So lösen Sie eine externe Festplatte, die 2020 nicht angezeigt wird

Unabhängig davon, wie ausführlich wir unsere besten externen Festplatten auf Fehler testen, treten bei einigen Geräten Probleme auf. Leider liegt es in der Natur des Tieres, und obwohl es enttäuschend sein kann, nach dem Entpacken Ihrer glänzenden, neuen externen Festplatte nichts zu sehen, ist die Lösung wahrscheinlich nur ein paar Klicks entfernt. 


In diesem Handbuch zum Beheben einer nicht angezeigten externen Festplatte werden die wichtigsten Schritte zur Fehlerbehebung beschrieben, die Sie ausführen sollten, bevor Sie Ihre Festplatte zurückgeben. Die Schritte sind für Windows und MacOS größtenteils gleich, aber wir haben beide behandelt, damit Sie sich nicht verlaufen. 

Bevor wir jedoch dazu kommen, möchten wir die Gründe erörtern, warum Ihre Festplatte möglicherweise nicht angezeigt wird.

Warum Ihre externe Festplatte nicht angezeigt wird

Wenn Ihre externe Festplatte nicht angezeigt wird, kann das Problem durch viele Ursachen verursacht werden, darunter Probleme mit Ihrem Computer, eine bei der Ankunft tote Festplatte, ein Fehlerkabel und vieles mehr. Es gibt jedoch normalerweise Gründe in Ihrem Betriebssystem, die dazu führen können, dass eine Festplatte nicht angezeigt wird. 

Festplatten werden mit Computern verknüpft, die sogenannte Dateisysteme verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserem Handbuch zum Formatieren einer externen Festplatte. Manchmal geraten diese Systeme oder sogar die Dateistruktur aus der Reihe, was dazu führt, dass das Betriebssystem das Laufwerk nicht erkennt, was bei Treibern noch komplizierter sein kann. 

Das wahrscheinlichste Problem ist jedoch, dass Ihre Festplatte nicht für die Verwendung mit Ihrem Betriebssystem bereit ist. Es kann chaotisch werden, aber in einigen Fällen müssen Sie sich in die Eingeweide Ihres Betriebssystems vertiefen und Ihre externe Festplatte konfigurieren. Tatsächlich mussten wir dies tun, als wir das Western Digital My Book unter macOS testeten (lesen Sie unseren Western Digital My Book-Test)..

So lösen Sie eine externe Festplatte, die unter Windows nicht angezeigt wird

Windows enthält mehrere Tools zur Diagnose einer Festplatte, die jedoch leider nur schwer zugänglich sind. Wir werden die Schritte ausführen, die Sie ausführen sollten, wenn Ihre Festplatte unter Windows nicht angezeigt wird. 

Überprüfen Sie die Stromversorgung, das Kabel und den Anschluss

Bevor Sie zu Windows gelangen, sollten Sie die Stromversorgung, das Kabel und den Anschluss überprüfen. Schalten Sie Ihren Computer ein und schließen Sie die externe Festplatte an. Die meisten Festplatten, wie z. B. Seagate Backup Plus Portable, verfügen über eine Aktivitäts-LED, die anzeigt, ob das Laufwerk in Betrieb ist (lesen Sie unseren Test zu Seagate Backup Plus Portable)..

Wenn Ihre externe Festplatte keine Aktivitäts-LED hat, können Sie das Laufwerk für Vibrationen fühlen. Obwohl dies mit einer sich drehenden Festplatte wie der Toshiba Canvio Basics funktioniert, funktioniert es nicht mit einer SSD wie der SanDisk Extreme Portable (lesen Sie unseren Toshiba Canvio Basics-Test und den SanDisk Extreme Portable-Test).. 

Nachdem Sie wissen, dass das Laufwerk mit Strom versorgt wird, können Sie mit dem Kabel und dem Anschluss fortfahren. Möglicherweise ist das von Ihnen verwendete USB-Kabel defekt. Tauschen Sie ein neues Kabel aus und versuchen Sie es erneut. Gleiches gilt für den von Ihnen verwendeten USB-Anschluss. Verschieben Sie die Verbindung zur Fehlerbehebung zu verschiedenen Ports oder Computern. 

