Carbonite vs. CrashPlan: Wir haben einen klaren Gewinner

Wenn Sie entscheiden möchten, ob CrashPlan oder Carbonite das beste Online-Backup für Ihre Geschäftsentscheidung ist, sind Sie am richtigen Ort gelandet. Während dieser Kopf-an-Kopf-Überprüfung werden wir diese langjährigen Disaster Recovery-Konkurrenten Runde für Runde untersuchen, bevor wir einen Gewinner auswählen.


Wir vergleichen die Kosten und konzentrieren uns dann auf die jeweiligen Sicherungs- und Wiederherstellungsprozesse. Anschließend werden wir uns mit Sicherheit und Support befassen. Wir sind uns sicher, dass es ein bisschen spaltend sein wird, aber wir glauben, dass wir für die meisten Kleinunternehmer einen klaren Gewinner gefunden haben: CrashPlan, obwohl Carbonite nahe kommt.

Wenn keiner der beiden Services Ihren Anforderungen entspricht, ärgern Sie sich nicht: Wir haben eine vollständige Sammlung von Online-Backup-Bewertungen, die Sie einsehen können. Wir haben auch eine Reihe anderer Business-Backup-Vergleiche für Sie zusammengestellt, darunter eine Überprüfung von CrashPlan gegen IDrive und eine für CrashPlan gegen Backblaze.

Natürlich haben wir auch eine vollständige CrashPlan for Small Business-Überprüfung und eine Carbonite for Office-Überprüfung, die Sie ebenfalls überprüfen können.

Die Schlacht: CrashPlan für kleine Unternehmen gegen Carbonite Safe Pro

Während weder CrashPlan noch Carbonite die schnellsten oder sogar funktionsreichsten Backup-Tools für Unternehmen auf dem Markt sind, sind beide leistungsfähige Services, die einfach zu verwenden sind und im Vergleich zu teureren Optionen einen guten Wert bieten.

CrashPlan seinerseits widmet nun seine gesamte Infrastruktur der Notfallwiederherstellung für Unternehmen, nachdem es 2017 seine persönliche Online-Backup-Lösung eingestellt hat (zu einiger Bestürzung). Während Carbonite einen persönlichen Plan zur Verfügung hat, der zu den besten unbegrenzten Online-Backup-Tools zählt, sind seine Geschäftspläne zumindest auf dem Papier eine überzeugende Alternative zu CrashPlan für kleine Unternehmen.

Als nächstes werden wir uns jeden Service in fünf Runden wie versprochen ansehen: Preispläne, Sicherungsprozess, Wiederherstellungsprozess, Sicherheit und Support. Nach jeder Runde erklären wir einen Gewinner und fassen unsere Ergebnisse zusammen, um einen Gesamtsieger im Backup zu krönen.

1

Preispläne

Unter dem Strich ist nicht alles im Backup, aber für KMUs, die ihre Kosten begrenzen möchten, ist dies ziemlich wichtig. In diesem Sinne bewerten wir zunächst den Wert, indem wir die Preisplankosten von CrashPlan und Carbonite im Verhältnis zur Gesamtmenge an Speicher und unterstützten Geräten überprüfen.

CrashPlan für kleine Unternehmen

CrashPlan macht die Auswahl eines Plans für Ihr Unternehmen ziemlich einfach: Es gibt nur einen. Es ist auch ein gutes Geschäft mit unbegrenztem Backup-Speicherplatz für nur 10 US-Dollar pro Monat.

Der Plan heißt CrashPlan für kleine Unternehmen, aber der Name selbst ist ein Relikt aus der Zeit, als das Unternehmen auch einen unbegrenzten Backup-Plan für den persönlichen Gebrauch anbot. (Wenn Sie dies benötigen, bietet Backblaze einen unbegrenzten Tarif von 5 USD pro Monat für den Heimgebrauch.)

