pCloud Review – Aktualisiert im Jahr 2020

pCloud Review

pCloud ist ein sicherer und benutzerfreundlicher Dienst, mit dem Sie bis zu 10 GB kostenlos speichern können, der Lebenszeitpläne für bis zu 2 TB bietet und das Speichern von Dateien im Allgemeinen einfacher macht als die meisten Mitbewerber. Obwohl es nicht ganz ohne Mängel ist, werden wir es den meisten Menschen ohne zu zögern empfehlen.


pCloud-Webinterface-Dateien

pCloud-Synchronisierungsordner

pCloud Share File Link

pCloud-Download-Links

pCloud Drive Client

Bisherige

Nächster

pCloud steht ganz oben auf unserer Liste der besten Cloud-Speicher und gewinnt häufig in unseren Best-of-Artikeln. Dies ist den starken Multimedia-Funktionen, den hervorragenden Abonnementplänen, der strengen Sicherheit und den Freigabefunktionen zu verdanken. Früher wurden nur Daten in den USA gespeichert, jetzt hat es europäische Standorte und entspricht den EU-Datenschutzbestimmungen.

Es hat jedoch seine Nachteile, wie schwache Optionen für die Zusammenarbeit und die Tatsache, dass Sie extra bezahlen müssen, um die private Verschlüsselung zu aktivieren. Wenn Sie Cloud-Speicher für die Arbeit in einem Team verwenden möchten, lesen Sie unseren Artikel über den besten Cloud-Speicher für die Zusammenarbeit. Um zu vermeiden, dass Sie für die private Verschlüsselung bezahlen, lesen Sie den Top-Service in unserem besten Handbuch zu Cloud-Speicherdiensten ohne Wissen.

Wenn diese Nachteile für Sie jedoch kein großes Problem darstellen, bleiben Sie bei uns, da wir die Funktionen in diesem pCloud-Test ausführlicher besprechen.

pCloud Bewertungen und Bewertungen von Benutzern

pCloud User Reviews

Absolut liebevolle pCloud. Auf jeden Fall besser als Dropbox – es sind keine Probleme mit der Bandbreitenbeschränkung aufgetreten, wie bei Dropbox. Auch schneller!
Wenn sich etwas ändert, wird dieser Beitrag überarbeitet. Bis dahin entscheiden Sie sich vorerst für pCloud!

Tony

24.03.2017 um 20:16 Uhr –

Bewertung / Kommentar anzeigen

Sehr sehr gute Wolke.
Ich könnte meine Dateien mit 10Mo / s (80Mbits) hochladen! Sie können beliebige Ordner Ihrer Wahl zum Synchronisieren auswählen, sehr cool.
Das Webinterface und die Android App sind ebenfalls gut. Das einzige Problem ist möglicherweise die Sicherheit, es gibt keine 2FA (Double Factor Authentification) und die Daten werden standardmäßig nicht auf ihrem Server verschlüsselt.

Mathematik

15.09.2016 um 05:04 Uhr –

Bewertung / Kommentar anzeigen

Die beste Cloud-Software. Einfach einzustellen und zu verwenden, viel besser als Dropbox. Ziemlich schnell in Sydney, Australien.

Rudy

2016/07/13 um 22:44 –

Bewertung / Kommentar anzeigen

Ich bin in China. pCloud funktioniert hier sehr gut. Es ist ausgezeichnet. Ich kann es nur empfehlen.

lin

07.05.2016 um 07:45 Uhr –

Bewertung / Kommentar anzeigen

Für mich ist pCloud das Beste! Ich habe OneDrive, Dropbox und GoogleDrive ausprobiert, aber ich mag die pCloud am meisten. Die Plattform ist sehr benutzerfreundlich, sie bietet guten Support und pCloud Crypto hilft mir, mich bei meinen Dateien sicher zu fühlen.

