Bitdefender gegen Kaspersky: Auswahl des besten Antivirus für 2020

Bitdefender und Kaspersky gehören zu den besten Antivirensoftware auf dem Markt. Beide verfügen über hervorragende Schutzmerkmale, eine Reihe von Funktionen und Plänen, die mehrere Geräte unterstützen. Sie unterscheiden sich jedoch in einigen Bereichen, wie z. B. Benutzerfreundlichkeit und Support.


In diesem Vergleich zwischen Bitdefender und Kaspersky werden wir sehen, wie sich die Virenschutzmittel in fünf Runden ausbreiten. Obwohl die beiden ähnliche Funktionen und Preise haben, gibt es subtile Unterschiede, die jede Runde interessant machen sollten.

Der Vergleich bietet einen Überblick über die Antivirensoftware. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere Bitdefender-Rezension und Kaspersky Anti-Virus-Rezension zu lesen, um alle Details zu den einzelnen Diensten zu erfahren.

Einen Kampf aufbauen: Bitdefender gegen Kaspersky

Bitdefender und Kaspersky gehören zu den besten für den Virenschutz. Sie haben in unserem Handbuch zur sichersten Antivirensoftware den ersten bzw. dritten Platz belegt. Daher reicht beides aus, wenn Sie sich um die Sicherheit bemühen.

Sie unterscheiden sich jedoch in anderen Bereichen wie Support und Benutzerfreundlichkeit. Wir werden Bitdefender und Kaspersky in fünf Runden vergleichen, entsprechend den Kriterien, die in unserem besten Handbuch für Antivirensoftware festgelegt sind.

Die beiden Antivirensoftware werden in Bezug auf Funktionen, Preise, Benutzerfreundlichkeit, Schutz und Support miteinander konkurrieren. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Virenschutzmittel für jede Runde, überlegen, wie sie verglichen werden, und erklären einen Gewinner. Wer drei oder mehr Runden braucht, ist der Gesamtsieger.

Wie bei unserem Vergleich zwischen Dashlane und 1Password, bei dem zwei der besten Passwortmanager gegeneinander antreten, ist unsere Bewertung flexibel. Lesen Sie am Ende jeder Runde unsere Gedanken für unsere Logik. Einige Runden, wie z. B. Benutzerfreundlichkeit, sind meist persönliche Vorlieben.

1

Eigenschaften

Antivirenprogramme haben sich vom einfachen Scannen von Maschinen zu vollständigen Sicherheitssuiten entwickelt. Wir werden uns zunächst die neuesten Versionen von Bitdefender und Kaspersky ansehen und bewerten, welche neuen Tools hinzugefügt wurden, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Bitdefender

Die kostengünstigen Pläne von Bitdefender bieten nur wenige Funktionen, aber die angebotenen Pakete für mehrere Geräte sind voll davon. Wir mögen die Funktionen des Dienstes sehr, insbesondere bei High-End-Plänen, aber ihre Verteilung lässt zu wünschen übrig.

Das Bitdefender-Antivirenprogramm bietet eine umfassende Schutzsuite, einschließlich Schutz vor Ransomware, Webcam-Exploits, Phishing und gefährlichen Internet-Downloads. Bitdefender enthält auch SafePay, einen sicheren Browser für Online-Transaktionen und Banküberwachung.

SafePay ist eine separate Version Ihres Desktops. Es isoliert alle anderen Netzwerkverbindungen von Ihrer Transaktionsverbindung. Es ist jedoch nicht für gelegentliches Surfen geeignet, da es erheblich langsamer als Chrome ist. Zum Glück sendet Ihnen Bitdefender eine Benachrichtigung, wenn Sie auf einem Online-Zahlungsportal landen, und fordert Sie auf, diese in SafePay zu öffnen.

Alle Pläne werden auch mit Bitdefender Wallet geliefert, einem Passwort-Manager, der Identitäten, Passwörter und Bankinformationen speichert. Es kann auch Daten aus Chrome, Firefox und Internet Explorer importieren. Wallet ist ein anständiger Passwort-Manager, und als kostenlose Aufnahme können wir uns nicht beschweren. Es ist jedoch nicht auf Dashlanes Niveau (lesen Sie unsere Dashlane-Rezension)..

