Beste externe Festplatte für Mac im Jahr 2020: Ein Arsenal für Apple

Macs haben einige Probleme, hauptsächlich bei der Softwareunterstützung und der Gesamtleistung, aber es gibt viele Gründe, eines zu verwenden. Das Design ist minimalistisch und attraktiv, die Displays sind absolut großartig und Sie können viel Computer in einem relativ kleinen Paket bekommen. Dieses kleine Paket macht es jedoch schwierig, Ihren Speicher zu erweitern. 


Derzeit bietet das 13-Zoll-MacBook Pro bis zu 2 TB Speicherplatz, das 15-Zoll-Gerät bis zu 4 TB Speicherplatz und der iMac bietet Platz für bis zu 3 TB. Wenn Sie Ihren Speicher erweitern möchten, ist im Inneren nicht viel Platz vorhanden, sodass Sie nach außen gehen müssen. In diesem Handbuch zur besten externen Festplatte für Mac zeigen wir Ihnen unsere Favoriten. 

Insgesamt bewerten wir das Samsung T5 als unsere Top-Wahl, was angesichts der besten externen Festplatte, die wir getestet haben, keine Überraschung sein sollte. Wenn dieses Laufwerk zu teuer ist oder nicht so aussieht, wie Sie es möchten, lesen Sie unsere anderen Tipps. 

Beste externe Festplatte für Mac 2020

Auswahl der besten externen Festplatte für Mac

An externen Mac-Festplatten ist nichts Besonderes, zumindest bei den meisten modernen Optionen. Da FireWire fast tot ist und die USB-Anschlüsse vom Typ A auslaufen, können die meisten externen Festplatten sofort mit macOS oder Windows verwendet werden. Der größte Unterschied ist das Dateisystem, mit dem das Laufwerk geliefert wird.

Wie Sie in unserem Handbuch zum Formatieren einer externen Festplatte sehen können, verwendet macOS ein anderes Dateisystem als Windows. Dateisysteme werden vom Betriebssystem verwendet, um die Daten auf dem Laufwerk zu erkennen und zu organisieren. Windows und MacOS haben ihre eigenen Standarddateisysteme, aber es gibt einige, wie z. B. exFAT, die betriebssystemübergreifend funktionieren. 

Normalerweise werden externe Festplatten mit exFAT oder NTFS formatiert. Letzteres ist das Standarddateisystem von Windows. Wenn das Laufwerk mit NTFS formatiert ist, funktioniert es weiterhin mit macOS, muss jedoch auf exFAT oder HFS Plus, das Standarddateisystem von macOS, neu formatiert werden. Wenn Sie eine externe Festplatte haben, die nicht angezeigt wird, kann dies ein Grund dafür sein.

Für die Zwecke dieses Leitfadens war dies das Hauptanliegen. Entweder musste das Laufwerk so formatiert werden, dass es sofort exFAT ist, oder es musste ein einfaches Dienstprogramm für die Einrichtung unter macOS enthalten. Wir erwarten nicht, dass die meisten Leute wissen, was ein Dateisystem ist oder, noch weniger, warum eines wichtig ist. Je näher das Laufwerk an echtem Plug-and-Play war, desto besser. 

Das schränkt das Feld um einige ein, aber nicht um viel. Um unsere Optionen weiter zu vertiefen, haben wir uns der Geschwindigkeit und dem Formfaktor zugewandt. Bei Macs dreht sich alles um Zugänglichkeit und Design. Daher ist es nur passend, dass Ihre externe Festplatte übereinstimmt. 

Wir haben uns auf Laufwerke konzentriert, die hinsichtlich des Designs aus dem Weg gehen und mit dem internen Speicher der meisten Macs Schritt halten können. Wir haben auch Preis und Support berücksichtigt, aber diese Faktoren waren nicht so wichtig wie Geschwindigkeit und Formfaktor.

Beste externe Festplatte für Mac: Samsung T5

Das Samsung T5 ist alles, was wir von einer externen Festplatte erwarten. Es ist schnell und nutzt den vollen Solid-State-Speicher und USB 3.1. Es ist außerdem leicht, wiegt nur 51 Gramm und ist kompakt mit Abmessungen, die kleiner als eine Visitenkarte sind. Für Macs gibt es keine bessere Passform als das Samsung T5. 

