Was ist Torrenting? 4 Dinge, die Sie wissen müssen

Sie haben wahrscheinlich von Internetpiraterie und Urheberrechtsverletzung gehört und dass dies durch etwas ermöglicht wird, das als Torrenting bezeichnet wird. Aber was genau ist Torrenting? Wie funktioniert es? In diesem Artikel erklärt Cloudwards.net Ihnen, was Torrenting ist, welche Risiken mit Torrenting verbunden sind und wie Sie selbst Dateien starten und herunterladen können.


Bevor wir beginnen, stellen Sie fest, dass Torrenting eine Art Dateifreigabe ist und nicht von Natur aus illegal ist. Die meisten Inhalte auf Torrent-Websites sind jedoch urheberrechtlich geschützt, und das Herunterladen ist nicht gestattet. Wenn Sie einen Film, ein Buch oder ein Spiel torrentieren, verstoßen Sie gegen das Gesetz. Was Sie tun, liegt bei Ihnen, aber Sie wissen, dass Sie es auf eigene Faust tun.

Wie Torrenting funktioniert

Wenn Sie etwas aus dem Internet herunterladen, klicken Sie normalerweise auf einen Download-Button und die Dateien werden wie Manna vom Himmel auf Ihren Computer übertragen. Torrenting funktioniert anders: Anstatt eine Datei von einem einzelnen Server zu nehmen und sie auf einmal herunterzuladen, zerlegt ein Torrent (auch als „Tracker“ bezeichnet) die große Datei und zerlegt sie in kleine Teile, sogenannte „Pakete“. ”

Diese Pakete befinden sich vollständig auf einem Server (als “Seeder” bezeichnet), werden jedoch auch in einem Netzwerk von Computern gemeinsam genutzt, die auch dieselbe Datei herunterladen, die Sie sind. Diese “Peers” (oder “Leechers” in Torrentspeak) haben alle leicht unterschiedliche Teile derselben Datei. Die von Ihnen heruntergeladene Torrent-Datei verfolgt, wer welches Paket hat, und wechselt von wo Sie herunterladen.


© Wikipedia

Jeder Blutegel fungiert als winziger Miniserver. Dies reduziert die gesamte Netzwerklast erheblich und macht es für Personen mit begrenzter Bandbreite sehr interessant. Der Nachteil ist, dass Sie beim Herunterladen auch hochladen, was die Belastung Ihrer Internetverbindung erhöht.

Infolgedessen ist der Download-Prozess im Durchschnitt langsamer als bei einem direkten Download. Im Allgemeinen ist es am Anfang viel langsamer und beschleunigt sich dann im Laufe der Zeit. Dies hat damit zu tun, dass Ihre Download- und Upload-Geschwindigkeit bis zu einem gewissen Grad miteinander verknüpft sind: Je mehr Sie zum Torrent beitragen können, desto mehr können Sie im Gegenzug aufsaugen.

Ein weiterer Faktor, der Torrents verlangsamt, ist, dass die Download-Verbindung im Allgemeinen viel weniger stabil ist. Erwarten Sie also mehr Unterbrechungen als bei direkten Downloads. Wenn Sie eine sehr schnelle Verbindung haben, ist der Unterschied vernachlässigbar, aber Menschen mit langsameren Verbindungen sind möglicherweise frustriert über die ständigen Verlangsamungen.

Risiken von Torrenting

Mit dem eigentlichen Prozess des Torrenting sind nur sehr wenige Risiken verbunden: Da Sie es von einem Netzwerk von Kollegen herunterladen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Computervirus eine Fahrt ankuppelt, geringer als bei regulären Downloads. Die Torrenting-Community hilft auch dabei, da die meisten Leute Kommentare unter einem Torrent hinterlassen, die Ihnen sagen, ob es gut oder schlecht ist.

Trotzdem lohnt es sich, nach Trollen Ausschau zu halten, die mit Viren beladene Dateien erstellen, und sich daran zu erinnern, dass etwas, das zu gut scheint, um wahr zu sein, es normalerweise ist. Vermeiden Sie am besten Uploader, die Sie nicht kennen, und Torrents, die keine Kommentare enthalten, oder stellen Sie fest, dass Ihr Computer Opfer von Cyberkriminellen oder einem besonders üblen Streich geworden ist.

Torrenting und Urheberrechtsverletzung


© PRSA-NY

Wie bereits erwähnt, ist das Herunterladen von urheberrechtlich geschütztem Material illegal, und die Gefahr, verklagt zu werden, ist wahrscheinlich das größte Risiko beim Torrenting. Anti-Piraterie-Aktivisten behaupten, dass Urheberrechtsverletzungen (die größtenteils durch Torrenting verursacht werden) die US-Wirtschaft 250 Milliarden US-Dollar pro Jahr kosten und sie nicht hinlegen.