Bitdefender-Wallet

Sie erhalten auch eine eingeschränkte Version von Bitdefender VPN. Sie können täglich 200 MB im virtuellen privaten Netzwerk verwenden, um die Gefahren des öffentlichen WLANs, einschließlich Malware und Ransomware, zu umgehen. Sie können ein Upgrade auf einen vollständigen Plan durchführen. Wir empfehlen jedoch, stattdessen einen unserer besten VPN-Anbieter zu verwenden. ExpressVPN ist unsere erste Wahl (lesen Sie unseren ExpressVPN-Test).

Unsere Lieblingsfunktion – eine, die wir in Runde drei noch einmal ansprechen werden – sind Schutzprofile. Sie können das Bitdefender-Antivirenprogramm so konfigurieren, dass es je nach Ihren Aktivitäten unterschiedliche Internet-Sicherheitsstufen bietet. Ein Arbeitsprofil erhöht beispielsweise den Phishing-Schutz. Die Profile sind optional, sodass Sie den Schutz in bestimmten Bereichen nicht verringern müssen, wenn Sie dies nicht möchten.

Wir mögen die Funktionen von Bitdefender sehr. Sie sind jedoch auf seltsame Weise verteilt. Zum Beispiel enthält Bitdefender Antivirus Plus, der kostengünstigste Plan, keine grundlegende Firewall, sondern wird mit SafePay und Wallet geliefert. Es ist nur für Windows verfügbar und die integrierte Windows-Firewall funktioniert gut. Andere Virenschutzprogramme bieten jedoch auch bei kostengünstigen Plänen anspruchsvollere Firewalls.

Kaspersky

Kaspersky verfügt über ähnliche Funktionen wie Bitdefender, behält sich jedoch einige Funktionen wie den sicheren Online-Banking-Browser für teurere Pläne vor. Der kostengünstigste Plan, Anti-Virus, verfügt nur über die grundlegende Schutzsuite. Sie müssen daher ein Upgrade auf Kaspersky Internet Security oder höher durchführen, um die Funktionen von Kaspersky nutzen zu können.

Safe Money ist ein sicherer Bankbrowser wie SafePay. Wenn Sie ein Zahlungsportal öffnen, werden Sie von Kaspersky aufgefordert, es in Safe Money zu öffnen. Wie bei Bitdefender werden alle anderen Netzwerkverbindungen isoliert, sodass Ihre Transaktion sicher ist.

Im Gegensatz zu SafePay ist Safe Money jedoch kein separater Desktop. An dem grün leuchtenden Heiligenschein um das Fenster erkennen Sie, dass Sie sich im sicheren Browser befinden.

Kaspersky-Safe-Money

Kaspersky bietet auch eine eingeschränkte Version seines Secure Connection VPN an. Wie bei Bitdefender erhalten Sie 200 MB pro Tag zum Spielen. Das VPN wurde von Hotspot Shield zur Verfügung gestellt, einem groben Anbieter, den wir in unserem Hotspot Shield-Test nicht hoch bewertet haben.

Auch hier betonen wir die Verwendung eines anderen VPN-Dienstes wie NordVPN (lesen Sie unseren NordVPN-Test)..

Es gibt auch andere Datenschutz-Tools. Kaspersky bietet Webcam-Schutz, privates Surfen und einen Datenschutz-Reiniger. Der Webcam-Schutz ist ausgezeichnet und wir empfehlen ihn in unserer Anleitung zum Sichern Ihrer Webcam. Privates Surfen blockiert Versuche von sozialen Netzwerken, Werbeagenturen und anderen, Ihre Daten zu sammeln.

Kaspersky Tracker Blocker

Privacy Cleaner ist ebenfalls hilfreich. Es durchsucht Ihr System nach identifizierenden Daten und fragt, ob Sie diese entfernen möchten.

Wenn Sie die Rechnung für den teuersten Plan, Kaspersky Total Security, umdrehen, erhalten Sie auch den Passwort-Manager von Kaspersky. Im Gegensatz zu Bitdefender Wallet ist das Angebot von Kaspersky ein voll funktionsfähiger Passwort-Manager, wie Sie in unserem Testbericht zu Kaspersky Password Manager nachlesen können.

Gedanken der ersten Runde

Kaspersky und Bitdefender haben fast die gleiche Liste von Funktionen. Der größte Unterschied besteht darin, wo sie sie vorstellen. Mit Bitdefender erhalten Sie mehr für weniger, jedoch auf Kosten der wichtigsten Sicherheitsfunktionen wie einer Firewall.

Auf der anderen Seite verfügt Kaspersky über bessere Funktionen wie den Passwort-Manager. Sie müssen jedoch auf den teuren Kaspersky Total Security-Plan aktualisieren, um ihn zu erhalten.

