TunnelBear Review – Aktualisiert 2020

TunnelBear Review

TunnelBear ist wahrscheinlich das beste kostenlose VPN, aber das sagt nicht viel: Es bringt Sie nicht in Netflix und die Geschwindigkeit ist bestenfalls mittelmäßig. Wie Sie in diesem TunnelBear-Test lesen können, ist es kostenlos und sicher, sodass es möglicherweise einen Versuch wert ist.


Best-VPN-Bewertungen

TunnelBear wurde 2011 von zwei Kanadiern gegründet und 2018 an den Sicherheitsgiganten McAfee verkauft. Derzeit werden zwei Produkte hergestellt: TunnelBear, ein VPN, und RememBear, ein Passwort-Manager. Wir werden das VPN heute überprüfen. Überprüfen Sie unseren RememBear-Test, wenn Sie auf dem Markt nach einem Passwort-Tresor suchen.

Für diesen aktualisierten TunnelBear-Test haben wir die neueste Version auf Herz und Nieren geprüft und die Funktionen, Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit, Preise und mehr untersucht. Das Spielfeld für das VPN von TunnelBear hängt stark von der Zugänglichkeit und Benutzerfreundlichkeit ab, unterstützt durch das Bärenmaskottchen. Es ist zugegebenermaßen bezaubernd und eine nette Abwechslung zu der angstbasierten Taktik, die normalerweise beim VPN-Branding angewendet wird.

Doch hinter den Cartoons fehlt TunnelBear die Substanz, was es von unserer besten VPN-Liste in diesem Jahr fernhält. Es kann nicht auf Netflix zugreifen und verfügt nur über wenige Server, von denen die meisten in Europa geclustert sind. 

Es ist jedoch nicht alles schlecht. Die Sicherheit – der Kerntest eines VPN – ist hoch und die Preisgestaltung fair, obwohl der kostenlose Plan etwas restriktiv ist. Weitere Informationen finden Sie in unserem vollständigen TunnelBear VPN-Test unten.

Stärken & Schwächen

Alternativen für TunnelBear

Eigenschaften

Das TunnelBear VPN ist auf Mac-, Windows-, Android- und iOS-Geräten verfügbar. Es ist auch als Browser-Erweiterung für Chrome, Firefox und Opera erhältlich. Es wird für privates, sicheres Surfen verwendet und schützt Sie vor Dritten, die auf Ihren Standort oder andere Daten zugreifen.

Der Fokus von TunnelBear auf eine freundliche Benutzererfahrung bedeutet, dass sein Funktionsumfang begrenzt ist, jedoch nicht immer zu seinem Nachteil. Wenn Sie es gewohnt sind, einen VPN-Dienst zu sehen, der mit All-inclusive-Antivirenpaketen für Küchenspülen gebündelt ist, scheint es beunruhigend, dass Sie Tunnelnear nur ein- und ausschalten können, aber unter der Oberfläche befindet sich ein wenig Strom Hier.

Sie können das VPN so einstellen, dass es beim Hochfahren Ihres Geräts aktiviert wird und der Internetzugang bei Unterbrechung Ihrer sicheren Verbindung sofort über einen Kill-Switch unterbrochen wird, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Daten nicht versehentlich auf einer schattigen Website verfügbar machen. Sie können auch umschalten, wenn TunnelBear Ihnen Benachrichtigungen sendet, und festlegen, welchen WLAN-Netzwerken das VPN automatisch vertraut. 

TunnelBear-General-Kontrollen

Nur zwei Funktionen sind nicht sofort ersichtlich: “TCP-Override” und GhostBear. TCP und UDP sind zwei weithin anerkannte Protokolle für die Datenübertragung. TunnelBear überträgt normalerweise Daten über UDP, was schneller ist. Einige ISPs drosseln jedoch den UDP-Verkehr. Wenn Ihre UDP-Verbindung stark verlangsamt wird, können Sie mit „TCP-Override“ TunnelBear auf TCP umstellen, ein stabileres Protokoll.

TunnelBear-Sicherheitskontrollen

Die GhostBear-Funktion ist für das Surfen in einem restriktiven Netzwerk oder Netzwerk mit hoher Überwachung vorgesehen, z. B. in einer Schule oder einem Büro. In diesen Umgebungen reicht es manchmal nicht aus, Ihre Daten zu verschlüsseln – es muss auch nicht offensichtlich so aussehen, als wären sie verschlüsselt. GhostBear verlangsamt jedoch die Verbindungen, sodass Sie es nur in extremen Situationen verwenden sollten.