Hans Zimmer

17.12.2015 um 23:37 Uhr –

Bewertung / Kommentar anzeigen

Ich habe die letzten Tage damit verbracht, alle Cloud-Anbieter zu durchsuchen, die ich online finden konnte. Ich meine alle großen Spieler wie Mega, Dropbox, OneDrive usw..
Derzeit gibt es keinen Anbieter, der mit pCloud bei weitem mithalten kann!

surr3a1

23.10.2015 um 00:13 Uhr –

Bewertung / Kommentar anzeigen

Es ist wirklich so sicher und benutzerfreundlich. Das Beste, was ich je benutzt habe…

Mert Yamac

13.10.2014 um 11:40 Uhr –

Bewertung / Kommentar anzeigen

Bisherige

Nächster

Besuchen Sie pCloud

Stärken & Schwächen

Alternativen für pCloud

Eigenschaften

Die Hauptfunktion von pCloud ist die Möglichkeit, Ihre Dateien an einem Remotestandort zu speichern, damit Sie sie synchronisieren und geräteübergreifend freigeben können, ohne sie durch Festplattenstörungen zu verlieren. Wir werden in einem späteren Abschnitt dieses pCloud-Berichts mehr darauf eingehen. Hier sehen wir uns an, welche Funktionen pCloud bietet, die für Cloud-Speicherdienste nicht Standard sind.

Eines davon, pCloud Drive, verbessert das Standard-Synchronisierungsmodell. Sie können auf Ihre Online-Dateien zugreifen und mit ihnen arbeiten, als wären sie auf Ihrem Computer. Das pCloud-Laufwerk funktioniert im Grunde wie ein Netzwerklaufwerk und zeigt die Dateien an, die Sie auf pCloud hochgeladen haben, ohne Speicherplatz auf Ihrer Festplatte zu belegen. Der Nachteil dieses Ansatzes besteht darin, dass Sie online sein müssen, um auf Ihre Dateien zugreifen zu können.

pcloud-audio-player

pCloud ist unsere erste Wahl in unserem besten Cloud-Speicher für Musikartikel. Kein Wunder also, dass der Player Audiodateien problemlos verarbeitet. Wie die leistungsstärkeren Desktop-Player kann es eine Wiedergabeliste laden, Ihre aktuelle Warteschlange als eine speichern, Songs mischen und eine Wiedergabeliste wiederholen. Sie können unterwegs mit der mobilen pCloud-App auf Ihre Wiedergabeliste zugreifen.

Mit diesem Dienst können Sie auch eine Vorschau von Fotos anzeigen und Videos abspielen. Tatsächlich stand es in unserem besten Cloud-Speicher für Fotos und Videos an erster Stelle. Der Bildbetrachter kann eine Diashow erstellen und Standardvorgänge wie Löschen, Umbenennen und Kopieren ausführen. Bilder behalten beim Hochladen ihre Auflösung bei, Sie können jedoch auch Versionen mit geänderter Größe herunterladen.

pcloud-video-player

Für die Wiedergabe von Videos müssen diese in ein Webformat konvertiert werden. Danach können Sie den integrierten Videoplayer verwenden, der ohne Ruckeln funktioniert. Sie können zwischen Qualität wählen – Standard oder High Definition – was eine nette Geste ist. Da es keine Dateigrößenbeschränkungen gibt, funktioniert pCloud gut, wenn Sie Ihre HD-Filme speichern möchten.

Kodi-Benutzer können ein inoffizielles Plugin verwenden, um Filme direkt von pCloud im Kodi-Video-Player zu streamen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Handbuch zum besten Cloud-Speicher für Kodi.

pCloud ist WebDAV-kompatibel. Das heißt, Sie können mit Tools von Drittanbietern, die WebDAV enthalten, auf Ihren pCloud-Speicher zugreifen. Ein Beispiel ist MultCloud, ein Cloud-zu-Cloud-Synchronisierungstool. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie unseren MultCloud-Test.

Wenn Sie pCloud verwenden, benötigen Sie MultCloud jedoch nicht, um Dateien von Cloud zu Cloud zu verschieben. Der Dienst hat einen weiteren Trick auf Lager: Cloud-to-Cloud-Backup für Cloud-Dienste wie Dropbox, Google Drive und OneDrive. Sie können sogar Ihre Facebook- und Instagram-Daten sichern, was es ideal für die Sicherung von sozialen Medien macht.

