Surfshark Review – Aktualisiert 2020

Surfshark Bewertung

Surfshark ist ein interessanter Anbieter, da es mit einigen exotischen Merkmalen vielversprechend ist, aber an einigen wichtigen Fronten leidet. Trotzdem gibt es viel zu mögen an diesem VPN zum Entsperren von Netflix, Split-Tunneln und Blockieren von Malware, wie Sie in unserem Surfshark-Test lesen können.


Surfshark-Slider-Bild-1

Surfshark-Slider-Bild-2

Surfshark-Slider-Bild-3

Surfshark-Slider-Bild-4

Surfshark-Slider-Bild-5

Bisherige

Nächster

Surfshark, ein relativer Neuling in der VPN-Szene, hat keine Zeit damit verschwendet, sich einen Namen zu machen. In weniger als zwei Jahren hat Surfshark ein Netzwerk von mehr als 1.000 Servern in über 60 Ländern aufgebaut. Für diesen Surfshark-Test haben wir das virtuelle private Netzwerk aus jedem Blickwinkel untersucht und es nach Funktionen, Benutzeroberfläche, Geschwindigkeit, Sicherheit, Datenschutz und mehr bewertet.

Der VPN-Dienst wurde erst vor kurzem auf den Britischen Jungferninseln im Jahr 2018 gegründet. Der BVI ist mit seinen fortschrittlichen Datenschutzgesetzen ein beliebter Ort für VPNs, um Geschäfte einzurichten. Dort befindet sich auch unsere beste VPN-Auswahl ExpressVPN (weitere Informationen finden Sie in unserem ExpressVPN-Test)..

Surfshark ist ein fest gesichertes, leicht erschwingliches VPN. Besonders gefällt uns, dass jedes Abonnement unbegrenzt gleichzeitig verbunden ist und dass Split-Tunneling so dargestellt wird, dass jeder Benutzer es leicht verstehen kann. Außerdem funktioniert das VPN auf Netflix und allen wichtigen Streaming-Diensten. In mehreren Bereichen gibt es jedoch Verbesserungspotenzial.

Stärken & Schwächen

Alternativen für Surfshark

Eigenschaften

Der Funktionsumfang von Surfshark aktiviert viele der Kontrollkästchen, die wir in einem VPN suchen. Es gibt einen Kill-Schalter, der Ihr Internet abschaltet, wenn die VPN-Verbindung aus irgendeinem Grund unterbrochen wird. Sie können das VPN auch so einstellen, dass es beim Booten startet, vertrauenswürdige WiFi-Netzwerke benennt und Ihre private Verbindung über Benutzer-Switches aufrechterhält.

Surfshark ermöglicht auch Split-Tunneling, obwohl es vom VPN als “Whitelist” bezeichnet wird. Es ist jedoch dasselbe Prinzip, das Surfen zu beschleunigen, indem eine Verbindung zu vertrauenswürdigen Sites außerhalb des VPN hergestellt wird. Whitelisting ist nur unter Windows und Android verfügbar, andere Benutzer können jedoch über Browsererweiterungen darauf zugreifen (lesen Sie unseren StrongVPN-Test, um mehr über einen anderen Dienst mit Split-Tunneling zu erfahren)..

Surfshark verfügt über einige Funktionen, die verhindern, dass es von seinen etablierteren Konkurrenten in den Schatten gestellt wird. Zu den ersten gehört der Werbeblocker CleanWeb, der Malware, Popup-Anzeigen, Tracker und verdächtige Phishing-Websites blockiert. Es ist ein großer Nebeneffekt des VPN, auch wenn seine Fangrate nicht 100 Prozent beträgt.

Surfshark-Multihop

Surfshark zeichnet sich durch MultiHop aus, seine doppelte VPN-Funktion. Sie können Ihre Verbindung über mehr als einen Server weiterleiten und zusätzliche Schutzschichten zwischen Ihrer IP-Adresse und neugierigen Blicken platzieren. Bisher gibt es nur 13 dieser Verbindungen – hauptsächlich in gut versorgten Ländern -, aber es ist immer noch eine faszinierende Funktion, die wir gerne erweitert sehen würden.

