutzer für OneDrive for Business erhalten. Darüber hinaus können Sie über SharePoint-Teamwebsites 25 TB zusätzlichen Speicherplatz für einzelne Benutzer erhalten. Das ist kein wahrer unbegrenzter Speicherplatz, aber zumindest Microsoft ist offen.

OneDrive for Business ist im Allgemeinen billiger als die meisten Mitbewerber, und seine Benutzer erhalten ihre eigene separate Speicherzuteilung. Das ist enorm, wenn man bedenkt, dass sich Benutzer mit vielen anderen Diensten, einschließlich Dropbox, Speicherplatz teilen. Zu den teureren Plänen gehört jedoch Office 365, sodass ihr Wert davon abhängt, wie viel Sie für das Office-Paket von Apps benötigen.

Benutzererfahrung

Obwohl OneDrive ein Microsoft-Dienst ist, ist er für Windows und MacOS verfügbar, sodass Ihre Mitarbeiter ein Gerät verwenden können, das sie bevorzugen. Es ist jedoch keine Überraschung, dass Linux nicht unterstützt wird.

Onedrive-for-Business-Sync-Ordner

Nach der Installation des Desktop-Clients erstellt OneDrive einen speziellen Synchronisierungsordner. Dateien, die Sie in diesem Ordner ablegen, werden sowohl auf Ihrer Festplatte als auch in der Cloud gespeichert. Auf diese Weise können Sie Dateien nahezu in Echtzeit geräteübergreifend synchronisieren, unabhängig davon, ob diese Ihnen oder Ihren Teamkollegen gehören. Wir werden in einem Abschnitt weiter unten mehr über die Synchronisierung sprechen.

onedrive-for-business-tray-icon

Neben dem Synchronisierungsordner besteht der Desktop-Client aus einem Taskleistensymbol. Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird darüber ein attraktives und übersichtliches Fenster angezeigt. Das Fenster zeigt Ihre letzten Dateien an und ermöglicht Ihnen den Zugriff auf Einstellungen, das Öffnen des Synchronisierungsordners und das Starten des Webclients.

onedrive-for-business-web-client

OneDrive für Business Web Client

Der OneDrive-Webclient ist intuitiv und unterhaltsam, da viel negativer Speicherplatz vorhanden ist und das Farbschema es einfach macht, das zu erkennen, was Sie benötigen. 

Über das Menü auf der linken Seite können Sie durch die App navigieren. Über die Suchleiste darüber können Sie die benötigten Daten schnell finden. Das heißt, wenn es richtig funktioniert hat. Bei der Suche wurden in den ersten Betriebsstunden keine Ergebnisse angezeigt.

Über der Suche können Sie auf Ihre Microsoft-App-Bibliothek zugreifen. Im mittleren Bereich werden Ihre Dateien in einer Listenansicht angezeigt. Sie können Dateien unterschiedlich sortieren oder in “Kompakt” – oder “Raster” -Ansichten anzeigen.

Unter dem Navigationsmenü befindet sich außerdem ein Link mit dem Namen “OneDrive-Administrator”, über den Sie auf Benutzerverwaltung, Abrechnung, Support und ähnliche Optionen zugreifen können.

Wenn Sie Aktionen für Dateien oder Ordner ausführen müssen, können Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken, mit der Maus darüber fahren und auf die drei angezeigten Punkte klicken oder eine Datei oder einen Ordner auswählen und die Aktionen über dem mittleren Bereich verwenden. Wir mögen diesen vielseitigen Ansatz zur Durchführung von Aktionen. Darüber hinaus können Sie in der oberen rechten Ecke auf Einstellungen zugreifen und Ihr Konto verwalten.

onedrive-for-business-mobile-client

OneDrive für Business Apps

Das mobile Erlebnis ist genauso angenehm wie das Web-Erlebnis, und der mobile Client ist noch einfacher zu bedienen. Der Client zeigt Ihre Dateien standardmäßig an. Sie müssen lediglich auf die Schaltfläche „Plus“ tippen, um Dateien hochzuladen, ein Dokument zu scannen, ein Foto aufzunehmen und hinzuzufügen sowie einen Ordner, ein Word- oder ein PowerPoint-Dokument zu erstellen. Sie können in der App über die untere Leiste navigieren.