Übersicht über die pCloud-Funktionen

pCloud-Logowww.pcloud.com

Ab 399 USD pro Monat für 500 GBAll-Pläne

Synchronisieren

Ordner synchronisieren

Block-Level-Synchronisierung

Selektive Synchronisierung

Bandbreitenmanagement

Beliebigen Ordner synchronisieren

Datenaustausch

Dateilinkfreigabe

Passwörter verknüpfen

Link-Ablaufdaten

Ordnerfreigabe

Ordnerberechtigungen

Link Download Limits

Links hochladen

Produktivität

Dateivorschau

Dateien bearbeiten

In-App-Zusammenarbeit

Office Online

Google Dokumente

Notizen App

Medienwiedergabe

Mobile Apps

Aufbewahrung gelöschter Dateien

Versionierung

WebDAV

Sicherheit

Verschlüsselung im Ruhezustand

In-Transit-Verschlüsselung

Verschlüsselungsprotokoll
AES 256-Bit

Null Wissen

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Serverstandort
UNS

Unterstützung

24/7 Support

Live Chat Support

Telefonischer Support

Email Unterstützung

Benutzerforum

Wissensbasis

Sonstiges

Freier Plan

Preisgestaltung

In unseren Cloud-Speicherartikeln steht pCloud wertmäßig ganz oben. Es übertrifft die Preise von Dropbox, was nicht schwer ist, aber es übertrifft auch Amazon Drive und Google Drive. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass es zu den besten Angeboten im Bereich Cloud-Speicher gehört. Wenn Sie einen anderen Cloud-Speicherdienst benötigen, der einen ähnlichen Wert bietet, lesen Sie unseren Sync.com-Test.

pCloud bietet einen kostenlosen 2-GB-Tarif. Für die Anmeldung sind nur Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort erforderlich. Sie können diesem kostenlosen Plan auch bis zu 8 GB hinzufügen, indem Sie bestimmte Aufgaben ausführen, z. B. das Herunterladen des Synchronisierungsclients und der Smartphone-App. Für jeden Freund, den Sie empfehlen, können Sie 1 GB pCloud-Speicherplatz hinzufügen. Mit diesem kostenlosen Angebot ist pCloud in der Lage, unseren besten kostenlosen Cloud-Speicherartikel zu führen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihre Abonnementgebühr zu bezahlen: monatlich, wodurch Sie jederzeit kündigen können, aber auf lange Sicht teurer sind; jährlich, das einen Rabatt von 20 Prozent bietet, aber eine Vorauszahlung erfordert; und lebenslang, was eine große sofortige Zahlung erfordert, aber Ihnen viel Geld spart. Wer inkognito bleiben möchte, hat die Möglichkeit, mit Bitcoin zu bezahlen.

Wenn Sie feststellen, dass pCloud gut zu Ihnen passt, ist das lebenslange Angebot eine gute Wahl. Technisch gesehen ist es 99 Jahre lang gültig oder bis Sie anfangen, Gänseblümchen hochzuschieben.

pCloud bietet seinen Premium 500 GB-Plan für 4,99 USD pro Monat an. Dies ist ein starkes Angebot, das bei jährlicher Zahlung 3,99 USD pro Monat kostet. Das Highlight ist jedoch, dass der Premium Plus 2 TB-Plan bei einem Jahresabonnement nur 8 USD pro Monat kostet.

Mit pCloud for Family können Sie bis zu fünf Mitglieder Ihrer Familie zur Verwendung von pCloud einladen und ihnen den gewünschten Speicherplatz und das gewünschte Freigabekontingent zuweisen. Der Plan bietet 2 TB pCloud-Speicherplatz und 2 TB Download-Link-Verkehr. Freigegebene Ordner belegen nur Speicherplatz vom Eigentümer des Ordners.

Mit dem 2-TB-Familienplan erhalten Sie auch 30 Tage Papierkorbverlauf, mit dem Sie ältere Versionen der Dateien in Ihrem Konto verfolgen und wiederherstellen können.