Während Bitdefender eine Firewall mit dem kostengünstigsten Plan, Bitdefender Antivirus Plus, überspringt, sollte Windows Ihre Sicherheit abdecken, und die anderen Funktionen reichen aus, um in dieser Runde zu gewinnen.

Runde: Features Point für Bitdefender Antivirus

Bitdefender Antivirus-Logo
Kaspersky Anti-Virus-Logo

2

Preisgestaltung

Die meisten Virenschutzprogramme bieten einen Plan für mehrere Geräte, der nicht nur Ihren Desktop-Computer, sondern auch Ihre mobilen Geräte schützt. Kaspersky und Bitdefender haben das gleiche Preisschema, aber die Details der Pläne unterscheiden sich. Wir werden uns ansehen, was jeder Plan bietet und zu welchem ​​Preis.

Bitdefender

Solange Sie sich an die Werbepreise von Bitdefender halten, ist der Preis gut. Der Rabatt auf Ihre erste Zahlung spart Ihnen normalerweise rund 30 US-Dollar, aber die Pläne, die Sie auswählen können, sind begrenzt. Bitdefender Antivirus Plus und Bitdefender Internet Security bieten Sonderpreise für Pläne mit drei Geräten an. Wenn Sie auf eins oder bis zu 10 sinken, erhöht sich die Rate.

Die Tatsache, dass Sie bis zu 10 Geräte verwenden können, ist jedoch schön. Der billigste Plan, Bitdefender Antivirus Plus, kann ein, drei, fünf oder 10 Geräte schützen. Es verfügt über einen integrierten Schutz gegen Ransomware und verwendet dieselbe Malware-Datenbank wie die übrige Bitdefender-Software.

Obwohl Sie bis zu 10 Geräte verwenden können, sollten Sie dies nicht tun. Bitdefender Antivirus Plus ist nur für Windows verfügbar. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Mobilgeräte damit nicht schützen können. Der Plan ist am besten für einen einzelnen Benutzer geeignet, der über einen Desktop- oder Laptop-Computer verfügt.

Bitdefender Internet Security hat die gleichen Probleme. Es ist nur für Windows verfügbar und die Promotion-Rate gilt nur für den Drei-Geräte-Plan. Die Möglichkeit, bis zu 10 Geräte zu verwenden, ist jedoch sinnvoller, da hierdurch die Kindersicherung eingeführt wird. Es verfügt auch über andere Funktionen, wie z. B. den Schutz sozialer Netzwerke und Webcams.

Die meisten Benutzer sollten sich für Bitdefender Total Security entscheiden. Es kostet 10 US-Dollar mehr als Bitdefender Antivirus Plus und unterstützt fünf Geräte. Sie können auch für weitere 5 US-Dollar auf 10 upgraden.

Bitdefender Total Security ist der einzige Plan für mehrere Geräte, den das Antivirenprogramm anbietet. Es unterstützt Windows, MacOS, iOS und Android. Dank seiner hervorragenden Android-Anwendung hat es einen Platz in unserem besten Antivirenprogramm für Android erhalten.

Der Aktionspreis gilt nur für den ersten Kauf der Anwendung. Zum Glück können Sie mit Bitdefender bis zu drei Jahre Schutz zum Aktionspreis im Voraus erwerben.

Bitdefender hat gute Preise und die Aufstellung der Pläne ist zufriedenstellend, aber wir fühlen uns zu Bitdefender Total Security gezwungen. Dies ist der einzige Plan für mehrere Geräte. Der Schutz Ihres Mobilgeräts ist fast genauso wichtig wie der Schutz Ihres Desktop-Computers. Bitdefender Internet Security und Antivirus Plus sind gute Optionen, wenn Sie wirklich versuchen, Geld zu sparen.

Bitdefender bietet auch ein kostenloses Antivirenprogramm an. Es ist einfach, die etablierte Malware-Datenbank zum Scannen Ihres Computers zu verwenden. Trotzdem war es gut genug, um sich einen Platz in unserem besten kostenlosen Antivirensoftware-Handbuch zu sichern. Vor dem Herunterladen der Software empfehlen wir jedoch, die 30-Tage-Testversion von Total Security von Bitdefender zu nutzen.

