Dropbox vs MEGA: Was ist Cloud Storage im Jahr 2020 am besten?

Dropbox ist der Cloud-Speicheranbieter, der das Konzept in den Mainstream gebracht hat. Mittlerweile ist MEGA aus verschiedenen Gründen als Startup-Produkt von Kim Dotcom bekannt, dem berüchtigten Anwalt für Datenschutz (oder Urheberrechtspirat, abhängig von Ihrer Sichtweise), obwohl er nicht mehr in das Unternehmen involviert ist.


Beide Anbieter bieten Cloud-Speicherpakete an, die aus einer Reihe von Gründen sehr gut abschneiden, und obwohl keiner von beiden es bis an die Spitze unserer Cloud-Speichervergleiche schafft, gehören sie beide zu den Top 10. Wie wir in unserem Dropbox-Test erläutern, werden die Funktionen für die Zusammenarbeit erläutert mit Dropbox sind ausgezeichnet, während MEGA stark auf Sicherheit ist, wie wir in unserem MEGA-Test erklären.

Wie passen die beiden Anbieter zusammen? Wir haben uns entschlossen, dies in diesem Vergleich zwischen MEGA und Dropbox herauszufinden.

Eine Schlacht aufbauen: MEGA vs Dropbox

Um einen fairen Vergleich zu ermöglichen, haben wir ein System entwickelt, mit dem Cloud-Speicheranbieter wie Dropbox und MEGA in sieben Runden getestet werden können. Für jede Kategorie betrachten wir einen wichtigen Aspekt des Cloud-Speichers und sehen, wie sich die Konkurrenten vergleichen.

Jeder Rundengewinner erhält einen Punkt, aber wenn es zu kurz ist, um anzurufen, vergeben wir einen Punkt an beide Anbieter und nennen es ein Unentschieden. Am Ende addieren wir die Punkte und erklären den Gesamtsieger als unsere Empfehlung. Anschließend erläutern wir unsere Argumentation.

1

Preisgestaltung

Beide Anbieter bieten kostenlosen Speicherplatz an. Sie können sich jedoch unsere Übersicht über den besten kostenlosen Cloud-Speicher ansehen, wenn Sie wirklich Geld sparen möchten. Dropbox bietet Ihnen 2 GB freien Speicherplatz, während MEGA Ihnen 15 GB kostenlos zur Verfügung stellt.

MEGA bietet Ihnen auch die Möglichkeit, zusätzlichen Speicher freizuschalten, indem Sie Erfolge wie das Herunterladen der Desktop-App oder das Einladen von Freunden zum Beitritt zum Dienst abschließen. Leider verfallen die meisten dieser Leistungsboni ziemlich schnell.

Sie erhalten zusätzliche 20 GB MEGA-Speicherplatz zum Herunterladen der Desktop-App oder 15 GB für die Smartphone-App. Beide Boni verfallen jedoch nach 180 Tagen. Die 10 GB zusätzlichen Speicherplatz für die Einladung eines Freundes verfallen nach einem Jahr. Am schlimmsten ist jedoch der anfängliche MEGA-Anmeldebonus: Sie erhalten nur für die Registrierung riesige 35 GB Speicherplatz, der jedoch nach 30 Tagen abläuft. 

Wenn Sie mehr als 15 GB speichern müssen, müssen Sie von Anfang an über die Preispläne von MEGA nachdenken. Andernfalls müssen Sie Ihre zusätzlichen Inhalte nach einem Monat entfernen.

Über die kostenlose Stufe hinaus bietet Dropbox zwei Optionen für persönliche Konten. Dropbox Plus kostet 11,99 US-Dollar pro Monat oder 9,99 US-Dollar pro Monat, wenn Sie jährlich zahlen. Damit erhalten Sie ordentliche 2 TB Speicherplatz sowie Extras wie vorrangigen E-Mail-Support. 