Wenn Sie diese Dinge tun, werden die meisten Probleme gelöst. Wenn Sie dennoch Probleme haben, ist in Ihrem Betriebssystem ein Fehler aufgetreten. 

Führen Sie die Datenträgerverwaltung aus

Es ist Zeit, mit der Datenträgerverwaltung fortzufahren. Nachdem Sie den Anschluss, das Kabel und die Festplatte überprüft haben, schließen Sie Ihre externe Festplatte an Ihren Computer an und schalten Sie das Gerät ein. In Windows gibt es einige Möglichkeiten, auf die Datenträgerverwaltung zuzugreifen. Am einfachsten ist es jedoch, Windows-Taste + X zu drücken und “Datenträgerverwaltung” aus der Liste auszuwählen.

macos-disk-Dienstprogramm

Dort können Sie die an Ihren Computer angeschlossenen Festplatten, ihre Kapazitäten, den freien Speicherplatz, die Dateisysteme und den Integritätsstatus anzeigen. Auch wenn Ihre Festplatte nicht in “Mein PC” angezeigt wird, sollte sie in “Festplattenverwaltung” angezeigt werden. Wie bereits erwähnt, sind viele Probleme mit nicht angezeigten Festplatten auf nicht zugewiesenen Speicherplatz zurückzuführen, sodass die Festplatte nicht für die Verwendung mit dem Betriebssystem bereit ist. 

Wenn Sie Ihre Festplatte dort nicht sehen, stimmt etwas mit Ihrem Kabel, Anschluss oder der Stromversorgung nicht. Versuchen Sie daher, die Garantie in Anspruch zu nehmen und Ihre Festplatte auszutauschen. Wenn Sie jedoch sehen, dass Ihre Festplatte nicht zugeordnet ist, müssen Sie einige Partitionen erstellen oder in einigen Fällen die Festplatte formatieren.

Erstellen Sie eine Partition oder formatieren Sie das Laufwerk

Nicht zugewiesener Festplattenspeicher bedeutet, dass der Speicherplatz auf der Festplatte nicht mit einem Dateisystem formatiert ist, das von Ihrem Betriebssystem gelesen werden kann. Windows erkennt, dass das Laufwerk vorhanden ist, zeigt es jedoch nicht auf “meinem PC” an oder ermöglicht Ihnen das Lesen oder Schreiben von Daten. 

Um dies zu beheben, müssen Sie in “Datenträgerverwaltung” eine Partition erstellen. Suchen Sie im Fenster unten im Bereich “Festplattenverwaltung” Ihre Festplatte. Ein Teil des Speichers sollte mit einem schwarzen Balken oben angezeigt werden, um anzuzeigen, dass nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie “Neues einfaches Volume”. 

Der Partitionsassistent wird gestartet und zum größten Teil müssen Sie nur die Schritte ausführen. Es ist erwähnenswert, dass durch Hinzufügen einer neuen Partition das Laufwerk formatiert wird und alle darauf befindlichen Daten entfernt werden. Wenn auf Ihrer Festplatte jedoch nicht zugewiesener Speicherplatz angezeigt wird, befanden sich wahrscheinlich zunächst keine Daten darauf. 

In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie zur “Datenträgerverwaltung” gegangen sind und festgestellt haben, dass auf Ihrer externen Festplatte kein nicht zugewiesener Speicherplatz vorhanden ist, kann ein Format hilfreich sein. Möglicherweise sind beim Werksformatieren Fehler aufgetreten, sodass auf Ihre externe Festplatte nicht zugegriffen werden kann. Suchen Sie Ihre Festplatte in der Datenträgerverwaltung, klicken Sie auf den Bereich mit dem blauen Balken oben und klicken Sie auf “Formatieren”. 

Wenn Sie neugierig auf den Formatierungsprozess sind, lesen Sie unseren oben verlinkten Leitfaden. 

Aktualisieren Sie die Treiber

Wenn Sie alles andere durchlaufen haben und Ihre Festplatte immer noch nicht angezeigt wird, kann dies nur ein Treiberproblem sein. Sie finden Treiberinformationen, indem Sie Windows-Taste + S drücken und “Geräte-Manager” eingeben. Das Top-Ergebnis sollte das Fenster „Geräte-Manager“ öffnen. 