Kaspersky

Kaspersky hat auch eine Drei-Plan-Aufstellung, und jede kommt ungefähr zum gleichen Preis. Der kostengünstigste Plan, Kaspersky Anti-Virus, ist bei gleicher Anzahl von Geräten 5 US-Dollar billiger, während Kaspersky Total Security, der teuerste Plan, 5 US-Dollar mehr kostet. Kaspersky führt jedoch Pläne für mehrere Geräte auf einer niedrigeren Ebene ein als Bitdefender.

Anti-Virus kann drei oder fünf Geräte schützen. Obwohl Sie nicht die Flexibilität haben, bis zu 10 Geräte wie Bitdefender zu verwenden, ist die Konfiguration sinnvoller. Als reiner Windows-Plan ist es unwahrscheinlich, dass Sie mehr als fünf Geräte schützen müssen. Anti-Virus bietet eine grundlegende Schutzsuite, einschließlich Echtzeitschutz gegen Malware.

Kaspersky Internet Security ist für drei oder fünf Geräte verfügbar. Im Gegensatz zum vergleichbaren Plan von Bitdefender können Sie jedoch Windows, MacOS, iOS und Android sichern. Es kommt auch mit Safe Money und Datenschutzkontrollen. Leider verfügt Kaspersky Internet Security nicht über eine Kindersicherung.

Der teuerste Plan, Kaspersky Total Security, kann fünf oder zehn Geräte schützen. Es enthält die Kindersicherung und den Passwort-Manager sowie die vorherigen Funktionen. Sie benötigen jedoch ein Benutzerkonto, um den Kennwortmanager und die Kindersicherung verwenden zu können.

Kaspersky Total Security kann auf bis zu 10 Geräten installiert werden, aber nur zwei Benutzerkonten können auf die Kindersicherung und den Kennwortmanager zugreifen.

Wie Bitdefender treibt Sie Kaspersky zum teuersten Plan. Während Kaspersky Internet Security einen günstigen Tarif für mehrere Geräte anbietet, sind Sie auf fünf Geräte beschränkt und erhalten weder den Passwort-Manager noch die Kindersicherung.

Kaspersky bietet auch eine kostenlose Version von Security Cloud an, die besser ist als das kostenlose Angebot von Bitdefender. Es bietet grundlegenden Schutz, bis zu 300 MB Secure Connection VPN pro Tag und 15 Einträge im Passwort-Manager von Kaspersky.

Der teuerste Security Cloud-Plan kostet 150 US-Dollar mit bis zu 20 Benutzerkonten, WLAN-Überwachung zu Hause, unbegrenzten Passworteingaben und Datenschutz.

Runde zwei Gedanken

Bitdefender und Kaspersky haben ähnliche Pläne, und obwohl Sie beim Einführungspreis Geld sparen können, gleicht sich der Preis bei der Verlängerung aus. Der größte Unterschied zwischen den beiden besteht darin, wo Funktionen eingeführt werden.

Kaspersky hat Pläne für mehrere Geräte zu einem günstigeren Preis, aber Bitdefender bietet Funktionen wie Kindersicherung und Passwort-Manager auf niedrigeren Ebenen. Beide haben auch kostenlose mobile Antivirenprogramme, aber die zusätzlichen Funktionen, die Bitdefender bietet, sind in dieser Runde Kaspersky voraus.

Runde: Preispunkt für Bitdefender Antivirus

Bitdefender Antivirus-Logo
Kaspersky Anti-Virus-Logo

3

Benutzerfreundlichkeit

Antivirenprogramme befinden sich häufig in der Taskleiste und schützen Sie stillschweigend vor den Bedrohungen, die online lauern. Um ein Antivirenprogramm zu konfigurieren und auf seine zusätzlichen Funktionen zuzugreifen, müssen Sie die Schnittstelle verwenden.

Wir werden die Benutzererfahrungen vergleichen, die Kaspersky und Bitdefender bieten, sowie die Optionen, aus denen sich ihre Benutzeroberflächen zusammensetzen.

Bitdefender

Bitdefender verfügt über ein großes Installationsprogramm mit 500 MB. Während unserer Tests dauerte die Installation und Konfiguration mehr als 10 Minuten. Dies ist weit entfernt von der effizienten Installation von Webroot (lesen Sie unseren Webroot SecureAnywhere-Test). Obwohl das Installationsprogramm sperrig ist, ist alles andere an der Benutzererfahrung ausgezeichnet.

Der Hauptbildschirm zeigt Ihnen den Status Ihres Computers, Empfehlungen zu Sicherheitslücken und fünf Symbole, die Sie anpassen können. Bitdefender nennt sie “schnelle Aktionen” und sie sind unsere Lieblingsfunktion in der Benutzeroberfläche.

