Chrom gegen Chrom: Eltern und Kind Duke It Out im Jahr 2020

Chrome und Chromium sind in vielerlei Hinsicht ähnliche Browser. Da Chromium den größten Teil des Codes bereitstellt, auf dem Chrome basiert, kann es manchmal schwierig sein, sie zu unterscheiden. Es gibt jedoch einige geringfügige Unterschiede, die sie voneinander trennen. Um die Verwirrung zu beseitigen, treten wir in diesem Kampf zwischen Chromium und Chrome gegeneinander an.


Aufgrund ihrer Ähnlichkeiten erhielten beide Browser in den meisten Kategorien sehr gute Ergebnisse. Obwohl Chrome sicherlich beliebter ist, ist dies nicht überraschend, da Chromium in erster Linie für Entwickler gedacht ist, die ihre Websites oder Software testen möchten, und nicht für eine breite öffentliche Nutzung.

Während wir uns in diesem Artikel darauf konzentrieren, wie die Browser direkt miteinander verglichen werden, können Sie auch unseren Chrome-Test und den Chromium-Test lesen, um eine eingehendere Analyse der einzelnen Browser zu erhalten.

Einen Kampf aufbauen: Chrom gegen Chrom

Wie in unseren anderen Browser-Kämpfen führen wir die Teilnehmer durch fünf separate Runden und vergeben jeweils einen Punkt an den Gewinner. Diese Runden sind in der Reihenfolge: Funktionen, Benutzerfreundlichkeit, Leistung, Sicherheit und Datenschutz. 

Der erste Browser, der drei Punkte erzielt, gewinnt, aber wir werden alle fünf Runden durchlaufen, um Ihnen das vollständige Bild zu vermitteln, auch wenn einer von ihnen früh den Sieg erringt.

1

Eigenschaften

Wir beginnen mit Funktionen, in denen wir uns mit geräteübergreifenden Synchronisierungen, verfügbaren Erweiterungen und der mobilen Version jedes Browsers sowie anderen kleineren Elementen befassen.

Chrom

Chromium hat Zugriff auf dieselbe riesige Erweiterungsbibliothek wie Chrome. Darüber hinaus können Sie Erweiterungen herunterladen, die nicht aus dem Chrome Web Store stammen. Dadurch stehen Ihnen noch mehr Optionen zur Verfügung. 

Es ist zwar möglich, Google-Dienste wie Synchronisierung, Übersetzung und andere zu integrieren, Sie müssen jedoch die relevanten API-Schlüssel manuell abrufen. Dies kann ein langwieriger Prozess sein. Dem Browser fehlen auch lizenzierte Mediencodecs wie “.aac”, “.h264” und “.mp3”. Sie müssen diese also manuell installieren, wenn Sie den Browser für Dienste wie Netflix verwenden möchten.

Chrom-NetflixError

Darüber hinaus gibt es auch keine Unterstützung für Adobe Flash, aber dies ist keine große Sache, da die Technologie ohnehin schon seit Jahren auf dem Weg nach draußen ist. In Bezug auf kleinere Funktionen verfügt Chromium über einen integrierten PDF-Basisleser und die Möglichkeit, eine umgekehrte Bildsuche direkt durch Klicken mit der rechten Maustaste auf ein Bild durchzuführen.

Chrom

Da die Browser ihre Erweiterungsbibliothek gemeinsam nutzen, hat Chrome Zugriff auf fast die gleiche Anzahl von Erweiterungen von Drittanbietern wie Chromium, mit der Einschränkung, dass Sie auf diejenigen beschränkt sind, die Sie im Chrome Web Store erhalten können.

Chrome ist auch gut in verschiedene Google-Dienste integriert, z. B. die Synchronisierung zwischen Geräten und Ihrem Konto. Ein weiterer Dienst ist Google Translate, mit dem Sie jede Webseite im Vergleich zu anderen Übersetzungsdiensten problemlos in 103 verschiedene Sprachen mit einem angemessenen Maß an Genauigkeit übersetzen können.

