OneLogin Review – Business Password Manager – Aktualisiert 2020

OneLogin Review

OneLogin ist ein leistungsstarker Kennwortmanager auf Unternehmensebene, für den ein IT-Manager einige ernsthafte Fähigkeiten benötigt, um das Beste aus ihm herauszuholen. Einzelpersonen werden jedoch wahrscheinlich ihren Har herausreißen. Weitere Informationen finden Sie in unserem vollständigen OneLogin-Test.


onelogin-add-app

onelogin-browser-interface

onelogin-event-log

onelogin-neuer-Benutzer

Onelogin-Rollen

Bisherige

Nächster

OneLogin ist ein SSO- (Single Sign-On) und MFA-Dienst (Multi-Factor Authentication). OneLogin kann in eine Vielzahl von Anwendungen integriert werden und bietet Benutzern in Ihrem Unternehmen eine optimierte Möglichkeit, schnell auf Apps für verschiedene Projekte und den täglichen Betrieb zuzugreifen. Der gezielte Fokus von OneLogin macht es jedoch zu einem schlechten Kandidaten für unsere Liste der besten Passwort-Manager. 

In diesem OneLogin-Test werden wir unsere Erfahrungen detailliert beschreiben, nachdem wir einige Zeit mit dem Service verbracht haben. Wir haben uns – wie jeder Benutzer auch – inkognito für ein Konto angemeldet, um dessen Funktionen, Sicherheit, Preise und mehr zu bewerten und zu unserem Urteil zu gelangen.  

OneLogin ist ein auf Unternehmen ausgerichteter Dienst, der sich jedoch hervorragend eignet, obwohl er nur dann zur Geltung kommt, wenn die Anzahl der Benutzer hoch wird. Für kleine Unternehmen gibt es weitaus bessere Optionen wie Dashlane und 1Password. Beide haben unseren Leitfaden für die besten Tools zur Kennwortverwaltung für kleine Unternehmen erstellt. Lesen Sie weiter, um unsere vollständigen Gedanken zu lesen, oder fahren Sie mit dem Ende dieser OneLogin-Bewertung fort, um unsere Gesamtbewertung zu erhalten.

Stärken & Schwächen

Alternativen für OneLogin

Eigenschaften

Im Kern handelt es sich bei OneLogin um einen Single-Sign-On-Dienst. Dies ist jedoch nur ein Aspekt des gesamten Sicherheitspakets. Die so genannte OneLogin Trusted Experience Platform bietet alles, was Ihr Unternehmen für die Interaktion mit digitalen Plattformen benötigt, einschließlich MFA, Identitätsmanagement, Automatisierung und mehr. 

Das zentrale Merkmal von OneLogin ist das Cloud-Verzeichnis, das direkt in vorhandene Cloud-Verzeichnisse wie Microsoft Active Directory, LDAP und Workday integriert werden kann. 

In Ihrem Verzeichnis können Sie Apps so konfigurieren, dass Benutzer in Ihrem Unternehmen mit einem Klick darauf zugreifen können. Obwohl OneLogin nicht jede Plattform unterstützt, bietet es eine umfangreiche Liste mit Produktivitäts-Apps, Marketing- und Werbediensten. 

Abgerundet wird der Basisdienst durch MFA, mit dem Sie Sicherheitsfragen, Biometrie, Einmalkennwörter und mehr implementieren können, um strenge Sicherheitsstandards durchzusetzen. OneLogin verfügt sogar über die sogenannte SmartFactor-Authentifizierung, bei der mithilfe von maschinellem Lernen betrügerische Anmeldeversuche identifiziert werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt “Sicherheit” weiter unten. 

OneLogin User Provisioning, Identity Management und Onboarding

Der Kerndienst von OneLogin ist solide, aber die zahlreichen Funktionen zur Benutzerverwaltung stechen am meisten hervor. Um sicherzustellen, dass alles so reibungslos wie möglich läuft, verfügt OneLogin über eine automatisierte Benutzerbereitstellung. Mithilfe der Identitäts- und Zugriffsverwaltung (IAM) können Sie Benutzer für Ihre verschiedenen Apps importieren und ihnen automatisch Rollen zuweisen.

