HostGator vs GoDaddy: eine Schlacht der Titanen im Jahr 2020

HostGator und GoDaddy sind zwei der größten Namen im Webhosting. Sie sind Hals an Hals, aber aus verschiedenen Gründen. HostGator weist einige starke Eigenschaften auf, kämpft jedoch in anderen Bereichen, während GoDaddy auf der ganzen Linie leichte Verbesserungen gebrauchen könnte. 


GoDaddy beherbergt fast zehnmal so viele Websites wie HostGator, und das kann kein Fehler sein. In diesem Vergleich zwischen HostGator und GoDaddy helfen wir Ihnen bei der Ermittlung der für Sie besten Option. In fünf Runden treten die beiden Dienste gegeneinander an und erklären am Ende einen Gesamtsieger. 

Wie Sie in unserem Vergleich zwischen DreamHost und Bluehost sehen können, sind diese Dinge jedoch oft nuancierter. Wenn Sie mehr über unsere Konkurrenten erfahren möchten, lesen Sie unseren HostGator-Test und den GoDaddy-Test.

Einen Kampf aufbauen: HostGator vs. GoDaddy

Wie bereits erwähnt, wird unser Vergleich über fünf Runden stattfinden. Diese Runden sind Funktionen, Preise, Benutzerfreundlichkeit, Geschwindigkeit und Verfügbarkeit sowie Sicherheit und Datenschutz. Der Kluge unter Ihnen kann feststellen, dass diese Runden den Kriterien in unseren Bewertungen entsprechen, abzüglich einiger Abschnitte. Das ist beabsichtigt, aber wir überspringen keine wichtigen Aspekte der Dienste. 

Es ist schwer zu sagen, dass Hosting-Typen genauso wichtig sind wie beispielsweise die Geschwindigkeit. Daher haben wir einige Abschnitte auf andere Bereiche konzentriert. Die einzige Ausnahme ist die Unterstützung, die größtenteils keine große Sache ist. HostGator und GoDaddy bieten anständige Unterstützung, nur nicht auf der Ebene von beispielsweise Hostinger (lesen Sie unseren Hostinger-Test).. 

Fünf Runden bedeuten, dass es auch einen klaren Gewinner gibt. Jede Runde ist einen Punkt wert, und jeder Dienst, der drei oder mehr Punkte hat, gewinnt das Match. Auf diese Weise können Sie schnell feststellen, welche der von uns bevorzugten Dienste wir bevorzugen. Wir empfehlen jedoch, jeden Abschnitt durchzulesen, um festzustellen, warum wir einen Dienst dem anderen vorgezogen haben. 

1

Eigenschaften

Funktionen werden für das Webhosting immer wichtiger. Beispielsweise können die kostenlosen Anzeigenguthaben von iPage nicht auf die LiteSpeed-Server von Hosting24 übertragen werden (lesen Sie unseren iPage-Test und den Hosting24-Test). In dieser ersten Runde werden nicht nur die Funktionen von GoDaddy und HostGator vorgestellt, sondern auch, wie nützlich und wichtig diese Funktionen für Ihre Website sind.

HostGator

HostGator gehört der Endurance International Group. Wenn Sie unseren Bluehost-Test gelesen haben, wissen Sie, dass es viele Funktionen gibt. Von der Integration der Google G Suite über CodeGuard bis hin zu SiteLock wird alles angeboten, aber viele dieser Ergänzungen sind hinter Paywalls versteckt. 

Die gemeinsamen Pläne zum Beispiel enthalten nur wenige Extras. Sie haben Anzeigenguthaben in Höhe von 200 USD für Bing und Google und können über das Softaculous-App-Installationsprogramm auf alle Installationsprogramme zugreifen. Obwohl wir uns nicht über Anzeigenguthaben beschweren, helfen Dinge wie Solid-State-Speicher, LiteSpeed-Serversoftware und Caching dabei, den Traffic von Google-Anzeigen auf über 100 US-Dollar zu steigern. 

Die verwalteten WordPress-Pläne lösen jedoch viele der Probleme der gemeinsam genutzten. Obwohl HostGator nicht unser bestes Webhosting für den WordPress-Leitfaden erstellt hat, gibt es viele hervorragende Funktionen, einschließlich täglicher CodeGuard-Backups und SiteLock-Website-Sicherheit. Die Pläne werden ebenfalls vollständig verwaltet, sodass Sie sich keine Gedanken über Updates machen müssen.