Ein einziges Abonnement ist nur für einen Computer geeignet, obwohl CrashPlan keine Rabatte für den Kaufschutz für mehrere Mitarbeiter bietet. Es bietet auch kein Smartphone-Backup, wie die Dienste in unserem besten Backup für mobile Artikel.

Auf der anderen Seite können Sie beliebig viele externe Laufwerke an Ihren Computer anschließen und diese ohne zusätzliche Kosten zu Ihrem Sicherungsplan hinzufügen. Dies schließt NAS-Geräte nicht ein, ist aber dennoch nützlich für Benutzer mit Stapeln von Festplatten zum Schutz.

Der Plan selbst enthält auch keine Einschränkungen hinsichtlich der Dateigröße, und CrashPlan behauptet, Ihre Bandbreite nicht zu drosseln, wenn Sie zu viele Daten hochladen (Übersetzung: zögern Sie nicht)..

Wir empfehlen, die kostenlose Testversion vor dem Festschreiben zu testen. Sie können sie jedoch jederzeit nach der Anmeldung stornieren. Die Testversion ist einen Monat lang gültig und wie das Abonnement unbegrenzt.

Carbonite Safe Pro

Der persönliche Nutzungsplan von Carbonite ist unbegrenzt, die Geschäftsoptionen jedoch nicht. Sie sind auch bei weitem nicht so erschwinglich.

Für Unternehmen stehen drei Carbonite Safe-Pläne zur Verfügung: Pro, Power und Ultimate. Jeder kann verwendet werden, um unbegrenzt viele Computer zu sichern. Mit Carbonite Safe Power können Sie auch einen Server sichern, während Ultimate eine unbegrenzte Server-Sicherung umfasst.

Obwohl wir die unbegrenzte Computersicherung lieben, besteht das Problem bei Carbonite darin, dass Sie nicht viel Cloud-Speicherplatz für Ihr Geld erhalten. Ein Carbonite Safe Pro-Abonnement enthält tatsächlich nur 250 GB Backup für rund 270 US-Dollar pro Jahr. Das entspricht über 20 US-Dollar pro Monat.

Sie können weitere Backups hinzufügen, wenn dies nicht ausreicht. Dies gilt wahrscheinlich nicht für mehr als zwei oder drei Computer. Jede weitere Sicherung von 100 GB kostet Sie jedoch weitere 100 USD pro Jahr.

Abonnements müssen auch jährlich bezahlt werden, sodass Sie die Kosten nicht tragen müssen, wenn Sie sich entscheiden, Ihr Unternehmen an einen anderen Ort zu verlegen. Stellen Sie sicher, dass Sie die 30-Tage-Testversion nutzen, bevor Sie sich einschließen.

Gedanken der ersten Runde

Wenn Sie sich nicht zwischen CrashPlan für kleine Unternehmen und einem Carbonite Safe-Plan entscheiden würden, hätten viele Unternehmen keine Wahl, sich für Carbonite zu entscheiden, da die Power- und Ultimate-Pläne Server-Backups enthalten. Es gibt jedoch viele andere Server-Sicherungsoptionen, wie die in unserem besten Server-Sicherungshandbuch, die insgesamt besser sind.

Wenn es um erschwingliche Computersicherungen für Ihr Unternehmen geht, müssen wir CrashPlan ein starkes Nicken geben. 10 US-Dollar pro Monat für unbegrenztes Backup sind ein viel besseres Angebot als 22 US-Dollar pro Monat für 250 GB, und CrashPlan ist nicht an ein Jahr gebunden.

Runde: Preispläne Punkt für Crashplan Pro

Carbonite Backup Safe Pro Logo
CrashPlan für Small Business Logo

2

Sicherungsprozess

Als Nächstes stellen wir Ihnen die grundlegenden Sicherungsfunktionen und -prozesse für CrashPlan und Carbonite vor und finden heraus, welche die beste Kombination aus Komfort und Funktionen bietet.

