Bestes Online-Backup mit Ransomware Protection 2020

Ransomware-Angriffe zählen heute zu den produktivsten Online-Bedrohungen. Unabhängig davon, ob Sie ein Geschäftsbenutzer sind, der versucht, Ihre Kunden zu schützen, oder ein Verbraucher zu Hause, der sich Sorgen über gestohlene Familienfotos macht, muss die Suche nach Tools, die Schutz vor Ransomware bieten, Priorität haben. Ein solches Tool ist das Online-Backup, das die Festplatte Ihres Computers in der Cloud repliziert.


Die meisten Online-Sicherungsdienste bieten ein gewisses Maß an Ransomware-Schutz, dank der Versionsfunktionen, mit denen Sie beschädigte Dateien zurücksetzen können, um Kopien zu bereinigen. Einige Online-Backup-Anbieter gehen noch weiter und bieten Ransomware-Erkennung an. In diesem Handbuch werden die besten Online-Sicherungsdienste für den Schutz vor Ransomware untersucht, damit Sie die Optionen besser sortieren können.

Wir werden im Folgenden auf die Details eingehen und drei CloudBerry Backup-Alternativen prüfen, die einen Blick wert sind. Weitere Informationen zu Sicherungsoptionen für den persönlichen Gebrauch finden Sie in unserer Übersicht über die besten Online-Sicherungsdienste. Wenn Sie ein Geschäftsbenutzer sind, sehen Sie sich unser bestes Online-Backup für eine Geschäftsübersicht an.

Bestes Online-Backup mit Ransomware Protection 2020

Wie Ransomware funktioniert

Bevor wir beginnen, hilft eine Ransomware-Definition dabei, die Voraussetzungen zu schaffen. Ransomware ist eine Art von Malware, die Computersysteme infiltriert und Computerdateien mit starker Verschlüsselung verschlüsselt. Diejenigen, die hinter dem Angriff stehen, verlangen dann Geld als Gegenleistung für die Bereitstellung von Verschlüsselungsschlüsseln zum Entsperren dieser Dateien.

Ransomware ist ein einfacher Angriff, der bei digitalen Hoodlums beliebt ist. Wie bei anderer Malware beruhen Angriffe häufig auf Phishing-E-Mails, die schädliche Anhänge enthalten. Halten Sie Ausschau nach verdächtigen Spam-E-Mails und laden Sie niemals Dateien von E-Mail-Adressen herunter, die Sie nicht kennen.

Einmal infiziert, bewegt sich Ransomware schnell. Während die meisten Angriffe nicht alle Dateitypen verschlüsseln, machen Sie nicht den Fehler zu glauben, dass Sie nur Microsoft Office-, Adobe- und Bilddateien schützen müssen. Verschiedene Variationen von Ransomware (z. B. CryptoLocker, WannaCry, Petya und TeslaCrypt) zielen auf verschiedene Erweiterungen ab, aber diese Ziellisten sind lang.

Einige Ransomware-Statistiken

Die durchschnittliche Lösegeldnachfrage ist auf über 1.000 USD gestiegen. Zahlungen werden häufig in Kryptowährung verlangt, um zu verhindern, dass Strafverfolgungsbehörden die Täter verfolgen. Da die verwendeten Verschlüsselungsprotokolle ohne ein paar Milliarden Jahre nicht zu knacken sind, zahlen viele, die keine angemessenen Vorsichtsmaßnahmen wie das Sichern ihrer Dateien getroffen haben, am Ende.

Dies gilt insbesondere für Unternehmen. Eine IBM-Studie ergab, dass über 70 Prozent der US-Unternehmen Hacker bezahlen und mehr als die Hälfte zugegeben hat, über 10.000 US-Dollar zu zahlen.

Es ist keine Überraschung, dass Ransomware zu einer Milliarden-Dollar-Industrie geworden ist. Für diejenigen, die sich wehren möchten, ist die gute Nachricht, dass dies einfach ist. Es gibt viele Ransomware-Erkennungstools wie Trend Micro RansomBuster und BitDefender Anti-Ransomware.

Alternativ können Sie den in diesem Artikel vorgeschlagenen Ansatz verwenden und Ihre Dateien in der Cloud sichern.