Sie können auch benutzerdefinierte Rollen und Attribute haben und diese Attribute automatisch Benutzern zuweisen, wenn Sie sie hinzufügen. Wenn Sie beispielsweise einen Benutzer einer bestimmten Gruppe in einer Ihrer Anwendungen zuweisen möchten, können Sie dies automatisch mithilfe der Berechtigungszuordnung und benutzerdefinierten Attributen tun. 

Onelogin-Rollen

In Bezug auf Funktionen und Preise ist klar, dass OneLogin sich auf große Unternehmensanwendungen konzentriert. Obwohl die Benutzerfreundlichkeit auch für kleine Unternehmen ausreicht, können größere Outfits die Leistung von OneLogin voll ausschöpfen. Es ist klar, dass das Entwicklungsteam über alles nachgedacht hat, was größere Unternehmen zum reibungslosen Ablauf bringt. 

Übersicht über die OneLogin-Funktionen

OneLogin-Logowww.onelogin.com

Ab 200 USD pro MonatAlle Pläne

Sicherheit

2FA

Verschlüsselung
AES-256

Null Wissen

2FA-Schlüssel

Sicherheitsanalyse

Synchronisierung mehrerer Geräte

Sicherung und Wiederherstellung

Mobile Apps

Passwortwechsler

Passwortgenerator

Browser-Erweiterung

Autofill

Formular automatisch ausfüllen

Browser-Benutzeroberfläche

Desktop-Benutzeroberfläche

Email

Live-Chat

Telefon

Hilfezentrum

Foren

24/7 Support

Mehr

Freier Plan

Preisgestaltung

OneLogin bietet drei Pläne an, von denen jeder pro Monat und Benutzer berechnet wird. Dies sind jedoch nicht Ihre einzigen Möglichkeiten. Obwohl die Starter-, Enterprise- und Unlimited-Pläne für die meisten Unternehmen genau das Richtige sind, können Sie sich an OneLogin wenden, um einen Plan anzupassen, der Ihren Anforderungen entspricht.

Beginnend mit den vorkonfigurierten Plänen fügt OneLogin mit steigendem Preis neue Funktionen hinzu. Der Starter-Plan enthält beispielsweise SSO für alle Apps und Standardunterstützung, während Unlimited Identitätsmanagement, MFA und richtliniengesteuerte Sicherheit bietet. 

Außerhalb des Preises ist die Mindestanzahl an Benutzern auch für jede Stufe unterschiedlich. Es ist jedoch nicht anders, wie Sie vielleicht vermuten. 

OneLogin erfordert tatsächlich eine höhere Mindestbenutzeranzahl auf seinen niedrigeren Ebenen, wobei Starter mindestens 25 Benutzer benötigt. Wenn Sie ein kleines Unternehmen sind, das nach SSO sucht und nur wenige Mitarbeiter hat, müssen Sie viel mehr ausgeben, um loszulegen. 

Bei einer Mindestanzahl von Benutzern kostet Starter mindestens 50 US-Dollar pro Monat, während Unlimited 40 US-Dollar kostet. Wenn Sie nur fünf Benutzer haben und ein einfaches SSO benötigen, müssen Sie fast den gleichen Preis zahlen wie 25 Benutzer für den Starter-Plan. 

Obwohl wir die Mindestbenutzerzahlen verstehen, sind die Preise für OneLogin so festgelegt, dass Sie immer mindestens 40 US-Dollar pro Monat zahlen, unabhängig von der Anzahl der benötigten Benutzer oder dem von Ihnen gewählten Plan. 

Trotzdem ist OneLogin kostengünstig, solange Sie die Schwellenwerte einhalten. Es gibt auch eine kostenlose 30-Tage-Testversion, mit der Sie auf Desktop- und mobiles SSO, benutzerdefinierte Berichte, MFA, Sicherheitsrichtlinien und mehr zugreifen können. Noch besser ist, dass Sie keine Kreditkarte ablegen müssen, um es zu versuchen. 

