So reparieren Sie eine SQL-Datenbank im Jahr 2020

Der Umgang mit Datenbankbeschädigungen ist in der Karriere eines MS SQL-DBAs unvermeidlich. Zwar gibt es viele Möglichkeiten, um Korruptionen zu beheben, einschließlich manueller Korrekturversuche und Flucht nach Belize, aber es gibt noch eine andere Alternative: Wiederherstellungssoftware von Drittanbietern.


Die richtige Software kann Ihnen Zeit und Frust ersparen und Sie für Ihre Firmenoberhäupter oder in Panik geratenen Kunden verdammt gut aussehen lassen. Eines der besten von uns überprüften SQL-Datenbankwiederherstellungsprogramme ist ein Tool, das vom IT-Softwareentwickler Stellar Data Recovery entwickelt wurde.

 
Stellar SQL Database Repair kann beschädigte Datenbankdateien reparieren, gelöschte Datensätze wiederherstellen und zum Erstellen neuer Datenbanken und zum Reparieren vorhandener Live-Datenbanken verwendet werden. Die Benutzererfahrung ist so einfach, dass ein ausgebildeter Affe wahrscheinlich tatsächlich die Reparaturen durchführen kann, aber das sollten Sie wahrscheinlich schweigen, es sei denn, Sie sind bereit, auch für Bananen zu arbeiten.
 

Wir sind nicht wirklich überrascht, wie einfach es ist, die Software zu verwenden. Dies ist wirklich der Trend bei jedem Stellar-Produkt, mit dem wir seit der Bewertung des Flaggschiffprodukts des Unternehmens, Stellar Data Recovery, gespielt haben, das derzeit in unserer Rangliste der besten Datenwiederherstellungssoftware an erster Stelle steht.

In Kürze werden wir uns mit der Datenbankreparatur im Allgemeinen und den Funktionen von Stellar SQL Database Recovery befassen und die Schritte zum Reparieren von MDF- und INDF-Dateien ausführen. Wir werden auch einen kurzen Blick auf die Kosten werfen, damit Sie herausfinden können, ob das Produkt von Stellar in Ihr IT-Budget passt.

Wer benötigt SQL-Datenbankreparatursoftware??

Wenn Sie in diesem Artikel gelandet sind, wissen Sie höchstwahrscheinlich genau, warum Sie eine SQL-Datenbankreparatursoftware benötigen: Sie wurde entwickelt, um beschädigte Datenbankdateien zu reparieren, sowohl primäre (.mdf) als auch sekundäre (.ndf). Solche Software wird von MS SQL-Administratoren oder ähnlichen IT-Fachleuten gesucht, die entweder nach einer Katastrophe suchen oder sich darauf vorbereiten möchten.

Es gibt eine Reihe von Problemen, die zu Datenbankproblemen führen können, z. B. eine beschädigte oder fehlende Transaktionsprotokolldatei, fehlerhafte Hardware, ein Virenangriff, ein nicht ordnungsgemäßes Herunterfahren des Servers und natürlich Benutzerfehler. In solchen Fällen müssen Sie eine Wiederherstellung durchführen, bevor Sie auf Ihre MS SQL-Datenbank zugreifen oder Transaktionen ausführen können.

Wenn Sie über das Fachwissen und die Nerven verfügen, können Sie versuchen, eine manuelle Reparatur mithilfe intakter Protokolldateien (.ldf) durchzuführen. Protokolldateien bringen Sie jedoch nicht immer aus dem heißen Wasser, zumal diese Dateien auch beschädigt werden können. Sie können auch Befehle wie DBCC CHECKDB und DBCC DBREPAIR über die Datenbankkonsole verwenden, um kleinere Probleme zu beheben.

Für schlimmere Umstände oder für diejenigen, die nicht mit ihrem technischen Wissen vertraut sind oder auf der Suche nach einem einfacheren Weg zur Wiederherstellung sind, ist ein Wiederherstellungstool eines Drittanbieters die beste Lösung.

Obwohl es verschiedene Tools zum Reparieren von .mdf- und .ndf-Dateien gibt, haben wir uns entschlossen, die Navigation in diesen unruhigen Gewässern mithilfe von Stellar SQL Database Repair zu veranschaulichen, da wir der Meinung sind, dass dies die beste Kombination aus Funktionen und Benutzerfreundlichkeit bietet.

Wir werden gleich auf die Benutzererfahrung eingehen, aber lassen Sie uns zunächst allgemeine Funktionen erläutern, um sicherzustellen, dass dies das gesuchte Tool ist. Zunächst einmal unterstützt die Software die meisten Versionen von MS SQL Server ab 2016 und zurück.