CrashPlan für kleine Unternehmen

Das Sichern mit CrashPlan ist nicht ganz so einfach wie das Verwenden des unbegrenzten Konkurrenten Backblaze, aber die Gesamterfahrung ist immer noch zufriedenstellend einfach. Um einen Sicherungsplan zu erstellen, verwenden Sie den Desktop-Client, um Objekte in Ihrem Dateisystem für die Sicherung zu kennzeichnen.

Klicken Sie in den Navigationsoptionen auf der linken Seite des Clients auf “Backup” und dann unter “Dateien” auf die Schaltfläche “Ändern”. Sie können sowohl Ordner als auch Dateien für die Sicherung auswählen.

Wir empfehlen, auf Ordnerebene zu sichern und dann Dateien auszuschließen, die später nicht gesichert werden sollen. Sie können tatsächlich nach Dateityp ausschließen, wenn Sie System-, temporäre Dateien und dergleichen überspringen möchten.

Sie können auch ein Sicherungsziel festlegen. Während das Ziel standardmäßig die CrashPlan-Cloud ist, können Sie auf externen Laufwerken sichern, wenn Sie sowohl Cloud- als auch lokale Backups implementieren möchten. Dies wird empfohlen, wenn Sie die 3-2-1-Backup-Denkschule abonnieren (und dies sollten Sie auch tun) ).

Der CrashPlan for Small Business-Client führt eine kontinuierliche Sicherung durch. Dies bedeutet, dass Dateien nahezu in Echtzeit geschützt werden, wenn neue Dateien hinzugefügt oder vorhandene Dateien geändert werden. Wenn Sie weniger regelmäßige Sicherungen bevorzugen, können Sie die Planungsfunktionen des Clients verwenden, um den Betrieb auf bestimmte Stunden oder bestimmte Tage zu beschränken.

Im Allgemeinen sollten Sie jedoch mit kontinuierlicher Sicherung einwandfrei arbeiten, da zur Schonung der Bandbreite nur das Delta der geänderten Dateien in die Cloud kopiert wird und nicht die gesamte Datei (wenn dies für Sie griechisch war, lesen Sie unseren Block Synchronisierungsartikel auf Ebene, um herauszufinden, wovon wir sprechen).

Abschließend komprimiert CrashPlan Dateien standardmäßig. Im Allgemeinen wird die Komprimierung verwendet, um den Dateispeicher in der Cloud zu verringern. Bei CrashPlan sollte dies jedoch kein Problem für Sie sein (da unbegrenzt)..

CrashPlan gibt an, dass der Komprimierungsprozess auch Ihre Sicherung beschleunigt und verlustfrei ist, was bedeutet, dass Ihre Dateien in keiner Weise beeinträchtigt werden. Nach unserer Erfahrung verlangsamt die Komprimierung eine Sicherung jedoch häufiger. Wir empfehlen, das Gerät auszuschalten, wenn langsame Uploads auftreten, um festzustellen, ob dies hilfreich ist.

Carbonite Safe Pro

Das Einrichten von Backup-Plänen mit Carbonite ist in vielerlei Hinsicht viel weniger aufwendig als CrashPlan. Dies liegt daran, dass beim Backblaze-Ansatz Ihr Computer gescannt und alle Dateien eines bestimmten Typs gesichert werden, einschließlich Dokumente, Bilder, Videos, E-Mails und die meisten anderen gängigen Dateitypen.

Während wir diesen Ansatz für unbegrenzte Backups mögen, begrenzt Carbonite Ihre gesamten Daten, was es einfach zu einem schrecklichen Ansatz machen kann, alles zu erfassen, insbesondere wenn Sie mehrere Mitarbeitercomputer an Ihr Konto angeschlossen haben.

Wenn dies ein Problem darstellt, können Sie sich bei der Carbonite-Browseroberfläche anmelden und Sicherungsrichtlinien erstellen, die auf Computer in Ihrem Konto angewendet werden können, wodurch die Sicherung auf bestimmte Ordner und Dateitypen beschränkt wird.