Benutzerverwaltung

Bevor Sie OneDrive für die Zusammenarbeit mit anderen verwenden können, müssen Sie Benutzer aus dem OneDrive-Verwaltungscenter hinzufügen.

onedrive-for-business-admin-konsole

Das Admin Center stellt Ihnen Schnittstellenkarten zur Verfügung, die Sie nach Ihren Wünschen bestellen und verwalten können. Sie können vorhandene Karten verschieben oder löschen oder neue hinzufügen. Der gesamte Kartensatz sieht wie folgt aus:

  • Office 365-Software: Mit dieser Option können Sie Office 365-Apps installieren
  • Abrechnung: Zeigt Ihre Rechnungsinformationen an
  • Schulungen und Anleitungen: Hier erfahren Sie mehr über die Verwendung von OneDrive for Business
  • Benutzerverwaltung: Mit dieser Option können Sie die Kennwörter der Benutzer zurücksetzen sowie Konten hinzufügen, bearbeiten und entfernen
  • Rollenbasierter Zugriff für Administratoren: Mit dieser Option können Sie Benutzern spezielle Administratorrollen zuweisen
  • Dienstzustand: Überwacht den Zustand von Office 365-Diensten
  • Aktive Office 365-Benutzerberichte: Zeigt an, wie viele Benutzer mindestens eine Office-Anwendung verwendet haben
  • Azure Active Directory: Bietet Zugriff auf allgemeine Azure-Aufgaben
  • Domains: Verwaltet Ihre Domains und überwacht deren Status

Mit der Karte “Rollenbasierter Zugriff für Administratoren” können Sie drei spezialisierte Administratorrollen zuweisen:

  • Benutzerkonto-Administrator: Kann Benutzer und Gruppen erstellen und verwalten, Benutzerkennwörter ändern, den OneDrive-Dienst überwachen und Support-Tickets verwalten
  • Sicherheitsadministrator: hat vollen Zugriff auf die Verwaltung der Konfiguration sicherheitsrelevanter Dienste, einschließlich Identitäts- und Informationsschutz
  • Exchange-Dienstadministrator: Erhält vollen Zugriff auf Exchange Online und kann E-Mail-Empfänger, Nachrichtenfluss, Nachrichtenkonformität und E-Mail-Schutz wie Anti-Spam und Malware verwalten.

    Onedrive-for-Business-User-Management

    Sie können andere Rollen zuweisen, indem Sie in der Ansicht “Benutzerverwaltung” einen aktiven Benutzer auswählen und auf “Rollen verwalten” klicken. Die Seitenleiste rechts zeigt die vielen Rollen an, aus denen Sie auswählen können, einschließlich globaler Administrator, Dienstadministrator und globaler Leser.

    Onedrive-for-Business-Rollen

    In derselben Ansicht können Sie neue Benutzer hinzufügen, was unkompliziert ist. Sie müssen die grundlegenden Informationen eines Benutzers eingeben, auswählen, ob der Benutzer lizenziert werden soll oder nicht, eine Rolle zuweisen und fertig stellen.

    Wenn Sie einen Benutzer lizenzieren, wird Ihnen die monatliche oder jährliche Abonnementrate in Rechnung gestellt. Benutzer ohne Lizenz können nur auf Inhalte zugreifen und erhalten nicht 1 TB persönlichen Cloud-Speicher. Um die Verwaltung von Benutzern und ihren Rollen zu vereinfachen, können Sie mit OneDrive Gruppen erstellen und ihnen Benutzer zuweisen.