Schließlich gibt es NoBorders, eine neue Funktion, mit der Sie in restriktiven Ländern, in denen normalerweise VPNs blockiert werden, online gehen können. Wir konnten nicht in ein totalitäres Land reisen, um zu prüfen, ob es funktioniert. Wir gehen jedoch davon aus, dass es für Dritte schwieriger ist, festzustellen, ob Sie Datenverkehr über ein VPN weiterleiten, wahrscheinlich mithilfe des Shadowsocks-Protokolls.

Premium-Funktionen

Surfshark hat kürzlich einige Premium-Datenschutzfunktionen hinzugefügt, die zusätzlich zu Ihrem regulären Plan in einem Paket für 0,99 USD pro Monat verkauft werden. Eine dieser Funktionen ist BlindSearch, Surfsharks werbefreie Suchmaschine ohne Protokollierung, die auf der Bing-API basiert.

Die andere gebündelte Funktion ist HackLock, ein junger Dienst zum Schutz vor Identitätsdiebstahl, der eines Tages mit Norton LifeLock konkurrieren soll. 

Surfshark-Hacklock

Wir sind ziemlich beeindruckt von den Funktionen von Surfshark. Es kombiniert eine vollständige Suite grundlegender VPN-Funktionen mit einigen interessanten Ergänzungen. 

Obwohl es kaum das einzige VPN ist, das über einen Werbeblocker verfügt (siehe unseren CyberGhost-Test) oder über mehrere Server eine Verbindung herstellt (siehe unseren NordVPN-Test), gelingt es hervorragend, all diese Funktionen auf zugängliche und kostengünstige Weise zu bündeln.

Surfshark Features Übersicht

Surfshark Logosurfshark.com

Ab 199 USD pro MonatAlle Pläne

Allgemeines

Zahlungsmethoden
PayPal, Kreditkarte, Google Pay, Amazon Pay

Akzeptiert Kryptowährung

Gleichzeitige Verbindungen
Unbegrenzt

Unterstützt Split-Tunneling

Unbeschränkte Bandbreite

Kostenlose Testversion verfügbar
7 Tage

Rückerstattungszeitraum
30 Tage

Weltweite Servermenge
1.040 Server in 63 Ländern

Desktop-Betriebssysteme
Windows, MacOS, Linux

Mobile Betriebssysteme
Android, iOS

Browser-Erweiterungen
Chrome, Firefox

Kann auf Routern installiert werden

Streaming

Kann auf Netflix US zugreifen

Kann auf BBC iPlayer zugreifen

Kann auf Hulu zugreifen

Kann auf Amazon Prime Video zugreifen

Sicherheit

Verschlüsselungsarten
256-AES

VPN-Protokolle verfügbar
OpenVPN, IKEv2, Shadowsocks

Beim Gerätestart aktiviert

Ermöglicht Torrenting

Richtlinie ohne Protokollierung

DNS-Lecktest bestanden

Killswitch verfügbar

Malware / Werbeblocker enthalten

Unterstützung

Live-Chat
24/7

Email Unterstützung
24/7

Telefonischer Support

Benutzerforum

Wissensbasis

Preisgestaltung

Surfshark hat nur einen Plan, der alle Funktionen, keine Bandbreitenbeschränkungen und unbegrenzte gleichzeitige Verbindungen für Ihre registrierten Geräte umfasst. Der Preis für diesen einen Plan variiert je nach Laufzeit. Bei längeren Abonnements sparen Sie Geld. Es gibt keinen kostenlosen Tarif. Wenn Sie also nach einem kostenlosen VPN suchen, besuchen Sie stattdessen unsere Liste der besten kostenlosen VPN-Dienste.

Obwohl die Preise auf monatlicher und jährlicher Ebene mittelmäßig sind, ist der Zweijahresplan von Surfshark der günstigste auf dem Markt. Wenn Sie bei einem einmonatigen Abonnement mehr sparen möchten, lesen Sie unseren Ivacy-Test.

Surfshark bietet auf jeder mobilen Plattform eine siebentägige kostenlose Testversion seiner App an, auf die Sie zugreifen können, indem Sie die App herunterladen. Es gibt keine kostenlosen Testversionen für andere Funktionen, obwohl für jede Abonnementstufe eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie gilt. Das Paket der Surfshark-Funktionen “Security Suite”, HackLock und BlindSearch, erhöht die monatliche Stufe um 0,99 US-Dollar.