Auswahl der besten Online-Sicherungsdienste für den Ransomware-Schutz

Bei der Zusammenstellung unserer Auswahl für die Online-Backup-Software, die am besten vor Ransomware schützt, haben wir nach einigen wichtigen Funktionen gesucht. Ganz oben auf unserer Liste stand die Versionierung, eine Funktion, mit der Dateien auf frühere Inkarnationen zurückgesetzt werden können.

Die Versionierung wird häufig zum Rückgängigmachen versehentlicher Änderungen verwendet und kann auch Dateibeschädigungen rückgängig machen. Dies ist nützlich für Beschädigungen durch fehlerhafte Festplatten, aber auch für Ransomware. Schließlich ist die Dateiverschlüsselung nur eine absichtliche Beschädigung.

Durch das Zurücksetzen Ihrer Datei machen Sie die Verschlüsselung rückgängig und sparen sich die Zahlung. Natürlich sollten Sie zuerst die fehlerhafte Software entfernen.

Wir haben nach Backup-Anbietern gesucht, die mehrere Dateiversionen behalten (idealerweise unbegrenzt), und nach Anbietern, die diesen digitalen Verlauf für eine Weile beibehalten (idealerweise unbegrenzt). Ein kontinuierlicher Sicherungsschutz ist ebenfalls wichtig, da Sie, wenn Sie nur nachts Sicherungen ausführen, möglicherweise die Arbeit des Tages verlieren, wenn Sie zurückkehren.

Einige Backup-Lösungen versuchen, Ransomware zu erkennen. Dies wird häufig erreicht, indem Sicherungen nach ungewöhnlichen Mustern durchsucht werden, z. B. nach einer weit verbreiteten Verschlüsselung über mehrere Dateien hinweg. Wenn die Algorithmen der Software etwas erkennen, das wie Ransomware aussieht, werden Sie darauf hingewiesen, was für weitere Untersuchungen vor sich geht.

Neben dem Ransomware-Schutz haben wir einige weitere Faktoren wie Sicherheitsfunktionen, Benutzerfreundlichkeit und Kosten berücksichtigt. Wir werden alle Feature-Highlights erwähnen, von denen wir glauben, dass sie Ihnen gefallen werden, wenn wir unsere Auswahl durchgehen. Lesen Sie jedoch unbedingt die einzelnen Bewertungen, um die vollständige Übersicht zu erhalten.

Bestes Online-Backup mit Ransomware-Schutz: CloudBerry Backup

Unsere erste Wahl ist unser bevorzugtes Backup-Tool für Unternehmen. Ein Teil davon ist der starke Sicherheitsansatz. CloudBerry Lab hat in Version 5.8 der Software eine Ransomware-Schutzfunktion hinzugefügt, einschließlich für Windows Desktop- und Windows Server-Lizenzen.

Die Funktion verhindert, dass gesicherte Dateien von den mit Malware verschlüsselten Dateien überschrieben werden.

Algorithmen analysieren zuerst die Bitstruktur jeder ursprünglich gesicherten Datei und vergleichen diese Struktur dann byteweise mit nachfolgenden Dateisicherungen, um neu verschlüsselte Dateien zu identifizieren.

Wenn die Verschlüsselung erkannt wird, schließt CloudBerry Backup den Upload weiterhin ab, behält jedoch auch Ihre ursprüngliche Sicherung bei, unabhängig davon, ob Sie die Versionierung eingerichtet haben.

Bei der Versionierung können Sie mit CloudBerry so viele Dateikopien wie gewünscht aufbewahren. Wir empfehlen, dies auf mindestens 10 Versionen einzustellen, da Ransomware Dateien mehrmals ändern kann.

Der Client kann so konfiguriert werden, dass Versionen unbegrenzt beibehalten oder nach einer bestimmten Zeit gelöscht werden. Während Ransomware dazu neigt, schnell bemerkt zu werden, sollten Sie Ihre Aufbewahrungsfrist auf mindestens drei Monate festlegen, obwohl länger besser ist.