Es gibt fünf Slots, die Sie mit allem füllen können, was Sie wollen. Wenn Sie eine Testversion verwenden, ist eine für eine Aufforderung zum Upgrade reserviert. Bei der Konfiguration haben wir die anderen vier auf Quick Scan, SafePay, Full Scan und VPN eingestellt.

Bitdefender-Schnittstelle

Mit schnellen Aktionen können Sie schnell auf die vielen Funktionen von Bitdefender zugreifen. Sie können die Benutzererfahrung an Ihre Bedürfnisse anpassen und die gewünschten Funktionen finden, ohne einen Stapel von Menüs durchsuchen zu müssen.

Es gibt drei weitere Registerkarten: “Schutz”, “Datenschutz” und “Dienstprogramme”. Jedes hat eine ähnliche kachelartige Oberfläche mit individuellen Einstellungen. Dadurch wird die Schaltfläche “Einstellungen” unten für Ihre Kontodetails und Einstellungen freigegeben.

Im Einstellungsmenü konfigurieren Sie auch Schutzprofile. Sie passen die Verwendung von Systemressourcen durch Bitdefender für die von Ihnen ausgeführte Aufgabe an. Das “Film” -Profil begrenzt beispielsweise die Hintergrundaktivität des Antivirus. Bitdefender unterdrückt Benachrichtigungen, wenn es aktiviert ist.

Bitdefender-Profil-Einstellungen

Profile gehen jedoch über Bitdefender hinaus. Mit dem Arbeitsprofil können Sie beispielsweise automatische Updates für Windows verschieben. Sie können Anwendungen so einstellen, dass sie auch die Profile auslösen, sodass Sie sie nicht jedes Mal manuell aktivieren müssen.

Wenn Sie einen Plan für mehrere Geräte verwenden, können Sie in Ihrem Browser auf Bitdefender Central zugreifen. Sie erhalten einen Überblick über Ihre Geräte und deren aktuellen Status. Dort werden auch Benachrichtigungen für diese Geräte angezeigt. Sie können den Zustand der einzelnen Geräte anzeigen und die Einstellungen für die Eltern für einzelne Geräte konfigurieren.

Trotz der langwierigen Installation von Bitdefender konnten wir nicht auf eine bessere Benutzererfahrung hoffen. Alles, was Sie brauchen, kann dank schneller Aktionen im Dashboard festgelegt werden, und Sie können das Verhalten von Bitdefender mit Profilen anpassen. Es ist intuitiv, ohne Kraft zu verlieren.

Kaspersky

Kaspersky hat eine benutzerfreundliche Oberfläche, die uns sehr gefällt. Es fehlen die Anpassungsoptionen, die Bitdefender bietet, aber es verwaltet eine schnörkellose Benutzererfahrung mit viel Leistung. Es gibt schnelle Aktionen im Dashboard, aber Sie können die von Kaspersky festgelegten Symbole nicht ändern.

Der Hauptbildschirm zeigt Ihren aktuellen Status mit einem Link zu Details. Darunter sehen Sie die Anzahl der Warnungen, Bedrohungen und Empfehlungen. Unterhalb des Statusbereichs befinden sich sechs Symbole für den Zugriff auf verschiedene Funktionen, die Kaspersky anbietet.

Kaspersky Antivirus-Oberfläche

Die Symbole sind selbsterklärend. Mit „Datenbank-Update“ wird beispielsweise das neueste Update in die Malware-Datenbank heruntergeladen. Das erste Symbol ist “Scannen”, für das Kaspersky vier Modi anbietet.

Sie können einen vollständigen, schnellen, selektiven oder externen Gerätescan ausführen. Selektive Scans können auf Dateien oder Ordner abzielen. Sie können angeben, was gescannt werden soll, indem Sie in einer Ordnerhierarchie dorthin navigieren oder es in die Benutzeroberfläche ziehen. Auf dem Scan-Bildschirm können Sie auch einen Scan-Zeitplan einrichten.

Einstellungen für selektiven Scan von Kaspersky

Während Sie vom Startbildschirm aus genauso einfach auf das Scan-Menü zugreifen können, können Sie einen Scan nicht starten, ohne darauf zuzugreifen. Dies ist ein wichtiger Grund, warum die schnellen Aktionen in der Bitdefender-Benutzeroberfläche glänzen. Sie können Aktionen wie einen Systemscan ausführen, ohne ein anderes Fenster zu öffnen.