Surfshark bietet eine gute Auswahl an Zahlungsmethoden. Sie können Kredit- oder Debitkarten, PayPal, Google Pay oder Amazon Pay verwenden. Wenn Sie lieber eine nicht nachvollziehbare Kryptowährung verwenden möchten, akzeptiert Surfshark Bitcoin, Ethereum und Ripple.

Benutzerfreundlichkeit

Das Hauptbedienfeld von Surfshark wird mit geöffneter Liste der Serverstandorte gestartet. Sie können dieses Menü ausblenden, aber diese Schaltfläche ist eher klein und die Liste ist für einen erstmaligen VPN-Benutzer möglicherweise etwas desorientiert.

Surfshark-Dashboard, -nicht verbunden

Sie können das Menü ignorieren und die Schaltfläche „Schnellverbindung“ verwenden, mit der automatisch die schnellste Verbindung gefunden wird. Beachten Sie, dass dies nicht immer der Server ist, der Ihnen physisch am nächsten liegt. Für uns hat Surfshark einen schnelleren gefunden, der etwas weiter entfernt ist. Es ist schön zu wissen, dass das VPN sein Netzwerk überprüft, und es beweist, dass die große Serverliste von Surfshark mehr als eine Spielerei ist.

Surfshark-Dashboard, -nicht verbunden

Die Verwendung der Serverliste ist nicht zu kompliziert. Es gibt drei Registerkarten, mit denen Sie verschiedene Servertypen auswählen können: “Speicherorte” für variable IPs, “statisch” für statische IPs und “MultiHop” für besonders sichere Verbindungen über mehrere Server.

Surfshark-statische-IPs

Sie können jeden Server zu einem „Favoriten“ machen, um problemlos zu ihm zurückzukehren. Sie können auch die blitzschnelle Suchleiste verwenden, um nach einem bestimmten Ort zu suchen. Diese Funktion war besonders willkommen, nachdem wir uns für unseren TunnelBear-Test über eine Weltkarte gezogen hatten.

Einstellungen

Alle anderen Funktionen befinden sich im Bereich “Einstellungen”, der in sechs Registerkarten unterteilt ist. Auf der Registerkarte “Allgemein” wird der Kill-Schalter verwaltet und Sie können steuern, wann das VPN automatisch ein- oder ausgeschaltet wird.

Surfshark-General-Kontrollen

Auf der Registerkarte “Netzwerke” können Sie vertrauenswürdige WLAN-Netzwerke benennen und umschalten. Auf der Registerkarte “Funktionen” können Sie die CleanWeb-Malware und den Werbeblocker ein- und ausschalten. Wenn Sie für HackLock und BlindSearch extra bezahlt haben, können Sie diese Funktionen auch von hier aus steuern.

Surfshark-Netzwerk-Kontrollen

Auf der Registerkarte “Konto” können Sie grundlegende Aspekte Ihres Kontos verwalten, ohne ein Browserfenster zu öffnen. Die „Updates“ bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Surfshark-Updates erhalten können, einschließlich der Frage, ob Sie nur stabile Releases wünschen, wann Sie nach Updates suchen und wie oft Sie Updates herunterladen müssen.

Surfshark-Advanced-Controls

Auf der Registerkarte “Erweitert” können Sie schließlich auswählen, ob Absturzberichte gesendet und NoBorders verwendet werden sollen. Diese Funktion soll Ihnen dabei helfen, Firewalls zu umgehen, die das Surfen einschränken. Es besteht auch die Möglichkeit, Ihr Protokoll zu ändern. Seltsamerweise ist dies jedoch auch dann noch möglich, wenn Sie sich auf einer Plattform befinden, die nur ein Protokoll unterstützt.

Beachten Sie, dass diese Screenshots aus der macOS-Version von Surfshark stammen. Die Windows-Version organisiert Optionen sichtbarer in großen Bedienfeldern auf der linken Seite der Benutzeroberfläche. Hier finden Sie die Whitelist, wenn Sie sie haben.