Wenn Sie mit etwas Unkomplizierterem als WordPress arbeiten möchten, bietet HostGator zwei Website-Builder, von denen einer eindeutig überlegen ist. Der von HostGator selbst entwickelte Gator-Website-Builder ist verwendbar, wird jedoch nicht zu unserem besten Leitfaden für Website-Builder, wie Sie in unserem Gator-Test sehen können. 

weebly Schnittstelle

Ein Website-Builder, der diesen Leitfaden erstellt hat, ist Weebly, den HostGator ebenfalls anbietet. Die kostenlose Version von Weebly ist in jedem gemeinsamen Plan enthalten. Obwohl die Anzahl der Seiten und Medien, die Sie verwenden können, begrenzt ist, bietet sie ansonsten alle Funktionen. Lesen Sie unbedingt unseren Weebly-Test, um mehr zu erfahren. 

Los Papa

Obwohl sie sich in anderen Bereichen stark unterscheiden, ähneln sich GoDaddy und HostGator in Bezug auf die Funktionen. Wie sein Konkurrent verfügt GoDaddy über viele Funktionen, aber Sie müssen viel Geld ausgeben, um darauf zugreifen zu können. Wir wissen, dass wir einige Funktionen für teure Pläne reservieren müssen, aber viele der wesentlichen Elemente stecken hinter einer Paywall. 

GoDaddy bietet keine täglichen Backups, Malware-Scans oder ein SSL / TLS-Zertifikat mit seinen gemeinsamen Plänen an, es sei denn, Sie sind bereit, zusätzliche Gebühren zu zahlen. Backups kosten 3 US-Dollar pro Monat, ein Zertifikat 7 US-Dollar und das Scannen von Malware zusätzlich 6 US-Dollar. Sie könnten allein in Add-Ons doppelt so viel bezahlen wie Ihr Hosting-Paket. 

Dies scheint besonders im Vergleich zu Namecheap, das diese Funktionen enthält und die Pakete billiger macht, bargeldlos zu sein (lesen Sie unseren Namecheap-Test). Noch schlimmer ist das Fehlen eines Website-Builders. Wie HostGator hat GoDaddy einen eigenen Website-Builder. Wie Sie in unserem GoDaddy GoCentral-Test lesen können, ist es nicht das Beste, aber es ist auch nicht schlecht.

Sie können den Website-Builder nur verwenden, wenn Sie einen bestimmten Plan erworben haben. Es ist nicht in Ihrem Hosting enthalten. Wenn man bedenkt, dass Webhosts wie A Small Orange kostenlos in Weebly integriert werden, fühlt sich GoDaddys Auslassung gierig an (lesen Sie unseren A Small Orange-Test).. 

Trotzdem sind die von GoDaddy verwalteten WordPress-Pläne wie bei HostGator beeindruckend. Sie verfügen über alle Funktionen, die den gemeinsamen Plänen fehlen, aber Sie zahlen einen hübschen Cent, um sie zu erhalten. Die Kosten sind in der Tat so hoch, dass es wahrscheinlich besser ist, mit einem Host wie Kinsta für WordPress zu arbeiten (lesen Sie unseren Kinsta-Test)..

Gedanken der ersten Runde

HostGator und GoDaddy sind nicht beeindruckend, wenn es um Funktionen geht, insbesondere bei gemeinsamen Plänen. Es gibt jedoch einen deutlichen Unterschied zwischen ihnen, wenn es um den enthaltenen Website-Builder geht. HostGator bietet Ihnen zwei kostenlose Optionen, während GoDaddy eine einzige Option hinter einer Paywall versteckt. 

Wenn Sie jedoch nicht an der Verwendung eines Website-Builders interessiert sind, spielt dieser Unterschied keine Rolle. Es ist uns jedoch wichtig, also geben wir HostGator den Gewinn.

