Was ist Green Cloud Storage und welche Anbieter bieten es im Jahr 2020 an?

Cloud-Speicher ist eine Art von Service, der Ihre Festplattenkapazität ergänzen und die Produktivität steigern kann. Dies geschieht, indem es Ihnen eine einfache Möglichkeit bietet, Ihre Daten in der Cloud zu speichern und Ihnen gleichzeitig einen schnellen Zugriff zu ermöglichen. Das ist ziemlich praktisch, aber die Dienste sind möglicherweise nicht umweltfreundlich. In diesem Artikel erfahren Sie, mit welchen Diensten Sie grünen Cloud-Speicher erhalten.


Zunächst müssen wir jedoch hinzufügen, dass Cloud-Speicherdienste mehr können als nur Ihre Daten zu speichern. Ihre Hauptfunktionen – wie Dateifreigabe und Gerätesynchronisierung oder kurz „Synchronisierung“ – tragen zur Verbesserung der Zusammenarbeit bei und machen diese Tools ideal für Unternehmen, insbesondere für Unternehmen, die auf Remote-Arbeit angewiesen sind.

Mit vielen Cloud-Speicherdiensten können Sie auch Notizen machen, gelöschte Dateien wiederherstellen, chatten, Kalender freigeben, Aufgaben zuweisen und Dokumente in Echtzeit mit Mitarbeitern bearbeiten. 

Wenn Sie eine effektive Online-Umgebung für die Zusammenarbeit schaffen möchten, lesen Sie zunächst unsere Liste der besten EFSS-Dienste (Enterprise File Sync and Share).

Wenn Sie nur einen allgemeinen Überblick über Cloud-Speicherdienste benötigen, lesen Sie unsere Cloud-Speicherberichte. Nachdem wir definiert haben, was Cloud-Speicher ist, werden wir sehen, was diese Dienste umweltfreundlich macht.

Was macht Cloud Storage grün??

Cloud-Speicher-Rechenzentren dienen zum effizienten Speichern von Daten. Der Hauptunterschied zwischen ihnen und lokalen Servern besteht in der Ressourcennutzung. 

On-Premise-Server arbeiten im Durchschnitt mit einer Kapazität von 12 bis 18 Prozent, während Cloud-Rechenzentrums-Server laut einem Energieeffizienzbericht von 2014 eine maximale Auslastung von 40 bis 70 Prozent erreichen können, wobei der Durchschnitt zwischen 10 und 50 Prozent liegt der Natural Resources Defense Council, eine gemeinnützige US-Organisation. 

Die erhöhte Servernutzung in Cloud-Speicher-Rechenzentren ist darauf zurückzuführen, dass diese Rechenzentren Virtualisierungstechnologie verwenden. 

Durch die Virtualisierung können mehrere Anwendungen – jede in ihrer eigenen virtuellen Umgebung – auf einem einzigen physischen Server ausgeführt werden. Dies reduziert die Anzahl der Server und den Energiebedarf für die Ausführung einer bestimmten Anzahl von Anwendungen erheblich.

Die Menge des verbrauchten Stroms ist ein wichtiger Faktor bei der Bewertung der Effizienz, und die häufigste Metrik dafür ist die „Effektivität des Stromverbrauchs“ oder PUE. Der durchschnittliche PUE im Jahr 2019 für die globale Rechenzentrumsbranche lag laut Uptime Institute bei 1,67 (niedriger ist besser), was einem Anstieg gegenüber 1,58 im Jahr 2018 entspricht. 

Viele Server erfordern jedoch viel Strom, was wiederum die Kosten erhöht. Dies motiviert einige große Cloud-Anbieter, energieeffizienter als dieser globale Durchschnitt zu sein. 