Chrome-GoogleTranslate

Wie Chromium enthält Chrome denselben grundlegenden PDF-Reader und die Option, die Suche nach einem Bild direkt umzukehren.

Gedanken der ersten Runde

Wie Sie sehen, gibt es nur sehr wenige Unterschiede zwischen Chrome und Chromium in Bezug auf die Funktionen. Beide haben Zugriff auf eine Vielzahl von Erweiterungen und verfügen über genau dieselben kleinen und mobilen Funktionen. 

Chrome ist jedoch viel besser in andere Google-Dienste integriert, da Synchronisierung und Google Translate unterstützt werden. In Chromium müssen Sie hierfür API-Schlüssel hinzufügen. 

Ein weiterer großer Unterschied besteht darin, dass in Chromium keine lizenzierten Mediencodecs und keine Flash-Unterstützung vorhanden sind. Dies erfordert einen zusätzlichen Schritt während der Installation, wenn Sie den Browser für jede Art von Streaming-Dienst verwenden möchten. 

Diese Faktoren geben Chrome einen leichten Vorteil und geben ihm den Sieg in dieser Runde, trotz der Einschränkung, wo Sie eine Erweiterung installieren können.

Runde: Funktionspunkt für Google Chrome

Google Chrome-Logo
Chrom-Logo

2

Benutzerfreundlichkeit

Nachdem wir die Unterschiede in den Funktionen zwischen den beiden Browsern behandelt haben, ist es an der Zeit, die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Hier untersuchen wir die Benutzeroberflächen der einzelnen Browser, wie komfortabel sie zu installieren, zu verwenden und zu aktualisieren sind sowie die Verwaltung von Registerkarten und kleinere Komfortfunktionen.

Chrom

Chromium verfügt über eine saubere und leicht verständliche Benutzeroberfläche. Da der Browser die Basis für viele andere ist, wie Opera oder Brave (lesen Sie unsere Opera-Rezension und Brave-Rezension), werden die meisten Leute ihn sehr vertraut finden. Sie können Tabs stummschalten und anheften. Obwohl kein Scrollen durch Tabulatoren erfolgt, sind sie dennoch klar voneinander getrennt und leicht zu identifizieren.

Chrom-Tabs

Obwohl der Browser auf allen drei wichtigen Desktop-Plattformen (Windows, MacOS und Linux) verfügbar ist, gibt es keine iOS-Version, die Chromium auf Mobilgeräten nur auf Android-Geräte beschränkt. Dies ist ein schwerer Schlag für die Benutzerfreundlichkeit des Browsers, da die Möglichkeit, Ihre Browsersitzung nahtlos über Geräte hinweg fortzusetzen, heutzutage eine Standardfunktion ist.

Darüber hinaus ist der Installationsprozess für Chromium unnötig kompliziert und umständlich. Es wird noch schlimmer, wenn Sie zusätzliche Funktionen wie Google-Dienste oder lizenzierte Mediencodecs hinzufügen möchten. Das Aktualisieren ist ebenfalls schwierig, da der einfachste Weg, auf eine neuere Version zu aktualisieren, darin besteht, den Browser einfach zu löschen und von Grund auf neu zu installieren.

Chrom

Wie Chromium verfügt Chrome über eine gut gestaltete und benutzerfreundliche Oberfläche, da die grundlegende Benutzeroberfläche zwischen beiden identisch ist. Chrome ist auch auf allen wichtigen Plattformen sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Handy verfügbar. Sie können problemlos Registerkarten zwischen Geräten senden oder sogar sehen, welche Registerkarten derzeit auf einem anderen Gerät geöffnet sind.

Chrome-OtherDeviceTabs

Die Registerkartenverwaltung auf dem Desktop ist ebenfalls identisch, da kein horizontales Scrollen der Registerkarten erfolgt. Sie haben auch die Möglichkeit, einzelne Registerkarten stummzuschalten oder zu fixieren, damit sie nicht versehentlich geschlossen werden.