Runde: Features Point für HostGator

HostGator-Logo
GoDaddy-Logo

2

Preisgestaltung

Es ist leicht, die Preise der Anbieter zu überprüfen, um festzustellen, welche günstiger sind. Leider ist das Webhosting komplexer. Wie Sie in unserem Arvixe-Test sehen können, verwenden Webhosting-Dienste viele Spielereien, um den Preis niedriger erscheinen zu lassen als er ist. In diesem Abschnitt wird nicht nur der Wert der einzelnen Services untersucht, sondern auch, wie transparent der Service in Bezug auf die Preisgestaltung ist. 

HostGator

Wie bei vielen seiner EIG-Geschwister ist auch bei HostGator die Preisgestaltung nicht klar (ein weiteres Beispiel hierfür finden Sie in unserem HostMonster-Test). Die Preise sehen ausgezeichnet aus, wenn Sie einen Blick auf eine Produktseite werfen, aber die Kaufabwicklung erzählt eine andere Geschichte. Der angegebene Preis gilt nur, wenn Sie drei Jahre Hosting im Voraus erwerben. 

Obwohl es nicht ungewöhnlich ist, Rabatte für Mehrjahrespläne anzubieten, bestraft HostGator Sie dafür, dass Sie eine kürzere Laufzeit haben. Es bietet zwischen einem und einem Jahr sowie eine Laufzeit von einem, drei und sechs Monaten. Wenn man sich für die letztere Dauer entscheidet, verdoppelt sich der Preis jedoch mehr als. Der kostengünstigste gemeinsame Plan, der normalerweise weniger als 3 US-Dollar kostet, springt auf fast 11 US-Dollar. 

Im Vergleich zu billigen Hosts wie 1&1 IONOS, HostGator ist überteuert, aber es scheint so, selbst bei preisgünstigen Webhosts wie A2 Hosting (lesen Sie unseren A2 Hosting-Test und 1&1 IONOS Bewertung). Außerdem gelten Rabatte nur für ein Jahr oder länger. Wenn Sie an den Drei- oder Sechsmonatsplänen interessiert sind, zahlen Sie immer noch den gleichen Preis wie bei einem Monatsplan. 

Das Rückerstattungsfenster ist jedoch großzügig. Sie haben 45 Tage Zeit, um Ihre Meinung zu ändern. Obwohl wir bei DreamHost, A2 Hosting und InMotion Hosting längere Fenster gesehen haben, bietet HostGator mehr Zeit als die meisten anderen (lesen Sie unseren InMotion Hosting-Test)..

Los Papa

GoDaddy hat auch schlechte Preise, nicht nur weil seine Produktseite täuscht, sondern auch weil es diejenigen bestraft, die eine kürzere Dauer wollen. Zum Beispiel beträgt der günstigste gemeinsame Plan 3 US-Dollar pro Monat, wenn Sie drei Jahre kaufen. Er verlängert sich jedoch um 8 US-Dollar pro Monat. Diese Preise sind Standard für billiges Shared Hosting. Wenn Sie jedoch eine dreimonatige Laufzeit erhalten, steigt der Preis auf 11 USD pro Monat. 

Es genügt zu sagen, dass GoDaddy sich nicht auf billiges Webhosting spezialisiert hat. Die Pläne sind teuer, ohne Funktionen und verwirrend. Selbst im Vergleich zu A2 Hosting ist die Planaufstellung dicht und bei einer so seltsamen Segmentierung der Funktionen ist es schwierig zu wissen, welchen Plan Sie kaufen sollten. 

Wir bevorzugen das Lineup von SiteGround. Wie Sie in unserem SiteGround-Test sehen können, wird eine lange Reihe von Plänen ausgeglichen, indem sichergestellt wird, dass die wesentlichen Funktionen zwischen ihnen ausgeführt werden. Wie bereits erwähnt, tut GoDaddy dies nicht, was zu mehr Ebenen zwischen den Hosting-Typen und einem verwirrenderen Checkout-Prozess führt. 

Außerdem ist die Rückerstattungsrichtlinie schrecklich. GoDaddy bietet die üblichen 30 Tage an, um Ihr Geld zurückzubekommen. Das Lesen des Kleingedruckten zeigt jedoch, dass das Fenster nur gilt, wenn Sie ein Jahr oder länger Hosting erwerben. Wenn Sie sich für eine kürzere Dauer entscheiden, unabhängig von der Art des Hostings, haben Sie nur 48 Stunden Zeit, um Ihre Meinung zu ändern.