Samsung-T5-2

Es unterstützt macOS und Samsung erleichtert die sofortige Einrichtung auf der Plattform. Wenn Sie das Laufwerk anschließen, werden drei Anwendungen darauf gespeichert: eine für Windows, eine für MacOS und eine für Android. Sie müssen lediglich die macOS-Anwendung ausführen und sind auf dem Weg. 

Während des Setups installiert Samsung das Dienstprogramm für Laufwerke, das mit allen Laufwerken einschließlich des X5 verwendet werden kann (lesen Sie dazu unsere beste Anleitung für externe SSD-Festplatten).. 

Das Dienstprogramm wird verwendet, um nach Updates zu suchen. Noch wichtiger ist jedoch, dass der Kennwortschutz aktiviert wird. Der T5 kann mit AES-256 verschlüsselt werden, wodurch Ihre Daten geschützt werden, falls das Laufwerk verloren geht oder gestohlen wird (lesen Sie unsere Beschreibung der Verschlüsselung, um mehr über AES zu erfahren).. 

Ästhetisch passt das Laufwerk auch perfekt zu einem Mac. Obwohl Samsung und Apple es im mobilen Bereich versuchen, scheint das T5 auf Macs zugeschnitten zu sein. 

Das Äußere verfügt über die gleiche Beschichtung aus gebürstetem Metall wie Apple-Computer und ist durchgehend minimalistisch gestaltet. Das einzelne USB-C-zu-USB-C-Kabel ist ebenfalls nützlich, da die meisten MacBooks auf USB-A-Anschlüsse verzichten. 

Andere Gründe, warum wir das Samsung T5 mögen

Formfaktor und Setup sind Höhepunkte für das Samsung T5, aber der wahre Grund für den Kauf des Laufwerks ist die Geschwindigkeit. Es ist die schnellste externe Festplatte, die wir getestet haben. Sie läuft mit sequentiellen Lese- und Schreibvorgängen über 520 MB / s und zufälligen Lese- und Schreibvorgängen mit einer Geschwindigkeit von fast 200 MB / s. 

Die zufällige Leistung ist besonders beeindruckend und zeigt, dass das Laufwerk problemlos mehrere Blöcke einer großen Datei verarbeiten kann. Es ist in der Tat so schnell, dass der T5 häufig für hochwertige Videoaufnahmen verwendet wird. 

Beispielsweise kann die kürzlich veröffentlichte Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K direkt auf eine externe SSD aufnehmen. Das Samsung T5 ist eine beliebte Wahl für Medien mit dem BMPCC 4K, so dass SmallRig einen speziell dafür entwickelten Kabelbaum hat. 

Unabhängig vom Anwendungsfall ist ein Samsung T5 die ideale Wahl. Es ist schnell, kompakt, leicht und wunderschön und vereint alles, was wir von einer externen Festplatte sehen möchten. Weitere Informationen finden Sie in unserem Samsung T5-Test. 

Western Digital Mein Buch

Das Samsung T5 ist gut für ein MacBook, während das Western Digital My Book wahrscheinlich besser für einen iMac ist. Es handelt sich um eine externe Desktop-Festplatte, dh sie befindet sich in einem sperrigen Gehäuse und benötigt externe Stromversorgung. Es bietet jedoch ein Maß an Flexibilität, das Apple-Computer normalerweise nicht bieten.  

Western-Digital-My-Book-1

macOS ist bereit, das Laufwerk aus der Verpackung zu nehmen. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, warum wir es in diese Liste aufnehmen. Es ist unsere zweite Wahl, da Western Digital damit Dienstprogramme anbietet. 

Sie finden Installationsprogramme für Anwendungen, mit denen Sie Daten aus einer Cloud-Sicherung importieren können, einschließlich Dienste wie Microsoft OneDrive, Google Drive, Dropbox und Amazon Drive, sowie ein Sicherheitsdienstprogramm, mit dem Sie Ihre Daten verschlüsseln können (lesen Sie unseren OneDrive-Test , Google Drive-Überprüfung und Dropbox-Überprüfung). Unsere Lieblingsanwendung ist jedoch WD Drive Utilities. 