    Onedrive-for-Business-Gruppen

    Berichte sind ein weiterer wichtiger Aspekt der Benutzerverwaltung. OneDrive bietet Ihnen Nutzungsberichte sowie Sicherheits- und Compliance-Berichte. Es wurden jedoch keine Informationen zu unseren OneDrive-Dateien angezeigt, obwohl wir Dateien hochgeladen und einen Freigabelink generiert haben.

    onedrive-for-business-Berichte

Mappe & Datenaustausch

Mit OneDrive for Business können Sie Inhalte für interne oder externe Mitarbeiter per E-Mail freigeben oder einen Link generieren, der auf den Ordner oder die Datei verweist, die Sie freigeben möchten.

onedrive-for-business-generate-link

Mit den Sicherheitsoptionen für die Freigabe können Sie festlegen, dass Links nach einer bestimmten Anzahl von Tagen ablaufen, den Linkzugriff auf bestimmte Personen beschränken und Zugriffskennwörter einrichten. Sie können die Bearbeitung auch deaktivieren und den Link so einschränken, dass er nur mit einer bestimmten Gruppe funktioniert. Dies kann jeden mit dem Link, Personen in Ihrer Organisation, Personen mit vorhandenem Zugriff oder bestimmte Personen umfassen.

Onedrive-for-Business-Link-Sicherheit

Es gibt auch eine separate “Freigabe” -Ansicht, in der alle von Ihnen freigegebenen Inhalte und die von anderen freigegebenen Inhalte angezeigt werden.

Synchronisieren

Die Gerätesynchronisierung oder -synchronisierung ist der wesentliche Mechanismus eines Cloud-Speicherdienstes, der die Online-Zusammenarbeit fördert. Mit der Synchronisierung können Sie und Ihre Teamkollegen von verschiedenen Geräten aus auf dieselben Daten zugreifen und die Änderungen des anderen in nahezu Echtzeit anzeigen. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, Dateien per E-Mail zu versenden oder über USB-Sticks oder andere Hardware zu übertragen. 

Wie bereits erwähnt, ist der allgemeine Mechanismus, um den sich die Synchronisierung dreht, ein spezieller Ordner, der Inhalte aus der Cloud auf Ihre Festplatte kopiert und umgekehrt. In allen anderen Aspekten ist dieser Ordner genau wie jeder andere Dateisystemordner.

Onedrive-for-Business-Sync-Ordner

OneDrive for Business Synchronization

Die Synchronisierungsgeschwindigkeiten von OneDrive für das erste Hoch- und Herunterladen von Dateien ähneln denen anderer Dienste. Wir haben unseren 1-GB-Testordner mit Reißverschluss in nur einer Minute mehr als erwartet synchronisiert, wenn man unsere Upload-Geschwindigkeit berücksichtigt. Der Dienst gerät manchmal ins Stocken, wenn Sie Änderungen an diesen Dateien vornehmen.

Der beste Weg, um Dateiänderungen zu verarbeiten, ist die Verwendung einer Funktion namens “Block-Level-Synchronisierung”, die auch als “Differential-Synchronisierung” bezeichnet wird. Bei der Synchronisierung auf Blockebene synchronisiert der Desktop-Client nur Teile der Datei, die sich ändern, und nicht die gesamte Datei. Das Ergebnis sind viel schnellere Synchronisierungsgeschwindigkeiten und eine geringere Bandbreite.

Derzeit verwendet OneDrive nur die Synchronisierung auf Blockebene für Microsoft Office-Dateien. Das ist immer noch gut, wenn man bedenkt, dass viele EFSS-Dienste überhaupt keine Synchronisierung auf Blockebene verwenden. Microsoft will es verbessern, da laut einem Microsoft-Blogbeitrag die Synchronisierung auf Blockebene im ersten Quartal 2020 veröffentlicht wird. 