Um den 2-TB-Familienplan zu abonnieren, müssen Sie 1.400 USD ausgeben. Derzeit wird der Preis jedoch um 65 Prozent reduziert, was den Preis auf 500 US-Dollar senkt.

pCloud bietet auch eine Business-Version an. Es erfordert mindestens fünf Benutzer und berechnet 544 USD pro Jahr oder 9 USD pro Benutzer und Monat. Sie können auch monatlich bezahlen. In diesem Fall beträgt der Preis 56,68 USD pro Monat oder 11,34 USD pro Benutzer und Monat.

Benutzerfreundlichkeit

Ein Cloud-Speicherdienst verfügt möglicherweise über Funktionen, die problemlos funktionieren. Wenn die Benutzererfahrung jedoch nicht angenehm und intuitiv ist, ist dies alles umsonst. Dies gilt für Desktop-, Web- und mobile App-Clients. pCloud enttäuscht jedoch nicht.

pcloud-desktop-app

Der Desktop-Client folgt dem gängigen Synchronisierungsmodell und besteht aus einem Taskleistensymbol und einem Synchronisierungsordner namens pCloud Sync. Unter Windows wird der Synchronisierungsordner standardmäßig in Ihrem Ordner “Dokumente” erstellt. Viel bekannter ist jedoch der Ordner pCloud Drive, auf den Sie über das Taskleistensymbol zugreifen können.

Mit den Schaltflächen oben auf dem Desktop-Client können Sie problemlos zwischen der Kontoübersicht, freigegebenen Links, dem pCloud Crypto-Add-On, den Einstellungen sowie den Hilfe- und Supportoptionen navigieren. Die Kontoübersicht zeigt Ihren verbleibenden Speicherplatz und enthält Links, die Ihr pCloud-Laufwerk, den Webclient und seine Papierkorbseite öffnen. Das Design fühlt sich veraltet und eintönig an, aber das lenkt nicht viel davon ab.

Der Client funktioniert unter Windows, MacOS und Linux. Tatsächlich steht pCloud an der Spitze unseres besten Cloud-Speichers für Linux.

pcloud-web-app

Wenn Sie sich auf einem anderen Computer befinden, können Sie mit der Web-App von pCloud auf Ihre Dateien zugreifen. Sie können die Hauptfunktionen in der Seitenleiste links sehen. Der Inhaltsbrowser kann Ihre Dateien und Ordner in einer Listen- oder Kachelansicht anzeigen. Neben jeder Datei und jedem Ordner befindet sich ein Kontrollkästchen, mit dem Sie sie auswählen und mithilfe der Schaltflächen oben Aktionen ausführen können.

Die Drag & Drop-Funktion könnte sich verbessern, da Sie Dateien oder Ordner nicht hochladen können, indem Sie sie an eine beliebige Stelle ziehen, wie dies beispielsweise mit OneDrive möglich ist. Stattdessen müssen Sie sie in dem kleinen Popup-Fenster ablegen, das in der Mitte des Bildschirms angezeigt wird, wenn Sie Ihren Inhalt ziehen. In unserem OneDrive-Test finden Sie Details zur Web-Erfahrung.

Sie können dasselbe für einzelne Dateien oder Ordner tun, indem Sie die drei Punkte verwenden, die angezeigt werden, wenn Sie den Mauszeiger darüber halten. Es funktioniert gut, aber wir würden es vorziehen, mit der rechten Maustaste zu klicken, da wir dadurch schneller zum Menü gelangen. Der Web-Client ist jedoch schnell und einfach zu bedienen.

pcloud-mobile-app

Wenn Sie unterwegs sind, können Sie mit der pCloud-Smartphone-App auf Ihre Dateien zugreifen. Über die Symbole oben im Menü der mobilen App können Sie schnell auf Ihre Fotos, Videos, Dokumente oder Musik zugreifen. Es kann auch automatisch Fotos und Videos hochladen. Die mobile App ist einfach zu bedienen und für Android und iOS verfügbar.