Möglicherweise möchten Sie es trotzdem optimieren, da Carbonite über eine Standardrichtlinie verfügt, die die Sicherung auf den Desktop-Ordner, den Dokumentordner, den Outlook-Datenordner, den Ordner “Bilder”, den Ordner “Musik” und den Ordner “Videos” (unter Windows) beschränkt. Temporäre Dateien und Systemdateien sind standardmäßig ebenfalls ausgeschlossen.

Backups werden kontinuierlich mit Carbonite Safe ausgeführt, um den Schutz Ihrer Laufwerke nahezu in Echtzeit zu gewährleisten. Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie nur einmal am Tag sichern oder das Backup zu bestimmten Zeiten deaktivieren möchten.

Carbonite sichert nur die geänderten Teile bearbeiteter Dateien wie CrashPlan, sodass es ziemlich effizient ausgeführt werden sollte, ohne die kontinuierliche Sicherung zu deaktivieren. Carbonite komprimiert Dateien auch mithilfe der verlustfreien zlib-Komprimierung. Es gibt keine Möglichkeit, es auszuschalten.

Runde zwei Gedanken

Das größte Problem, das die meisten Benutzer beim Sichern ihrer Dateien haben, ist für CrashPlan und Carbonite dasselbe: Geschwindigkeit. Dies ist zwar kein großes Problem, sobald Sie Ihren ersten Sicherungsvorgang abgeschlossen haben, aber wenn Sie diesen Buckel überwinden, wird Ihre Geduld auf die Probe gestellt.

Wir haben beide Dienste getestet und in beiden Fällen haben wir weit über eine Stunde gebraucht, um Dateien im Wert von Gigabyte zu sichern. Wenn Sie 500 GB Dateien sichern möchten, werden Sie wahrscheinlich fast einen Monat brauchen, um die Anfangsphase abzuschließen.

In unserem allgemeinen Artikel über die Erwartungen an die Sicherungsgeschwindigkeit erfahren Sie mehr über die Einflussfaktoren. Das zentrale Problem bei beiden Diensten scheint jedoch das Fehlen einer großen Infrastruktur zu sein.

Wenn Sicherungsgeschwindigkeiten ein großes Problem darstellen, ziehen Sie stattdessen einen Dienst mit mehreren Rechenzentren auf der ganzen Welt in Betracht, z. B. Rackspace Cloud Files. (Gepaart mit CloudBerry Backup, um den Sicherungsprozess zu verwalten, wie in unserem Handbuch Erste Schritte mit Rackspace beschrieben.)

In dieser Angelegenheit geben wir Carbonite die zweite Runde. Die Verwendung von Dateityp-Backups in Kombination mit Dateispeicherort-Backups sowie die Möglichkeit, Backup-Richtlinien zu erstellen, erleichtern das Entwerfen vollständiger Backup-Pläne.

Runde: Backup-Prozesspunkt für das Carbonite-Geschäft

Carbonite Backup Safe Pro Logo
CrashPlan für Small Business Logo

3

Wiederherstellungsprozess

Genauso wichtig wie das Einspielen Ihrer Dateien in die Cloud ist es, sie bei Katastrophen schnell und einfach zurückzubekommen. In diesem Sinne dreht sich in Runde drei alles um die Wiederherstellung von Dateien.

CrashPlan für kleine Unternehmen

Sie können Sicherungsdateien direkt vom Desktop-Client wiederherstellen, indem Sie auf die Registerkarte “Wiederherstellen” klicken. In einem Dateibaum können Sie Ordner und Dateien aktivieren und deaktivieren. Wenn Sie zur Wiederherstellung bereit sind, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche “Wiederherstellen” am unteren Bildschirmrand.