Wenn Sie nicht warten möchten, ist Dropbox Business ein guter Dienst, der derzeit eine Synchronisierung auf Blockebene bietet. Weitere Informationen zu Dropbox Business finden Sie in unserem Dropbox Business-Test.

Derzeit verfügt OneDrive jedoch über eine nette Synchronisierungsfunktion, die die meisten anderen EFSS-Tools nicht bieten: die Möglichkeit, die Synchronisierung bestimmter Dateitypen zu blockieren. Mit dieser Funktion können Sie beispielsweise verhindern, dass wichtige Berichte auf den Festplatten Ihrer Mitarbeiter gespeichert werden. Eine wichtigere Funktion, die Sie mit OneDrive for Business erhalten, ist jedoch die selektive Synchronisierung.

Durch selektive Synchronisierung können Sie die Synchronisierung für bestimmte Ordner deaktivieren, wodurch verhindert wird, dass diese auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Dies ist nützlich für Geschäftsanwender, die Laptops mit Solid-State-Laufwerken mit geringer Kapazität verwenden.

Produktivitätswerkzeuge

In Tools, die die Produktivität steigern, glänzen EFSS-Services. Integrierte Apps steigern die Produktivität, indem Sie Dateien in der Cloud mithilfe verschiedener Apps im Webclient öffnen und bearbeiten können. 

Natürlich verfügt OneDrive for Business über viele Microsoft-Apps, mit denen Sie die Produktivität steigern und vieles mehr können. Das Wichtigste unter diesen Apps ist natürlich Microsoft Office.

Wenn Sie einen der Office 365-Pläne abonnieren, können Ihre Mitarbeiter Desktop-Versionen der folgenden Apps herunterladen und installieren:

  • Word: ein Programm zur Textverarbeitung und Dokumentenerstellung
  • Excel: ein Tabellenkalkulationsprogramm
  • PowerPoint: ein Präsentationsprogramm
  • Outlook: eine konfigurierbare E-Mail-Plattform
  • Zugriff (nur PC): Ein Datenbankverwaltungssystem
  • Publisher (nur PC): Eine Desktop Publishing-Anwendung

Sie können diese Apps auf bis zu fünf Geräten pro Benutzer installieren. Auch wenn Sie sich mit Office 365 nicht für einen Plan entscheiden, können Sie Office-Dokumente mit Office Online öffnen und bearbeiten, was kostenlos ist. Office Online umfasst Word, Excel, PowerPoint und OneNote. OneNote ist eine Notiz-App, mit der unsere besten Notizen-Apps zusammengefasst wurden.

onedrive-for-business-office365

Mit OneDrive for Business können Ihre Benutzer außerdem kostenlose und kostenpflichtige Apps von Drittanbietern in Ihren Cloud-Speicher integrieren, sofern diese Funktion im Admin Center nicht deaktiviert wurde. Auf diese Weise können Benutzer mit Tools von Drittanbietern arbeiten, ohne die OneDrive-Webplattform zu verlassen.

Onedrive-for-Business-App-Bibliothek

Die App-Bibliothek ist in Kategorien wie Produktivität, Analyse und Zusammenarbeit unterteilt. Das erleichtert das Auffinden von Apps, die Sie benötigen. Wenn Sie jedoch immer noch Probleme haben, die richtige App zu finden, können Sie sie über die Suchleiste suchen. Die Bibliothek verfügt über Dutzende von Apps, darunter Trello, DocuSign, Salesforce und mehr.

Sicherheit

Das Platzieren Ihrer Finanzdaten oder Ihres sensiblen geistigen Eigentums in der Cloud kann ärgerlich sein, insbesondere wenn Sie beliebte Cloud-Speicherdienste wie OneDrive verwenden. Aus diesem Grund wird die Cloud-Sicherheit bei der Entscheidung für einen Dienst zu einem noch wichtigeren Faktor.