Unter den sechs Symbolen befindet sich eine Schaltfläche mit der Bezeichnung “Weitere Werkzeuge”. Hier finden Sie das VPN, den Datenschutzbereiniger und den Software-Updater. Kaspersky enthält dort auch einen Ressourcen- und Netzwerkmonitor, um einen Überblick darüber zu erhalten, was mit Ihrem Gerät verbunden ist und welche Systemressourcen es verwendet.

Kaspersky-Einstellungsmenü

Kaspersky hat eine hervorragende Benutzererfahrung, aber es fehlt der Durchschlag von Bitdefender. Trotzdem erhalten Sie ohne Lernkurve schnellen Zugriff auf die wesentlichen Funktionen der Anwendung. Unsere Lieblingsfunktion ist die Möglichkeit, Dateien oder Ordner für einen selektiven Scan per Drag & Drop in die Benutzeroberfläche zu ziehen.

Runde drei Gedanken

Kaspersky und Bitdefender bieten hervorragende Benutzererlebnisse ohne Leistungseinbußen. Durch das Hinzufügen von Profilen und schnellen Aktionen in der Bitdefender-Benutzeroberfläche ist Kaspersky jedoch voraus. Das heißt, Sie würden es auch nicht schwer haben, es zu benutzen.

Runde: Benutzerfreundlichkeitspunkt für Bitdefender Antivirus

Bitdefender Antivirus-Logo
Kaspersky Anti-Virus-Logo

4

Schutz

Der wichtigste Teil eines Antivirus ist der Schutz. Wir werden die Ergebnisse von drei unabhängigen Labors in Bezug auf Leistung und Schutz verwenden, um zu messen, wie sicher Kaspersky und Bitdefender Sie halten und wie stark sie Ihren Computer verlangsamen.

Bitdefender

Bitdefender hat einige der besten Schutzwerte auf dem Markt für Antivirensoftware. Es erhält kontinuierlich perfekte oder nahezu perfekte Noten von den Labors, die wir konsultieren. Leider gibt es einige Probleme mit der Leistung, aber sie können leicht mit Profilen behoben werden.

AV-Test gab Bitdefender zwischen Juli und August 2018 sechs von sechs Schutzpunkten. AV-Test stellte fest, dass es zu 27 Prozent gegen 275 Zero-Day-Malware-Beispiele und zu 100 Prozent gegen 19.747 weit verbreitete Malware-Beispiele wirksam war.

Bitdefender-Blocked-Website

Der Branchendurchschnitt lag zu diesem Zeitpunkt bei 100 Prozent, sodass die AV-Test-Leistung von Bitdefender nicht besonders beeindruckend war. Während der April-Analyse von AV-Test behielt Bitdefender jedoch eine 100-prozentige Blockierung bei, während die branchenübliche Durchschnittsleistung 99,5 Prozent betrug.

Bitdefender hatte Probleme, beliebte Website-Picks zu starten, während die Anwendung ausgeführt wurde. Ein Standard-PC verlangsamte sich beim Starten von Websites um 25 Prozent im Vergleich zum Branchendurchschnitt von nur 15 Prozent. Alle anderen Tests, einschließlich des Startens von Anwendungen und des Kopierens von Dateien, lagen auf dem Niveau oder besser als der Branchendurchschnitt.

AV-Comparatives hat in seiner Studie vom August 2018 ebenfalls eine 100-prozentige Wirksamkeit festgestellt und keine falsch positiven Ergebnisse zurückgegeben. ESET Internet Security war im selben Test nur zu 98,4 Prozent wirksam, mit einem falsch positiven Ergebnis (lesen Sie unseren ESET NOD32-Test)..

AV-Comparatives verlieh Bitdefender außerdem perfekte drei Sterne in der Leistung und ein Advanced + Rating, die höchstmögliche Stufe. Die neuesten Daten stammen aus dem April 2018, aber Bitdefender ist seit Mai 2015 durchweg in der Advanced + -Stufe.

MRG Effitas hat Bitdefender in seiner Q2 2018-Vollspektrumanalyse eine Level 2-Zertifizierung verliehen. Das bedeutet, dass mindestens 98 Prozent der Bedrohungen erkannt und neutralisiert wurden. Bitdefender blockierte alles, kämpfte jedoch mit potenziell unerwünschten Anwendungen. Es fehlten fünf der 20 Proben.