Wenn Sie mehr Speicherplatz benötigen, bietet Dropbox Professional 3 TB Speicherplatz und kostet 19,99 USD pro Monat oder 16,58 USD pro Monat für Jahrespläne. 

MEGA bietet vier persönlich bezahlte Pläne an, obwohl die Preise in Euro angegeben sind. Daher ist es schwierig, einen genauen Vergleich anzustellen. Zum Zeitpunkt des Schreibens bietet MEGA Pro Lite 400 GB Speicherplatz für ca. 5,55 USD pro Monat, Pro 1 ca. 11,11 USD pro Monat für 2 TB, Pro 2 22,23 USD pro Monat für 8 TB Speicher und Pro 3 33,36 USD pro Monat für 16 TB. 

Für alle persönlichen MEGA-Pläne sind zwei zusätzliche Monate kostenlos, wenn Sie einen Jahresplan abschließen, anstatt monatlich zu zahlen.

MEGA vs Dropbox Business Pricing

Wenn Sie nach einer Geschäftsoption suchen, beginnen die Dropbox Business-Preispläne bei 15 USD pro Monat und Benutzer für 5 TB Speicherplatz im Dropbox Business Standard-Plan. Dropbox Business Advanced kostet 25 US-Dollar pro Monat und Benutzer und ist mit unbegrenztem Cloud-Speicher ausgestattet. Sie müssen dies jedoch anfordern, wenn Sie mehr als 3 TB Speicherplatz benötigen. 

Wenn Sie nach unbegrenztem Speicherplatz suchen, sehen Sie sich unsere Liste der besten Anbieter von unbegrenztem Online-Speicher an und sehen Sie sich Anbieter wie Box und OpenDrive an.

Dropbox Enterprise ist eine anpassbare Lösung für große Unternehmen ohne festgelegten Preis. Sie müssen sich direkt an Dropbox wenden, um ein Angebot zu erhalten. Dies könnte ein guter Anruf sein, zumal Dropbox es neben Egnyte auf unsere Liste der besten Cloud-Speicher für Unternehmen geschafft hat.

Es gibt nur einen Geschäftsplan mit MEGA mit dem Titel (einfallsreich) MEGA for Business. Dies kostet 10 Euro pro Monat (ca. 11 US-Dollar pro Monat, abhängig vom Wechselkurs) und beinhaltet unbegrenzten Speicherplatz, obwohl es ein Minimum von drei Benutzern gibt. 

Einige Nutzungsbedingungen gelten für MEGA for Business. Es darf nur für „echte Geschäftszwecke“ verwendet werden und wird mit einer Fair-Use-Richtlinie geliefert, die Ihre Nutzung mit der eines durchschnittlichen Geschäftsbenutzers vergleicht. Wenn Sie vorhaben, viele Daten zu speichern, müssen Sie möglicherweise zuerst bei MEGA überprüfen, ob Ihre Verwendung angemessen ist.

Beide Anbieter bieten 2 TB Speicherplatz zu ähnlichen Kosten an, was die meisten persönlichen Benutzer zufriedenstellt. MEGA bietet jedoch mehr kostenloses Datei-Hosting, und obwohl die zeitlich begrenzten Boni ärgerlich sein können, nimmt MEGA diese Runde.

Runde: Preispunkt für MEGA

MEGA Logo
Dropbox-Logo

2

Sicherheit

Wenn Sie nach der höchsten Sicherheit für Ihre Dateien suchen, benötigen Sie einen Anbieter, der eine wissensfreie Verschlüsselung bietet. Dies bedeutet, dass Ihr Cloud-Speicheranbieter keine Kopie Ihres Verschlüsselungsschlüssels speichert, sodass er Ihre Daten nicht entschlüsseln kann, selbst wenn dies von den Strafverfolgungsbehörden erzwungen wird. 