Runde zwei Gedanken

Während die tatsächliche Benutzererfahrung für die beiden Browser sehr ähnlich ist, ist der umständliche Installationsprozess ein schwerwiegender Nachteil für die Benutzerfreundlichkeit von Chromium. Hinzu kommt das Fehlen einer iOS-Version, sodass Sie ohnehin Chrome verwenden müssen, wenn Sie ein iPhone verwenden und Ihre Browserdaten synchronisieren möchten.

Darüber hinaus erleichtert Chrome das Senden von Registerkarten an verschiedene Geräte, was in Chromium völlig fehlt. In diesem Sinne gewinnt Chrome diese Runde leicht, festigt seinen Vorsprung und bringt das Ergebnis zu seinen Gunsten auf 2: 0.

Runde: Benutzerfreundlichkeit für Google Chrome

Google Chrome-Logo
Chrom-Logo

3

Performance

Wenn Chrome kurz vor dem Sieg steht, ist es an der Zeit, mit der Leistung fortzufahren. Dies bedeutet, dass die Geschwindigkeit, der Ressourcenverbrauch und die Datennutzung jedes Browsers sowie mögliche Stabilitätsprobleme bewertet werden.

Chrom

Chrom ist unglaublich schnell und sogar schneller als jeder andere von uns getestete Browser, mit Ausnahme von Vivaldi (lesen Sie unseren Vivaldi-Test), der eine ähnliche Geschwindigkeit aufweist. 

Der Ressourcenverbrauch ist jedoch sehr hoch. Wenn Sie also viele Registerkarten gleichzeitig geöffnet lassen möchten, geht Ihnen schnell der Speicherplatz aus. Darüber hinaus stehen dem Browser keine Funktionen zum Speichern von Daten im Wege.

Wenn es um Leistung geht, ist Stabilität der wahre Nagel im Chrom-Sarg. Da Chromium für Entwickler gedacht ist und nicht annähernd so viele Benutzertests wie Chrome erhält, kann die neueste Version häufig Fehler sowie unterschiedliche Leistungsstufen und gelegentliche Sicherheitslücken enthalten.

Chrom

Chrome ist zwar nicht so schnell wie Chromium, gehört aber auch zu den schnellsten Browsern, die wir getestet haben, sowohl auf Mobilgeräten als auch auf Desktops. Der RAM-Verbrauch ist erneut hoch, was ein Problem ist, das alle auf Chromium basierenden Browser gemeinsam haben. 

Es gibt auch keine Funktionen, die die Datennutzung einschränken sollen. Benutzer mit begrenzter Bandbreite möchten daher möglicherweise anderswo nach Alternativen wie Papageientaucher suchen (lesen Sie unseren Puffin-Test)..

Runde drei Gedanken

Dies war eine weitere sehr enge Runde zwischen den beiden Browsern. Obwohl Chrom etwas schneller ist als sein beliebterer Bruder, birgt es auch das ständige Risiko von Stabilitätsproblemen, da es nicht für den breiten öffentlichen Gebrauch bestimmt ist. Dies bedeutet, dass es weitaus wahrscheinlicher ist, dass verschiedene Fehler und Mängel vorliegen.

Aus diesem Grund gewinnt Chrome in dieser Kategorie trotz seiner etwas langsameren Geschwindigkeit, die die Punktzahl auf 3: 0 erhöht. Dies gibt Chrome den Gesamtsieg, bevor wir überhaupt zu unseren beiden letzten Kategorien gelangen. Wir werden jedoch weitermachen, da es sich lohnt zu untersuchen, wie sie sich in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz vergleichen, obwohl der Sieger bereits entschieden wurde.

Runde: Leistungspunkt für Google Chrome

Google Chrome-Logo
Chrom-Logo

4

Sicherheit

In dieser Runde wird erläutert, wie gut jeder Browser mit der Sicherheit umgeht. Wichtige Faktoren hierfür sind sicheres Durchsuchen von Datenbanken, Warnungen für HTTP-Verbindungen, Aktualisierungshäufigkeit sowie Anzeigen- und Popupblocker.