Benutzerdefinierte OneLogin-Pläne

Wenn Sie eine Unternehmensgröße von 5.000 oder mehr haben oder nur bestimmte Services benötigen, können Sie sich direkt an OneLogin wenden, um ein Angebot zu erhalten. Benutzerdefinierte Pläne können nur aus MFA für ein Geschäfts-VPN oder aus OneLogin-Zugriff, risikobasiertem MFA, der OneLogin-Desktopanwendung und mehr bestehen. Wie bei den Starter-, Enterprise- und Unlimited-Plänen gibt es jedoch ein Minimum. 

Sie müssen mindestens 1.200 USD pro Jahr für eine benutzerdefinierte Lösung ausgeben. Obwohl OneLogin auf seiner Website keine Preise anbietet, sollte dies Ihnen eine Vorstellung davon geben, was Sie erwartet. Darüber hinaus bietet OneLogin Preise für Hochschulbildung, die wie kundenspezifische Lösungen nur über den Kontakt bereitgestellt werden.

Benutzerfreundlichkeit

OneLogin ist in hohem Maße ein unternehmensorientierter Service mit mehreren Produkten und Anwendungsfällen, die über das Hauptmenü verteilt sind. Obwohl es viele Informationen gibt, gibt es keine Frage zur Anmeldung, wie dies bei LogMeOnce der Fall ist (lesen Sie unseren LogMeOnce-Test). Mit der großen Schaltfläche “Jetzt testen” können Sie loslegen. 

Sie können OneLogin 30 Tage lang ohne Risiko für Ihr Unternehmen testen (es wird nicht einmal nach einer Kreditkarte gefragt). Das Ausfüllen des Formulars ist einfach, Sie benötigen jedoch einige grundlegende Geschäftsinformationen, um Zugriff zu erhalten. OneLogin fragt nach einer geschäftlichen E-Mail-Adresse, einer geschäftlichen Telefonnummer, Ihrem Titel und der Anzahl der Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen. 

Onelogin-Studie

Nach dem Überprüfen Ihrer E-Mail müssen Sie ein Hauptkennwort festlegen (OneLogin benötigt mindestens acht Zeichen, die aus Buchstaben und Ziffern bestehen). Beim Versuch, uns anzumelden, haben wir jedoch einen kleinen Haken bekommen. OneLogin fragt nach einer Benutzer-ID, nachdem Sie Ihr Passwort festgelegt haben, das eigentlich Ihre E-Mail-Adresse ist. Wenn Sie einen anderen Benutzernamen eingeben, wird ein Popup “Ungültiges Passwort” angezeigt.

Hinzufügen von Anwendungen und Benutzern im Admin-Bereich

Sobald Sie das Admin-Dashboard gestartet haben, zeigt OneLogin Ihnen einige erste Schritte an. Dazu gehört das Hinzufügen von Anwendungen und Benutzern sowie das Zuweisen dieser Anwendungen zu Benutzern. 

Der Vorgang ist überraschend einfach, trotz der Vielzahl von Optionen, die im OneLogin-Dashboard verfügbar sind. Wenn Sie beginnen, gibt es mehrere Popups, die den Prozess unterstützen. 

Das Hinzufügen einer neuen App ist einfach: OneLogin organisiert die lange Liste der unterstützten Plattformen in Kategorien (und bietet dankenswerterweise eine Suchleiste). Sobald Sie die gesuchte App gefunden haben, können Sie einige Aspekte anpassen, darunter den Anzeigenamen, die Symbole und ob die App in Ihrem Unternehmensportal sichtbar ist. 

onelogin-add-app

Wenn Ihre Apps hinzugefügt wurden, ist es Zeit, Benutzer hinzuzufügen. OneLogin bietet Ihnen viele Optionen, wenn Sie Benutzer hinzufügen und mit deren Zugriff umgehen möchten. Sie können Rollen in Ihrer Organisation festlegen, Benutzer in Gruppen organisieren, Benutzerfunktionen automatisieren und sogar einen Selbstregistrierungsbereich erstellen. 

