So verbinden Sie Microsoft Office 365 und Dropbox

Im vergangenen November haben Microsoft und Dropbox erstaunliche, aber vorhersehbare Neuigkeiten veröffentlicht – sie wollten sich zusammenschließen und zusammenarbeiten.


Das bedeutete nicht, dass sie OneDrive und Dropbox kombinierten, aber sie wollten Microsoft Office mit Dropbox kombinieren. Dies war in der Tat ein sehr mutiger Schritt für beide Unternehmen, aber es beweist eines: Microsoft Office ist für das Unternehmen weitaus wichtiger als seine Cloud-Plattform OneDrive.

Wir sind nicht wirklich überrascht, um ehrlich zu sein.

OneDrive hatte im Laufe der Jahre einige Probleme, aber Microsoft Office war immer das profitabelste Hauptprodukt des Unternehmens. Seit Microsoft Office entwickelt hat, gibt es viele Software, die versucht haben, ihre Position einzunehmen, aber keine davon war erfolgreich.

Sogar jetzt bevorzugen die Leute die Einfachheit von Microsoft Office, egal wie viele Fehler es enthält. Und Microsoft weiß das.

Microsoft Office Push

Wenn das Unternehmen eine Extrameile gehen muss, um mehr Kunden zu gewinnen, wird es dies definitiv tun. Während beide Unternehmen in ihren Pressemitteilungen klar angegeben haben, dass diese Funktion nur zur Unterstützung der Benutzer eingeführt wurde, können wir uns leicht ein paar egoistische Motive vorstellen, die sie stattdessen hätten.

Kubernetes Software
© Faizan Hassan

Die beiden Unternehmen sind im Wettbewerb um Dateisynchronisierung und Cloud-Speicher kontinuierlich im Wettbewerb, aber hier ist der Unterschied: Für Dropbox ist die Cloud-App das wichtigste Brot, für Microsoft jedoch nur eine Option, die sie prüfen.

Microsoft hat sowohl Office Online als auch seine mobilen Office-Apps einschließlich Word, Excel und PowerPoint überarbeitet. Damit können Benutzer jetzt nahtlos über diese Apps eine Verbindung zu ihren Dropbox-Konten herstellen. Ähnlich verhält sich Dropbox mit seiner mobilen App. Wenn Sie in Dropbox auf eine Microsoft Office-Datei klicken, wird die Datei direkt in der entsprechenden Microsoft Office-App geöffnet.

Damit dies funktioniert, werden natürlich beide Apps auf Ihrem Telefon benötigt. Nur einer wird es nicht tun. Sie können Ihren Kuchen nicht haben und ihn auch nicht essen. Dropbox hatte außerdem im November 2014 angekündigt, eine native App für Windows-Telefone zu erstellen, was im Mai dieses Jahres der Fall war.

Abgesehen von den üblichen Dropbox-Funktionen können Sie mit dieser App Ordner für Telefonkontakte freigeben und Dateien direkt auf eine SD-Karte oder den internen Speicher eines Geräts herunterladen. Ja, beide Unternehmen klingen engagiert, aber es sieht eher so aus, als würde ich mir den Rücken kratzen und ich werde Ihren kratzen.

Versucht Microsoft, OneDrive zu opfern??

Dieser Deal mit Dropbox zeigt definitiv, dass Microsoft mehr über die Einnahmen aus Office 365 als über OneDrive besorgt ist. Tatsächlich kann dieser Deal für Office 365 ein potenzieller Umsatztreiber für Nicht-Windows-Systeme sein, bei denen Dropbox offensichtlich bevorzugter ist.

Cloud-Speicherlösungen für Ihr Unternehmen
© OneDrive

Alles in allem lässt Microsoft Dropbox sich tief in den Office-Speicher einbetten, in dem OneDrive zuvor stark beworben wurde. Für Microsoft ist es wichtiger, dass Benutzer Office verwenden, als den Cloud-Speicherdienst OneDrive.

Was bringt Dropbox aus diesem Deal heraus??

Durch einen Vertrag mit Microsoft kann Dropbox überleben und muss keine internen Bearbeitungstools entwickeln, die wie eine “Lite” -Version von Microsoft Office ausgesehen hätten.

Um ehrlich zu sein, Dropbox ist eine großartige Cloud-App, aber ihre Bearbeitungstools hätten sie nur komplizierter gemacht und wären wahrscheinlich am Ende gescheitert.