Chrom

Chromium verwendet Google Safe Browsing, um Sie vor schädlichen Websites, Malware und Phishing-Schemata zu schützen. Darüber hinaus gibt der Browser eine eindeutige Warnung aus, wenn Sie über eine unsichere HTTP-Verbindung eine Verbindung zu einer Website herstellen. 

Popups sind standardmäßig blockiert, und obwohl es keinen integrierten Werbeblocker gibt, stehen für diesen Zweck zahlreiche Erweiterungen zur Verfügung.

Chrom-PopUpBlocker

Der größte Sicherheitsmangel bei Chromium ist das Fehlen automatischer Updates. Obwohl die Aktualisierungshäufigkeit gut ist, müssen Benutzer den Browser manuell deinstallieren und die neueste Version von Grund auf herunterladen, wenn sie auf der neuesten Version bleiben möchten. 

Dies macht zweifellos viele Benutzer anfällig für verschiedene Sicherheits-Exploits, mit denen Sie sich bei anderen Browsern, die automatische Updates erhalten, nicht so sehr befassen müssen.

Chrom

Es überrascht nicht, dass Chrome zum Schutz auch Google Safe Browsing verwendet. Beim Surfen auf einer unsicheren Verbindung wird dieselbe Warnung wie in Chromium angezeigt, und Popups werden standardmäßig blockiert. Es ist einfach, einen zu installierenden Werbeblocker zu finden, da im Chrome Web Store unzählige Optionen zur Auswahl stehen.

Chrome-HTTPWarning

Die Aktualisierungshäufigkeit ist ebenfalls hervorragend, wie in unserem Artikel über die sichersten Webbrowser-Optionen erwähnt. Dies ist wichtig, da Entwickler ständig mit Cyberkriminalität zu kämpfen haben. Daher ist es wichtig, Sicherheitslücken so schnell wie möglich zu schließen.

Runde vier Gedanken

Sowohl Chrom als auch Chrome eignen sich gut für die Sicherheit. Sie verwenden Google Safe Browsing, um Benutzer vor schädlichen Websites zu schützen, und erhalten eine eindeutige Warnung, wenn Sie auf einer unsicheren Verbindung surfen.

Die Aktualisierungshäufigkeit ist ebenfalls großartig, da beide Browser alle paar Tage ein neues Update erhalten. Obwohl keiner von beiden mit einem integrierten Adblocker ausgestattet ist, ist dieser als Erweiterung leicht zu finden, und beide blockieren standardmäßig Popups.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden in dieser Kategorie sind automatische Updates. Während Chrome neue Updates herunterlädt und installiert, ohne dass der Benutzer manuelle Eingaben vornehmen muss, ist dies in Chromium nicht enthalten. 

Dies bedeutet, dass Benutzer schnell auf eine veraltete Version stoßen können, wodurch sie unglaublich anfällig für verschiedene Arten von Cyberangriffen sind. Aus diesem Grund holt sich Chrome einen weiteren Sieg und bringt das Ergebnis auf 4: 0.

Runde: Sicherheitspunkt für Google Chrome

Google Chrome-Logo
Chrom-Logo

5

Privatsphäre

In unserer letzten Runde werfen wir einen Blick auf die Privatsphäre der beiden Browser. Dies umfasst Dienste, die Ihren Browserverlauf, Datenschutzskandale, Datenerfassungsrichtlinien und die genaue Verwendung Ihrer Daten nach deren Erfassung aufzeichnen.

Chrom

Während Chromium Open Source ist, enthält die Standardversion des Browsers immer noch viele Rückrufe an Google. Funktionen wie die automatische Vervollständigung von URLs und Suchvorschlägen sind ebenfalls enthalten und standardmäßig aktiviert. Beide Funktionen ermöglichen es Google, Ihren Browser- und Suchverlauf zu erfassen und zu analysieren.

Es gibt jedoch eine Version von Chromium ohne all diese Funktionen, die auch die verschiedenen versteckten Rückrufe an die Mutterfirma entfernt. Dies wird als “nicht gegoogeltes” Chrom bezeichnet und wird von Freiwilligen gepflegt, um eine Version mit besserer Privatsphäre als Chrome und Standard-Chrom zu bieten.