Die Benutzeroberfläche von Surfshark ist insgesamt freundlich, sobald Sie sich daran gewöhnt haben. Fortgeschrittenere VPN-Benutzer mögen von der Menge an Kontrolle enttäuscht sein, aber was es gibt, ist sehr gut organisiert. In späteren Versionen möchten wir, dass die Registerkarten übersichtlicher angeordnet sind, da nicht immer klar ist, in welche Kategorie eine bestimmte Funktion fällt, sodass einige von ihnen schwer zu finden sind.

Geschwindigkeit

Wir haben speedtest.net verwendet, um die Auswirkungen von Surfshark auf die Browsing-Geschwindigkeit zu testen. Dabei haben wir mit einem Surfshark-Server begonnen, der unserem ungeschützten Server so nahe wie möglich kommt. Die Tabelle fasst unsere Ergebnisse zusammen.

Serverstandort: Ping (ms) Download (Mbit / s) Upload (Mbit / s)
USA (ungeschützt)1915.332.35
Vereinigte Staaten (geschützt)6811.312.20
Island2395.831,99
Spanien1825.152.32
Indien3195.861,90
Südafrika3325.882.39

Wir haben auch drei MultiHop-Server von Surfshark getestet. Diese Ergebnisse sind in der folgenden Tabelle aufgeführt, wobei die ungeschützte US-Verbindung zum Vergleich hinzugefügt wurde.

Serverstandort: Ping (ms) Download (Mbit / s) Upload (Mbit / s)
USA (ungeschützt)1915.332.35
Kanada nach USA10210.602.21
USA nach Niederlande1687.772.21
Singapur nach Hong Kong2518.362.16

Surfshark hat beim Surfen an ähnlichen Orten etwa 75 Prozent der ungeschützten Download-Geschwindigkeit beibehalten. Das ist eine großartige Leistung, und obwohl sie mit der Entfernung abnimmt, ist das VPN nie unter 33 Prozent der optimalen Geschwindigkeit gefallen. Damit befindet es sich ungefähr in der Mitte des VPN-Pakets, um die Geschwindigkeit zu beeinträchtigen.

Die MultiHop-Verbindungen sind während des Geschwindigkeitstests sehr gut gelaufen. Die Latenz war länger, was zu erwarten war, aber die Download-Geschwindigkeiten wurden nicht beeinflusst – und in einigen Fällen sogar verbessert. Dies ist wahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass Surfshark nur über MultiHop-Verbindungen über Server an zuverlässigeren Standorten verfügt. Unabhängig davon zeigt unser Test, dass das Hinzufügen zusätzlicher Sicherheit zu Ihrem Streaming nicht viel Geschwindigkeit kostet.

Wenn Sie eine Verbindung in der Nähe Ihres Zuhauses herstellen, ist die Latenz von Surfshark für Spiele akzeptabel niedrig. Was jedoch mehr Punkte einbringt, ist, dass jede von uns getestete Verbindung den für das Streaming empfohlenen Schwellenwert von 5 Mbit / s überschreitet. Im Allgemeinen ist es für Videos besser als für Spiele. Einen Vergleich finden Sie in unseren Listen der besten VPNs für Spiele und der besten VPNs für Streaming.

Sicherheit

Surfshark unterstützt drei Protokolle: OpenVPN, IKEv2 und Shadowsocks. Weitere Informationen zu den Auswirkungen von Protokollen auf die VPN-Sicherheit finden Sie in unserer Aufschlüsselung der VPN-Protokolle. OpenVPN ist ein vertrauenswürdiges Open-Source-Protokoll, das für viele VPNs eine beliebte Wahl ist. IKEv2 ist das schnellste Protokoll und eignet sich hervorragend zum Wiederherstellen unterbrochener Verbindungen. Dies macht es zu einer idealen Wahl für mobile Geräte.

Shadowsocks ist ein Proxy, der speziell für die Umgehung restriktiver Firewalls entwickelt wurde, insbesondere für Chinas. Das ist wirklich alles, wofür es gut ist. Wir empfehlen daher, es nicht anderweitig zu verwenden. Für die Verschlüsselung setzt Surfshark auf AES-256, was eine ziemlich sichere Wette ist. Seit wir Surfshark im November 2019 das letzte Mal überprüft haben, wurde ChaCha hinzugefügt, eine alternative Verschlüsselung, die auf Mobilgeräten häufig eine bessere Leistung erbringt.