Die Software kann sowohl MDF- als auch INDF-Dateien und alle darin enthaltenen Objekte wiederherstellen, einschließlich Tabellen, Trigger, Indizes, Schlüssel, Regeln und gespeicherte Prozeduren. Tabellen mit PAGE- und ROW-Komprimierung können auch mit dem Stellar-Tool korrigiert werden.

Sobald der Reparaturjob abgeschlossen ist, bei dem die Datenbankdateien nach verstümmelten Bereichen durchsucht und das Bitmuster korrigiert werden, können Sie die korrigierten Dateien in den Formaten MS SQL, HTML, XLS und CSV speichern. Wenn Sie nicht die gesamte Datei benötigen oder schnell auf ein bestimmtes Objekt zugreifen müssen, unterstützt Stellar SQL Database Repair auch die selektive Wiederherstellung von Objekten.

Vor der Wiederherstellung können Sie eine Vorschau der Objekte anzeigen, um sicherzustellen, dass sie genau das sind, wonach Sie suchen. Sie können auch eine Kopie des Scans als .dat speichern, um später damit arbeiten zu können.

Wir haben alle Funktionen getestet, um sicherzustellen, dass sie so funktionieren, wie Stellar es behauptet. Wir werden Sie gleich durch einige der grundlegenden Prozesse führen. Lassen Sie uns zunächst einen kurzen Blick darauf werfen, wie sehr Sie dadurch zurückgeworfen werden.

Lizenzierungsoptionen für Stellar SQL Database Recovery

Stellar verkauft derzeit zwei Editionen seiner SQL Database Recovery-Software: Technician und Platinum. Es gibt auch ein SQL Database Toolkit, das mit einer anderen Software geliefert wird, die MS SQL-Administratoren anspricht, die ihre Softwarebibliothek ausbauen müssen.


Techniker
Platin
Toolkit
Kosten:$ 349$ 449$ 549
Lizenzgültigkeit:LebenszeitLebenszeitLebenszeit
Systeme:MehrereMehrereMehrere

Die Kosten mögen zunächst hoch erscheinen, aber das liegt daran, dass sie lebenslang, unbegrenzt in Datenbanken und für die Verwendung auf mehreren Systemen geeignet sind. Sie erhalten auch lebenslange Unterstützung. Darüber hinaus entspricht der Preis ähnlichen – und unserer Erfahrung nach minderwertigen – Produkten wie Kernel SQL Recovery.

Stellar SQL Database Recovery Platinum fügt eine SQL-Sicherungsreparatur hinzu, um beschädigte .bak-Dateien zu reparieren, während der Toolkit-Plan sowohl diese als auch die SQL-Kennwortwiederherstellung umfasst.

Sie können die Software mit einer kostenlosen Testversion testen, mit der Sie die Scan- und Vorschauobjekte ausführen können, jedoch nicht die eigentliche Wiederherstellung, um saubere Datenbankdateien zu erstellen. Stellar bietet außerdem eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, wenn das Produkt Ihren Anforderungen nicht entspricht.

Reparieren einer SQL-Datenbank

Sie können die Testversion von Stellar herunterladen, indem Sie auf der Produkt-Landingpage auf die grüne Schaltfläche “Kostenloser Download” und nicht auf die Schaltfläche “Jetzt kaufen” klicken. Wenn Sie eine Lizenz erwerben, erhalten Sie von Stellar per E-Mail einen Registrierungscode, den Sie eingeben müssen, bevor Sie eine Wiederherstellung durchführen können.

Sobald Sie die Software installiert und gestartet haben, werden Sie von Stellar daran erinnert, den Datenbankserver anzuhalten und die beschädigte Datei an einen anderen Speicherort zu kopieren. Klicken Sie auf “OK” und Sie werden als nächstes aufgefordert, den Speicherort dieser Datei anzugeben.

Wenn Sie nicht wissen, wo Ihre beschädigte Datei gespeichert wurde, klicken Sie auf “Suchen”. Die Software sucht nach Ihnen und spart Ihnen wertvolle Zeit, um wichtigere Dinge zu erledigen, z. B. die Suche nach einer besseren Unternehmenssynchronisierung und Freigabeoptionen für Ihr Unternehmen. Lesen Sie jedoch schnell, da der Scan nur eine Minute dauert.

Markieren Sie in der Liste der zurückgegebenen Dateien die .mdf- oder .ndf-Datei, die Sie reparieren möchten, und klicken Sie dann auf “Reparieren”. Sie können auch “Gelöschte Datensätze einschließen” aktivieren, wenn Sie diese in Ihre Ergebnisse aufnehmen möchten.