Das größte Problem bei TunnelBear ist das Split-Tunneling, eine Funktion, mit der Sie Datenverkehr über Ihr VPN senden können, während der Rest normal gesendet wird. Dies kann Ihre Bandbreite beim Ausführen eines VPN erheblich erhöhen. Es ist keine so häufige Funktion, aber die wenigen VPNs, die es haben (insbesondere ExpressVPN), lassen uns es schmerzlich vermissen, wenn es weg ist.

TunnelBear Funktionsübersicht

TunnelBear Logowww.tunnelbear.com

Ab 333 USD pro MonatAlle Pläne

Allgemeines

Zahlungsmethoden
Kreditkarte

Akzeptiert Kryptowährung

Gleichzeitige Verbindungen
5

Unterstützt Split-Tunneling

Unbeschränkte Bandbreite

Kostenlose Testversion verfügbar
7 Tage für Teams planen

Rückerstattungszeitraum
Von Fall zu Fall

Weltweite Servermenge
23 Standorte

Desktop-Betriebssysteme
Windows, MacOS, Linux

Mobile Betriebssysteme
Android, iOS

Browser-Erweiterungen
Chrome, Firefox, Opera

Kann auf Routern installiert werden

Streaming

Kann auf Netflix US zugreifen

Kann auf BBC iPlayer zugreifen

Kann auf Hulu zugreifen

Kann auf Amazon Prime Video zugreifen

Sicherheit

Verschlüsselungsarten
256-AES

VPN-Protokolle verfügbar
IPSec, OpenVPN, L2TP

Beim Gerätestart aktiviert

Ermöglicht Torrenting

Richtlinie ohne Protokollierung

DNS-Lecktest bestanden

Killswitch verfügbar

Malware / Werbeblocker enthalten

Unterstützung

Live-Chat

Email Unterstützung
24/7

Telefonischer Support

Benutzerforum

Wissensbasis

Preisgestaltung

Der kostenlose Plan von TunnelBear umfasst monatlich 500 MB Bandbreite und funktioniert auf fünf Geräten. Nach eigenen Angaben von TunnelBear ist dieser Plan nur für Tests und leichte Nutzung geeignet. Obwohl Sie Ihr Limit auf 1 GB erhöhen können, indem Sie einmal im Monat über TunnelBear twittern, verblasst es immer noch im Vergleich zu Windscribe’s kostenlosem Plan (weitere Informationen finden Sie in unserem Windscribe-Test) oder dem von Hide.me.

Sie können Unlimited, den einzigen individuell bezahlten Plan, für drei verschiedene Zeiträume kaufen: monatlich für 9,99 USD, ein Jahr für 4,99 USD pro Monat (insgesamt 59,88 USD) und drei Jahre für 3,33 USD pro Monat (insgesamt 120,00 USD). Der Unlimited-Plan entfernt alle Datenübertragungsbeschränkungen und ermöglicht Ihnen den Zugriff auf einen besseren Kundenservice, obwohl Sie immer noch auf fünf Geräte beschränkt sind.

TunnelBear-Preisgestaltung

Die letzte Option, Teams, ist für Unternehmen eingerichtet und bietet die Vorteile des Unlimited-Plans zu einem monatlichen Preis von 5,75 USD pro Benutzer (69 USD pro Jahr). Mit dem zusätzlichen Geld erhalten Sie einen dedizierten Account Manager, eine zentralisierte Abrechnung für Ihr Unternehmen und die Möglichkeit, alle Ihre Unternehmens-VPNs über ein einziges Control Panel zu verwalten. Sie können den Teamplan sieben Tage lang kostenlos testen.

Wir freuen uns, dass TunnelBear eine mehrjährige Option hinzugefügt hat und mit erheblichen Einsparungen verbunden ist. Es ist auch schön, dass Sie mit Bitcoin bezahlen können. Wenn Sie Ihr Geld zurückhaben möchten, hat TunnelBear keine offiziellen Richtlinien, obwohl die Support-Mitarbeiter von Fall zu Fall Rückerstattungen anbieten.

Die Preise von TunnelBear liegen genau in der Mitte des Pakets. Es erhält Punkte, wenn es seit unserer letzten Überprüfung eine mehrjährige Option hinzugefügt hat, verliert diese jedoch aufgrund des eingeschränkten kostenlosen Service und der Tatsache, dass der Teamplan das zusätzliche Geld nicht wert ist. Weitere Informationen erhalten Sie bei NordVPN oder CyberGhost.