Andere Gründe, warum wir CloudBerry Backup mögen

Je mehr Versionen Sie behalten, desto mehr Speicherplatz wird benötigt. CloudBerry Backup bietet keinen Speicher, aber Sie können den Client mit über 50 Cloud-Diensten koppeln. Diese Flexibilität ist kein Hindernis, sondern ein Vorteil, der eine Auswahl und Skalierbarkeit bietet, die Sie mit anderen Backup-Tools nicht finden.

Mögliche CloudBerry Backup-Verbindungen umfassen die besten Cloud-IaaS-Anbieter. Bemerkenswerte Dienste sind Amazon S3, Backblaze B2, Google Cloud und Microsoft Azure. Sie können auch auf eine Handvoll traditioneller Cloud-Speicheranbieter wie Dropbox und Google Drive sichern.

Wenn es um einen Funktionsumfang geht, überschreitet kein Tool CloudBerry Backup. Zu den bemerkenswerten Funktionen gehören Backups auf Blockebene, um die Arbeit zu beschleunigen, und private End-to-End-Verschlüsselung, um Ihre Dateien vor Man-in-the-Middle-Angriffen und Datenverletzungen zu schützen.

In unserem vollständigen CloudBerry Backup-Test werden weitere Funktionen beschrieben. Sie können den Service auch mit einer 14-tägigen Testversion selbst testen.

Acronis True Image

Acronis entwickelt zwei Sicherungsdienste: Acronis True Image und Acronis Backup. Beide schützen vor Ransomware mit einer integrierten Funktion namens Acronis Active Protection. Es gibt auch einen kostenlosen, eigenständigen Active Protection-Client.

Wir werden uns auf True Image konzentrieren, da es billiger als Acronis Backup ist. Wenn Sie jedoch ein Geschäftsbenutzer sind, sollten Sie unseren Acronis Backup-Test lesen, um festzustellen, ob er Ihren Anforderungen besser entspricht.

Active Protection basiert auf KI und lernt, Angriffe besser zu erkennen, wenn mehr Daten erfasst werden. Es beobachtet Systemprozesse in Echtzeit, um Ransomware-Angriffe zu finden, indem nach verdächtigen Verhaltensweisen gesucht wird. Anschließend werden Prozesse blockiert und Benutzer benachrichtigt, wenn dies geschieht. Das Tool ermöglicht auch die sofortige Wiederherstellung beschädigter Dateien.

Whitelist- und Blacklist-Funktionen reduzieren Fehlalarme, wodurch die Software weiter lernen kann.

True Image bietet eine sogenannte Nonstop-Sicherung, mit der Sicherungsversionen basierend auf der Zeit erstellt werden. Zusammen mit der kontinuierlichen Sicherung schützen Ihre Dateien vor Ransomware.

Andere Gründe, warum wir Acronis True Image mögen

Acronis True Image bietet einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber vielen erschwinglichen Online-Sicherungsdiensten wie Carbonite und IDrive, da es im Gegensatz zu diesen Diensten von einem globalen Rechenzentrumsnetzwerk unterstützt wird, um Überlastungen und Serverengpässe zu begrenzen.

Acronis True Image Cloud
Acronis True Image Cloud

Das heißt nicht, dass True Image teuer ist. Es kostet 99 US-Dollar pro Jahr für 1 TB Speicherplatz und Sie erhalten Rabatte für mehrere Computer. Die Software kann auch zum Sichern mobiler Geräte verwendet werden, die ein immer häufigeres Ziel für Ransomware-Angriffe sind.

Wir beschreiben die Abonnementoptionen ausführlich in unserem Acronis True Image-Test. Das Tool unterstützt Backups auf Blockebene und private Verschlüsselung, verfehlt jedoch, da keine Zwei-Faktor-Authentifizierung angeboten wird.

Ich fahre

IDrive bietet kein Ransomware-Scannen an, um Angriffe vorbeugend zu stoppen. Es ist jedoch gut, mit ihnen umzugehen, sobald sie aufgetreten sind. Der Schlüssel zu seinem Ansatz ist eine Funktion namens IDrive Snapshots, die das Unternehmen veröffentlicht hat, um der wachsenden Bedrohung durch Ransomware entgegenzuwirken.

