Google Keep Review – Aktualisiert 2020

Google Keep Review

Google Keep ist eine praktische kleine App, mit der Sie Notizen machen und die Integration in Google Drive bietet. Wie Sie in unserem Google Keep-Test lesen können, steigt er jedoch nicht wirklich über das Niveau von "praktisch" aufgrund einfach weniger Funktionen als die Konkurrenz.


Wenn diese kleine Glühbirne in Ihrem Kopf ausgeht, ist Google Keep sehr praktisch. Mit dieser Cloud-basierten Notiz-App können Sie Ihre Gedanken ähnlich wie bei der Verwendung von Post-it-Notizen aufschreiben, die Sie dann in Google Text & Tabellen integrieren können (lesen Sie unseren Google Drive-Test).. 

Es ist im Vergleich zu anderen Apps ziemlich einfach, aber es ist kostenlos und einfach zu bedienen, sodass wir das verzeihen können.

Sie können eine unbegrenzte Anzahl von Notizen mit jeweils bis zu 20.000 Zeichen erstellen und Beschriftungen erstellen, um sie zu organisieren. Obwohl es alle Kästchen für eine App ankreuzt, die Sie schnell herauspeitschen und Ihre Idee festhalten können, bevor Ihr Goldfischspeicher greift, fehlen ihm die Funktionen, die andere Notizen-Apps bieten.

Zum Beispiel bietet Evernote mehr organisatorische Funktionen, und Sie können den Text formatieren (lesen Sie unseren Evernote-Test). Dennoch hat sich Google Keep einen Platz in unserer Liste der besten Notizen-Apps verdient. 

Mit Google Keep können Sie alle Ihre Ideen, Einkaufslisten und Erinnerungen an einem Ort zusammenstellen und von einem anderen Desktop oder Gerät aus problemlos darauf zugreifen. Lesen Sie unseren Google Keep-Bericht, um weitere Informationen zu erhalten.

Stärken & Schwächen

Alternativen für Google Keep

Eigenschaften

Obwohl Google Keep auf den ersten Blick einem Post-It-Notizbrett ähnelt, können Sie damit verschiedene Arten von Memos erstellen. Es ist auch an Ihr Google-Konto gebunden. Unabhängig davon, auf welchem ​​Gerät Sie es verwenden, werden Ihre Notizen synchronisiert, sofern Sie mit dem Internet verbunden und angemeldet sind.

Es ist einfach, eine kurze Notiz zu machen, und Sie haben die Wahl, dies anhand von Text, Checkliste, Sprachaufzeichnung, Zeichnung oder Bild zu tun. Die Notizen haben eine Zeichenbeschränkung von 20.000, was länger ist als bei Zoho Notebooks (lesen Sie unseren Zoho Notebook-Test), aber kürzer als beispielsweise Box Notes, die satte 500.000 Zeichen zulassen (lesen Sie unseren Box Notes-Test)..

Google Keep Notes Limit

Es gibt jedoch keine Begrenzung für die Anzahl der Noten, die Sie erstellen können, und keine Bandbreitenbeschränkung. Es verstößt nicht einmal gegen Ihr Google Drive-Speicherlimit.

In Google Keep fehlen jedoch einige Funktionen der Konkurrenz, z. B. mehrere Notizbücher und Videonotizen. Außerdem fehlt die Rich-Text-Bearbeitung, sodass es nicht die beste Wahl ist, wenn Sie Forschungsnotizen erstellen oder für geschäftliche Zwecke verwenden.

Was Sie jedoch erhalten, ist die Möglichkeit, alle Funktionen in einer Note hinzuzufügen. Sie können ein Bild, eine Zeichnung, eine Sprachnotiz, eine Kontrollkästchenliste und eine Textnotiz an einem Ort haben. Sie können dies auch separat tun, aber es ist gut für Notizen wie Rezepte, da Sie ein Bild oben einfügen und beispielsweise eine Zutaten-Checkliste darunter haben können.

google-keep-review-checklist

Wenn Sie eine Notiz in etwas eleganteres verwandeln möchten, können Sie sie in ein Google Doc integrieren. Sie können dann Formatierungen und alles andere hinzufügen, was Sie für richtig halten. Denken Sie jedoch daran, dass dies keine „Notiz“ mehr ist.

Google OCR in Keep

Mit der optischen Zeichenerkennung von Keep können Sie Text aus abgeschnittenen Quellen und anderen Bildern extrahieren. Angesichts der genauen Spracherkennung von Google war es keine Überraschung, dass dies mehr als ausreichend war, um Notizen zu diktieren und von Google Keep transkribieren zu lassen.

Mit Google Keep können Sie auch Listen mit Aufzählungszeichen sowie Checklisten erstellen, die sich hervorragend für den Einkauf von Lebensmitteln eignen, da Sie unterwegs Artikel ankreuzen können. Sie können damit auch Notizen freigeben und Mitarbeiter zuweisen, damit andere Benutzer zur Liste hinzufügen oder Elemente abhaken können. Keine Zeigefinger mehr, wenn jemand vergessen hat, Milch zu holen. Bei größeren Aufgaben sind Sie mit einer Projektmanagement-App besser dran.