Mit Drive Utilities können Sie Diagnosen ausführen, einen Laufwerk-Sleep-Timer einstellen und das Laufwerk formatieren. Die wichtigste Funktion ist jedoch die RAID-Konfiguration (lesen Sie unseren RAID-Leitfaden). Sie können RAID unter macOS einrichten, aber iMacs bieten keine einfache Möglichkeit, interne Laufwerke hinzuzufügen. Bei mehreren Eigenen Büchern können Sie jedoch ein RAID unter macOS einrichten.  

Obwohl das Western Digital My Book nicht die schnellste oder kompakteste externe Festplatte für Mac ist, ist es wahrscheinlich die funktionalste. Die enthaltenen Nebenkosten rechtfertigen den bescheidenen Preis mehr als. Western Digital bietet auch Kapazitäten von bis zu 10 TB, sodass My Book auch eine gute Lösung für Mac-Backups ist. 

Andere Gründe, warum wir das Western Digital My Book mögen

Der Vergleich des My Book mit dem T5 in Bezug auf die Geschwindigkeit ist ein Witz. Im Vergleich zu anderen sich drehenden Festplatten ist das My Book jedoch beeindruckend. Wir haben sequentielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von über 200 MB / s festgestellt, was etwa 50 MB / s schneller ist als bei den meisten anderen externen Festplatten. Die zufällige Lesegeschwindigkeit war nicht großartig, aber die zufällige Schreibgeschwindigkeit war mit 11,54 MB / s solide. 

Die Geschwindigkeit spielt keine Rolle, ob das “Mein Buch” im richtigen Kontext verwendet wird. Alles am Laufwerk ist auf eine dauerhafte Einstellung ausgelegt, mit Funktionen wie verfügbaren RAID-Konfigurationen und Kapazitäten von bis zu 10 TB. Das Western Digital My Book ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihren iMacs-Speicher zu erweitern oder Ihre Dateien zu sichern. Es ist jedoch nicht die beste Lösung, wenn Sie unterwegs sind. 

Wenn Sie jedoch ein Desktop-Mac-Setup haben, ist es einen Blick wert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Rezension zu Western Digital My Book. 

Seagate Backup Plus tragbar

Das Backup Plus Portable ist im Grunde die Seagate-Version eines My Book, jedoch in einem kleineren Formfaktor. Es wird mit einem internen 2,5-Zoll-Laufwerk im Gegensatz zu einem 3,5-Zoll-Laufwerk geliefert und benötigt keine externe Stromversorgung. Es ist keine 10-TB-Version verfügbar, zumindest nicht im kompakten Formfaktor, aber Seagate bietet immer noch bis zu 5 TB. 

seagate-backup-plus-portable-1

Aufgrund des Setups ist es jedoch großartig für Mac. Alle Seagate-Laufwerke, einschließlich des normalen Seagate Portable, erleichtern die Inbetriebnahme (lesen Sie unseren Seagate Portable-Test).. 

Auf dem Laufwerk sind zwei Anwendungen geladen, eine für Windows und eine für MacOS, die jeweils mit “Hier starten” gekennzeichnet sind. Wenn Sie auf das MacOS klicken, wird ein Browser gestartet, um die Einrichtung abzuschließen. 

In Ihrem Browser können Sie das Laufwerk registrieren, das Seagate Toolkit herunterladen, mit dem Sie ein anderes Laufwerk spiegeln, Ihren Computer sichern und vieles mehr können, und Wiederherstellungsdienste erwerben. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, alle in Ihrem Laufwerk enthaltenen Angebote einzulösen. In unserem Fall haben wir zwei Monate Adobe Creative Cloud Photography im Haus. 

Wir lieben das webbasierte Setup. Es macht es einfach, das Laufwerk zu registrieren und auszuführen, unabhängig davon, welches Betriebssystem Sie verwenden. Es sind keine Neuformatierungen oder Benutzerhandbücher erforderlich. Seagate erledigt die ganze Drecksarbeit für Sie.

Andere Gründe, warum wir das Seagate Backup Plus Portable mögen

Außerhalb des nahtlosen Setups gibt es zwei Höhepunkte für das Seagate Backup Plus Portable. Das erste ist die Verarbeitungsqualität. 

Obwohl das Backup Plus Portable beim SanDisk Extreme Portable nicht so robust ist (lesen Sie unseren SanDisk Extreme Portable-Test), ist es steifer als seine Blackbox-Gegenstücke. Es hat eine schlanke Oberseite aus gebürstetem Metall, während die Rückseite mit einem matten Finish bedeckt ist, das ein Verrutschen verhindert. 