Solange Sie Ihr Passwort sicher aufbewahren, sollten Sie die einzige Person sein, die auf Ihre Daten zugreifen kann. Vor diesem Hintergrund übernimmt MEGA hier frühzeitig die Führung, da es in allen Plänen standardmäßig eine wissensfreie Verschlüsselung bietet.

Mega-vs-Tresorit-Mega-Sicherheit

MEGA macht von Anfang an klar, dass Sie Ihr Konto verlieren, wenn Sie Ihr Passwort verlieren, da es Ihre Daten nicht entschlüsseln kann. MEGA schlägt vor, dass Sie einen Passwort-Manager verwenden, um das Risiko zu minimieren, und wir auch. Wenn Sie nach einem guten Passwort-Manager suchen, schauen Sie sich Dashlane an, eine der besten Passwort-Manager-Erweiterungen auf dem Markt.

Leider bietet Dropbox für keines seiner Pläne eine wissensfreie Verschlüsselung an, sodass es für Ihre Dateien eine viel weniger sichere Option als MEGA ist. 

Wenn Sie einige Funktionen von Dropbox wirklich lieben, aber auch eine wissensfreie Verschlüsselung wünschen, können Sie Ihre Dateien vor dem Hochladen mithilfe eines Drittanbieter-Dienstes wie Boxcryptor verschlüsseln. Schauen Sie sich unseren Boxcryptor-Test an, um mehr zu erfahren.

Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen

Beide Anbieter verwenden branchenübliche Verschlüsselungsstufen für Ihre Dateien sowohl im Ruhezustand als auch während des Transports. Dropbox verwendet die AES-256-Bit-Verschlüsselung für ruhende Daten und SSL / TLS für übertragene Daten. 

MEGA verwendet das TLS-Protokoll auch für Daten während der Übertragung, ruhende Daten verwenden jedoch die etwas weniger sichere AES-128-Bit-Verschlüsselung. Dies ist zwar nicht so stark wie der Schutz vor Dropbox, aber es sollte zumindest theoretisch Millionen von Jahren dauern, bis es mit brutaler Gewalt geknackt wird.

Authy

Beide Anbieter bieten auch die Möglichkeit, die Zwei-Faktor-Authentifizierung einzurichten. Dies ist eine zusätzliche Sicherheitsebene, für die eine zweite Form der Authentifizierung sowie Ihr Kennwort erforderlich sind. Es gibt verschiedene Methoden zur Zwei-Faktor-Authentifizierung, z. B. die Eingabe eines per SMS gesendeten Codes oder die Verwendung einer Authentifizierungs-App auf Ihrem Telefon.

Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern empfiehlt MEGA Ihnen aktiv, die Zwei-Faktor-Authentifizierung einzurichten und sogar einige Authentifizierungs-Apps zu empfehlen. Dropbox bietet auch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, aber die Option wird nicht so deutlich beworben wie bei MEGA. 

MEGA ist sich auch sehr klar darüber, dass die wissensfreie Verschlüsselung Ihre Dateien nicht schützt, wenn jemand Zugriff auf Ihren Computer erhält. Es wird empfohlen, die Festplattenverschlüsselung auf Geräteebene zu verwenden, um sicherzustellen, dass auch Daten auf Ihrer Festplatte sicher aufbewahrt werden. 

MEGA ist zwar stark in Bezug auf Sicherheit, aber es gibt noch bessere Optionen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Liste der sichersten Cloud-Speicher.

Wenn Sicherheit für Sie wichtig ist (und sein sollte), ist Cloud-Speicher mit wissensfreier Verschlüsselung ein klares Plus. MEGA ist neben Sync.com und pCloud einer der besten Zero-Knowledge-Cloud-Speicheranbieter (lesen Sie unseren Vergleich zwischen pCloud und MEGA). Da Dropbox diese Sicherheitsstufe nicht bieten kann, ist MEGA hier der klare Gewinner.