IDrive Snapshots verwendet die Wiederherstellung zu einem bestimmten Zeitpunkt, damit Sie Ihr Dateisystem vor dem Angriff zurücksetzen können.

Eines der schönen Dinge an IDrive-Snapshots ist, dass Ihr IDrive-Speicher nicht belegt wird. Andererseits ist IDrive in dieser Hinsicht großzügig und bietet IDrive Personal-Abonnenten 2 TB Backup für etwas mehr als 50 USD pro Jahr.

IDrive bietet Backups für unbegrenzte Geräte, einschließlich Smartphones, wie Sie in unserem IDrive-Test lesen können. IDrive Snapshots ist nicht für Android oder iOS verfügbar. Sie können sich jedoch darauf verlassen, dass im Falle eines mobilen Ransomware-Angriffs 10 Dateiversionen beibehalten werden.

Andere Gründe, warum wir IDrive mögen

Zusätzlich zum Sicherungsspeicher bietet IDrive eine identische Menge an Dateisynchronisierungsspeicher. Das heißt, wenn Sie sich für ein 2-TB-IDrive-Konto anmelden, erhalten Sie tatsächlich 2 TB Online-Backup und 2 TB Cloud-Speicher. IDrive ist einer der wenigen Cloud-SaaS-Anbieter, die Backup und Speicher anbieten (was ist der Unterschied?).

IDrive unterstützt Social Media Backup, private Verschlüsselung und bietet Live-Chat-Support rund um die Uhr. Dies ist auch eine gute Wahl für netzwerkgebundene Speichersicherungen. Auf dem Papier ist IDrive nahezu perfekt und so erschwinglich wie jeder Service.

Der Haken ist, dass IDrive dank der begrenzten Serverinfrastruktur langsam laufen kann. Um Ihnen zu helfen, wird ein kostenloser Kurier-Backup- und Wiederherstellungsservice angeboten. Sie sollten sich jedoch zuerst für einen kostenlosen 5-GB-Tarif anmelden, um sicherzustellen, dass Sie die Entscheidung für ein Abonnement nicht bereuen.

SpiderOak ONE

SpiderOak ist ein weiterer Online-Sicherungsdienst mit Wiederherstellung zu einem bestimmten Zeitpunkt, was es zu einer guten Wahl für den Schutz von Ransomware macht. Wenn Sie eine Vorstellung davon haben, wann der Angriff begonnen hat, nachdem Sie die Malware entfernt haben, wählen Sie einfach eine Zeit vor dem Angriff aus, um eine große Anzahl von Dateien schnell wiederherzustellen.

Der Nachteil ist, dass Sie die SpiderOak-Wiederherstellung zu einem bestimmten Zeitpunkt über die Desktop-Befehlszeile ausführen müssen. Es ist noch nicht über die SpiderOak-Oberfläche verfügbar. Die Ausführung ist jedoch nicht schwierig. Eine schrittweise Anleitung finden Sie auf der SpiderOak-Support-Website

Für eine kleine Anzahl von Dateien können Sie die Versionswiederherstellung verwenden, die über die Registerkarte “Manager” des Clients verfügbar ist. SpiderOak ONE bietet auch die Wiederherstellung gelöschter Dateien, was wichtig ist, da Ransomware manchmal Dateien löscht.

Ein Vorteil gegenüber IDrive besteht darin, dass SpiderOak unbegrenzt historische Kopien Ihrer Dateien und gelöschte Dateien aufbewahrt, bis Sie sie aus dem Papierkorb entfernen. Klicken Sie einfach auf die Datei, die Sie wiederherstellen möchten, und wählen Sie im Verlaufsbereich rechts eine saubere Kopie aus.

In unserem vollständigen SpiderOak-Test werden wir den Sicherungs- und Wiederherstellungsprozess ausführlicher behandeln.

Andere Gründe, warum wir SpiderOak mögen

SpiderOak ist ein Dienst, der seinen Fokus auf Sicherheit gerne trompetet. Daher ist das überraschende Scannen von Ransomware nicht enthalten. Überraschender ist, dass SpiderOak Neukunden keine Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet, obwohl es Anzeichen dafür gibt, dass diese Funktion nach Abschluss einer Systemüberholung wieder verfügbar sein wird (dies ist seit einiger Zeit der Fall)..