Außerdem können Sie Erinnerungen nach Datum und Uhrzeit oder nach Ort festlegen. Dies ist praktisch, wenn Ihre Einkaufsliste beim Betreten des Geschäfts angezeigt werden soll.

Google Keep Mobile Apps

Es gibt Apps für Android und iOS, die Sie auch in einem Browser verwenden können. Es gibt jedoch keinen dedizierten Desktop-Client. Stattdessen gibt es eine Google Chrome-App, die nach der Installation als eigenständige App funktioniert. Sie können es auf Ihrer Chrome-Seite “Apps” öffnen oder unter Windows 10 nach der Installation zum Startmenü wechseln und es an die Taskleiste anheften.

google-keep-review-windows

Jede Version hat auch fast das gleiche Layout, sodass Sie beim Wechseln der Geräte nicht verwirrt sind, wenn Sie eine andere Benutzeroberfläche betrachten. 

Es gibt auch eine Chrome-Erweiterung, mit der Sie Webinhalte ausschneiden und direkt im Browser in Google Keep speichern können. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie es verwenden können. Zunächst können Sie den Inhalt markieren, den Sie speichern möchten. Als Nächstes können Sie entweder auf das Google Keep-Logo in der Adressleiste klicken oder mit der rechten Maustaste auf den Inhalt klicken und dann auf “Auswahl zum Speichern speichern” klicken. 

google-keep-review-keep-extension

Wenn Sie eine dieser Aktionen ausführen, wird ein kleines Fenster mit Ihrer Auswahl in “Behalten” geöffnet und automatisch ein Seitenlink hinzugefügt, den Sie entfernen können. Sie können dann einen Titel oder eine Bezeichnung hinzufügen oder löschen, da dieser automatisch gespeichert wird. 

Wenn Sie weitere Änderungen vornehmen möchten, z. B. die Farbe, können Sie auf den kleinen Pfeil in der rechten Ecke klicken, um im Webbrowser die Option Behalten zu öffnen und die Notiz von dort aus zu bearbeiten.

google-keep-review-save-to-keep

Sie können jedoch nicht eine ganze Webseite wie in einigen Notizen-Apps wie Evernote oder OneNote ausschneiden (lesen Sie unseren OneNote-Test). Wenn Sie keinen Inhalt hervorheben, wird nur der Seitenlink abgeschnitten, Sie können ihn jedoch selbst hinzufügen, wie zuvor beschrieben.

Google Keep Übersicht

Google Keep Logokeep.google.com

Kostenlos

Eigenschaften

Synchronisieren

Teilen

Notizen-Links einbetten

Tag-Notizen

Dateianhänge

Email Anhang

Web Clipper

Diktiergerät

Videorecorder

Handschriftunterstützung

Coversion von Tinte zu Text

Optische Zeichenerkennung (OCR)

IFTTT / Zapier

Preisgestaltung

Ein Vorteil von Google Keeps ist, dass es absolut kostenlos ist. Es kostet keinen Cent, also ist es definitiv eine gute Wahl, wenn Sie wenig Geld haben.

Da Google unbegrenzt viele Notizen aufbewahren kann und es im Gegensatz zu OneDrive (lesen Sie unseren OneDrive-Test) nicht zu Ihrem Google Drive-Speicherplatz beiträgt, ist Google Keep noch attraktiver.

Benutzererfahrung

Einerseits ist die Benutzeroberfläche von Google Keep großartig, weil sie so einfach ist. Andererseits ist es möglicherweise zu einfach. Andere Notizen-Apps wie Evernote bieten eine vollständig ausgestattete Benutzeroberfläche, aus der Sie mehr Optionen zur Auswahl haben. Das einfache Layout von Google Keep macht es jedoch einfach zu erkennen, was was ist.

Obwohl es keinen Desktop-Client gibt, ersetzt die Chrome-App die Notwendigkeit eines solchen. Um dies zu erreichen, müssen Sie jedoch den Chrome-Webbrowser herunterladen, sofern Sie ihn noch nicht installiert haben. Sie können jedoch auch einfach die Browserversion verwenden.

Da das Layout aller verfügbaren Clients nahezu identisch ist, ist es nicht verwunderlich, dass auch die Android- und iOS-Apps einfach zu verwenden sind. Es gibt nur geringfügige Unterschiede, z. B. dass sich das Einstellungsmenü an einem anderen Ort befindet und die Navigation immer noch einfach ist.

Das mittlere Fenster zeigt Ihre Notizen standardmäßig in einem Kachelformat an. Sie können dies jedoch auch in eine Listenanzeige ändern, wenn Sie dies bevorzugen. Über das Hamburger-Menü können Sie zwischen Notizen und Erinnerungen wechseln, zu einem bestimmten Etikett wechseln oder ein neues erstellen sowie Ihre archivierten oder gelöschten Notizen anzeigen. Für mobile Apps können Sie auch von hier aus auf die Einstellungen zugreifen. 