Für große und kleine Unternehmen bietet OneLogin die volle Kontrolle darüber, wie Sie Ihrem Konto Benutzer hinzufügen. 

onelogin-neuer-Benutzer

Im Admin-Bereich können Sie noch viel mehr tun, einschließlich der Konfiguration eines virtuellen privaten Unternehmensnetzwerks und der Überwachung der Aktivitäten Ihrer Benutzer. OneLogin bietet Ihnen die gleiche Kontrolle wie ein Tool wie Zoho Vault (lesen Sie unseren Zoho Vault-Test). Es wird jedoch nie zu überwältigend, was bedeutet, dass jeder seine Macht nutzen kann. 

onelogin-event-log

OneLogin in der Praxis 

Obwohl sich die meisten Funktionen von OneLogin im Admin-Bereich befinden, werden Sie wahrscheinlich nicht täglich damit interagieren. OneLogin verfügt über eine Weboberfläche, über die Sie neue persönliche Apps hinzufügen und Apps anzeigen können, die in Ihrem Unternehmen angewendet werden. In diesem Dashboard können Sie die Anmeldungen für jede der mit Ihrem Konto verbundenen Apps festlegen. 

onelogin-browser-interface

Darüber hinaus bietet OneLogin eine Desktop-Anwendung und eine Browser-Erweiterung. Letzteres ist am nützlichsten für den täglichen Gebrauch, sodass Sie und die Benutzer Ihres Kontos sich problemlos bei Anwendungen anmelden können. Es gibt mobile Apps für Android und iOS sowie eine kostenlose OTP-App für Handys.

Sicherheit

OneLogin ist per se kein Passwort-Manager, daher verfügt es nicht über viele Sicherheitsmaßnahmen, die Tools zur Verwaltung persönlicher Passwörter durchführen. Bemerkenswert ist, dass es kein wissensfreies Modell gibt. Obwohl Ihre Daten sicher sind, verfügt OneLogin über Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz vor einem vergessenen Passwort. 

In Bezug auf die Verschlüsselung schützt OneLogin Ihr Konto mit AES-256, das, wie Sie in unserer Beschreibung der Verschlüsselung lesen können, das stärkste Mittel ist, das Sie erhalten können. Die Verschlüsselung ist bei OneLogin jedoch kein Problem. So interagieren Ihre Mitarbeiter mit dem Service. 

Vigilance AI- und SmartFactor-Authentifizierung 

OneLogin verfügt über zwei proprietäre Funktionen, die sich auf die Sicherheit beziehen. Die erste ist Vigilance AI, bei der mithilfe von maschinellem Lernen Risiken identifiziert und Bedrohungen erkannt werden, bevor sie sich auf Ihre Konten auswirken können. Mithilfe von Daten aus Ihrer internen Nutzung und Statistiken zur normalen Nutzung von Drittanbietern kann Vigilance AI ein Profil für Ihre Standardnutzung erstellen.  

Obwohl keine KI perfekt ist, ist Wachsamkeit solide. OneLogin verwendet Daten nicht nur aus maschinellem Lernen, sondern auch aus Ihren eigenen benutzerdefinierten Regeln und kann so die meisten Bedrohungen erkennen, ohne den täglichen Betrieb zu beeinträchtigen. Die Kontextanalyse von Vigilance AI speist direkt die andere proprietäre MFA-Sicherheitsfunktion von OneLogin, die SmartFactor-Authentifizierung. 

MFA ist eine Kernfunktion von OneLogin, mit der Sie eine Reihe zusätzlicher Faktoren verwenden können, um Ihre Konten sicher zu halten. Diese Faktoren werden jedoch überprüft. OneLogin verwendet seinen Algorithmus für maschinelles Lernen, um den Kontext hinter jeder einzelnen Anmeldung zu verstehen. Dazu gehören das Netzwerk, das Gerät, die Standardzeit, der geografische Standort und weitere Anmeldeversuche. 

Vigilance AI und SmartFactor Authentication werden im Hintergrund ausgeführt. Mithilfe des Ereignisprotokolls können Sie jedoch alle Aktivitäten in Ihrem Konto und die entsprechende Risikobewertung einer bestimmten Aktion anzeigen. Auf diese Weise können Sie Ihre benutzerdefinierten Regeln entsprechend anpassen, wenn die KI zu hartnäckig ist oder nicht genug blockiert.

Unterstützung

Wie bei den meisten unternehmensorientierten Diensten bietet OneLogin eine breite Palette an Supportressourcen und Kontaktoptionen. Obwohl es viele Selbsthilfemöglichkeiten gibt, wenn Sie auf Probleme stoßen, zeichnet sich OneLogin durch hervorragende Lernressourcen aus, die Administratoren und Mitarbeitern helfen, sich über die Funktionsweise des Dienstes zu informieren. 