Surfshark ist leicht sicher genug für Torrenting und kann mit der Verwendung von Shadowsocks sogar der Great Firewall of China standhalten. In unserer Liste der besten VPNs für Torrenting erfahren Sie, wie es sich stapelt.

Nachdem wir Surfshark durch Tests geführt hatten, um nach IP-Adressen, DNS- und WebRTC-Lecks zu suchen, fanden wir keine Probleme. Das ist jedoch keine Überraschung. Surfshark hat hier gute Entscheidungen getroffen und es ist großartig, dass es eine neue Verschlüsselungsoption hinzugefügt hat. Es mag schön sein, später weitere Protokolle zu sehen, aber das ist der einzige Nachteil, den wir sehen können.

Privatsphäre

Surfshark enthält am Anfang jedes Abschnitts seiner Datenschutzrichtlinie hervorgehobene Zusammenfassungen. Dies macht es einfach, den Kern seiner Datenschutzversprechen zu erhalten: Das VPN protokolliert keine Ihrer Browserdaten.

Surfshark - No-Logging-Richtlinie

Es speichert Ihr Konto und Ihre Rechnungsinformationen und verwendet Google Analytics auch für Marketingzwecke. Die Datenschutzrichtlinie enthält jedoch Informationen zum Deaktivieren. Surfshark teilt Daten mit Dritten, die den Betrieb unterstützen, einschließlich Anzeigenmanagern, Zahlungsabwicklern und Support-Auftragnehmern.

Surfshark - Google-Analytics

Das große Verkaufsargument des Unternehmens im Bereich Datenschutz ist, dass es seinen Hauptsitz auf den Britischen Jungferninseln hat, einem Gebiet, in dem derzeit einige der weltweit besten Online-Datenschutzgesetze gelten. Es besteht immer die Gefahr, dass ein Gesetz später verabschiedet wird, aber im Moment ist es ein großartiger Ort, an dem Surfshark sitzen kann.

Wir haben überprüft, ob Surfshark jemals beim Sammeln von Benutzerdaten erwischt wurde, und festgestellt, dass die Browsererweiterungen des Unternehmens von der deutschen Firma Cure53 unabhängig geprüft wurden. Bei der Prüfung wurden nur zwei geringfügige Schwachstellen und keine Fälle von Datenprotokollierung festgestellt. Das Audit hat nicht außerhalb der Erweiterungen geschaut, macht uns aber dennoch vorsichtig optimistisch.

Wir finden es auch gut, dass Surfshark keine Muttergesellschaft hat, die es auffordert, seine Ideale zu gefährden. Die einzige wirkliche Zählung dagegen ist, dass es unabhängige Identitäten speichert, um für sich selbst zu werben. Andernfalls handelt es sich um ein VPN, das Ihnen Datenschutz garantiert.

Streaming-Leistung

Derzeit kann Surfshark auf alle Streaming-Dienste zugreifen, einschließlich Netflix, Hulu, Amazon Prime Video und BBC iPlayer. Möglicherweise müssen Sie jedoch zwischen einigen Servern in Ihrem Land wechseln, bevor einer durchkommt. Unsere ersten beiden Versuche auf Netflix mit einem US-Server wurden blockiert, aber der dritte funktionierte reibungslos.

Sobald Sie dabei sind, entspricht die Leistung den Ergebnissen der relativ starken Geschwindigkeitstests von Surfshark. Wenn es Ihnen jedoch nicht schnell genug geht, probieren Sie eines unserer anderen besten VPNs für Netflix aus.

Serverstandorte

Die Anzahl der Server, auf die Surfshark zugreifen kann, schwankt hier und da, aber zum Zeitpunkt des Schreibens hat es 1.040 Server in 63 Ländern. Das ist beeindruckend für ein VPN mit weniger als zwei Jahren Erfahrung, aber wir interessieren uns mehr für die geografische Vielfalt als für die Quantität.

Surfshark-Server-Standorte

Glücklicherweise sieht Surfshark auch in dieser Hinsicht vielversprechend aus. Obwohl sich mehr als die Hälfte der Server (36 von 63) in Europa befindet, werden vier Länder in Südamerika bedient, eines in Mittelamerika, drei in Afrika, drei im Nahen Osten, zwei in Zentralasien und vier im Südosten Asien.