Chrom-Ungoogled

Chrom

Chrome ist berüchtigt für seine schlechte Privatsphäre. Das gesamte Geschäftsmodell von Google basiert auf Anzeigen. Obwohl es Ihre Nutzerdaten nicht an andere Unternehmen verkauft, gibt es in seiner Datenschutzrichtlinie zu, dass es Ihre Informationen verwendet, um die von ihm geschalteten Anzeigen zu personalisieren.

Obwohl Sie Dienste wie die automatische Vervollständigung von URLs und Suchvorschläge deaktivieren können, ist es schwierig, Google zu vertrauen, wenn dies besagt, dass dadurch Ihr Browserverlauf nicht mehr angezeigt wird. 

Dies liegt daran, dass das Unternehmen in mehrere Datenschutzskandale verwickelt war, beispielsweise in die Zusammenarbeit mit dem PRISM-Programm der NSA und die weitere Erfassung von Standortdaten, obwohl Benutzer ihnen die Erlaubnis verweigerten.

Chrome-GoogleServices

Die Datenschutzrichtlinie, die sowohl Chrome als auch Chromium abdeckt, ist ebenfalls schrecklich, da es schwierig ist, genau zu bestimmen, welche Daten das Unternehmen sammelt und wie viel Sie tun können, um sie zu stoppen.

Runde fünf Gedanken

Weder Chrome noch Chromium sind in Bezug auf die Privatsphäre gut. Da sie beide im Besitz von Google sind und größtenteils von Google entwickelt werden, teilen sie eine gemeinsame Datenschutzrichtlinie und einen schrecklichen Ruf für die Datenerfassung. 

Dienste wie die automatische Vervollständigung von URLs und optimierte Suchvorschläge sind in beiden Browsern standardmäßig aktiviert, sodass Google auf Ihren gesamten Browser- und Suchverlauf zugreifen kann.

Glücklicherweise können Sie die Daten löschen, die Google für Sie gespeichert hat, indem Sie unserer Anleitung zum Löschen Ihres Google-Verlaufs folgen. Da Google in Bezug auf dieses Problem jedoch nicht vertrauenswürdig ist, empfehlen wir Ihnen auch, unseren anonymen Browser-Leitfaden zu lesen, um sicherzustellen, dass Sie unter dem Radar fliegen.

Trotz der Ähnlichkeiten gibt die Existenz einer “nicht gegoogelten” Version von Chromium einen Vorteil. Dies ist zwar nicht die Standardversion des Browsers, bietet Ihnen jedoch die Möglichkeit, alle verschiedenen Rückrufe an Google zu entfernen und so viele Datenschutzprobleme zu lösen, die mit den Produkten des Unternehmens verbunden sind. 

Aus diesem Grund schafft es Chromium endlich, einen Punkt zu erzielen, sodass wir ein Endergebnis von 4: 1 erzielen.

Runde: Datenschutzpunkt für Chrom

Google Chrome-Logo
Chrom-Logo

6

Abschließende Gedanken

Während es in den Features und Leistungsrunden ein enger Wettbewerb war, gelang Chrome dennoch ein leichter Sieg, indem es beide knapp gewann und Chromium sowohl in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit als auch Sicherheit besiegte. 

Es sah so aus, als würde Chrome einen sauberen Lauf machen, aber seine schreckliche Privatsphäre verhinderte dies und erlaubte Chromium, einen Punkt zu erzielen, gerade als der Kampf zu Ende ging.

Gewinner: Google Chrome

Obwohl Chrome der unbestrittene Gewinner dieses Vergleichs ist, können Sie sich unseren Kampf zwischen Firefox und Google Chrome für einen genaueren Wettbewerb ansehen. 

Im Moment möchten wir wissen, was Sie von Chrome und Chromium halten. Stimmen Sie zu, dass Chrome den Sieg verdient, oder reicht die Existenz von “ungoogled” Chromium und seine überlegene Privatsphäre aus, um die knappen Siege von Chrome in anderen Kategorien beiseite zu schieben? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Wie immer vielen Dank fürs Lesen.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map