Benutzerfreundlichkeit

TunnelBear wird schnell heruntergeladen. Sobald Sie es entpacken und öffnen, werden Sie aufgefordert, ein Konto mit Ihrer E-Mail-Adresse zu erstellen. Das passiert auch schön und schnell. Die Bestätigung per E-Mail ist ebenfalls schnell.

TunnelBear-Konto erstellen

Die Benutzeroberfläche von TunnelBear

Ob gut oder schlecht, hier geht es um die einfachste Benutzeroberfläche, die wir bei einem VPN-Dienst gesehen haben. Im ersten Bereich können Sie nur drei Dinge tun: Verbindung zum VPN herstellen, ein anderes Land für die Verbindung auswählen und das Einstellungsmenü öffnen.

TunnelBear-Main-UI-Panel

Sie können ein Land mit einem Dropdown-Menü auswählen, aber Sie können auch den Kartenbildschirm mit dem Tunnelbärenmaskottchen verwenden. Obwohl dieser Bildschirm niedlich ist, lässt seine Implementierung zu wünschen übrig: Sie können sich nur durch Klicken und Ziehen bewegen, was Sie mehrmals tun müssen, um irgendwohin zu gelangen.

TunnelBear-Dropdown-Menü

Das Dropdown-Menü ist einfacher, aber nicht perfekt. Mit TunnelBear können Sie eine Verbindung zu 23 verschiedenen Ländern herstellen, die im Menü nicht nach erkennbaren Metriken organisiert sind.  

Es erhält jedoch Punkte zurück, um die benutzerfreundliche und bequeme Option zur Auswahl der aktuell schnellsten Verbindung bereitzustellen. Wir haben versucht, eine Verbindung zu verschiedenen Ländern herzustellen, wobei das VPN jedes Mal etwa 15 Sekunden dauerte.

TunnelBear-Connect-to-Canada

Bedienfelder

Der gesamte Rest der TunnelBear-Oberfläche befindet sich im Einstellungsmenü, auf das Sie durch Klicken auf das Zahnradsymbol zugreifen können. Es ist in vier Registerkarten unterteilt, von denen keine Steuerelemente tiefer als eine einzelne Schaltfläche oder ein Kontrollkästchen enthält. Auf der Registerkarte “Allgemein” können Sie auswählen, wann TunnelBear gestartet werden soll, wann Benachrichtigungen abgerufen werden sollen und wann eine TCP-Überschreibung durchgeführt werden soll.

Auf der Registerkarte “Sicherheit” können Sie zwei Einstellungen aktivieren. VigiliantBear ist der branchenübliche Kill-Switch, der den gesamten Datenverkehr stoppt, wenn Ihre Verbindung zum VPN unterbrochen wird. GhostBear macht es schwieriger zu erkennen, dass Ihre Daten verschlüsselt sind, sodass Sie TunnelBear in restriktiven Netzwerken verwenden können, die es sonst blockieren könnten. 

Auf der Registerkarte “Vertrauenswürdige Netzwerke” können Sie in allen Netzwerken automatisch eine Verbindung zum VPN herstellen und Netzwerke, von denen Sie wissen, dass sie sicher sind, auf die Whitelist setzen. Schließlich verbindet Sie die Registerkarte “Konto” direkt mit Ihrem In-Browser-Konto.

TunnelBear-Trusted-Networks

Sie sagen, ein Produkt ist perfekt, wenn nichts mehr zum Mitnehmen übrig ist. Nach diesem Standard ist TunnelBear ein nahezu perfektes VPN. Es hat jedoch viel an Leistung geopfert, um dorthin zu gelangen. Sie können Ihr Protokoll nicht frei ändern, es gibt kein Split-Tunneling und Sie können die Browsererweiterungen nicht aus der Desktop-App herunterladen.

Wir haben TunnelBear für die Barrierefreiheit sehr hoch bewertet, aber wir haben einige Punkte wegen mangelnder Kontrolle angedockt (ganz zu schweigen von diesen verwirrenden Auswahlmöglichkeiten in der Serverauswahloberfläche)..

Geschwindigkeit

Aufgrund der Clusterbildung aller Server eines Landes durch TunnelBear in einem konnten wir nicht zwischen Standorten in einem dieser Länder unterscheiden. Nehmen Sie alle diese Zahlen mit einem Körnchen Salz, da es immer möglich ist, dass ein einzelner Server ein Ausreißer ist. 