Es ist erwähnenswert, dass Surfshark seit unserer letzten Überprüfung im November 2019 mehrere Server an unterversorgten Standorten (einschließlich Libyen, Nigeria, Aserbaidschan, Kasachstan, Indonesien und Thailand) hinzugefügt hat. Die Geschwindigkeit der Neuzugänge lässt uns hoffen, dass bald weitere IP-Adressen hinzugefügt werden.

Derzeit bewerten wir die Serverstandortoptionen von Surfshark als vielversprechend, aber noch nicht ganz da. Wenn Sie eine möglichst große geografische Auswahl an Servern wünschen, ist HideMyAss der Branchenführer. Sie können zu unserem HideMyAss-Test springen, um herauszufinden, warum dies sowohl eine gute als auch eine schlechte Sache ist.

Kundendienst

Es tut uns leid, dass es keine Möglichkeit gibt, über das Desktop-VPN direkt zur Surfshark-Hilfeseite zu gelangen. Das ist eine kleine Sache, aber es trägt wesentlich dazu bei, den Prozess freundlicher zu gestalten.

Hilfe bei Surfshark zu erhalten, beginnt mit seiner Wissensdatenbank. Das letzte Mal, als wir unseren Surfshark VPN-Test durchgeführt haben, war er noch sehr neu und wir haben ihn als nur neun Artikel in seinem gesamten Selbsthilfeabschnitt eingestuft. Die Kritik wurde eindeutig gut aufgenommen, da die Wissensdatenbank in nur wenigen Monaten weitaus umfangreicher geworden ist.

Surfshark - Wissensdatenbank

Unmittelbar nach dem Klicken auf “Hilfe” finden Sie acht Schaltflächen, die direkt zu den grundlegenden Einrichtungshandbüchern führen. Die FAQ folgt, dann Schaltflächen für drei Kategorien von Artikeln: Tutorials, Allgemein und Abrechnung. Jeder Abschnitt enthält eine gute Auswahl an Artikeln. Leider gibt es noch kein Forum.

Die 24-Stunden-Live-Chat-Unterstützung von Surfshark wird von Zendesk verwaltet. Wir stellten eine Frage und erhielten fast augenblicklich eine höfliche und hilfreiche Antwort. Es war ein großartiges Gefühl, während der Geschäftszeiten an der Westküste der USA an erster Stelle zu stehen, und obwohl Surfshark es über einen Dritten erhält, werden wir uns nicht beschweren.

Surfshark - Live-Chat

Als nächstes haben wir das Ticketübermittlungssystem mit einer anderen Frage getestet. Wir haben innerhalb einer Minute eine automatische Bestätigungs-E-Mail erhalten. Die eigentliche Antwort dauerte ungefähr 10 Stunden und war voller detaillierter und umsetzbarer Ratschläge. Alles in allem ist der Kundenservice mit Surfshark eine großartige Erfahrung, obwohl das Fehlen eines Forums immer noch sticht.

Das Urteil

Die Aufgabe von Surfshark in den ersten zwei Lebensjahren besteht darin, dafür zu sorgen, dass das überfüllte Feld der VPNs ein weiteres Gedränge für Ihre Aufmerksamkeit benötigt. Es ist noch zu früh, um sagen zu können, ob dies erfolgreich war, aber es werden alle erforderlichen Schritte unternommen: schnelles Wachstum, Wettbewerb mit verfügbaren Diensten in Bezug auf Funktionen und Preis und Einführung von Funktionen, die nur wenige andere VPNs bieten.

Andere VPNs verfügen über Multi-Server-Verbindungen, Split-Tunneling und Werbeblocker, aber Surfshark rollt sie alle in einem faszinierenden und kompakten Paket zusammen. Es ist auch privat, sicher und auffallend erschwinglich, insbesondere mit seiner unbegrenzten Gerätegarantie für alle Abonnements. Wo Surfshark zu kurz kommt, zeigt sich die Fähigkeit, sich schnell zu verbessern.

Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren mit. Danke fürs Lesen.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map