Sie können auch frühere Versionen von Dateien wiederherstellen. CrashPlan kann so eingestellt werden, dass jede Version jeder Datei gespeichert wird. Dies ist sowohl für das Rollback unerwünschter Änderungen als auch für Dateibeschädigungen hilfreich. Da Sie mit CrashPlan unbegrenzten Backup-Speicherplatz erhalten, kann die unbegrenzte Versionierung auch keinen Schaden anrichten.

Mit CrashPlan können Sie Dateien auch automatisch an ihrem ursprünglichen Speicherort wiederherstellen oder eine ZIP-Datei auf Ihre Festplatte herunterladen, um manuell damit zu arbeiten.

Zusätzlich zum Desktop-Client können Sie über die CrashPlan-Browseroberfläche und mobile Apps für Android und iOS auf Dateien zugreifen. Dies bietet eine bequeme Möglichkeit, auf Dateien auf der Straße und auf Computern zuzugreifen, die Ihnen nicht gehören.

Carbonite Safe Pro

Carbonite unterstützt auch die Wiederherstellung von Dateien direkt vom Desktop-Client. Es dient jedoch nur dazu, alles auf einmal wiederherzustellen. Es besteht auch die Möglichkeit, einzelne Dateien wiederherzustellen. Sie werden jedoch zur Browseroberfläche weitergeleitet, um den Wiederherstellungsprozess zu verwalten.

Wenn Sie alle Ihre Dateien mit dem Desktop-Client wiederherstellen, können Sie wählen, ob Sie alle Dateien wieder an ihrem ursprünglichen Speicherort wiederherstellen oder eine ZIP-Datei herunterladen möchten.

Mit Web-Wiederherstellungen können Sie Inhalte zum Herunterladen auswählen, indem Sie das Kontrollkästchen daneben aktivieren. Es gibt keine Möglichkeit, einzelne Dateien an ihrem ursprünglichen Speicherort wiederherzustellen. Sie müssen diesen Teil also selbst bearbeiten.

Carbonite bietet auch mobile Apps für Android und iOS, mit denen Sie auf Ihre Dateien zugreifen können. Standardmäßig behält Carbonite immer mindestens drei Versionen von Dateien bei, die auf Windows-Computern gesichert wurden. Aus irgendeinem Grund wird für den Mac-Client jedoch keine Versionierung angeboten.

Runde drei Gedanken

Es gibt wirklich nicht viel, um den Wiederherstellungsprozess zwischen CrashPlan und Carbonite zu trennen. Beide sind relativ einfach zu verwenden, verfügen über gute Versionsfunktionen (es sei denn, Sie sind ein Carbonite Mac-Benutzer) und ermöglichen es Ihnen, Dateien entweder an ihren ursprünglichen Speicherorten wiederherzustellen oder in eine Zip-Datei herunterzuladen. Beide haben auch Smartphone-Apps, über die Sie auf Ihre Dateien zugreifen können.

CrashPlan bietet jedoch mehr Flexibilität. Zum einen können Sie einzelne Dateien an ihrem ursprünglichen Speicherort wiederherstellen, während Carbonite dies nur zulässt, wenn Sie Ihr gesamtes Backup wiederherstellen. Außerdem zwingt Carbonite Sie, einzelne Dateien über die Browser-GUI wiederherzustellen, während Sie mit CrashPlan dies auch über den Desktop-Client tun können.

Runde: Prozesspunkt für Crashplan Pro wiederherstellen

Carbonite Backup Safe Pro Logo
CrashPlan für Small Business Logo

4

Sicherheit

Die Sicherheit von in der Cloud gespeicherten Dateien ist immer eine große Sache, insbesondere für Geschäftsanwender. Als Nächstes werden wir die Verschlüsselungsoptionen und alles andere behandeln, was Sie wissen möchten, bevor eines Ihrer Unternehmen Ihre Dateien schützt.