Dank dessen melden einige Dienste wie Google einen PUE von nur 1,11. Darüber hinaus verfügen große Rechenzentren über eine effektivere Kühlung, was wiederum zur Reduzierung des Stromverbrauchs beiträgt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Cloud-Speicher-Rechenzentren von Natur aus umweltfreundlicher sind als lokale Rechenzentren. Unternehmen können ihren CO2-Fußabdruck reduzieren, indem sie ihre Daten einfach in das Rechenzentrum eines Cloud-Anbieters verschieben, wo sie weniger Ressourcen verbrauchen und ihre Effizienz optimieren.

Green Cloud Storage Services

In diesem Abschnitt werden alle Dienste aufgelistet, die den im vorherigen Abschnitt genannten Faktoren entsprechen. Der erste ist in keiner bestimmten Reihenfolge Google Drive.

Google Drive

Wie bereits erwähnt, gehören die Rechenzentren von Google zu den energieeffizientesten auf dem Markt. Dazu gehört auch der Cloud-Speicherdienst Google Drive. Insbesondere erzielt Google dank benutzerdefinierter, hocheffizienter Server, die weniger Strom verschwenden, hervorragende Ergebnisse beim Stromverbrauch. 

Darüber hinaus verwendet Google kostengünstige Methoden zur Verwaltung der Kühlung, verwendet alte Hardware wieder und recycelt das, was nicht wiederverwendet werden kann.

Google Drive-Weboberfläche

Google Drive-Synchronisierungsordner

Google Drive Google Text & Tabellen

Google Drive Link erstellen

Google Drive-Netzwerkeinstellungen

Bisherige

Nächster

Google Drive ist eine gute Wahl, wenn Sie online an Office-Dateien arbeiten und diese für Kollegen freigeben müssen. Es hat auch einen der besten Kundendienstleistungen auf dem Markt. 

Google hat viele Pläne, und die meisten bieten einen hohen Wert. Der Webclient und die mobilen Apps sind optimiert und einfach zu bedienen. Darüber hinaus verfügt Google Drive über ein weltweites Servernetzwerk, mit dem schnelle Geschwindigkeiten erreicht werden können. Weitere Informationen zu den Angeboten von Google Drive finden Sie in unserem Google Drive-Test.

Amazon Drive

Ein weiterer großer Name in der Technologiebranche, Amazon, ist der grünen Technologie keineswegs fremd. Der PUE-Wert liegt unter 1,2, und Amazon behauptet, dass mehr als 50 Prozent seiner Energie aus erneuerbaren Quellen stammt. Es ist leicht zu erkennen, wie dies erreicht werden kann, da sechs Solarparks und drei Windparks verwendet werden. Außerdem hat Amazon vier neue Windparkprojekte und einen Solarpark angekündigt.

Screenshot der Amazon Cloud Drive Review-Startseite

Amazon Drive verfügt über anständige Funktionen, darunter Datei- und Fotovorschauen sowie Videowiedergabe. Es hat auch einige der besten Preispläne auf dem Markt. Sie können 100 GB für nur 1 US-Dollar pro Monat oder 1 TB für nur 5 US-Dollar pro Monat erhalten.

Dank des globalen Servernetzwerks von Amazon lädt Amazon Drive Ihre Daten schnell in die Cloud hoch. Uns gefällt auch, wie attraktiv und benutzerfreundlich Web- und Mobile-Clients sind. Amazon Drive verfügt auch über anständige Freigabefunktionen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Amazon Drive-Test.

Microsoft OneDrive

Microsoft erreichte 2012 die CO2-Neutralität und hat einen durchschnittlichen PUE von 1,125 für jedes neue Rechenzentrum. Microsoft setzt sich auch für Nachhaltigkeit ein, verwendet und recycelt Produkte und macht seine Produkte nachhaltig. Außerdem werden Abfälle wiederverwendet und verantwortungsbewusst entsorgt, was nicht verwendet werden kann.

Microsoft arbeitet auch an dem „Projekt Natick“, bei dem schließlich Mikro-Rechenzentren mit erneuerbarer Energie auf den Meeresboden fallen würden.