Dieser Test wurde in Portland, Oregon, durchgeführt. Wir haben denselben Server sowohl für geschützte als auch für ungeschützte Tests in den USA in der Nähe von Wichita, Kansas, verwendet, wo sich der US-Knoten von TunnelBear zu befinden scheint.

Serverstandort: Ping (ms) Download-Geschwindigkeit (Mbit / s) Upload-Geschwindigkeit (Mbit / s)
USA (ungeschützt)759.642.40
Vereinigte Staaten (geschützt)868.152.27
Mexiko1614.762.24
Kanada824,852.24
Brasilien2075.312.27
Dänemark1845.002.32
Indien3073,941,98

Wir konnten weder in den USA noch in Kanada einen Anstieg der Latenz mit dem VPN feststellen, was uns beeindruckte. Bemerkenswerter war der geringfügige Effekt auf die Download-Geschwindigkeit, der sich nur um etwa 15 Prozent verlangsamte. Als Referenz schlägt das durchschnittliche VPN etwa 30 Prozent ab.

 In den USA reicht dies aus, um TunnelBear mit unserer Liste der schnellsten VPNs in Konflikt zu bringen. Aufgrund seiner geringen Latenz ist es für Spiele akzeptabel und aufgrund der vernachlässigbaren Auswirkungen auf Downloads sollte es auch für Streaming gut geeignet sein (was umso trauriger ist, dass es nicht auf Netflix oder Hulu zugreifen kann).. 

Außerhalb der USA ist das eine andere Geschichte. TunnelBear ist immer noch schnell genug für Spiele in Kanada, aber seine Download-Geschwindigkeit ist gesunken, was das Streaming zu einer schlechten Wahl macht. Die Latenz variiert etwas, aber die Downloads werden durchweg um etwa 50 Prozent verlangsamt. Wir mögen es jedoch sehr, dass sich die Dinge im historisch unterversorgten Brasilien etwas beschleunigen.

Dies ist jedoch nur eine Webverbindung, und andere haben möglicherweise eine andere Erfahrung. Nur für unseren Teil geben wir TunnelBear gute Noten für die Leistung in den USA und niedrigere Noten für die Leistung fast überall sonst.

Sicherheit

Auf allen Plattformen außer iOS bietet TunnelBear nicht die Möglichkeit, VPN-Protokolle zu ändern, obwohl dies nicht unbedingt eine schlechte Sache ist. Mehr Protokolle erhöhen die Sicherheit nicht, genauso wie sechs verschiedene Arten von Schlössern es nicht schwieriger machen, Ihre Tür zu öffnen. 

Unter Windows, MacOS und Android implementiert TunnelBear OpenVPN. Dies ist ein Open-Source-Protokoll zur freien Verwendung, das wir als besonders vertrauenswürdig erachten, da seine engagierte Entwicklergemeinde fast 20 Jahre damit verbracht hat, es nach allen möglichen Schwachstellen zu durchsuchen. 

Unter iOS verwendet TunnelBear stattdessen L2TP in Verbindung mit IPSec. L2TP ist ein Protokoll zum Übertragen von Daten zwischen Netzwerken, das auch als Tunneling bezeichnet wird. Im Gegensatz zu OpenVPN enthält es keinen Verschlüsselungsalgorithmus. Daher wird es häufig zusammen mit IPSec gefunden, um seine Daten zu verschlüsseln. Weitere Informationen zur Bedeutung dieser Protokolle finden Sie in unserer Aufschlüsselung. 

Für die Verschlüsselung auf anderen Plattformen als iOS verwendet TunnelBear AES-256, das – ohne zu technisch zu werden – mit der aktuellen Computertechnologie grundsätzlich nicht zu knacken ist. Alle diese Protokolle und Algorithmen haben jahrelange Tests in der Praxis überstanden. Obwohl TunnelBear nicht zulässt, dass Sie sie ändern, möchten wir dies trotzdem nicht.

TunnelBear-Geolocation-Erkennung

Wir haben mit ipleak.net nach IP-, DNS- und WebRTC-Lecks gesucht und festgestellt, dass TunnelBear keine Informationen über unseren Standort oder unsere IP-Adresse verloren hat. Alles in allem nimmt es die Sicherheit eindeutig ernst. Wir haben keine Beschwerden über die Kernfunktionalität des VPN.

Privatsphäre

TunnelBear behauptet, es habe “eine Datenschutzrichtlinie, die Sie tatsächlich verstehen können”. Es ist lang, aber in einer Sprache geschrieben, die für den Laien verständlich ist. 