Während der Vollspektrumanalyse im ersten Quartal 2018 erhielt Bitdefender eine Level 1-Zertifizierung, was bedeutet, dass alle von MRG Effitas getesteten Bedrohungen blockiert wurden.

Kaspersky

Kaspersky hat auch hohe Schutzleistungswerte von AV-Test, AV-Comparatives und MRG Effitas. In Bezug auf die Sicherheit sind Sie abgesichert. Die jüngsten Anschuldigungen, dass Kaspersky seine Benutzer ausspioniert hat, können jedoch Ihre Privatsphäre gefährden.

AV-Test hat Kaspersky bei seinen Tests im August 2018 die besten Noten für den Leistungsschutz verliehen. Auch hier lag der Branchendurchschnitt für Schutz zu dieser Zeit bei 100 Prozent, was nicht verwunderlich ist. Wie Bitdefender war Kaspersky im April zu 100 Prozent wirksam, als der Branchendurchschnitt bei 99,5 Prozent lag.

Kaspersky hat die Webseite blockiert

Es erhielt ebenfalls perfekte Leistungsnoten, hatte jedoch das gleiche Problem wie Bitdefender beim Start beliebter Websites. Kaspersky verlangsamte einen Standard-PC um 22 Prozent, mehr als der Branchendurchschnitt von 15 Prozent.

AV-Comparatives stellte fest, dass es auch bei seiner Bewertung im August 2018 zu 100 Prozent wirksam war. Trend Micro war in diesen Tests ebenfalls zu 100 Prozent wirksam, hatte jedoch acht falsch positive Ergebnisse (lesen Sie unseren Trend Micro Antivirus + Test). Kaspersky hatte keine.

Wie Bitdefender erhielt auch Kaspersky im April 2018 ein Advanced + Rating in Performance. Seit Oktober 2014 hat Kaspersky das gleiche Performance-Rating.

Kaspersky wurde von MRG Effitas in seinen Q1- und Q2 2018-Vollspektrumanalysen mit einer Level 1-Zertifizierung ausgezeichnet. Das Antivirenprogramm blockierte in beiden Tests 100 Prozent der Bedrohungen und schlug Bitdefender im zweiten Quartal.

Es gibt jedoch Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre der Benutzer bei Kaspersky. In einem Bericht wird behauptet, dass US-amerikanische föderale Systeme, die Kaspersky verwenden, überwacht wurden und das Unternehmen die Daten an die russische Regierung weitergab.

Kaspersky antwortete, dass es “niemals einer Regierung auf der Welt bei ihren Cyberspionagebemühungen geholfen hat oder helfen wird”. Es gibt nur wenige Beweise, die die Behauptung bestätigen, daher können wir keine endgültige Einschätzung darüber abgeben, ob die Verwendung von Kaspersky gefährlich ist oder nicht.

Runde vier Gedanken

Kaspersky und Bitdefender erzielten in allen drei Labors hervorragende Ergebnisse in Bezug auf Leistung und Schutz. Sie können auch nichts falsch machen. Es gibt jedoch Datenschutzbedenken in Bezug auf Kaspersky, die Sie beachten sollten.

Die interne Untersuchung bei Kaspersky, die im November 2017 abgeschlossen wurde, ergab, dass der betreffende Computer „mit mindestens 121 verschiedenen Malware- und Adware-Stämmen infiziert war, wobei die NSA-Malware auch auf dem Computer nicht berücksichtigt wurde“.

Den vollständigen Bericht können Sie hier lesen.

Für unseren Vergleich können wir diese Runde nicht an Bitdefender vergeben, nur weil Kaspersky Vorwürfe dagegen hat. Es kommt darauf an, womit Sie sich wohl fühlen. In Bezug auf den Schutz gehören beide zu den besten.

Runde: Schutz Kein klarer Sieger, Punkte für beide

Bitdefender Antivirus-Logo
Kaspersky Anti-Virus-Logo

5

Unterstützung

Support ist wichtig für Virenschutzprogramme, insbesondere da die von Unternehmen angebotenen Sicherheitspakete immer komplexer werden. Wir werden uns die Formen des direkten und DIY-Supports ansehen, die Kaspersky und Bitdefender anbieten.

Bitdefender

Bitdefender hat jede Form von Unterstützung, die wir uns wünschen können. Sie haben direkte Kontaktoptionen über Chat, E-Mail und Telefon sowie eine Wissensdatenbank, Videos mit Anleitungen und ein Community-Forum. Die DIY-Support-Optionen sind zwischen Heim- und Geschäftsprodukten aufgeteilt, sodass Sie sich keine Gedanken über die Vermischung der beiden machen müssen.