OneDrive-Webinterface-Dateien

OneDrive Sync Folder Slider

OneDrive App Launcher

OneDrive Link-Dateifreigabe erstellen

OneDrive Word Online

Bisherige

Nächster

Zu den umweltfreundlichen Methoden von Microsoft gehören die Microsoft Azure-Rechenzentren, die Microsoft OneDrive, den Cloud-Speicherdienst, unterstützen.

Mit OneDrive haben Sie Zugriff auf Office Online, Skype, Outlook, OneNote (weitere Informationen zur Notiz-App finden Sie in unserem OneNote-Test) und viele andere Funktionen des in Redmond ansässigen Riesen. Sie müssen Ihre Brieftasche auch nicht leeren, um sie zu verwenden, da die Pläne von OneDrive faire Preise haben. Mit dem 1-TB-Plan erhalten Sie nur 6 US-Dollar pro Monat zurück.

Außerdem gefällt uns, wie attraktiv die Desktop-, Web- und mobilen Clients sind. Sie sind unkompliziert und geben Ihnen keine Probleme. Sie können Dateien auch freigeben und zusammenarbeiten, während Sie über eine leistungsfähige Sicherheit für die gemeinsame Nutzung von Dateien verfügen. Weitere Informationen zur Freigabe von OneDrive finden Sie in unserem OneDrive-Test.

Tresorit

Wie der vorherige Eintrag verwendet Tresorit Microsoft Azure-Server und ist daher umweltfreundlich. Tresorit kann eine Vorschau Ihrer Dateien anzeigen, verfügt jedoch nicht über native Produktivitäts-Apps oder die Möglichkeit, diese in Apps von Drittanbietern zu integrieren.

Tresorit-Homepage-2019

Es lässt sich nicht in andere Apps integrieren, da es ein hohes Maß an Sicherheit bietet. Dies ist jedoch mit einem hohen Preis verbunden, da Tresorit teurer ist als andere Dienste auf dieser Liste. Der günstigste Tarif liegt bei 12,50 USD pro Monat. Trotzdem ist Tresorit ein Service, der sich an kleine Unternehmen richtet, sodass die Preisgestaltung verständlich ist.

Tresorit verfügt außerdem über leistungsstarke Funktionen für die gemeinsame Nutzung von Dateien, für die keine Sicherheitsoptionen fehlen. Darüber hinaus sind die Upload- und Download-Geschwindigkeiten für Dateien hoch. Weitere Informationen zu Tresorit und seinen umfassenden Sicherheitsfunktionen finden Sie in unserem Tresorit-Test.

Abschließende Gedanken

Das Platzieren Ihrer Daten in der Cloud bietet Vorteile, die Ihnen nicht nur helfen, produktiver zu sein und weniger Speicherplatz auf Ihren Computern zu beanspruchen, sondern auch Ihren CO2-Fußabdruck verringern. Sie müssen nicht lange nach einem umweltfreundlichen Service suchen, da die meisten großen Namen in der Technologie- (und Cloud-) Branche ihren CO2-Fußabdruck bereits reduziert haben.

In diesem Artikel haben wir einige Dienste beschrieben, von denen die meisten in unserer besten Vergleichsliste für Cloud-Speicher aufgeführt sind. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, was der beste Service für Sie ist, lesen Sie unseren besten Cloud-Speicherleitfaden. Wir haben auch einen Artikel, der den besten Cloud-Speicher für gemeinnützige Organisationen beschreibt.

Große Rechenzentren sind energieeffizienter, aber laut The Independent wird die expandierende Rechenzentrumsbranche in den nächsten zehn Jahren dreimal so viel Energie verbrauchen, sodass größere Anstrengungen erforderlich sind, um die neuen Anforderungen zu erfüllen. 

Was halten Sie von Green Cloud Storage und seiner Zukunft? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Danke fürs Lesen.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me