CrashPlan für kleine Unternehmen

Wenn Sie Dateien zur Sicherung an CrashPlan senden, werden sie Ende-zu-Ende verschlüsselt. Das bedeutet, dass Ihre Dateien vor dem Verlassen Ihres Computers unlesbar werden und erst wieder zusammengesetzt werden, wenn Sie sie wiederherstellen. Während des Transports werden sie auch durch TLS (Transport Layer Security) geschützt..

Standardmäßig verwaltet CrashPlan die Verschlüsselungsschlüssel für Sie, sodass das Unternehmen Ihr Kennwort zurücksetzen kann, wenn Sie es vergessen. Dies bedeutet jedoch auch, dass Ihre Dateien entweder vom Unternehmen auf Ersuchen der Strafverfolgungsbehörden oder von jemandem entschlüsselt werden können, der diese Schlüssel vom CrashPlan-Server stiehlt (Verstöße treten normalerweise in Jobs auf)..

Um sich gegen diese Möglichkeiten abzusichern, verfügt CrashPlan über eine Option für die private Verschlüsselung, die Sie aktivieren können und sollten. Dies bedeutet, dass nur Sie Ihre Dateien entschlüsseln können.

Das von CrashPlan verwendete Verschlüsselungsprotokoll ist AES. Dies ist das gleiche Protokoll, das von den meisten anderen Cloud-Anbietern, den meisten Banken und den meisten Regierungsorganisationen verwendet wird. Das verwendete AES-Niveau beträgt 256 Bit, was mit der gegenwärtigen Technologie viele Milliarden Jahre dauern würde, um mit brutaler Gewalt durchzukommen.

Wir haben die Versionierung bereits erwähnt, aber es lohnt sich, sie hier noch einmal zu erwähnen, da Sie mit dieser Funktion möglicherweise den durch Ransomware-Programme wie CryptoLocker und CryptoWall verursachten Schaden rückgängig machen können. Sobald Sie die fehlerhafte Malware entfernt haben, setzen Sie beschädigte Dateien einfach zurück, um Kopien zu bereinigen, und Sie sollten in der Lage sein, das Geschäft wieder aufzunehmen, ohne Tausende von Dollar bezahlen zu müssen.

Ein großer Fehler bei CrashPlan ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA). Wenn Sie diese Funktion nicht einschließen, sind gestohlene Kennwörter viel einfacher zu verwenden, da für die Anmeldung bei Ihrem Konto auf unbekannten Computern keine zusätzliche Sicherheitsfreigabe erforderlich ist.

Wenn Sie mit Ausnahme von 2FA auf CrashPlan verkauft werden, ist die gute Nachricht, dass der Dienst mit vielen SSO-Diensten (Single Sign-On) wie OneLogin kompatibel ist. Das Einrichten der Integration kostet Sie mehr Geld, gibt Ihnen jedoch mehr Kontrolle über Benutzerkennwörter, minimiert Phishing-Möglichkeiten und ermöglicht die Aktivierung von 2FA.

Die Verwendung von SSO verringert auch die Ermüdung von Benutzerkennwörtern, indem Ihre Mitarbeiter dieselben Anmeldeinformationen für mehrere Tools verwenden, einschließlich vieler der in unserem besten Handbuch zur Unternehmenssynchronisierung und -freigabe genannten Dienste.

Carbonite Safe Pro

Carbonite unternimmt fast die gleichen Schritte wie CrashPlan, um Ihre Dateien sicher zu halten. Serverseitig aufbewahrte Dateien werden mit AES verschlüsselt und während der Übertragung mit TLS geschützt. Die Verschlüsselung ist Ende-zu-Ende, jedoch standardmäßig nicht privat.

Wenn Sie Ihre Verschlüsselungsschlüssel lieber für sich behalten und nicht vom Unternehmen verwalten lassen möchten, können Sie die private Verschlüsselung aktivieren. Sie müssen dies jedoch vor Ihrer ersten Sicherung tun. Wenn Sie Ihre Meinung ändern und später 2FA hinzufügen möchten, müssen Sie alle Ihre Dateien erneut sichern.