Dateisynchronisierung & Teilen

Die Freigabe ist einer der Hauptvorteile des Hochladens Ihrer Dateien in die Cloud, anstatt eine physische Festplatte zu verwenden. Sie können Dateien mit jedem der drei pCloud-Clients freigeben. Wir werden uns zuerst den Webclient ansehen.

pcloud-web-share-folder-options

Sie können Ordner und bestimmte Dateien über Links freigeben. Mit pCloud können Sie Ordner freigeben, indem Sie andere einladen und Berechtigungen zum Bearbeiten oder Anzeigen erteilen. Alternativ können Sie einen Upload-Link generieren, über den andere direkt in Ihren Ordner hochladen können, oder einen Download-Link, über den sie Ihre Dateien herunterladen können.

pcloud-web-share-link

Wenn Sie eine Datei freigeben möchten, können Sie einen Link generieren, der mit einem Kennwort und einem Ablaufdatum geschützt werden kann. Sie können es auch kürzen, aber denken Sie daran, dass die Kurzversion weniger sicher ist als ein normaler Link, da sie leichter zu erraten ist. Wenn Sie eine Datei freigeben, können Sie deren Download-Metriken auf der Registerkarte Statistik anzeigen.

Sie können auch Links zu Facebook und Twitter teilen. Wenn Sie jedoch pCloud Crypto verwenden, können Sie Ihre verschlüsselten Dateien nicht freigeben.

In der pCloud-Webanwendung gibt es eine Seite “Freigaben”, auf der angezeigt wird, was Sie für andere freigegeben haben, und eine Ansicht “Freigegeben für mich”, in der Sie sehen, was andere für Sie freigegeben haben.

pcloud-desktop-share

Nur wenige Cloud-Speicherdienste verfügen über Desktop-Clients, die Dateien und Ordner gemeinsam nutzen können, aber pCloud ist einer davon. Die Ordnerfreigabe spiegelt die über die Web-App verfügbaren Optionen wider. Gleiches gilt für die Dateifreigabe, außer dass Sie keine Linkstatistiken anzeigen oder Ihre Freigaben nicht mit einem Kennwort oder Ablaufdatum schützen können.

Mit der Smartphone-App können Sie Links zu Social Media-Apps freigeben. Sie können jedoch auch pCloud verwenden, um eine E-Mail mit einem Link zu senden. Um jemanden in Ihren Ordner einzuladen, müssen Sie jedoch eine E-Mail senden.

Sie können jeden Ordner synchronisieren, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und “Mit pCloud synchronisieren” auswählen. Dadurch wird es Ihrem pCloud-Konto hinzugefügt und Ihre Dateien werden auf einen Server hochgeladen. Sie können die Datei auch in Ihren vorhandenen Synchronisierungsordner kopieren. Ein anderer Ansatz besteht darin, es vom Desktop-Client aus zu synchronisieren. Über das Synchronisierungsmenü können Sie eine neue Synchronisierung hinzufügen und Ihre vorhandenen synchronisierten Ordner anzeigen. Bei der Synchronisierung sind keine Probleme aufgetreten.

Geschwindigkeit

Das Hochladen eines komprimierten 1-GB-Ordners dauerte durchschnittlich 23 Minuten, was theoretisch so schnell wie möglich ist. Der Download dauerte ungefähr anderthalb Minuten, was mit 100 Megabit pro Sekunde die schnellste ist, die wir erwarten können. pCloud hat unsere Systemressourcen nicht so stark beeinflusst, dass wir keine anderen Aufgaben ausführen konnten. In diesem Fall können Sie Ihre Geschwindigkeit jedoch manuell begrenzen.

Wir haben in Belgrad, Serbien, eine Ethernet-Verbindung mit einer Upload-Geschwindigkeit von 6 Mbit / s und einer Download-Geschwindigkeit von 100 Mbit / s verwendet.

TestsErster Versuch: Zweiter Versuch: Durchschnitt:
Upload-Zeit00:24:0000:23:0000:22:00
Download-Zeit00:01:3000:01:3000:01:20

pCloud hält Server in den USA, sodass Ihre Geschwindigkeit umso besser ist, je näher Sie dem Hauptrechenzentrum in Dallas, Texas, sind. Um die Dinge zu beschleunigen, verwendet pCloud die Synchronisierung auf Blockebene.