Google-Keep-Review-Layout

Es ist einfach, eine neue Notiz zu machen. Beginnen Sie einfach mit der Eingabe in das Feld “Machen Sie sich eine Notiz …” oder wählen Sie eine der anderen Methoden: Kontrollkästchen, Zeichnung, Sprachnotiz oder Bild. Wie bereits erwähnt, stehen keine Rich-Text-Formatierungsoptionen zur Verfügung. Wir freuen uns jedoch über die Tatsache, dass Sie weitere Optionen wie Farbcodierung, Beschriftungen und Erinnerungen hinzufügen können, um das Organisieren von Notizen zu vereinfachen.

Google Keep Drawing Tools

Wenn Sie eine Notiz zeichnen möchten, sind einige Werkzeuge enthalten. Sie erhalten einen Stift, einen Marker und einen Textmarker, die Sie in einem Dropdown-Menü in Farbe und Größe auswählen können. Sie erhalten auch ein Gummiwerkzeug. Wenn Sie auf das Dropdown-Menü klicken, können Sie die Seite löschen. 

Es gibt auch ein Schneidwerkzeug, mit dem Sie den ausgewählten Inhalt verschieben, drehen und in der Größe ändern können. Sie können sogar ein Raster zum Zeichnen auswählen: Quadrate, Punkte oder „Regeln“.

Google-Keep-Review-Zeichnung

Die Google Keep-Erweiterung ist praktisch, wenn Sie schnell etwas aus dem Internet abrufen oder einen Seitenlink speichern möchten. Es ist jedoch schade, dass Sie nicht auch eine ganze Webseite ausschneiden können.

Insgesamt ist Google Keep großartig, wenn Sie nur nach einem einfachen Tool suchen, mit dem Sie Notizen und Ideen schnell aufschreiben können. Es eignet sich gut für Einkaufslisten und schont auch die Augen. 

Wenn Sie Sprachnotizen aufbewahren möchten, ist Google Keep aufgrund der Spracherkennungsfunktionen von Google eine der besseren Optionen. Kombinieren Sie all das mit der Tatsache, dass es kostenlos ist und definitiv als großartiges Werkzeug glänzt.

Sicherheit & Privatsphäre

Es gibt nicht viele Informationen zur Sicherheit von Google Keep. Wenn wir jedoch davon ausgehen, dass sie mit jeder anderen Google-App identisch sind, gibt es einige Probleme. Google sammelt Daten für Werbe- und Marketingzwecke. Wenn Sie die Nutzungsbedingungen lesen, werden Sie feststellen, dass sie ausführlicher sind als manche denken. 

Erstens heißt es, dass Sie beim Hochladen, Senden, Speichern, Senden oder Empfangen von Inhalten Google und den Unternehmen, mit denen es arbeitet, das Recht einräumen, diese Inhalte zu verwenden. Es geht detaillierter, aber Sie bekommen die Idee. Außerdem wird ausdrücklich Folgendes angegeben:

„Unsere automatisierten Systeme analysieren Ihre Inhalte (einschließlich E-Mails), um Ihnen persönlich relevante Produktfunktionen wie angepasste Suchergebnisse, maßgeschneiderte Werbung sowie Spam- und Malware-Erkennung bereitzustellen. Diese Analyse findet statt, wenn der Inhalt gesendet, empfangen und gespeichert wird. “

Grundsätzlich passt Google Anzeigen nicht nur an, indem Sie sich ansehen, wonach Sie im Browser gesucht haben. Stattdessen kann alles angezeigt werden, was Sie bei ihnen gespeichert haben. Wir gehen davon aus, dass dies auch Google Keep umfasst. 

Positiv zu vermerken ist, dass in den Datenschutzbestimmungen von Google die Verschlüsselung verwendet wird, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Außerdem wird erwähnt, dass Google unter anderem manchmal Informationen aufbewahren muss.

Keep ist nicht der beste Ort, um Ihre vertraulichen Daten wie Anmeldeinformationen und Kennwörter zu speichern, da Sie höchstwahrscheinlich auf mindestens einem Gerät in Ihrem Google-Konto angemeldet sind. 

Das bedeutet, dass jeder, der darauf zugreifen kann, auf Ihre Google-Dienste zugreifen kann, einschließlich Keep. Sie können Ihr Konto jedoch durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung und durch Abmelden schützen.

Endgültiges Urteil

Google Keep ist eine einfache und dennoch zufriedenstellende App zum Notieren. Es ist großartig, um zufällige Notizen schnell zu notieren und sie auch ziemlich gut zu organisieren. In einigen Bereichen ist dies jedoch nicht der Fall, z. B. wenn keine Textformatierung oder Notizbücher vorhanden sind. 

Da Keep frei ist, ist es sowieso ein gutes Werkzeug, das Sie zur Hand haben. Sie können schnell und einfach Notizen machen und anzeigen, sie gut genug organisieren und sie auch mit Ihren Geräten synchronisieren lassen. Wenn Sie jedoch mehr Organisationsoptionen und Textformatierung benötigen, ist Evernote möglicherweise die bessere Wahl. 

Wie beurteilen Sie Google Keep? Teilen Sie Ihre Meinung im Kommentarbereich mit. Danke fürs Lesen.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map