Runde: Sicherheitspunkt für MEGA

MEGA Logo
Dropbox-Logo

3

Privatsphäre

MEGA verkauft sich als datenschutzorientiert und nennt sich auf seiner Website sogar „das Datenschutzunternehmen“. Die Rechenzentren von MEGA befinden sich an ziemlich datenschutzfreundlichen Standorten wie Luxemburg, den Niederlanden, Kanada und Neuseeland. In Amerika werden niemals Dateien gespeichert, was bedeutet, dass sie außerhalb der Reichweite von aufdringlichen Gesetzen wie dem PATRIOT Act liegen. 

MEGA entspricht den Regeln der DSGVO, wendet diesen Schutz jedoch auf alle Benutzer an, nicht nur auf diejenigen aus der Europäischen Union. Die Haltung von Dropbox zum Datenschutz ist leider weit weniger beeindruckend.

Die Datenschutzrichtlinie von Dropbox macht deutlich, dass das Unternehmen Ihre Daten sammelt, um den Missbrauch seiner Dienste zu verhindern. Beispielsweise werden möglicherweise die Dateien in Ihrem Konto gescannt, um sicherzustellen, dass Sie nicht gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen.

Einige Ihrer Daten werden möglicherweise auch an Dritte weitergegeben, darunter Amazon, Google, Oracle und Zendesk. Wie bereits erwähnt, verwendet Dropbox keine wissensfreie Verschlüsselung. Obwohl Daten an Dritte weitergegeben werden, ermöglicht sie auch eine gute Integration und bietet Dropbox-Benutzern daher zusätzliche Funktionen dieser Dienste.

MEGA verwendet dagegen eine wissensfreie Verschlüsselung, sodass Ihre Daten sicher sind. Da Sie den einzigen Entschlüsselungsschlüssel besitzen, kann MEGA nicht auf Ihre Dateien zugreifen, diese scannen, lesen oder andere Aktionen ausführen.

Obwohl es schon einige Zeit her ist, erlitt Dropbox 2012 einen schwerwiegenden Datenverstoß, bei dem 68 Millionen Benutzerkennwörter durchgesickert sind. Es wurde auch erwähnt, dass es im Rahmen des PRISM-Programms, das die Privatsphäre verletzt, für andere Unternehmen wie Google und Apple vorgesehen ist, obwohl Dropbox jede Beteiligung schnell ablehnte. 

Es überrascht nicht, dass diese Runde ein Kinderspiel ist. Die Datenschutzrichtlinie von Dropbox lässt zu wünschen übrig, während MEGA den Datenschutz im Mittelpunkt hat, was MEGA zu einem weiteren klaren Gewinn macht.

Runde: Datenschutzpunkt für MEGA

MEGA Logo
Dropbox-Logo

4

Geschwindigkeit

Wenn es um Geschwindigkeit geht, gibt es nicht viel zwischen Dropbox und MEGA. Während des Tests dauerte es ungefähr 25 Minuten, um eine neue 1-GB-Datei von unserem Teststandort in Großbritannien zu beiden Anbietern hochzuladen. Während des Herunterladens wurden sowohl von MEGA als auch von Dropbox ähnliche Geschwindigkeiten festgestellt. Das Herunterladen derselben 1-GB-Datei dauerte etwa drei Minuten.

DropboxMEGA
Hochladen:25:1126:04
Herunterladen:3:193:22

Dropbox kommt jedoch besonders gut zur Geltung, wenn Dateien bearbeitet oder auf irgendeine Weise geändert wurden. Wenn Sie eine Datei in MEGA ändern – auch eine kleinere -, muss die gesamte Datei erneut hochgeladen werden.

Dropbox verwendet jedoch die sogenannte Synchronisierung auf Blockebene, um dieses Problem zu umgehen. Ihre Dateien sind in einzelne Blöcke unterteilt und synchronisieren nur die geänderten Blöcke. Wenn Sie eine kleine Änderung an einer Datei vornehmen, müssen weniger Blöcke hochgeladen werden. Dies ist ein viel schnellerer Vorgang als bei MEGA, bei dem jeder Block ersetzt werden müsste.

Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn Sie viele große Dateien ändern müssen, da die Auswirkungen auf die Upload-Zeiten bedeutender sind. Bei kleineren Dateien werden Sie jedoch wahrscheinlich keinen großen Unterschied bemerken, insbesondere wenn Ihre Verbindung gut ist. 

Wenn Sie mit vielen großen Dateien arbeiten, die ständig bearbeitet werden, ist Dropbox definitiv die bessere Wahl. Aus diesem Grund steht Dropbox ganz oben auf unserer Liste der besten Cloud-Speicher mit Synchronisierung, selbst im Vergleich zu einem anderen Synchronisierungsanbieter auf Blockebene wie pCloud (lesen Sie unseren Artikel zu pCloud vs Dropbox)..

In diesem Sinne ist Dropbox hier der Gewinner: Wir können die schnelleren Uploads im Vergleich zu MEGAs nicht ignorieren.

Runde: Geschwindigkeitspunkt für Dropbox

MEGA Logo
Dropbox-Logo

5

Benutzerfreundlichkeit

Auf MEGA und Dropbox kann online oder über Apps zugegriffen werden, die für alle gängigen Betriebssysteme verfügbar sind, einschließlich macOS, Windows und Linux. Nicht alle Cloud-Speicheranbieter unterstützen Linux, aber unsere beiden Konkurrenten schaffen es neben Tresorit und pCloud auf unsere beste Liste für Cloud-Speicher für Linux. Für beide Dienste stehen auch Android- und iOS-Apps zur Verfügung.

Mega-Web-Schnittstelle

Die Desktop-Anwendungen von MEGA und Dropbox funktionieren ähnlich. Mit beiden können Sie einen Ordner auf Ihrer Festplatte einrichten, der automatisch mit der Cloud synchronisiert wird. Sie bieten auch eine Taskleiste oder ein Menüleistensymbol, mit dem Sie Einstellungen ändern oder die Weboberfläche starten können. 

Dies ist der Ansatz, den Dropbox populär gemacht hat, und Sie werden ein ähnliches System sehen, das heutzutage von den meisten Cloud-Dienstanbietern verwendet wird. Wenn Sie zuvor Cloud-Speicherdienste verwendet haben, scheint nichts zu fehl am Platz zu sein.

Wenn Sie Dropbox oder MEGA installieren, erhalten Sie zusätzliche Optionen, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei klicken, z. B. die Möglichkeit, Dateien zum Hochladen auszuwählen. Dropbox scheint hier einen kleinen Vorteil zu haben, mit zusätzlichen Optionen, mit denen Sie schnell Kommentare oder den Versionsverlauf einer Datei anzeigen können.

Leider ist Dropbox kein großartiger Dienst für MacOS- und iOS-Benutzer, da Dateien und Ordner standardmäßig in alphabetischer Reihenfolge angeordnet sind und Ordner mit Dateien verwechselt werden. Wenn Sie über viele Medien verfügen, kann es schwierig sein, die gesuchte Datei oder den gewünschten Unterordner zu sortieren.

Sie können dies auch nicht einfach ändern. Sie können die Sortierung von Dateien ändern, aber es ist immer noch chaotisch. Windows-Benutzer werden jedoch feststellen, dass Ordner standardmäßig über den Dateien aufgeführt sind, auch auf der Website.

Dropbox empfiehlt MacOS- und iOS-Benutzern, dies als Funktion anzufordern. Daher ist es unwahrscheinlich, dass sich dies ändert, es sei denn, eine große Anzahl von Apple-Benutzern fordert dies an. In diesem Sinne finden Sie Dropbox nicht in unserer Liste der besten Cloud-Speicher für Mac-Empfehlungen.