TunnelBear-Datenerfassung

Der erste Abschnitt der Datenschutzrichtlinie befasst sich mit der Erhebung personenbezogener Daten. Es listet alle Daten auf, die TunnelBear von seinen Benutzern sammelt, und ist ehrlich zu den Teilen, die für Marketingzwecke verwendet werden. Es wird kategorisch angegeben, dass das VPN keine Informationen über die Surfgewohnheiten oder IP-Adressen der Benutzer protokolliert.

Der zweite Abschnitt enthält Grundregeln dafür, was TunnelBear mit den gesammelten Informationen macht. Es verspricht, personenbezogene Daten nur an Dritte weiterzugeben, die TunnelBear selbst Infrastruktur zur Verfügung stellen, oder an Personen, die dem Unternehmen eine gültige Vorladung zukommen lassen.

Die Datenschutzrichtlinie enthält alle richtigen Hinweise. Angesichts der Anzahl der VPNs, die in letzter Zeit beim Verfolgen ihrer Benutzer ertappt wurden, haben wir eine vertrauensvolle Haltung eingenommen. Glücklicherweise haben wir keine Vorfälle gefunden, bei denen TunnelBear mit seinen Pfoten im Honigtopf gefangen wurde. Es wurde jetzt auch zweimal von einem Dritten geprüft, ohne einen Hinweis auf zwielichtige Datenpraktiken.

Bedenken bezüglich McAfee

Viele langjährige Fans von TunnelBear, denen es gefallen hat, dass sie keine Browserdaten gesammelt haben, waren besorgt, als McAfee sie 2018 kaufte. Um es leicht auszudrücken, McAfee hat keinen hervorragenden Ruf für den Schutz der Privatsphäre der Benutzer.

Es ist definitiv ein Grund, TunnelBear im Auge zu behalten, aber es scheint noch keine Beweise dafür zu geben, dass Sie es aus Datenschutzgründen aufgeben sollten. Das Unternehmen hat seinen Sitz immer noch in Kanada, wo der Datenschutz weitaus fortschrittlicher ist als in den USA. In unserem Artikel über den besten Cloud-Speicher für Kanada erfahren Sie mehr.

Ausnahmsweise scheinen die Daten, die protokolliert werden, wirklich die einzigen zu sein, die protokolliert werden. Wir begrüßen die Tatsache, dass TunnelBear nur mit Abonnements und nicht mit Anzeigen Geld verdient, und wir nehmen nur wenige Punkte ab, da es nicht möglich ist, ein Unternehmens-VPN mit vollkommen perfekter Privatsphäre zu betreiben.

Streaming-Leistung

Hier bekommt TunnelBear einen Körperschlag. Wichtige Streaming-Dienste blockieren TunnelBear einheitlich, darunter Netflix, Hulu, Amazon Prime Video und BBC iPlayer. Es ist möglich, an TunnelBear zu basteln, bis die Chance besteht, zu Netflix zu gelangen. Bei so vielen anderen VPNs, die dies auf Anhieb tun, gibt es keinen Grund, sich die Mühe zu machen.

TunnelBear-Amazon-Prime-blockiert

Serverstandorte

Es ist schwer genau zu sagen, auf wie viele Server TunnelBear zugreift. Jedes Land hat einen einzelnen Knoten, der die gesamte Nation repräsentiert, ohne zu klären, wie viele Server der Knoten repräsentiert oder wo er sich innerhalb des Landes befindet. Auf der Karte sieht der Knoten in den USA so aus, als wäre er irgendwo in Kansas, aber wir konnten nicht sagen, ob diese Positionierung etwas bedeutet.

TunnelBear-North-American-Knoten

TunnelBear bietet Server in 23 Ländern an. Fünf befinden sich in Asien (jedoch nicht in Russland oder China), drei in Nordamerika, zwei in Ozeanien und weitere zwölf in Westeuropa. TunnelBear hat keine Server in Afrika, nur einen in Südamerika (Brasilien), einen in Osteuropa (Rumänien) und keinen in Südostasien oder im Nahen Osten.

TunnelBear-Westeuropäische Knoten

Zwei Servercluster an unterversorgten Standorten halten TunnelBear in dieser Kategorie knapp über Wasser. Wir würden es vorziehen, in jedem Land mehr geografische Vielfalt und Klarheit zu sehen. Wenn Ihnen ein großes Netzwerk wichtig ist, lesen Sie stattdessen unsere Bewertung zu HideMyAss.