Mit SpiderOak erhalten Sie eine private End-to-End-Verschlüsselung. Der Dienst bietet auch Synchronisierung und Freigabe für gesicherte Dateien und bietet Funktionen, die unter Sicherungsdiensten mit Ausnahme von IDrive ungewöhnlich sind.

Beim Teilen wird das verwendet, was das Unternehmen “ShareRooms” nennt. Sie sind praktisch, aber freigegebene Dateien werden im Ruhezustand in der SpiderOak-Cloud in einfachen Text konvertiert, wodurch ihre Verschlüsselung verloren geht.

Sie können den Service 21 Tage lang kostenlos ausprobieren. Danach kann ein 2-TB-Backup-Plan für 12 US-Dollar pro Monat erstellt werden, oder Sie können 150 GB oder 400 GB Backup für weniger Geld verwenden.

Auszeichnung: Jungle Disk Cybersecurity abgeschlossen

Jungle Disk bietet Backup- und Speicherpläne. Wir haben uns die Arbeitsmappe und die Server-Backup-Clients angesehen (lesen Sie unseren Jungle Disk-Test), aber eine sicherere Abonnementlinie namens Jungle Disk Cybersecurity ist besser für Unternehmen, die Datenschutz benötigen.

Das teuerste dieser Abonnements, Cybersecurity Complete, bietet Ransomware-Schutz, Virenerkennung, Botnet-Schutz und Denial-of-Service-Schutz.

Für Cybersecurity Complete fallen Grundkosten von 16 US-Dollar pro Benutzer an, sodass Sie nur 10 GB Speicherplatz erhalten. Zusätzlicher Speicher kostet 15 Cent pro Gigabyte. Der Dienst ist für zwei bis 250 Benutzer konzipiert und eignet sich daher besser für kleine und mittlere Unternehmen als für persönliche Backups.

Standardmäßig speichert Jungle Disk 60 Tage lang 10 Versionen jeder Datei. Sie können diese jedoch für einen besseren Schutz anpassen.

Lobende Erwähnung: CrashPlan

CrashPlan verfügt nicht über Ransomware-Scanfunktionen und bietet keine Wiederherstellung zu einem bestimmten Zeitpunkt. Wir mögen es immer noch für Ransomware, weil Sie damit Ihren eigenen Versionsplan konfigurieren und unbegrenzte Backups bereitstellen können, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass ein langer Dateiversionsverlauf Ihren Backup-Speicherplatz verschlingt.

CrashPlanSmallBusiness.Versioning

Es ist auch sehr viel. Ein Computer kostet 10 US-Dollar pro Monat für unbegrenztes Backup. CrashPlan vermarktet sich zwar an kleine Unternehmen, es gibt jedoch keinen Grund, warum es nicht für die Sicherung zu Hause verwendet werden kann.

Abschließende Gedanken

Niemand sollte Geld an Hacker verteilen, die Dateien als Geiseln halten. Jeder Online-Sicherungsdienst mit Versionsfunktionen und kontinuierlicher Sicherung sollte dies verhindern. Da alle besten Online-Backup-Anbieter diese beiden Funktionen enthalten, sind die Optionen für den Ransomware-Schutz weitaus größer als die oben aufgeführten Dienste.

CloudBerry Backup zeichnet sich durch seine Ransomware-Scanfunktion und anpassbare Aufbewahrungsrichtlinien aus. In geringerem Maße auch Acronis True Image. IDrive und SpiderOak bieten unterdessen eine Wiederherstellung zu einem bestimmten Zeitpunkt, um viele Dateien gleichzeitig wiederherzustellen, nachdem Sie Ihren Computer von Malware befreit haben.

Für weitere Hilfe haben wir eine Ransomware-Schutzanleitung. Wir beantworten gerne die folgenden Fragen und freuen uns immer über Vorschläge für Dienstleistungen, die wir im Kampf gegen die Geiselnahme von Akten möglicherweise übersehen haben. Bleib in Sicherheit und danke fürs Lesen!

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map