Wenn Sie mit dem Apple-Ökosystem verbunden sind, schauen Sie sich stattdessen iCloud oder Sync.com an. Sie können zuerst unseren Sync.com-Test lesen, da dies nicht nur unsere Top-Cloud-Speicherempfehlung für Mac-Benutzer ist, sondern auch unsere Empfehlung als bester Cloud-Speicher für das iPhone.

Es gibt nicht viel zwischen MEGA oder Dropbox für Windows- und Linux-Benutzer. Angesichts der Schwierigkeiten, mit denen Mac- und iPhone-Besitzer konfrontiert sind, geht diese Runde an MEGA als den einfacheren Anbieter, der auf jeder Plattform verwendet werden kann.

Runde: Benutzerfreundlichkeit für MEGA

MEGA Logo
Dropbox-Logo

6

Dateisynchronisierung und -freigabe

Ein Cloud-Speicherdienst wird dadurch erstellt oder unterbrochen, wie gut er Dateien freigeben oder synchronisieren kann. Wenn es das nicht kann, wird es nicht konkurrieren – es ist so einfach. Für Dropbox und MEGA ist das Bild ziemlich gleichmäßig.

Dropbox-Sync-Online-Dateien

MEGA Desktop-Benutzer können ihren gesamten Cloud-Speicher herunterladen, wenn sie die App zum ersten Mal installieren, oder sie können die Dateien und Ordner, die sie regelmäßig verwenden, um Platz zu sparen, selektiv synchronisieren. Sie können in den MEGA-Einstellungen auch zusätzliche Synchronisierungspositionen hinzufügen, obwohl dies nicht der einfachste Vorgang ist.

Dropbox bietet zwei verschiedene Methoden für die Dateisynchronisierung, eine ähnlich wie MEGA. Die erste Option für Dropbox-Benutzer ist die selektive Synchronisierung, mit der Sie entscheiden können, welche Dateien und Ordner mit Ihrer Festplatte synchronisiert werden und welche in der Cloud verbleiben. 

Dies ähnelt MEGA, bedeutet jedoch, dass Sie nicht den gesamten Inhalt Ihres Cloud-Speichers auf Ihrer Festplatte sehen können. Alle Dateien oder Ordner, die Sie abgewählt haben, werden nicht angezeigt.

Um dieses Problem zu umgehen, bietet Dropbox eine intelligente Synchronisierung an. Auf diese Weise können Sie alle Ihre Dateien und Ordner auf Ihrem Computer anzeigen, aber Sie können festlegen, dass bestimmte Dateien in Ihrem Cloud-Speicher gespeichert werden. Sie werden auf Ihrem Computer angezeigt und bei jeder Verwendung heruntergeladen. Bis dahin benötigen sie jedoch keinen Speicherplatz.

Diese Funktion ist einer der Gründe, warum Dropbox die zweitbeste Empfehlung für unsere Liste der besten Anbieter für die Synchronisierung und Freigabe von Unternehmensdateien direkt unter Egnyte Connect war. Dropbox hat keine anderen Dateiübertragungskontingente als Ihr Speicherlimit, sodass Sie Ihre Inhalte so oft hochladen und herunterladen können, wie Sie möchten.

Im Gegensatz dazu wendet MEGA ein monatliches Kontingent auf Ihre Datei-Uploads und -Downloads an. Für persönliche Konten entsprechen diese Kontingente Ihrer gesamten Speicherkapazität, sodass sie nicht unerheblich sind. Wenn Sie jedoch viele große Dateien hochladen und herunterladen, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie das Kontingent schnell erreicht haben.

Dateifreigabe mit Dropbox und MEGA

Bei der Dateifreigabe bieten beide Anbieter recht typische Funktionen. Mit Dropbox können Sie Dateien von allen Plattformen freigeben, auch über mobile Apps und online. Sie können einen gemeinsam nutzbaren Link erstellen, den Sie an andere senden können, sodass diese entweder schreibgeschützt oder vollständig bearbeitet auf Ihre Dateien und Ordner zugreifen können. 