Weniger besorgniserregend ist, dass Carbonite 128-Bit-AES anstelle von 256-Bit verwendet. Das ist bei weitem keine so sichere Chiffre, aber nur relativ gesehen. Es würde immer noch Milliarden von Jahren dauern, um zu knacken, nur nicht so viele Milliarden.

Carbonite verfügt wie CrashPlan auch über eine umfassende Versionierungsfunktion, wie bereits erwähnt. Wie bei CrashPlan ist dies hilfreich, um durch Ransomware verursachte Dateibeschädigungen zurückzusetzen, die sonst Ihr Geschäft beeinträchtigen könnten.

Wenn CrashPlan fehlt, trifft Carbonite, indem Benutzer 2FA aktivieren können. Wenn Sie sich von einem unbekannten Computer aus in Ihr Konto einloggen, müssen Sie einen Sicherheitscode eingeben, der per Text gesendet wird. Solange jemand, der Ihr Passwort gestohlen hat, nicht auch an Ihrem Smartphone hängen bleibt, sollten Ihre Dateien sicher sein.

Carbonite unterstützt auch SSO-Integrationen, wenn Sie mehr Kontrolle über Ihre Mitarbeiterpasswörter bevorzugen.

Runde vier Gedanken

Wir haben keine Bedenken, einen der beiden Dienste aus Sicherheitsgründen zu empfehlen, und dies ist hauptsächlich auf die Integration von privater End-to-End-Verschlüsselung und leistungsstarken Versionsfunktionen zurückzuführen. Das Fehlen einer Zwei-Faktor-Authentifizierung wird jedoch einige Geschäftsinhaber zu Recht davon abhalten, CrashPlan zum Schutz ihrer Festplatten zu wählen.

Vor diesem Hintergrund geben wir Carbonite die vierte Runde.

Runde: Sicherheitspunkt für das Carbonitgeschäft

Carbonite Backup Safe Pro Logo
CrashPlan für Small Business Logo

5

Unterstützung

Da unser Kampf jeweils zwei Runden umfasst, gilt diese letzte Runde für alle Murmeln, und für diese letzte Runde werden wir die Unterstützung abdecken. Die Suche nach reaktionsschneller und zuverlässiger Hilfe bei Bedarf ist ein wichtiges Anliegen für Unternehmen, die sich mit Disaster Recovery befassen.

CrashPlan für kleine Unternehmen

Wir lieben die Tatsache, dass CrashPlan mehrere Möglichkeiten bietet, um bei technischen Problemen direkt zu helfen. Dazu gehören zwei Optionen für den Live-Kontakt im Chat und im telefonischen Support. Live-Hilfe ist zwar nicht rund um die Uhr verfügbar, die Öffnungszeiten sind jedoch angemessen: 7 bis 19 Uhr. CDT, Montag bis Freitag.

Für den Abend- und Wochenend-Support sind Sie nicht ganz allein, da CrashPlan die E-Mail-Warteschlange rund um die Uhr überwacht. CrashPlan überprüft Tickets, um den Schweregrad zu bestimmen. Dies bedeutet, dass Ihre kritischen Probleme zu relativ schnellen Antworten führen sollten. Selbst bei unkritischen Problemen führten unsere Test-E-Mails an CrashPlan in der Regel innerhalb weniger Stunden zu E-Mails zurück.

Wenn Sie eher ein Heimwerker sind, bietet das Unternehmen neben Anleitungen für Benutzer und Kontoverwalter auch eine durchsuchbare Wissensdatenbank mit Support-Artikeln.

Carbonite Safe Pro

Carbonite bietet wochentags von 8:30 bis 21:00 Uhr telefonischen Support an. EUROPÄISCHE SOMMERZEIT. Es gibt jedoch keine Live-Chat-Option für diejenigen, die eine schriftliche Kommunikation bevorzugen.