Ob diese Zahl korrekt ist, ist umstritten, aber das Vorgehen gegen Urheberrechtsverletzungen ist definitiv Realität. Mehrere Länder haben den Zugriff auf Filesharing-Sites wie The Pirate Bay und Kickass Torrents vollständig gesperrt, während Menschen in den USA wegen illegalen Herunterladens von Filmen angeklagt wurden. Im Allgemeinen kommen diese Anzüge zu nichts, aber Sie können Pech haben und einen Richter bekommen, der es kleben lässt.

Der beste Weg, um dieser bestimmten Kugel auszuweichen, besteht darin, entweder das Torrenting zu beenden oder mit größerer Wahrscheinlichkeit ein VPN zu verwenden, um Ihren digitalen Fußabdruck zu maskieren. Wir haben eine Liste der besten VPNs für das Torrenting zusammengestellt. Wenn Sie sich jedoch für ein anderes VPN entscheiden, wissen Sie, dass diesbezüglich nicht alle VPNs gleich sind.

Sie benötigen ein VPN, das Ihren Down- und Upload-Pfad verbirgt, nicht nur die von Ihnen besuchten Websites und vorzugsweise auch einen Kill-Schalter, damit Sie nicht über eine offene Verbindung torrentieren, wenn das VPN unterbrochen wird. Die DNS-Maskierung ist ebenso wie alle anderen Sicherheitsmaßnahmen ein praktischer Bonus.

Erste Schritte mit Torrenting

Kommen wir mit der Technik und den rechtlichen Dingen aus dem Weg, zum lustigen Teil: Torrenting. Wir empfehlen Ihnen wirklich nicht, ohne VPN zu beginnen. Lesen Sie daher unseren besten VPN-Artikel und melden Sie sich danach bei uns, insbesondere wenn Sie in den USA, Europa oder Kanada leben. Obwohl ISPs keine Urheberrechtsmitteilungen mehr senden, ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Bevor Sie Torrents finden, müssen Sie über ein spezielles Programm verfügen, um sich mit Sämaschinen und Blutegeln verbinden zu können, die als „Client“ bezeichnet werden. Es gibt eine große Auswahl, aber µTorrent, Transmission und BitTorrent sind am beliebtesten, wobei Transmission mein persönlicher Favorit für seine einfache Benutzeroberfläche ist.

Wenn eines dieser Geräte installiert ist und Ihr VPN funktioniert, können Sie jetzt ins Internet gehen und eine Torrent-Site finden. Zwei der größten Websites sind The Pirate Bay und Kickass Torrents. Da sie sich jedoch viel bewegen, googeln Sie sie am besten selbst, um sie zu finden (Strafverfolgungsbehörden jagen sie in einem Tom rund um den Globus & Verfolgungsjagd im Jerry-Stil). Eine andere Möglichkeit ist, unseren Artikel über die besten alternativen Torrent-Sites zu lesen.

Die Piratenbucht hat das meiste Zeug drauf und ist ziemlich einfach zu suchen; Als Bonus hat der Kommentarbereich normalerweise mehr Leute, die Dinge über den gewünschten Torrent sagen. Vielleicht möchten Sie dort beginnen. Geben Sie einfach ein, was Sie finden möchten (vergessen Sie nicht, auf die Kategorie zu klicken, in der es sich befindet, oder Sie erfahren genau, wie wahr Regel 34 ist), und Sie werden zu den Ergebnissen geführt.

Sie werden einen „gesunden“ Torrent finden wollen, der viele Sämaschinen und Blutegel hat (hinter dem Namen des Torrents stehen Zahlen, kein Screenshot, weil, na ja…), aber auch nicht allzu unverhältnismäßig ist . Als Faustregel gilt, dass drei Blutegel pro Sämaschine sehr gut sind, während mehr als fünf pro Sämaschine darauf drängen.

Lesen Sie die Kommentare sehr schnell, um sicherzustellen, dass Sie sich nicht mit einem Scherz befassen. Denken Sie jedoch daran, dass es immer noch das Internet ist, sodass es viele Trolle gibt. Wenn Sie zufrieden sind, klicken Sie auf “Diesen Torrent abrufen” und los geht’s. In der Piratenbucht werden Magnet-Links verwendet. Nachdem Sie auf geklickt haben, können Sie wahrscheinlich loslegen. Wenn Sie sich jedoch für Kickass Torrents entscheiden, müssen Sie die heruntergeladene Tracker-Torrent-Datei suchen und manuell öffnen. In jedem Fall müssen Sie nur noch warten, bis der Download abgeschlossen ist.

Abschließende Gedanken

Und das ist wirklich alles. Denken Sie daran, dass die gemeinsame Nutzung von Dateien zwar legal ist, eine Urheberrechtsverletzung jedoch nicht. Verwenden Sie immer ein VPN. In diesem Fall ist ExpressVPN unser Favorit (lesen Sie unseren ExpressVPN-Test, um herauszufinden, warum), um sicherzustellen, dass Sie Johnny Law nicht nach sich ziehen. Ansonsten viel Spaß beim Jagen!

Was denkst du über Torrenting? Haben Sie Fragen nach dem Lesen dieses Artikels? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen, danke fürs Lesen.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map