Sie können eine Reihe von Einstellungen für diese Links ändern. Sie können ein Ablaufdatum festlegen, ein Kennwort hinzufügen und Downloads deaktivieren, obwohl dies nur in Dropbox Professional oder den Geschäftsplänen verfügbar ist. Dropbox schafft es auf unsere Liste der besten Cloud-Speicher für die Freigabe, aber es gibt bessere Optionen wie Sync.com.

egnyte-vs-dropbox-dropbox-business-dateifreigabe

MEGA bietet ähnliche Funktionen, da Sie gemeinsam nutzbare Links zu Ihren Dateien und Ordnern erstellen, Ablaufdaten festlegen und Kennwörter hinzufügen können. Sie benötigen jedoch ein kostenpflichtiges Konto, um diese Funktionen nutzen zu können.

Wie bereits erwähnt, bietet MEGA eine wissensfreie Verschlüsselung (was Dropbox nicht tut). Sie können Ihre Links freigeben, indem Sie eine Kopie Ihres Schlüssels bereitstellen, damit andere Benutzer Ihre Dateien anzeigen oder bearbeiten können. Sie können Links ohne den Schlüssel freigeben, müssen den Endbenutzer jedoch manuell entschlüsseln, damit er ihn öffnen kann.

Wenn Sie sich für die letztere Option entscheiden, spielt es keine Rolle, ob der Link freigegeben oder gestohlen wird, da nur Benutzer mit dem Entschlüsselungsschlüssel auf die Dateien zugreifen können. Dies macht MEGA zu einem sichereren Dienst für die Dateifreigabe.

Insgesamt ist dies eine schwierige Runde. Dropbox eignet sich gut für die intelligente Synchronisierungsfunktion, mit der Sie Speicherplatz auf Ihrem PC sparen können, anstatt alle Ihre Dateien zu synchronisieren. Außerdem wird die Synchronisierung auf Blockebene verwendet, um beim Hochladen von Dateien für von Ihnen geänderte Dateien Zeit zu sparen.

MEGA bietet jedoch eine sichere Möglichkeit zum Freigeben von Dateien, sodass Sie Links zu Dateien ohne den Entschlüsselungsschlüssel freigeben können. Dies bedeutet, dass nur Benutzer, denen Sie vertrauen, darauf zugreifen können. Abhängig von Ihren Bedürfnissen kann dies großartig sein – oder es kann sinnlos sein. 

Intelligente Synchronisierung ist eine erfolgreiche Funktion, aber nur knapp, sodass Dropbox diese Runde spielt.

Runde: Dateisynchronisierungs- und Freigabepunkt für Dropbox

MEGA Logo
Dropbox-Logo

7

Eigenschaften

Zusätzlich zu den Standardfunktionen, die von den meisten Cloud-Speicherdiensten angeboten werden, bieten sowohl MEGA als auch Dropbox einige einzigartige zusätzliche Funktionen.

Drüben bei MEGA, wo Paranoia Teil des Ethos ist, ist verschlüsselter Chat mit anderen MEGA-Benutzern verfügbar. Dies ähnelt anderen End-to-End-Chat-Diensten für die Verschlüsselung wie WhatsApp. Sie können Dateien auch über die Chat-App freigeben sowie Audio- und Videoanrufe tätigen.

Mega-Megabird

Wenn Sie den Mozilla Thunderbird-Mail-Client verwenden, können Sie die MEGAbird-Erweiterung verwenden, um große Dateien über MEGA zu senden, und nicht als E-Mail-Anhang, unabhängig davon, welchen E-Mail-Hosting-Service Sie verwenden. Es gibt auch MEGAcmd, ein Befehlszeilentool, mit dem Sie Skripte schreiben können, um Aufgaben zu automatisieren oder Befehle direkt ohne GUI-Client an MEGA auszuführen.