Kundendienst

Es ist nicht überraschend, dass die Kundenbetreuung bei TunnelBear ziemlich stark auf Bären ausgerichtet ist. Sie können über das Desktop-VPN auf die Hilfeseite zugreifen. Es besteht aus einer Suchleiste, die eine Verbindung zu jedem Artikel in der Wissensdatenbank herstellt, und sechs Schaltflächen, mit denen diese Artikel in Kategorien unterteilt werden. Es ist optisch ansprechend, leicht zu lesen und gnädigerweise frei von Upselling.

TunnelBear-Knowledgebase

Die einzige Möglichkeit, mit dem Live-Support in Kontakt zu treten, besteht darin, ein E-Mail-Ticket über die Schaltfläche “Kontakt” zu senden. Das Ticketsystem ist einfach zu bedienen und der Support meldet sich in der Regel innerhalb von 24 Stunden per E-Mail bei Ihnen. Unsere Testfrage dauerte etwas länger, aber die Gründlichkeit der Antwort „Unterstützungsbär“ machte uns dankbar für die Zeit, die wir brauchten, um sie richtig zu machen.

TunnelBear-Submit-a-Ticket

TunnelBear verfügt weder über ein Forum noch über eine Telefonleitung für den technischen Support. Das Unlimited-Paket bietet Premium-Kundenservice, aber es ist nicht klar, was dies bedeutet, außer dass Sie Ihre E-Mail-Tickets an die Spitze der Reihe bringen. Wir bewerten den Kundenservice von TunnelBear hoch für seine Gründlichkeit, Freundlichkeit und sein Design, aber niedriger für den Mangel an Optionen.

Das Urteil

Wir wollen TunnelBear nicht kurz verkaufen, indem wir es als “bezaubernd” bezeichnen. Wir sind alle für VPNs, die sich weniger auf Angst-Taktiken konzentrieren. Die Ästhetik von TunnelBear und seine optimierte Benutzeroberfläche machen es zu einem natürlichen Ausgangspunkt für VPNs. Darüber hinaus gibt es kaum Sicherheitslücken in Bezug auf die Sicherheit, und es scheint zu praktizieren, was es predigt, indem es keine Benutzerdaten protokolliert und verkauft.

All dies veranlasst uns, es weiter zu empfehlen, aber TunnelBear wird zu stark nach unten gezogen. Abgesehen davon, dass Benutzer nicht auf Streaming-Dienste zugreifen können, müssen sie mit eingeschränkten Kundendienstoptionen und inkonsistenten Geschwindigkeiten kämpfen. Wir wünschen uns mehr Bandbreite in der kostenlosen Schicht und eine weitaus größere Auswahl an Serverstandorten.

Die Ergebnisse der jährlichen Audits deuten jedoch darauf hin, dass das Unternehmen bestrebt ist, sein Produkt regelmäßig zu verbessern. Wir freuen uns darauf, dass TunnelBear in den kommenden Jahren zu einem VPN wird, das es zu beobachten gilt.  

Vielen Dank, dass Sie unseren TunnelBear VPN-Test gelesen haben. Wenn Sie Erfahrungen mit TunnelBear gemacht haben, über die wir Ihrer Meinung nach Bescheid wissen sollten, teilen Sie uns dies in den Kommentaren unten mit.

TunnelBear FAQs

  • Wofür ist TunnelBear??

    TunnelBear ist ein VPN oder ein virtuelles privates Netzwerk. Mit VPNs können Sie über die Verbindung eines anderen Servers und nicht über Ihre eigene im Internet surfen. Dies gewährt Ihnen mehr Privatsphäre, da Ihre Online-Aktivitäten nicht direkt auf Sie zurückgeführt werden können.

  • Ist TunnelBear sicher??

    TunnelBear weist in Tests keine Lecks auf. Es gibt einige Bedenken hinsichtlich der Muttergesellschaft McAfee, die in die Richtlinie zur Nichtprotokollierung eingreift, aber es gibt noch keine Beweise dafür. TunnelBear hat seinen Sitz in Kanada, wo der Datenschutz progressiver ist als in den USA.

  • Funktioniert TunnelBear mit Netflix??

    Leider wird TunnelBear von allen wichtigen Streaming-Diensten blockiert, einschließlich Netflix, Hulu, Amazon Prime Video und BBC iPlayer.

  • Erlaubt TunnelBear Torrenting??

    Ja. Die Download-Geschwindigkeit kann jedoch langsam sein.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me