OneDrive for Business verschlüsselt Daten auf Festplattenebene mit BitLocker und auf Dateiebene mit 256-Bit-AES-Verschlüsselung. Durch die Verschlüsselung werden Ihre Daten verschlüsselt, sodass sie ohne geheimen Schlüssel nicht mehr lesbar sind. Microsoft speichert diesen Schlüssel auf einem separaten Server in Azure Key Vault. Ihre Daten werden auch auf Azure-Servern gespeichert. Wenn Sie mit diesen nicht vertraut sind, lesen Sie unseren Microsoft Azure-Test.

Microsoft verwendet das TLS-Protokoll auch zum Schutz von Daten, die von Ihren Computern zu den Rechenzentren übertragen werden. TLS ist eine Art sicherer Tunnel, der den RSA 2048-Bit-Schutz für Ihre Daten verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Zusammenfassung zu SSL vs. TLS. Außerdem sind nicht authentifizierte Verbindungen über HTTP nicht zulässig, sondern werden stattdessen zu HTTPS umgeleitet.

Die Verschlüsselung während des Transports und im Ruhezustand schützt Sie jedoch nicht vor Angriffen, bei denen schwache Kennwörter verwendet werden, die von Ihren Mitarbeitern verwendet werden. Dies ist möglich, da schwache Passwörter viel anfälliger für Brute-Force-Risse sind als Verschlüsselungsschlüssel. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, ein sicheres Passwort zu erstellen.

Ein weiterer Verbündeter in Ihrem Kampf um den Schutz Ihrer Anmeldeinformationen ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Es ist nicht standardmäßig aktiviert, aber Sie können es als Administrator anfordern. Wenn diese Option aktiviert ist, müssen Benutzer beim Anmelden von einem unbekannten Computer zusätzlich zu ihren regulären Anmeldeinformationen einen speziellen Sicherheitscode eingeben.

Für Benutzer kleiner Unternehmen empfehlen wir, diese Funktion zu aktivieren, da diese Informationen nicht ausreichen, um sich erfolgreich bei Ihrem Cloud-Speicherkonto anzumelden, selbst wenn es jemandem gelingt, die Kennwörter Ihrer Benutzer zu stehlen.

Mit OneDrive for Business können Sie eine Richtlinie zur Kennworterstellung für Ihre Mitarbeiter festlegen. Die einzigen Konfigurationen gelten jedoch für das Ablaufen von Kennwörtern. Es gibt keine Möglichkeit, benutzerdefinierte Kennwortanforderungen festzulegen. Passwörter müssen jedoch mindestens acht Zeichen lang sein und drei der folgenden Zeichen enthalten: Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und Symbole.

Mit Office 365-Plänen erhalten Sie außerdem ein Sicherheitsmanagement- und Kontrollzentrum, das verhindert, dass Viren und andere Cyberangriffe Ihrem Unternehmen schaden. Wenn ein Angriff erfolgreich ist, gibt es eine Möglichkeit, Ihre Dateien wiederherzustellen. Darüber hinaus verfügt es über Tools, die Ihre Informationen privat und sicher halten, sowie über die Single Sign-On-Funktion.

Darüber hinaus werden Ihre Dateien auf den Servern von Microsoft in mindestens zwei verschiedene Azure-Regionen gespiegelt, wodurch Schäden, die Naturkatastrophen an einem einzelnen Rechenzentrum verursachen könnten, gemindert werden. Außerdem kann nur eine begrenzte Anzahl von wichtigen Mitarbeitern Zugang zu Rechenzentren erhalten. 

Microsoft verfügt außerdem über separate Spezialistenteams, die die Sicherheitsmethoden seiner Rechenzentren kontinuierlich überprüfen. Wenn Sie mehr über solche Sicherheitsmethoden erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel zur Sicherheit von Rechenzentren.