Runde zwei Gedanken

Wir lieben keinen der beiden Anbieter, wenn es um die Preisgestaltung geht, aber HostGator nervt uns weniger als GoDaddy. Obwohl wir immer noch keine Fans von irreführenden Preisen sind, ist HostGator nicht zu anstößig. GoDaddy hingegen nähert sich dem Grad der Täuschung von Arvixe. Dies in Verbindung mit der schrecklichen Rückerstattungspolitik bringt HostGator noch weiter an die Spitze.

Runde: Preispunkt für HostGator

HostGator-Logo
GoDaddy-Logo

3

Benutzerfreundlichkeit

Obwohl die ersten und zweiten Runden gleichmäßig aufeinander abgestimmt sind, zeigt die dritte Runde einen Aufbruch für diese beiden Gastgeber. Beides ist nicht schwer zu bedienen – lesen Sie in unserer FatCow-Rezension ein Beispiel für einen Webhost -, aber eines hat eindeutig den Vorteil. In dieser Runde werden wir untersuchen, wie einfach es ist, durch die Kasse zu kommen und wie einfach es ist, Ihre Website zu verwalten.

HostGator

HostGator war eine der ersten EIG-Marken, die das verbesserte Bedienfeld implementiert hat, das wir von Bluehost, HostMonster und JustHost gesehen haben (lesen Sie unseren JustHost-Test). Wie bei der Überprüfung dieser Dienste ist das Bedienfeld ausgezeichnet, aber der Weg dorthin ist mühsam. 

Dafür gibt es zwei Gründe. Das erste ist, dass es separate Anmeldungen für HostGator und den Gator-Website-Builder gibt, obwohl Sie Gator mit Ihrem Hosting-Paket verwenden können. Außerdem sendet HostGator Sie nicht von der Kasse an das Control Panel. Vielmehr werden Ihnen mehrere E-Mails gesendet, von denen eine Ihre Anmeldeinformationen enthält. Sie müssen also die Registerkarte verlassen, um herauszufinden, wo Sie sich anmelden können. 

Das generierte Passwort ist genau das: generiert. Das Senden per E-Mail ist ebenfalls von Bedeutung, wie Sie in unserem E-Mail-Sicherheitshandbuch lesen können. Die Tatsache, dass E-Mails über eine unverschlüsselte Verbindung gesendet werden können, wenn der Handshake fehlschlägt, bedeutet, dass Ihre Anmeldeinformationen möglicherweise offengelegt werden. Dies ist ein Problem, mit dem wir in unserer LunarPages-Überprüfung Probleme hatten.

Kurz gesagt, Sie sollten Ihr Passwort ändern, vorzugsweise mit einem unserer besten Passwortmanager wie Dashlane (lesen Sie unseren Dashlane-Test).. 

Probleme beim Auschecken werden jedoch schnell über das Bedienfeld behoben. HostGator verwendet dasselbe modifizierte cPanel, das wir bei Bluehost gesehen haben, wodurch es zu unserem besten Webhosting mit cPanel-Liste wurde.

hostgator-review-cpanel

Die relevantesten Informationen werden zuerst angezeigt, wobei einige der Nischenoptionen in die dunklen Ecken der Benutzeroberfläche verschoben werden. Das Control Panel eignet sich daher hervorragend für Neulinge, die mit Webhosting ihre Seebeine erreichen und gleichzeitig Power-Usern den Zugriff auf die von ihnen benötigten Optionen ermöglichen.

Los Papa

GoDaddy ist von Natur aus nicht schwer zu bedienen – es verwendet cPanel, die Website und das Dashboard sind modern und es gibt viele Optionen für den Stromverbrauch – aber es ist viel los. Als Domain-Registrar, der zum Web-Host wurde, ist GoDaddy noch nicht vollständig umgezogen, um seine Kunden auf der Hosting-Seite unterzubringen, was zu einer verwirrenden und klobigen Erfahrung führt. 

Wie bereits erwähnt, ist die Aufstellung der Pläne dicht, sodass es schwierig ist, das zu finden, was Sie benötigen. Die Navigation hilft auch nicht. GoDaddy verfügt über mehrere Produktseiten für jede Servicelinie mit unterschiedlichen Zugriffsmöglichkeiten. Diese Methoden sind jedoch nicht konsistent. Wenn Sie sich also für eine bestimmte Art von Hosting entscheiden, erhalten Sie möglicherweise eine neue Reihe von Plänen oder eine andere Produktseite. 