Die Reparatur wird gestartet. Ein Fortschrittsbalken und ein Protokoll zeigen Ihnen, was im unteren Bereich des Clients vor sich geht. Für uns war der Vorgang in etwa zehn Sekunden abgeschlossen. Natürlich hängt die Länge der Reparatur von der Größe Ihrer Datenbank ab. Wir haben eine kleine 10-KB-MDF-Datei verwendet, um die Software auszuprobieren.

Klicken Sie nach Abschluss des Scan- und Reparaturvorgangs im daraufhin angezeigten Dialogfeld auf “OK”. Sie müssen Ihre Kopie registrieren, um die Reparatur abzuschließen, falls Sie dies noch nicht getan haben. Eine Kopie der Scanergebnisse wird automatisch gespeichert, wenn Sie später damit arbeiten möchten.

Die reparierte Datei wird nach Abschluss des Scanvorgangs auf die Client-Konsole geladen. Sie können über das Baummenü auf der linken Seite durch Objekte in der reparierten Datei navigieren.

Sie finden Zweige für Tabellen, Ansichten und Synonyme. Es gibt auch einen Programmierbarkeitszweig mit Unterzweigen für gespeicherte Prozeduren, Funktionen, Regeln und andere Objekte.

Das größere zentrale Fenster kann zur Vorschau von reparierten Objekten verwendet werden. Wenn Sie beispielsweise den Tabellenzweig erweitern und auf eine Tabelle klicken, wird der Inhalt dieser Tabelle angezeigt.

Dies ist besonders praktisch, um sicherzustellen, dass Ihre Datei erfolgreich repariert wurde, und um schneller auf bestimmte geschäftskritische Daten zugreifen zu können. Sie können das Menü unter jeder Tabelle erweitern und die Tabellenspalten, Primär- und Fremdschlüssel, Einschränkungen, Indizes und andere Informationen überprüfen.

Es gibt auch ein Suchfeld, um Baumelemente zu finden, was besonders bei großen Datenbanken hilfreich ist.

Wenn Sie mit den gewünschten Ergebnissen zufrieden sind, klicken Sie auf “Speichern”, um die Reparatur abzuschließen. Wie bereits erwähnt, müssen Sie die reparierte Datei nicht als Datenbankdatei speichern. Es gibt auch Optionen für CSV, HTML und XLS.

Wenn Sie eine neue Datenbankdatei erstellen, erhalten Sie Optionen zum Erstellen einer neuen Datenbank oder zum Speichern in einer Live-Datenbank.

Um eine neue Datenbank zu erstellen, klicken Sie auf das Optionsfeld “Vorhandene Datenbank” und geben Sie den Server- / Instanznamen ein, wählen Sie ein Ziel aus und klicken Sie auf “Verbinden”, um den Vorgang abzuschließen. Klicken Sie für die Wiederherstellung einer vorhandenen Datenbank auf das Optionsfeld “Live-Datenbank”, geben Sie den Server- / Instanznamen ein und wählen Sie die Datenbank über das Dropdown-Menü aus. Klicken Sie auf “Verbinden”.

In beiden Fällen teilt der Client Ihnen mit, dass die Datei am gewünschten Speicherort gespeichert wurde.

Wenn Sie während des Reparaturvorgangs auf Probleme stoßen, können Sie direkt vom Client aus auf ein Handbuch und eine FAQ-Funktion zugreifen, ohne die Online-Wissensdatenbank von Stellar Data Recovery aufrufen zu müssen. Drücke den “?” Symbol, um entweder zu tun.

Abschließende Gedanken

Das Ziel dieser Kurzanleitung war es, Ihnen zu zeigen, wie einfach die Reparatur von SQL-Datenbanken mit guter Software von Drittanbietern sein kann. Wir haben Stellar SQL Database Repair aufgrund seiner Einfachheit, Funktionen und angemessenen Kosten im Vergleich zu ähnlicher Software als Beispiel ausgewählt. Sie können die Software selbst testen, indem Sie natürlich eine kostenlose Testversion herunterladen, um sie selbst zu bewerten.

Wenn Sie mit der Software genauso zufrieden sind wie wir, vergessen Sie nicht, unsere Überprüfung von Stellar Data Recovery zu lesen, mit der gelöschte und beschädigte Dateien auf Ihrer Festplatte wiederhergestellt werden können. Stellar bietet auch eine Reihe anderer Produkte an, von denen wir einige in ähnlichen Anleitungen wie diese vorgestellt haben:

  • So konvertieren Sie Outlook-OST-Dateien in PST
  • So konvertieren Sie Exchange EDB-Dateien in PST
  • So stellen Sie das Microsoft Exchange-Postfach wieder her
  • So reparieren Sie Outlook-Datenbankdateien

Sie können uns gerne unten Fragen zur Reparatur von Datenbankdateien oder der Stellar-Software stellen. Wir werden versuchen, Antworten für Sie zu finden. Danke fürs Lesen!

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map