Der andere Höhepunkt ist das Seagate Toolkit, das für alle Seagate-Festplatten verfügbar ist. Sie können ein Laufwerk spiegeln, auf dem eine Kopie des Computers gespeichert ist, oder ein Laufwerk sichern, in dem alle Inhalte in einem Format gespeichert sind, das die Software lesen kann. 

Angesichts des Preises ist ein Backup Plus Portable ein großartiges Tool für ein 3-2-1-Backup-Setup, bei dem Sie es mit Online-Backup-Diensten wie Backblaze verwenden (lesen Sie unseren Backblaze-Test).. 

Leider gibt es auch einige Nachteile. Das Seagate Backup Plus Portable ist nämlich nicht besonders schnell, da es mit sequentiellen Geschwindigkeiten unter 130 MB / s eintaktet. Trotzdem bietet Seagate eine Menge Kapazität für wenig Geld, was es an sich schon einen Blick wert macht. Weitere Informationen finden Sie in unserem Test zu Seagate Backup Plus Portable. 

G-Technologie G-Drive Mobile SSD

Backup Plus Portable und My Book haben Probleme mit der Geschwindigkeit, bieten jedoch viel Speicherplatz zu einem niedrigen Preis. Wenn Sie mehr Wert auf Geschwindigkeit als auf Kapazität legen, ist die G-Drive G-Drive Mobile SSD genau das Richtige für Sie. Es hat einen hohen Preis, noch mehr als das Samsung T5, aber die Leistung ist es wert. 

g-drive-mobile-1

Das Setup ist flüssig, wenn auch etwas seltsam. Als wir unser Gerät anschloss, wurde nur 4 GB Speicherplatz registriert. Auf das Laufwerk wurden einige Installateure mit Anweisungen geladen. Anfangs ist es ein bisschen nervig, aber G-Technology hat das Laufwerk aus einem bestimmten Grund auf diese Weise eingerichtet. 

Das Laufwerk ist standardmäßig mit HFS Plus formatiert, das, wie oben erwähnt, das Standarddateisystem für macOS ist. Wenn Sie nur einen Mac verwenden, können Sie loslegen. Führen Sie einfach den Formatierungsassistenten aus und Sie sind fertig. G-Technology enthält jedoch auch einen Assistenten zum Installieren von HFS Plus für Windows, der von Paragon erstellt wurde. 

Beachten Sie, dass wir “Installieren” und nicht “Formatieren” gesagt haben. HFS Plus für Windows erfordert keine Neuformatierung, wenn Sie zwischen macOS und Windows wechseln. Dies bedeutet, dass Sie das Laufwerk auf beiden Plattformen verwenden können, während Ihre Daten intakt bleiben. In kreativen Umgebungen, in denen externe Laufwerke auf mehrere Computer mit unterschiedlichen Betriebssystemen übertragen werden können, ist diese Funktion von entscheidender Bedeutung. 

Weitere Gründe, warum uns die G-Drive G-Drive Mobile SSD gefällt

Die G-Drive Mobile SSD ist nicht ganz so schnell wie die Samsung T5, aber sie ist nah dran. Wir haben mit CrystalDiskMark eine sequentielle Lesegeschwindigkeit von 562,8 MB / s, eine sequentielle Schreibgeschwindigkeit von 515,6 MB / s, eine zufällige Lesegeschwindigkeit von 177,9 MB / s und eine zufällige Schreibgeschwindigkeit von 170,5 MB / s gemessen. Diese Ergebnisse sind nicht überraschend, wenn man bedenkt, was sich in der mobilen SSD von G-Drive befindet. 

Unter dem robusten Gehäuse befindet sich tatsächlich ein M.2 SanDisk X600-Laufwerk, eine interne 2,5-Zoll-SSD, die zum Verkauf angeboten wird. G-Technology – das wie SanDisk im Besitz von Western Digital ist – hat das Laufwerk in ein IP67-Gehäuse umgepackt und es mit einem Fallschutz von bis zu 10 Fuß und einer Druckfestigkeit von bis zu 1.000 Pfund verstärkt. 