Windows-Geräte-Manager

Navigieren Sie dort zu „Festplattenlaufwerk“ und erweitern Sie das Dropdown-Menü. Suchen Sie das Laufwerk, das nicht angezeigt wird, und doppelklicken Sie darauf. Ein separates Fenster mit mehreren Registerkarten wird angezeigt. Navigieren Sie zur Registerkarte “Treiber”, um die Treiberinformationen anzuzeigen. 

Ihre Fahrerinformationen sind wahrscheinlich veraltet, aber das ist nicht das Problem. Windows wird mit den Treibern geliefert, die zum Erkennen externer Festplatten erforderlich sind und nur selten aktualisiert werden müssen. Möglicherweise müssen Sie jedoch Ihre aktualisieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Treiber aktualisieren”, um zu beginnen. 

Sie haben zwei Möglichkeiten: Suchen Sie online nach dem Treiber oder suchen Sie auf Ihrem Computer danach. Sie können suchen, wenn Sie möchten, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie etwas finden. Es ist besser, Ihr Produkt auf der Website des Herstellers zu finden und zu prüfen, ob neue Treiber veröffentlicht wurden.

So wird eine externe Festplatte unter Windows angezeigt

  1. Überprüfen Sie die Stromversorgung, das Kabel und den Anschluss
  2. Führen Sie die Datenträgerverwaltung aus
  3. Formatieren Sie das Laufwerk oder erstellen Sie eine Partition
  4. Aktualisieren Sie die Treiber

So lösen Sie eine externe Festplatte, die unter macOS nicht angezeigt wird

Wie gewöhnlich tauscht macOS Strom gegen Benutzerfreundlichkeit. Sie erhalten nicht annähernd so viele Tools zur Diagnose Ihres Laufwerks, aber sie sind viel einfacher zugänglich. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre externe Festplatte unter macOS zu finden. 

Überprüfen Sie die Stromversorgung, das Kabel und den Anschluss

Wie bei Windows müssen Sie mit der Fehlerbehebung beginnen, bevor Ihr Mac überhaupt startet. Überprüfen Sie die Stromversorgung des Laufwerks, indem Sie nach der LED-Laufwerksanzeige suchen oder die Festplatte nach dem Anschließen fühlen. Wenn Sie ein Laufwerk mit einer externen Stromquelle wie dem Western Digital My Book verwenden, versuchen Sie es anders Steckdosen. 

Fahren Sie als Nächstes mit Ihrem Kabel und USB-Anschluss fort. Probieren Sie diese Punkte in der Kette jedoch separat aus. Tauschen Sie beispielsweise ein USB-Kabel über denselben Anschluss aus und versuchen Sie dann beide Kabel mit einem anderen Anschluss.

Obwohl alles wie gesunder Menschenverstand erscheint, sind die meisten Probleme auf Probleme mit dem Kabel oder dem Anschluss zurückzuführen. Es ist wichtig, systematisch Fehler zu beheben, indem jede mögliche Kombination verwendet wird, um einzugrenzen, was die Kette ruinieren könnte.

Verwenden Sie das Festplatten-Dienstprogramm von Apple

Jetzt, da Sie wissen, dass es sich nicht um Kabel, Laufwerk oder Port handelt, müssen Sie prüfen, ob das Laufwerk von macOS erkannt wird. Möglicherweise erkennt Ihr Computer das Laufwerk, obwohl es nicht angezeigt wird. Mit dem “Festplatten-Dienstprogramm” von Apple können Sie herausfinden, ob dies der Fall ist.

macos-disk-Dienstprogramm

Es gibt einige Möglichkeiten, darauf zuzugreifen, aber der beste Weg ist, mit „Spotlight“ danach zu suchen. Sobald Sie sich im “Festplatten-Dienstprogramm” befinden, sollten Sie Ihre Festplatten sehen können, wobei die internen und externen Laufwerke getrennt sind. Klicken Sie auf das Laufwerk, das nicht angezeigt wird, und wählen Sie oben “Mount” aus, damit es im “Finder” angezeigt wird. 