Diese Integration wird sich als sehr hilfreich für Leute wie mich erweisen, die den Dropbox-Service lieben, aber noch nicht bereit sind, sich von Microsoft Office zu trennen. Wenn Sie sowohl ein Fan von Microsoft Office als auch von Dropbox sind, ist dies eine vollständige Win-Win-Situation. 

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Dropbox-Konto in Microsoft Office integrieren können.

Verwenden Sie Office Online Web App, um Dropbox-Dateien zu bearbeiten

Ich wollte diese Funktion schon viel zu lange in Dropbox. Der einzige Grund, warum ich OneDrive jemals verwendet habe, war, dass Office Online damit verknüpft war. Schließlich hat Dropbox auch diese Funktion eingebettet. Folgendes müssen Sie tun:

  • Klicken Sie auf eine der Microsoft Office-Dateien in Ihrem Dropbox-Ordner
  • Wenn die Datei in einem neuen Fenster geöffnet wird. Klicken Sie oben rechts auf die Option “Öffnen”

Öffnen Sie Dropbox-Dateien in der Office-Webanwendung
© Cloudwards

  • Sie werden aufgefordert, den Zugriff auf Microsoft Office zuzulassen

Öffnen Sie Dropbox-Dateien in der Office-Webanwendung
© Cloudwards

  • Und da arbeiten Sie an Office Online und bearbeiten Ihr Dokument genau so, wie Sie es möchten

Öffnen Sie Dropbox-Dateien in der Office-Webanwendung
© Cloudwards

Office Online mit Dropbox verbinden

Durch Verbinden von Microsoft Office Online mit Ihrem Dropbox-Konto können Sie Dateien direkt in Dropbox speichern, genau wie Sie Dateien in OneDrive gespeichert haben.

  • Melden Sie sich mit Ihren Microsoft / Outlook-Anmeldeinformationen bei Office Online an

Verbinden Sie Office online mit Dropbox
© Cloudwards

  • Öffnen Sie einen der aufgelisteten Dokumenttypen – Word Online / Excel Online / PowerPoint Online
  • Sobald Sie sich auf der Seite befinden, sehen Sie unten links eine Dropbox-Option, die sich direkt unter OneDrive befindet

Verbinden Sie Office online mit Dropbox
© Cloudwards

  • Geben Sie Ihre Dropbox-Anmeldeinformationen ein und Sie sind fertig!
  • Speichern Sie Ihre Dateien im Dropbox-Ordner

Fügen Sie Dropbox zu Office 2013 hinzu

Wenn Sie versuchen, Dateien aus Office zu speichern, werden die OneDrive- und Sharepoint-Optionen unter “Ort hinzufügen” angezeigt, aber Sie können Dropbox hier nicht wirklich offiziell hinzufügen. Dies kann offensichtlich ein Problem sein, wenn Sie Dropbox als Hauptspeicherplatz verwenden. Jedes Mal, wenn Sie eine Datei auf einem Laptop erstellen, müssen Sie die Datei explizit in Dropbox hochladen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Office 2013 ein Dropbox-Konto hinzuzufügen: 

  • Laden Sie diese Batch-Datei herunter. Wenn Sie Google Chrome verwenden, wird möglicherweise gemeldet, dass die Datei möglicherweise gefährlich ist, aber alles ist bewährt
  • Wenn Sie fertig sind, doppelklicken Sie auf die Datei, um sie zu öffnen. Eine Eingabeaufforderung wird geöffnet und Sie werden aufgefordert, einen Pfad einzugeben. Hier müssen Sie den Pfad zu Ihrem lokalen Dropbox-Ordner eingeben

Verbinden Sie die Dropbox mit Office 2013
© Cloudwards

  • Kehren Sie zu Office 2013 zurück. Hier surfe ich in Word 2013. Gehen Sie zur Registerkarte Datei -> Konto-> Fügen Sie einen Dienst hinzu. Wählen Sie dort den Dienst aus, den Sie hinzufügen möchten. In diesem Fall handelt es sich um Dropbox

Verbinden Sie die Dropbox mit Office 2013
© Cloudwards

Diese Einstellungen sind maschinenspezifisch. Wenn Sie sich also auf einem anderen Computer bei Ihrem Microsoft-Konto anmelden, müssen Sie die Batchdatei erneut ausführen.

Fazit

Leider funktioniert das Skript, das mit Office 2013 funktioniert, nicht mit 2016. Um Dateien in Dropbox zu speichern, müssen Sie Dateien direkt in Ihrem lokalen Dropbox-Ordner speichern. Sind Sie mit der Zusammenarbeit zwischen Dropbox und Microsoft Office zufrieden? Wird es Ihre Arbeitsweise verändern? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me