Obwohl es teurer als das Samsung T5 ist, bietet die G-Drive Mobile SSD von G-Technology eine Verbesserung der Verarbeitungsqualität und der Funktionen. Wenn Sie zwischen macOS und Windows wechseln, ist die Verwendung ein Kinderspiel. Weitere Informationen zum Laufwerk finden Sie in unserem G-Technology G-Drive Mobile SSD-Test. 

LaCie Rugged Mini

LaCie konzentriert sich wie G-Technology auf Entwickler. Die Laufwerke sind auf Steifigkeit und Flexibilität ausgelegt, was sich auch beim Rugged Mini zeigt. LaCie gehört Seagate, sodass Sie den gleichen hervorragenden Einrichtungsprozess wie Backup Plus Portable erhalten. 

Lacie-Rugged-Mini-1

Für macOS müssen Sie lediglich auf die Anwendung “Hier starten” für Macs klicken. Anschließend können Sie das Laufwerk registrieren und alle verfügbaren Angebote herunterladen. Mit unserem Rugged Mini haben wir einen Monat Creative Cloud erhalten, der normalerweise 60 US-Dollar kostet (lesen Sie unsere beste Fotobearbeitungssoftware und die besten Handbücher für Videobearbeitungssoftware, um zu sehen, warum sich der Preis lohnt).. 

Darüber hinaus ist das Laufwerk für die Verwendung mit macOS formatiert. Der Rugged Mini verfügt über ein traditionelles rotierendes Laufwerk, das Daten über USB 3.0 transportiert. LaCie enthält jedoch ein USB-C-Kabel im Lieferumfang. Obwohl die verfügbare Bandbreite nicht geändert wird, ist die Verwendung eines USB-C-Kabels für Mac-Benutzer ideal, da USB-A-Anschlüsse immer knapper werden. 

Andere Gründe, warum wir den LaCie Rugged Mini mögen

Jedes Laufwerk aus der Rugged-Serie von LaCie ist wie ein Panzer gebaut. Insbesondere der Rugged Mini ist beeindruckend, weil er sich dreht. Selbst im Betrieb kann der Antrieb einen Sturz von bis zu vier Fuß bewältigen, ist regensicher und kann bis zu 2.205 Pfund Druck bewältigen. 

Dies ist dem Vollmetallgehäuse und dem ikonischen orangefarbenen Stoßdämpfer zu verdanken, der es umgibt. Ein LaCie-Laufwerk ist unverkennbar, wenn Sie eines sehen. Dieser Schutz hat jedoch seinen Preis. 

Der LaCie Rugged Mini ist zwar einer der schlechtesten Performer, die wir je gesehen haben – etwa 120 MB / s im sequentiellen Bereich -, aber er ist auch einer der teuersten. Das 1-TB-Modell kostet zwischen 75 und 100 US-Dollar und bietet keine bessere Leistung als ein Seagate Backup Plus Portable, das rund 40 US-Dollar weniger kostet. 

Trotzdem ist es so konzipiert, dass es einiges zu bieten hat, und bietet Mac-Benutzern einige Vorteile beim Booten. Wenn das für Sie gut klingt, lesen Sie unbedingt unseren LaCie Rugged Mini-Test. 

Abschließende Gedanken

Das Samsung T5 ist die beste externe Festplatte für Mac, aber Sie sollten unsere anderen Tipps nicht außer Acht lassen. Wenn Sie eine ähnliche Geschwindigkeit, aber einen anderen Formfaktor suchen, ist die G-Drive Mobile SSD eine gute Wahl. Wenn Sie nur Geld sparen und gleichzeitig eine höhere Kapazität erzielen möchten, können Sie sich auch für ein tragbares Seagate Backup Plus entscheiden. 

Zum Glück sind Sie nicht auf unsere Auswahl beschränkt. Obwohl wir der Meinung sind, dass die fünf oben genannten Optionen die besten Optionen für Mac sind, ist je nach Ihren Anforderungen möglicherweise ein anderes Laufwerk für Sie geeignet. Die meisten Optionen in unseren externen Festplattenprüfungen funktionieren mit Mac. Durchsuchen Sie sie dort, wenn Sie weitere Optionen benötigen. 

Welche externe Festplatte verwenden Sie für Ihren Mac? Warum hast du das gewählt? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Wie immer vielen Dank fürs Lesen. 

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me