So laden Sie auf Google Drive hoch

Wenn Sie ein treuer Leser von Cloudwards.net sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass wir Google Drive immer gerne als eine der besten Cloud-Speicherlösungen auf dem Markt empfehlen. Es ist bis zu 15 GB kostenlos, bietet zahlreiche Optionen und Google Text & Tabellen ist ein großartiges Textverarbeitungsprogramm. Da jedoch kein Programm ohne Macken ist, haben wir uns entschlossen, eine Anleitung zum Hochladen auf Google Drive zu erstellen.


Das Hochladen von Dateien auf Google Drive ist im Allgemeinen eine sehr angenehme Erfahrung – wenn auch etwas langsam, abhängig von Ihrer Verbindungsgeschwindigkeit -, aber wie bei allem Google gibt es mehrere Möglichkeiten, eine Katze zu häuten. Mit dem Web-Client können Sie einfach per Drag & Drop Dateien speichern, im Synchronisierungsordner können Sie Dateien markieren, und die mobile App (die sowohl in Android- als auch in iOS-Versionen erhältlich ist) verfügt auch über einige nützliche Funktionen.

Neben dieser Anleitung zum Hochladen haben wir auch einen allgemeineren Überblick über die Funktionsweise von Google Drive sowie eine vollständige Überprüfung von Google Drive.

Hochladen von Dateien auf Google Drive

Schauen wir uns nun ohne weiteres die vielen Möglichkeiten an, wie Sie Dateien auf Google Drive hochladen können. Zunächst einmal beginnen wir mit der Weboberfläche, da sie für jeden funktioniert, unabhängig davon, welches Betriebssystem sie rocken, und auch ziemlich narrensicher ist.

Hochladen von Dateien im Webinterface

Nachdem Sie Ihr Google Mail-Konto eingerichtet haben, müssen Sie nur noch auf die Schaltfläche “Apps” oben rechts in Ihrem Browserfenster klicken und dann “Laufwerk” auswählen.

Hiermit gelangen Sie zur Hauptoberfläche von Google Drive.

Hier müssen Sie lediglich die gewünschte Datei von Ihrem Computer auswählen und per Drag & Drop in Google Drive ziehen.

uploadgdrive-1

Das ist wirklich alles, aber denken Sie daran, dass eine kleine Datei (wie das oben hochgeladene Bild) zwar nur wenige Sekunden dauert, eine größere jedoch viel länger. Obwohl Google Drive einer unserer besten Online-Speicher für Videos ist, ist es bei weitem der langsamste. Wenn Sie etwas mit etwas mehr Geschwindigkeit benötigen, können Sie unseren Sync.com-Test oder den pCloud-Test lesen.

Hochladen von Dateien über Ihren Google Drive-Synchronisierungsordner

Obwohl die oben beschriebene Methode bei weitem die einfachste Methode zum Hochladen von Dateien auf Google Drive ist, müssen Sie Ihre Dateien von Hand durchsuchen und dann einzeln nacheinander ziehen – aus irgendeinem Grund, wenn Sie mehrere Dateien in Google ablegen Laufwerksschnittstelle Der Upload verlangsamt sich erheblich.

Ein viel weniger aufwändiger Prozess ist das Einrichten des Google Drive-Synchronisierungsordners. Wahrscheinlich wurden die Benachrichtigungen oben in Ihrem Browser angezeigt. Das Einrichten des Ordners ist ein Kinderspiel und Ihre Online- und Offline-Dokumente werden nicht nur synchronisiert, sondern Sie haben auch gleichzeitig ein praktisches kleines Backup-System eingerichtet (beachten Sie jedoch, dass es ein sehr einfaches ist; Schauen Sie sich unbedingt unsere besten Online-Backup-Anbieter an..

Um Ihren Synchronisierungsordner einzurichten, rufen Sie einfach die Download-Seite von Google Drive auf und klicken Sie auf die große blaue Schaltfläche “Drive herunterladen”. Dadurch wird automatisch ein Google Drive-Ordner auf Ihrem Computer abgelegt, der ungefähr so ​​aussieht:

97 Prozent der Leser werden wahrscheinlich bemerken, dass mein Dateisystem nicht so aussieht wie das ihre. Dies liegt daran, dass ich Linux verwende. Google bietet Synchronisierungsordner nur für Windows und Mac an, mit dem Versprechen, dass bald eine Linux-Version verfügbar sein wird (das Unternehmen sagt dies seit über fünf Jahren, halten Sie also nicht den Atem an, Team Penguin)..

Linux-Benutzer müssen jedoch nicht verzweifeln, da zahlreiche Lösungen von Drittanbietern verfügbar sind. Mein Favorit ist overGrive, das anscheinend gut funktioniert und eine 14-tägige Testversion bietet. Wenn Sie es nach Ablauf dieses Zeitraums weiter verwenden möchten, kostet es eine Pauschalgebühr von 5 USD.