Es ist eine Mischung aus Diensten, die nicht zusammenarbeiten, was das Gesamterlebnis klobig macht. Dies spiegelt sich in der Systemsteuerung wider, in der die von Ihnen registrierten Domains und nicht Ihr Hosting im Vordergrund stehen. Standardoptionen, die wir von einem Anbieter wie Site5 gesehen haben, sind nicht vorhanden (lesen Sie unseren Site5-Test).. 

godaddy-review-cpanel

Die einzige Rettung ist cPanel, auf das Sie zugreifen können, indem Sie neben Ihrem Hosting-Paket auf “Verwalten” klicken. Es handelt sich um eine Standardversion von cPanel, die besser als nichts ist, aber wir haben gesehen, dass Dienste wie WestHost den vertrauten Look weiterentwickeln (lesen Sie unseren WestHost-Test). cPanel ist ein Vorteil, aber es kann mühsamer sein, dorthin zu gelangen, als es sich lohnt.

Runde drei Gedanken

HostGator weist bei der Anmeldung einige Fehltritte auf, aber wir haben dies auch bei unternehmensorientierten Webhosts wie Pagely festgestellt (lesen Sie unseren Pagely-Test). Das Bedienfeld hingegen ist unübertroffen. GoDaddy hat noch mehr Probleme bei der Anmeldung und bietet nur die Standardversion von cPanel für Ihre Probleme.

Runde: Benutzerfreundlichkeit für HostGator

HostGator-Logo
GoDaddy-Logo

4

Geschwindigkeit und Betriebszeit

Unser Geschwindigkeitstest besteht aus zwei Benchmarks: Pingdom-Geschwindigkeitstest und Lastaufprall. Wir starten eine Website mit der kostengünstigsten gemeinsam genutzten Option, installieren eine leere Kopie von WordPress und sammeln Zahlen aus unseren Benchmarks. Zwischen den beiden können wir nicht nur sehen, wie schnell die Website für einen einzelnen Benutzer reagiert, sondern auch, wie sie mit dem Laden umgeht. 

Während dieser Runde werden wir die Ergebnisse vergleichen, die wir von HostGator und GoDaddy während unserer Überprüfungen gesammelt haben, und diskutieren, welche Verfügbarkeitsgarantie gegebenenfalls vorhanden ist.

HostGator

HostGator schnitt während des Pingdom-Geschwindigkeitstests schlecht ab. Es wurde mit 83 von 100 Punkten ausgezeichnet, was zunächst anständig klingt. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Website, die wir testen, keinen Inhalt enthält. Daher erwarten wir Punktzahlen von 90 oder mehr. Probleme mit einer normalen Website können mit unserem Leitfaden zur Verbesserung der Ladezeiten von Websites gelöst werden. 

Hostgator-Review-Speed-Test

Beim Durchsuchen der Daten stellten wir fest, dass die meiste Zeit auf die DNS-Auflösung und den SSL-Handshake zurückzuführen war. Die “Warte” -Metrik machte dagegen nicht viel aus. Diese Nummer gibt an, wie lange es dauert, bis der Server mit dem Senden von Daten beginnt. Dies macht ihn zur direktesten Nummer, wenn es um die Geschwindigkeit des Webhostings geht.

Load Impact war besser, aber nicht viel. Innerhalb von fünf Minuten wurden 50 virtuelle Benutzer an den Server gesendet, und HostGator hatte eine gute Variabilität in der Antwortzeit. Es ist nicht auf der Ebene von GreenGeeks (lesen Sie unseren GreenGeeks-Test), aber wir haben konsistentere Darsteller gesehen.

Hostgator-Load-Impact

Dies wird jedoch durch die Verfügbarkeitsgarantie gespart. HostGator garantiert Ihnen eine Verfügbarkeit von 99,9 Prozent. Zum Glück geht es nicht nur um Marketing. Wenn Ihr Paket die Verfügbarkeit von 99,9 Prozent unterschreitet, erhalten Sie von HostGator einen ganzen Monat lang kostenlos Hosting. Dies gilt für alle Dienste, außer für dedizierte Dienste, bei denen eine separate Vereinbarung verwendet wird, bei der Sie eine anteilige Gutschrift erhalten. 