Sicherheit

pCloud hat eine starke Sicherheit. Es verwendet das TLS-Protokoll, um zu verhindern, dass Man-in-the-Middle-Angriffe erfolgreich sind, und um Ihre Daten während der Übertragung und im Ruhezustand zu verschlüsseln. Sobald Ihre Daten ein Rechenzentrum erreichen, werden sie auf mindestens fünf Servern repliziert. Ihre Dateien werden mit AES 256-Bit verschlüsselt.

pcloud-security

Die private End-to-End-Verschlüsselung verhindert, dass andere als Sie Ihre Dateien lesen, aber pCloud bietet sie standardmäßig nicht an. Stattdessen müssen Sie ein Add-On namens pCloud Crypto erwerben, das 3,99 USD pro Monat kostet. Dies bedeutet jedoch, dass das Unternehmen keine private Verschlüsselung in seine Pläne einbezieht. Die Ausgaben von 3,99 USD pro Monat sind möglicherweise eine gute Investition, aber darüber werden wir im nächsten Abschnitt mehr sprechen.

pcloud-crypto

Durch die Verschlüsselung kann der Server Ihre Daten nicht verstehen, sodass Sie keine Dateivorschau erstellen können. pCloud bietet Ihnen die Möglichkeit zu wählen, welche Dateien Sie verschlüsseln und sperren möchten und welche Sie in Ruhe lassen möchten.

pCloud verwendet die Zwei-Faktor-Authentifizierung, um zu verhindern, dass Hacker, die Ihr Passwort gestohlen haben, auf Ihr Konto zugreifen. Trotzdem sollten Sie von Anfang an sicherstellen, dass Sie ein sicheres Passwort haben.

Privatsphäre

Der Hauptsitz von pCloud befindet sich in der Schweiz, wo einige der besten Datenschutzgesetze der Welt gelten. pCloud speichert Ihre Daten auf Servern in den USA, muss jedoch den schweizerischen Gesetzen entsprechen, da es sich um ein Schweizer Unternehmen handelt. In bestimmten Fällen, in denen Benutzer gegen ihre Verhaltensbedingungen verstoßen, kann das Unternehmen Strafverfolgungsbehörden einbeziehen und mit ihnen zusammenarbeiten.

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, verwenden Sie am besten eine wissensfreie Verschlüsselung, die mit pCloud nicht kostenlos ist. Der Kauf des Crypto-Add-ons für 3,99 USD pro Monat ist eine gute Investition, um zu verhindern, dass Regierungsbehörden Ihre Daten durchsuchen. Wir haben auch Berichte von Lesern erhalten, wonach pCloud Ihre Dateien durchsucht, um sicherzustellen, dass nichts gegen die Nutzungsbedingungen verstößt, wenn Sie Crypto nicht verwenden.

pCloud entspricht der Allgemeinen Datenschutzverordnung, aber Ihre Daten unterliegen möglicherweise den US-Cloud-Gesetzen und -Vorschriften, wenn sie sich in den USA befinden, und sie ersetzen die Bestimmungen in der Datenschutzrichtlinie, die der DSGVO entsprechen.

Mit solchen Bedingungen müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Ihre persönlichen Informationen und Mitteilungen möglicherweise auf Server oder Datenbanken außerhalb Ihres Bundesstaates, Ihrer Provinz oder Ihres Landes übertragen und dort verwaltet werden.

Die Gesetze in den USA oder der EU schützen Ihre Privatsphäre möglicherweise nicht so stark wie die an Ihrem Standort. Wenn Sie pCloud verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie personenbezogene Daten an den Dienst weitergeben und dass die Weitergabe den geltenden Gesetzen in den USA und der EU unterliegt.

Diese personenbezogenen Daten bleiben für die Mindestzeit bei pCloud, die zur Erfüllung gesetzlicher oder behördlicher Verpflichtungen und geschäftlicher Zwecke erforderlich ist. Personenbezogene Daten können länger als gesetzlich vorgeschrieben gespeichert bleiben, wenn sie berechtigte Geschäftsinteressen haben und gesetzlich nicht verboten sind.

pCloud kann Ihre personenbezogenen Daten aus verschiedenen Gründen verarbeiten, die nach den Datenschutzgesetzen im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz zulässig sind.