Wenn Sie Probleme beim Mounten haben oder das Laufwerk nicht angezeigt wird, verursacht das Dateisystem, auf das das Laufwerk formatiert ist, möglicherweise Probleme für macOS. Einige externe Festplatten werden mit NTFS formatiert, dem Standarddateisystem für Windows. Dies kann für MacOS-Benutzer zu Problemen führen.

Formatieren Sie das Laufwerk

Wenn Ihr Laufwerk immer noch nicht angezeigt wird, können Sie es im “Festplatten-Dienstprogramm” formatieren. Wählen Sie Ihr Laufwerk aus und öffnen Sie das Dienstprogramm über die Registerkarte “Format” oben. Wenn Sie nicht weiterkommen, können Sie unseren oben verlinkten Leitfaden für erweiterte Anweisungen verwenden.

macos-format-new-volume

Es gibt einige Gründe, warum Sie Ihr Laufwerk formatieren müssen. Wie bereits erwähnt, ist es möglicherweise mit dem falschen Dateisystem formatiert. Dies bedeutet, dass Sie es in APFS formatieren müssen, um es mit macOS 10.13 oder höher verwenden zu können. Es gibt Variationen des Standard-Apple-Dateisystems, die Sie hier kennenlernen können. 

Selbst wenn Ihr Laufwerk mit dem richtigen Dateisystem formatiert ist, ist es möglich, dass bei der werkseitigen Formatierung Fehler aufgetreten sind. In diesem Fall ist es trotzdem eine gute Idee, ein Format auszuführen. Seien Sie jedoch gewarnt, dass durch die Formatierung alles auf dem Laufwerk gelöscht wird. Stellen Sie daher sicher, dass Sie mit unserem besten Cloud-Backup für Macs geschützt sind.

NVRAM zurücksetzen

Zuletzt können Sie den nichtflüchtigen Direktzugriffsspeicher oder NVRAM zurücksetzen. Macs verwenden nur wenig Speicher, um bestimmte Benutzereinstellungen zu speichern, auf die schnell zugegriffen werden kann, einschließlich Lautstärke, Zeitzone, Anzeigeauflösung und vor allem Auswahl der Startdiskette. Durch das Zurücksetzen Ihres NVRAM werden diese Einstellungen gelöscht, wobei standardmäßig der Computer verwendet wird, mit dem der Computer geliefert wurde. 

Ihre Dateien sind nicht betroffen, sodass Sie sich dort keine Sorgen machen müssen. Stellen Sie sich vor, Sie setzen Ihren NVRAM zurück, indem Sie fehlerhafte Einstellungen aus Ihrem System entfernen und diese automatisch für Sie neu erstellen lassen. 

Das ist ganz einfach. Schalten Sie Ihren Mac aus und wieder ein. Drücken Sie direkt nach dem Einschalten gleichzeitig 20 bis 30 Sekunden lang Option, Befehl, P und R. Ihr Mac scheint neu zu starten, und sobald Sie das Startsignal hören, können Sie die Tasten loslassen. Damit wurde Ihr NVRAM zurückgesetzt.

So wird eine externe Festplatte auf dem Mac angezeigt

  1. Überprüfen Sie die Stromversorgung, das Kabel und den Anschluss
  2. Führen Sie das Festplatten-Dienstprogramm aus
  3. Formatieren Sie das Laufwerk
  4. NVRAM zurücksetzen

Abschließende Gedanken

Dies sind die wichtigsten Schritte zur Fehlerbehebung, die Sie ausführen sollten, wenn Ihre Festplatte nicht angezeigt wird. Wenn Sie nach allen Schritten immer noch Probleme haben, liegt das Problem im Betriebssystem oder auf der Festplattenebene viel tiefer. Wenn Sie sich in dieser Position befinden, können Sie eine Neuinstallation Ihres Betriebssystems durchführen oder die Garantie Ihrer externen Festplatte nutzen.

Zum Glück sollten Sie nicht zu oft auf dieses Problem stoßen, insbesondere wenn Sie eine Festplatte verwenden, die in unseren externen Festplattenbewertungen als hoch eingestuft wurde. 

Wurde Ihr Problem gelöst? Was war die Lösung? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen und danke wie immer fürs Lesen. 

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me