Los Papa

GoDaddy schnitt beim Pingdom-Geschwindigkeitstest viel besser ab als HostGator, war aber immer noch nicht so schnell wie Hostinger oder Pagely. Es wurde mit 90 von 100 Punkten bewertet, was wenig Zeit in Anspruch nahm, um eine Verbindung zum Server herzustellen und die DNS-Anforderungen zu lösen. Die Wartezeit war länger, aber das kann durch Komprimierung und Caching verbessert werden. 

Godaddy-Review-Speed-Test

Load Impact war jedoch nicht großartig. GoDaddy konnte mit der bescheidenen Last kaum mithalten, was zu einer hohen Anzahl von HTTP-Fehlern führte. Diese Fehler deuten darauf hin, dass zu viele Websites auf dem gemeinsam genutzten Server gehostet werden und nicht genügend Ressourcen für sie vorhanden sind. Wie die folgende Grafik zeigt, hatten die meisten virtuellen Benutzer eine Antwortzeit von 0 Millisekunden, was bedeutet, dass die Website nicht geladen wurde. 

Fünfzig Benutzer sind nicht viel, und obwohl wir einige Fehler erwarten, da sich der Test der Benutzeranzahl nähert, ist GoDaddy vor 15 abgebrochen. Das bedeutet, dass eine Handvoll Benutzer auf Ihrer Website sie für alle anderen unbrauchbar machen kann, die eine Verbindung herstellen möchten. 

Godaddy-Review-Load-Impact

Wie bei HostGator beträgt die Verfügbarkeitsgarantie von GoDaddy 99,9 Prozent, ist jedoch viel spezifischer. Sie erhalten nur dann ein Hosting-Guthaben von 5 Prozent, wenn Ihre Verfügbarkeit unter 99,9 Prozent fällt. Darüber hinaus deckt die Garantie keine Wartung ab, unabhängig davon, ob sie geplant ist oder nicht, E-Mail-Ausfälle oder Ausfälle in Bezug auf bestimmte Programmierumgebungen. 

Das sind nur einige Beispiele. Die Nutzungsbedingungen besagen, dass Ausfallzeiten ausschließlich von GoDaddy bestimmt werden. Es liegt also immer in der Luft, ob Sie eine Gutschrift erhalten. Es gibt eine Garantie, aber wir würden nicht empfehlen, sich darauf zu verlassen. Angesichts der Anzahl der Bestimmungen für die Garantie ist es unwahrscheinlich, dass sich GoDaddy jemals auszahlt.

Runde vier Gedanken

Diese Runde ist hart. GoDaddy ist der schnellere Webhost, aber die Ladezeiten von HostGator können durch die Verwendung schnellerer DNS-Server verbessert werden. Außerdem konnte HostGator während unseres Load Impact-Tests mit den Benutzern Schritt halten, GoDaddy jedoch nicht. Zwischen der Verfügbarkeitsgarantie und allem anderen gewinnt HostGator zum vierten Mal.

Runde: Geschwindigkeit und Betriebszeitpunkt für HostGator

HostGator-Logo
GoDaddy-Logo

5

Sicherheit und Privatsphäre

Obwohl HostGator den Vergleich bereits gewonnen hat, werden wir uns weiterhin mit Sicherheit und Datenschutz befassen, da dies eine besonders schwache Stelle für HostGator ist. GoDaddy ist nicht viel besser, aber die besorgniserregende Liste der Werbepartner in der Datenschutzrichtlinie von EIG sollte überprüft werden. 

HostGator

EIG, dem HostGator gehört, hat eine der schlechtesten Datenschutzrichtlinien, die wir je gesehen haben. Es sammelt alle Informationen, die es kann, und verwendet diese Informationen, um mit Werbepartnern wie Facebook, Google, WP Beginner, Verizon und Bing Gewinne zu erzielen. In Kombination mit dem Mangel an kostenlosem Domain-Datenschutz ist HostGator einer der datenschutzunfreundlichsten Webhoster auf dem Markt.