Alternativ können Sie sich rund um die Uhr per E-Mail an Carbonite wenden und so Hilfe erhalten, wenn das Callcenter geschlossen ist. Unsere Test-E-Mails führten in der Regel innerhalb eines halben Tages und oft innerhalb weniger Stunden zu Antworten.

Hilfe erhalten Sie bei Bedarf auch über eine Support-Wissensdatenbank. Carbonite unterhält einen eigenen Bereich für seine Business-Backup-Lösung, der Artikel zur Verwendung der verschiedenen Verwaltungsfunktionen enthält.

Runde fünf Gedanken  

Beide Dienste bieten angemessene technische Hilfemöglichkeiten. Wir wünschen uns zwar einen Live-Support rund um die Uhr, dies ist jedoch bei Anbietern ungewöhnlich, es sei denn, Sie nutzen einen Service wie Acronis Backup, der Unternehmen rund um die Uhr erstklassigen Support bietet, wenn Sie bereit sind, dafür zu zahlen (lesen Sie unser Acronis Backup) Rezension).

Während es für viele Geschäftsinhaber keinen Unterschied macht, entscheiden wir uns für CrashPlan für die Aufnahme von Live-Chat.

Runde: Unterstützungspunkt für Crashplan Pro

Carbonite Backup Safe Pro Logo
CrashPlan für Small Business Logo

6

Endgültiges Urteil

Wenn wir Rundenrunden gewinnen, fällt dieser Kampf zugunsten von CrashPlan aus, drei zu zwei. Wir würden jedoch leider nicht sagen, dass jeder Rundensieg das gleiche Gewicht haben sollte. Viele der Funktionen, die wir angesprochen haben, sind für einige Geschäftsinhaber wichtiger als für andere, was möglicherweise den Sieg in beide Richtungen beeinflussen könnte.

Für den Großteil der Geschäftsinhaber ist CrashPlan jedoch die bessere Wahl als Carbonite. Der größte Unterschied zwischen diesen beiden Diensten besteht in den Kosten und der Geräteunterstützung. Es gibt Unterschiede bei Sicherungsprozessen, Wiederherstellungsprozessen, Sicherheit und Support, aber zum größten Teil sind sie weniger überzeugende Gründe, sich für den einen oder anderen zu entscheiden.

CrashPlan bietet Ihnen unbegrenzte Backups für Ihren Computer für nur 10 US-Dollar pro Monat. Dazu gehört auch das Backup lokaler Laufwerke. Mit einem Carbonite Safe Pro-Abonnement können Sie unbegrenzt viele Computer sichern. Sie erhalten jedoch nur 250 GB Backup zum Grundpreis, was mehr als dem Doppelten der Kosten von CrashPlan pro Monat entspricht – und Sie müssen ein Jahr bezahlen vorne.

Der einzige Fall, in dem wir Carbonite gegenüber CrashPlan wirklich empfehlen, ist, wenn Sie NAS-Geräte oder -Server zum Sichern haben, da CrashPlan diese Computer nicht unterstützt.

Wenn Sie jedoch nach einer Server-Sicherung suchen, möchten Sie wahrscheinlich einen Sicherungsdienst mit besseren Datenübertragungsraten, z. B. CloudBerry Backup (lesen Sie unseren CloudBerry Backup-Test), gepaart mit einem Cloud-IaaS-Dienst wie Rackspace oder Amazon S3.

Für Unternehmen, die nach einer erschwinglichen Computer-Backup-Lösung suchen, gibt es kaum bessere Lösungen als CrashPlan for Small Business.  

Gewinner: CrashPlan für kleine Unternehmen

Wenn Sie nicht davon überzeugt sind, dass CrashPlan die optimale Wahl für Ihr Unternehmen ist, vergessen Sie nicht, unserem besten Backup für Geschäftsartikel einen Look zu geben. Wir freuen uns auch über Fragen und Kommentare, die Sie unten hinterlassen können. Danke fürs Lesen.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me