Unterstützung

Sie können über die obere rechte Ecke des Webclients auf den Support zugreifen. Auf diese Weise können Sie nach Themen suchen. Wenn Sie jedoch das Support-Portal aufrufen möchten, müssen Sie unten auf den Link “Artikel im Browser lesen” klicken. Dies ist eine verwirrende und nicht intuitive Möglichkeit, vom Webclient aus auf das Support-Portal zuzugreifen.

Sobald Sie das Support-Portal erreicht haben, können Sie über die Suchleiste nach Hilfeartikeln suchen oder nach Themenkategorien wie “Erste Schritte”, “Synchronisierung”, “Dateien” und “Konto und Speicher” suchen.

Die Artikelbibliothek enthält viele Artikel, die in Schritten geschrieben sind und Bilder enthalten, die Ihnen beim Verfolgen helfen. Außerdem gibt es ein Office 365-Schulungszentrum, mit dem Sie Ihre Fähigkeiten mithilfe von Videos, Spickzettel und verschiedenen Tipps verbessern können.

Wenn Sie im Support-Portal keine Antwort auf Ihre Frage finden, können Sie direkten Support vom technischen Support-Team von OneDrive erhalten, indem Sie Ihr Problem beschreiben und auf die Schaltfläche “Hilfe anfordern” klicken. Daraufhin werden Artikellinks angezeigt. Wenn diese jedoch nicht hilfreich sind, können Sie unter “Ruf mich an” Ihre Telefonnummer eingeben und einen Anruf anfordern.

Rückruf spart Ihnen Zeit, da Sie nicht in der Warteschleife sind. Der telefonische Support ist rund um die Uhr verfügbar und Microsoft teilt Ihnen sogar mit, wie lange Sie voraussichtlich auf einen Anruf warten müssen. Wir haben unseren Rückruf in weniger als 14 Minuten erhalten, was uns die Plattform mitteilte. Live-Chat ist ebenfalls eine Option.

E-Mail-Support ist jedoch nicht der Fall, was seltsam ist, da er der Standard-Support-Kanal für die meisten EFSS-Lösungen ist.

onedrive-for-business-community

Es gibt auch eine aktive OneDrive-Benutzergemeinschaft. Sie können eine neue Diskussion erstellen, um Hilfe bei Ihrem Problem zu erhalten, aber Sie können auch frühere Forenthemen durchsuchen, falls jemand bereits eine Lösung bereitgestellt hat. Das Befragen von Benutzern und IT-Experten ist häufig eine gute Möglichkeit, innovative Lösungen für Probleme zu finden.

Das Urteil

OneDrive for Business ist einer der beliebtesten EFSS-Dienste, da es kostengünstig und separat für jeden Benutzer verfügbar ist, eine angenehme Benutzeroberfläche, die Integration in Microsoft Office und viele Apps von Drittanbietern sowie guten Support bietet.

Darüber hinaus können Sie Funktionen verwenden, die die Synchronisierung für bestimmte Dateien blockieren. Wählen Sie nur einige zu synchronisierende Dateien aus,

Führen Sie eine umfassende Benutzer- und Gruppenverwaltung durch, einschließlich der Zuweisung von Benutzerrollen. Darüber hinaus ist die Benutzererfahrung auf allen Plattformen angenehm und unkompliziert.

Es gibt jedoch Nachteile. Es gibt keine Synchronisierung auf Blockebene, aber sie ist in Arbeit. Ein weiterer Nachteil ist der Mangel an Linux-Unterstützung, sodass Benutzer, die den Pinguin bevorzugen, woanders suchen müssen. Außerdem ist der Zugriff auf das Support-Portal nicht einfach, die Nutzungsberichte werden nicht mit Daten gefüllt und die Suchoption im Webportal ist fehlerhaft.

Dies sind keine großen Probleme, sie können jedoch von Ihrem Anwendungsfall abhängen. Insgesamt ist OneDrive for Business jedoch ein großartiger Service. Entspricht es jedoch Ihren geschäftlichen Anforderungen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Danke fürs Lesen.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map