Wenn Sie Ihre persönlichen Daten schützen möchten, sollten Sie sich an einen Anbieter wie DreamHost wenden (lesen Sie unseren DreamHost-Test). Die Sicherheitsfunktionen von HostGator sind jedoch reichlich vorhanden. Alle Pläne werden mit einem kostenlosen SSL / TLS-Zertifikat geliefert. Angesichts der Liste der Website-Sicherheitspartner von EIG ist es auch einfach, zusätzliche Dienste zu erhalten.

Dennoch fehlen Ihnen das Scannen von Malware, tägliche Sicherungen und eine Webanwendungs-Firewall. Obwohl diese Funktionen in einigen der teureren Pläne enthalten sind, müssen diejenigen, die das billigste Shared Hosting verwenden, eine zusätzliche Gebühr zahlen. Wenn Sie es sich nicht leisten können, empfehlen wir Ihnen, Ihre Website manuell mit unseren besten Online-Sicherungsdiensten zu sichern. 

In Bezug auf serverseitige Sicherheitsfunktionen ist es schwer zu sagen, was HostGator bietet. Wie bei allen EIG-Webhosts, denen wir begegnet sind, waren die Supportmitarbeiter, mit denen wir über die Sicherheitsfunktionen gesprochen haben, geheim. Wir könnten spekulieren, dass HostGator ModSecurity und BitNinja verwendet, aber es wäre genau das, Spekulation. 

Los Papa

GoDaddy ist nicht viel besser, wenn es um Sicherheit oder Datenschutz geht. Ihre Daten werden weiterhin gesammelt und an Werbepartner verkauft, aber wir können nicht mit Sicherheit sagen, wer sie sind. Beleidigender ist jedoch der Mangel an kostenlosem Domain-Datenschutz, wenn man bedenkt, dass GoDaddy seinen Namen auf Domain-Registrierungen aufgebaut hat. 

Wenn Sie sich nicht bewusst sind, ersetzt der Domain-Datenschutz die Informationen, bei denen Sie Ihre Domain registrieren. Da der Datensatz öffentlich durchsuchbar ist, ist er ein Hauptziel für das Sammeln von Daten, Spam und manchmal für das Stalking. Wir haben gesehen, dass einige Dienste, wie z. B. Midphase, diese kostenlos enthalten. Es gibt also keinen Grund, warum GoDaddy dies nicht kann (lesen Sie unseren Midphase-Test).. 

Sicherheit ist ein Spiegelbild von HostGator. Alles wird angeboten, aber Sie müssen extra bezahlen, um es zu bekommen. Wir können auch keine der serverseitigen Sicherheitsfunktionen bestätigen. Obwohl wir den Verdacht haben, dass beispielsweise verteilter Denial-of-Service-Angriffsschutz vorhanden ist, können wir dies nicht mit Sicherheit sagen. 

Runde fünf Gedanken

Ignoranz ist Glückseligkeit und das ist leider das Beste, was wir für diese letzte Runde aufbringen können. Wir sind nicht begeistert von der Privatsphäre oder Sicherheit der beiden Dienste, aber wir kennen mit Sicherheit die Liste der Partner, die HostGator hat. GoDaddy könnte zwar dieselbe Liste haben, aber wir können nicht sicher sagen, was ausreicht, um einen Sieg zu erzielen. 

Runde: Sicherheits- und Datenschutzpunkt für GoDaddy

HostGator-Logo
GoDaddy-Logo

6

Endgültiges Urteil

Mit vier Runden im Griff nimmt HostGator GoDaddy handlich ab. Trotzdem waren viele Runden eng, was erklärt, warum GoDaddy und HostGator in unseren Webhosting-Bewertungen nebeneinander sitzen. Als Konkurrenten sind sie sich schrecklich ähnlich. 

Gewinner: HostGator

Obwohl HostGator der Gewinner zwischen den beiden ist, ist es nicht der beste Webhost auf dem Markt. Wir empfehlen, unseren besten Webhosting-Leitfaden zu lesen, um zu sehen, welche Anbieter das Board im Vergleich zu HostGator oder GoDaddy löschen würden. 

Stimmen Sie zu, dass HostGator die bessere Option ist? Gibt es etwas, das du an GoDaddy mehr magst? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen und danke wie immer fürs Lesen.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map