Von dort aus bietet OneLogin “Customer Enablement” -Sitzungen an, bei denen es sich um 15 bis 30 Webinare handelt, die die wichtigsten Informationen darüber enthalten, wie OneLogin funktioniert und was es für Ihr Unternehmen tun kann. Obwohl die Registrierung und Teilnahme an einem dieser Webinare live der beste Weg ist, können Sie diese auch bei Bedarf anzeigen. 

Onelogin-Kunden-Aktivierung

Wenn Sie tiefer gehen möchten, müssen Sie das Ressourcenzentrum aufrufen, das auf der Homepage der OneLogin-Website verfügbar ist. Neben Informationen zu aktuellen Best Practices und Cybersicherheitsnachrichten bietet OneLogin eine Vielzahl von Ressourcen, um die Plattform zu maskieren und die Sicherheit Ihrer Konten zu gewährleisten. 

Dazu gehören eine Reihe von E-Books, technischen Whitepapers, Infografiken, Analyseberichten und sogar Open-Source-SAML-Toolkits. Darüber hinaus werden alle diese Informationen bereitgestellt, unabhängig davon, ob Sie ein Konto haben oder nicht.

Onelogin-Ressourcen

Wenn es Zeit für Unterstützung wird

OneLogin lädt definitiv seine Support-Ressourcen vor. Wenn es darum geht, Probleme für bestehende Kunden zu lösen, leistet es gute Arbeit, obwohl es nicht annähernd so viele Ressourcen unterstützt wie für potenzielle und neue Kunden. 

Für Kontaktoptionen können Sie OneLogin anrufen, um Unterstützung zu erhalten, nachdem Sie einen Plan gekauft haben. Obwohl dies die bevorzugte Methode ist, hätten wir uns auch eine E-Mail-Unterstützung gewünscht. Frustrierenderweise bietet OneLogin einen E-Mail-Service für Verkaufsanfragen, jedoch nicht für technische. 

Zum Glück gibt es in der Wissensdatenbank viele Selbsthilferessourcen, die jedoch nicht so gut organisiert sind wie das Material im Ressourcenzentrum. 

Die Wissensdatenbank ist jedoch sehr umfangreich. Fast alle Themen erhalten eine Handvoll Screenshots und sogar einige Video-Tutorials. Wenn Sie Fragen dazu haben, wie OneLogin funktioniert oder wie es konfiguriert wird, ist die Wissensdatenbank der beste Ort, um nachzuschauen. 

onelogin-knowledgebase

Obwohl wir uns mehr Kontaktoptionen gewünscht hätten, ist klar, dass OneLogin die Arbeit aufgenommen hat, sodass der Kontakt das letzte Mittel ist. Die Selbsthilferessourcen sind durch und durch hervorragend und unterstützen Kunden vor und nach dem Verkauf. Wir hätten uns jedoch einen Live-Chat oder zumindest einen E-Mail-Support gewünscht.

Das Urteil

OneLogin ist ein solider SSO- und MFA-Dienst, der jedoch für große Unternehmen weitaus besser geeignet ist als für kleine. Zusätzlich zu den Mindestanforderungen in allen Ebenen konzentriert sich die Funktionsliste von OneLogin auf Automatisierung, Benutzerberechtigungen und Onboarding / Offboarding. Diese Funktionen eignen sich alle für Outfits, die SSO für eine lange Liste von Benutzern und eine einfache Möglichkeit zur Verwaltung benötigen. 

Wenn dies für Sie jedoch in Frage kommt, gibt es nur wenige andere Dienste, die so viel bieten wie OneLogin. Zusätzlich zu den Funktionen für große Outfits ist OneLogin äußerst benutzerfreundlich und hochflexibel, sodass es problemlos in jedes Unternehmen passt. 

Was halten Sie von OneLogin und dieser OneLogin-Bewertung? Wirst du die kostenlose Testversion ausprobieren? Wenn Sie OneLogin verwenden, teilen Sie uns dies in den Kommentaren unten mit und bedanken Sie sich wie immer für das Lesen. 

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me