Die Wissensdatenbank ist nach Produkten unterteilt, und einige Artikel enthalten ein Video-Tutorial. Artikel enthalten zahlreiche Screenshots und Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Bitdefender verwaltet sie bis 2015, sodass Sie auch Unterstützung für veraltete Produkte finden können.

Bitdefender-Knowledgebase

Es gibt drei Foren: Heimschutz, Unternehmensschutz und Übermittlung von Malware. Die Foren sind in fünf Sprachen verfügbar, darunter Englisch, Deutsch und Französisch. Es überrascht nicht, dass der größte Teil der Diskussion im Home Protection Forum stattfindet.

Der Live-Chat und der telefonische Support sind ausgezeichnet. Telefonischer Support ist in 16 Ländern rund um die Uhr verfügbar. Wenn Sie nicht in einem dieser Länder leben, verfügt Bitdefender über eine weltweite englische Support-Leitung, die ebenfalls rund um die Uhr läuft.

Der Live-Chat versucht, Ihr Problem in der Wissensdatenbank zu lösen. Es ist ein KI-Agent, der Sie zu Artikeln weiterleitet, die auf Ihrer Frage basieren. Während des Live-Chats können Sie jederzeit einen Live-Agenten anfordern.

Kaspersky

Kaspersky hat eine ausgezeichnete DIY-Unterstützung, aber die Kontaktoptionen fehlen. Sie stecken meistens in einer Wissensdatenbank und einem Community-Forum fest. Zahlende Benutzer können Support anfordern, es gibt jedoch keine eindeutige Kontaktmethode.

Die Wissensdatenbank wird nach Produkt und dann nach Betriebssystem aufgeteilt. Sie müssen eine lange Liste von Artikeln durchgehen, um zu finden, was Sie brauchen. Wir würden es vorziehen, wenn Kaspersky Artikel komprimiert, um mehrere Betriebssysteme abzudecken, anstatt sie wie gewohnt aufzuteilen.

Kaspersky Wissensdatenbank

Die Artikel sind jedoch gut. Die Anleitungen zur Fehlerbehebung sind sauber mit der Ursache des Problems und einer möglichen Lösung versehen. In den Tutorials finden Sie schrittweise Anleitungen, jedoch keine Screenshots.

Die Foren gefallen uns am besten. Die Themen sind zwischen Privat- und Geschäftsprodukten aufgeteilt. Wenn Sie zu den Ersten gehören möchten, die die neueste Version von Kaspersky ausprobieren, gibt es einen Beta-Testbereich. Es gab etwas mehr als 400.000 Themen im Hausschutzforum, als wir nachgesehen haben.

Direkter Support hat jedoch Probleme. Sie können Kaspersky nur per E-Mail kontaktieren und müssen zunächst Support anfordern. Kaspersky fehlen dringend benötigte Live-Chat- und Telefonoptionen.

Runde fünf Gedanken

Bitdefender verfügt über ein hervorragendes Support-System, unabhängig davon, ob Sie alleine arbeiten oder Hilfe von jemandem erhalten möchten. Das System von Kaskpersky ist anständig, aber das Fehlen direkter Supportoptionen lässt es im Vergleich mittelmäßig aussehen.

Runde: Unterstützungspunkt für Bitdefender Antivirus

Bitdefender Antivirus-Logo
Kaspersky Anti-Virus-Logo

6

Abschließende Gedanken

Kaspersky und Bitdefender sind sich ähnlich, da ihre Funktionen, Preise und ihr Schutz in etwa gleich sind. Trotzdem bietet Bitdefender genügend kleine Vorteile, um es zur überlegenen Wahl zu machen.

Sie können jedoch auch nichts falsch machen. Die Schutzwerte sind ähnlich, die Preise sind nahezu identisch und Sie erhalten dieselben Kernfunktionen. Bitdefender glänzt in der Benutzerfreundlichkeit, aber nicht viel.

Ihre Wahl hängt davon ab, ob Sie Funktionen wie einen Passwort-Manager für die kostengünstigen Pläne von Bitdefender oder die Unterstützung mehrerer Geräte für Kaspersky Internet Security benötigen.

Für ein in allen Kriterien ausgezeichnetes Ranking ist Bitdefender unsere Wahl. 

Gewinner: Bitdefender

Denken Sie, dass Bitdefender oder Kaspersky besser ist? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen und danke wie immer fürs Lesen.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map