Wenn Sie mit dem Umgang von pCloud mit Ihren Informationen nicht einverstanden sind, können Sie Ihre Zustimmung durch Löschen Ihres pCloud-Kontos verweigern. Ihre persönlichen Daten und Dateien werden ebenfalls gelöscht. Dies entspricht dem „Recht auf Löschung“ aus der DSGVO. Weitere Informationen zu Ihren Datenschutzoptionen finden Sie hier.

Wenn Sie pCloud verwenden, werden auch Informationen über Sie erfasst, darunter Ihre IP-Adresse, Browsertyp und -version, Betriebssystem, Verweisquelle und Geräteinformationen. Solche Metadateninformationen sollten jedoch nicht ausreichen, um Sie zu identifizieren.

pCloud verwendet Tracking-Dienste, um Informationen über Sie zu sammeln, z. B. Besuchsdauer, Seitenaufrufe und Navigationspfade, besuchte Seiten und mehr. Sie finden die Details in der Datenschutzrichtlinie.

Abgesehen von den Metadaten und statistischen Informationen, die pCloud sammelt, was Standard ist, hält es sich an die DSGVO. Dies gilt jedoch nicht für Benutzer, die ihre Daten auf US-Servern speichern. MEGA erweitert die DSGVO auf alle Benutzer, nicht nur auf diejenigen aus der EU. Lesen Sie unseren MEGA-Test, um mehr darüber zu erfahren, und sehen Sie, wie sich die beiden in unserem Vergleich zwischen pCloud und MEGA vergleichen.

Kundendienst

pcloud-help-center

pCloud verfügt über einen FAQ-Bereich, der in Kategorien unterteilt ist. Alle haben detaillierte Antworten auf häufig gestellte Fragen. Wenn Sie dort jedoch keine Antwort finden, können Sie den technischen Support von pCloud über das Kontaktformular um Hilfe bitten.

Telefon- und Chat-Support ist nicht verfügbar, E-Mail-Support jedoch. Es antwortet innerhalb von Tagen, oft innerhalb von ein paar Stunden. Wir haben innerhalb von sechs Stunden eine Antwort auf ein kostenloses Konto erhalten. Wenn Sie sofortigen Support benötigen, können Sie in unserem Dropbox-Test nachlesen, wie andere Cloud-Dienste wie Dropbox damit umgehen. Lesen Sie auch unser Stück pCloud vs Dropbox.

Das Urteil

pCloud ist ein großartiger Cloud-Speicherdienst. Dank seiner Multimedia-Funktionen erreichte er in unserem besten Cloud-Speicher für Fotos und Videos den ersten Platz in unserer Liste. Darüber hinaus verfügt es über ein pCloud-Laufwerk, mit dem Sie Speicherplatz auf Ihrer Festplatte sparen können, und eine Funktion, mit der Sie Ihre Daten von anderen Diensten sichern können.

Die Anwendungen von pCloud sind einfach zu bedienen und bereiten Ihnen keine Kopfschmerzen. Sie können alle drei verwenden, um Dateien und Ordner freizugeben, die Sie mithilfe der starken Inhaltssteuerungsoptionen des Dienstes schützen können. Die Synchronisierung funktioniert auch gut. Sie haben keine Probleme, hohe Geschwindigkeiten zu erreichen, es sei denn, Ihr Internetdienstanbieter hat ein Problem oder Sie sind weit von einem Server entfernt.

Starke Sicherheit schützt Ihre virtuellen Laufwerksdaten, aber pCloud enthält standardmäßig keine private Verschlüsselung. Die Datenschutzrichtlinie respektiert die DSGVO für EU-Benutzer. Wir empfehlen jedoch Benutzern in den USA, das Crypto-Add-On für 3,99 USD pro Monat zu kaufen, wenn sie vertrauliche Informationen speichern möchten.

pCloud kostet kein Vermögen. Tatsächlich bietet dieser Cloud-Speicherdienst einige der besten Angebote auf dem Markt, und sein kostenloser Plan reicht mehr als aus, um den Dienst zu testen.

Was denkst du über pCloud? Es gewinnt in vielen Kategorien, aber reicht das aus, um Ihre Festplatte oder den von Ihnen verwendeten Dienst für virtuelle Laufwerke zu sichern? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Vielen Dank für das Lesen dieser pCloud-Rezension.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map