Unabhängig davon, für welches Betriebssystem Sie sich interessieren, funktionieren alle auf dieselbe Weise: Sie können auswählen, welche Dateien von Google Drive mit dem Google Drive-Ordner auf Ihrem Computer synchronisiert werden und wie oft sie (erneut) synchronisiert werden , meine Oberfläche sieht ein bisschen anders aus, aber nicht viel):

Wenn Sie diese Einstellungen vorgenommen haben, werden alle in Google Drive markierten Ordner auf Ihrer Festplatte angezeigt, und alle Änderungen, die während der Arbeit direkt in Google Text & Tabellen oder auf Ihrem lokalen System vorgenommen wurden, werden auf den anderen übertragen. 

Es ist schwer zu übertreiben, wie praktisch dies ist, da der Hauptnachteil von Google Drive die Notwendigkeit ist, immer online zu sein. Wenn zum Beispiel Ihr Internet abgeschnitten ist, bedeutet dies normalerweise, dass Sie aufhören müssen zu arbeiten. Wenn Sie die Synchronisierung einrichten, können Sie weitermachen. Wenn das Internet wieder verfügbar ist, werden die Dateien einfach hochgeladen, ohne dass Sie einen Schalter umlegen müssen.

Der Synchronisierungsvorgang funktioniert in beide Richtungen. Sie müssen also nur Dateien in den Google Drive-Ordner legen und sie werden automatisch in die Cloud kopiert. Wenn Ihnen die Drag & Drop-Methode zu arbeitsintensiv ist, sollten Sie die Synchronisierung einrichten.

Hochladen von Dateien auf Android und iOS

Wenn Sie ein Android- oder iOS-Gerät besitzen, können Sie auch problemlos Dateien auf Google Drive hochladen. Die folgenden Anweisungen basieren alle auf der Verwendung eines Android-Telefons, aber die Erfahrung ist für iPhones ziemlich gleich.

Rufen Sie zunächst die Google Drive-App auf (wenn Sie sie nicht haben, holen Sie sie im Google Play Store oder im App Store ab). Öffnen Sie die App und Sie sehen eine miniaturisierte Version der Google Drive-Weboberfläche. In der unteren rechten Ecke befindet sich eine große blaue Schaltfläche mit einem Pluszeichen. Hier müssen Sie sein, also tippen Sie darauf.

Ein kleines Menü wird angezeigt. Wählen Sie “Hochladen”. 

Dadurch gelangen Sie zu einem Dateimenü, in dem Sie den Ordner auswählen können, in dem Sie Ihre Bilder, Videos oder sogar Textnachrichten hinterlassen. Nach dem Tippen werden diese automatisch hochgeladen (beachten Sie jedoch, dass es bessere Möglichkeiten gibt, Textnachrichten unter Android zu sichern als dieses). Stellen Sie sicher, dass Sie über WLAN verfügen, wenn Sie Dateien auf diese Weise hochladen, es sei denn, Sie haben das starke Bedürfnis, diesen Monat für zusätzliche Daten zu zahlen.

Wenn Sie ein besseres Synchronisierungsgefühl wünschen, wie Sie es bei der Installation eines Google Drive-Ordners tun, können Sie am einfachsten alle Ihre Notizen mit Google Text & Tabellen auf Ihrem Telefon erstellen. Optional können Sie mit Evernote und anderen Notizen-Apps alles, was Sie tun, mit Google Drive synchronisieren. Beachten Sie jedoch, dass Apps von Drittanbietern in dieser Hinsicht möglicherweise nur über eingeschränkte Funktionen verfügen. Überprüfen Sie daher, ob sie mit Google Drive gut funktionieren, bevor Sie sich für eine entscheiden.

Abschließende Gedanken

Und da haben Sie es: Drei einfache Möglichkeiten, wie Sie Dateien auf Google Drive hochladen können. Diese fantastische Benutzerfreundlichkeit ist der Hauptgrund, warum wir bei Cloudwards.net Google Drive verwenden, um online zu arbeiten, und wir sind zuversichtlich, es so ziemlich jedem empfehlen zu können, der unterwegs bleiben muss, ohne zu viel Geld auszugeben.

Wenn es um reine Sicherung und Speicherung geht, gibt es bessere Alternativen. Wenn es um Online-Zusammenarbeit und Produktivität geht, ist Google Drive kaum zu übertreffen. Wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihnen dabei geholfen hat, diesen wichtigen Schritt herauszufinden. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, unten einen Kommentar zu hinterlassen. Danke fürs Lesen.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me