Für Dokumentersteller bietet Dropbox Papier an. Dies ist eine App für einzelne, unbegrenzte Seitendokumente, mit der Sie Text, Bilder und Videos speichern können, ohne den Inhalt als Dateien zu speichern. Es ist ein Tool zum Notieren und Zusammenarbeiten, aber wie wir in unserem Dropbox Paper-Test erwähnen, ist es im Vergleich zu Diensten wie Google Text & Tabellen ziemlich einfach.

Professionelle Benutzer finden jedoch möglicherweise mehr Verwendung in Dropbox Showcase. Dies ist ein Portfolio-Tool, mit dem Sie Ihre früheren Arbeiten teilen können. Es enthält verschiedene Vorlagen, mit denen Sie intelligent aussehende Seiten zum Hosten Ihrer Inhalte erstellen können. Dies ist ideal für Geschäftsanwender oder Freiberufler. Dieses Tool ist nur für Dropbox Professional- oder Business-Konten verfügbar.

Wo Dropbox wirklich glänzt, ist die Zusammenarbeit. Dropbox lässt sich unglaublich gut in Microsoft Office und Google Docs integrieren. Sie können an einer Word- oder Google Text & Tabellen-Datei arbeiten, mit anderen Personen daran arbeiten und die Änderungen speichern, ohne Ihr Dropbox-Konto zu verlassen. Dateien werden automatisch in den entsprechenden Apps gestartet, sodass Sie problemlos zwischen den Diensten wechseln können. 

Diese Funktionen für die Zusammenarbeit helfen dabei, Dropbox an die Spitze unseres besten Cloud-Speichers für die Auswahlliste für die Zusammenarbeit zu bringen und es zu einem fairen Gewinner in dieser Endrunde zu machen.

Runde: Features Punkt für Dropbox

MEGA Logo
Dropbox-Logo

8

Das Urteil

Es ist keine Überraschung zu sehen, dass sich dieser Kampf zwischen MEGA und Dropbox als eng herausstellt. Während MEGA in unseren früheren Runden gut abschnitt, schob sich Dropbox zurück. Es war jedoch nicht genug, da MEGA vier Punkte gegen die drei von Dropbox holte.

Gewinner: MEGA

MEGA hat klare Erfolge in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz erzielt, was nicht ganz überraschend ist, da es unter Berücksichtigung dieser Funktionen gegründet wurde. Sowohl MEGA als auch Dropbox waren hinsichtlich Preisgestaltung und Benutzerfreundlichkeit sehr ähnlich, aber MEGA hat sich durchgesetzt, weil es mehr freien Speicherplatz bietet und für alle Plattformen einfacher zu verwenden ist. Im Gegensatz zu Dropbox ist MEGA unter iOS oder Mac nicht so schwierig zu verwenden.

Dropbox gewann jedoch einige Male. Dank der Verwendung der Synchronisierung auf Blockebene hat sich Dropbox in unserer Geschwindigkeitsrunde gut geschlagen und dank seines hervorragenden intelligenten Synchronisierungssystems ähnliche Erfolge bei der Synchronisierung und Freigabe von Dateien erzielt. Schließlich hat Dropbox aufgrund der hervorragenden Integration in Office und Google Text & Tabellen unsere letzte Runde der Funktionen beansprucht, was es ideal für die Zusammenarbeit macht.

Dies war ein knappes Ergebnis, und obwohl MEGA bei diesem Vergleich zwischen Dropbox und Mega als Gesamtsieger hervorging, hängt es wirklich davon ab, was Sie von Ihrem Cloud-Speicher erwarten. 

Wenn Sie es für die Zusammenarbeit oder für die schnelle gemeinsame Nutzung von Dateien verwenden möchten, ist Dropbox eine weitaus bessere Wahl. Wenn Sie nach etwas suchen, das Ihre Daten sicher und privat hält, ist MEGA die bessere Option.

Wir sind immer gespannt auf Ihre Erfahrungen mit einem dieser Anbieter. Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit. Danke fürs Lesen. 

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me