Wave Review – Aktualisiert 2020

Wave Accounting Review

Wave ist ein kostenloses und benutzerfreundliches Online-Buchhaltungsprogramm. Es ist sehr beliebt, aber wie Sie in unserem vollständigen Wave-Test lesen können, ist das Cloudwards.net-Team der Ansicht, dass seine bezahlten Konkurrenten nur einen kleinen Vorteil haben, wenn es um erweiterte Buchhaltung geht.


Best-Accounting-Software-Bewertungen

Wave ist eine der besten Buchhaltungssoftwareoptionen, insbesondere für Freiberufler und kleine Unternehmen. Der größte Vorteil von Wave gegenüber seinen Mitbewerbern besteht darin, dass es kostenlose Grundfunktionen bietet, für die andere Plattformen Gebühren erheben. Die einzigen Dienstleistungen, für die Sie bezahlen, sind Gehaltsabrechnungen und Kreditkartenzahlungen.

Wave bietet viele Funktionen, von denen die meisten genau das sind, was Sie von einer Buchhaltungsplattform erwarten. Die Funktionen reichen für kleine Unternehmen aus, aber wenn Sie etwas Stärkeres benötigen, sind die bezahlten Konkurrenten QuickBooks Online oder FreshBooks immer noch den Preis wert.

Wave ist einfach zu bedienen, auch für Personen, die mit Buchhaltung oder Buchhaltung nicht vertraut sind. Sie können in wenigen Minuten eine Rechnung erstellen und Ihre Kunden können Sie direkt von ihrer Rechnung bezahlen, da Wave über ein eigenes Zahlungsverarbeitungssystem verfügt. Das Layout ist sauber und leicht zu verstehen, und für jede Wave-Funktion gibt es einen klaren Ablauf.

Wenn Sie Freiberufler oder Geschäftsinhaber sind und nur eine einfache, aber zuverlässige Buchhaltungsplattform benötigen, empfehlen wir Ihnen, Wave auszuprobieren. Sie haben nichts zu verlieren, zumal fast alle Funktionen kostenlos sind.

Stärken & Schwächen

Alternativen für das Wave Accounting

Eigenschaften

Wave enthält die grundlegenden Funktionen, die alle Buchhaltungsplattformen haben sollten, auch wenn sie nicht so leistungsfähig sind wie das, was Sie mit kostenpflichtigen Plattformen finden können. Die Funktionen von Wave sind jedoch einfach zu bedienen und erledigen die Aufgabe.

Ähnlich wie bei der Funktion “Inventar” in anderen Buchhaltungssoftware wie Sage oder Xero (lesen Sie unseren Sage-Test und den Xero-Test, um mehr zu erfahren) verfügt Wave über eine Seite “Produkte und Dienstleistungen”, auf der Sie alles aufzeichnen können, was Sie kaufen oder verkaufen. Diese Funktion ähnelt jedoch eher einer Artikelliste, da nur Produktnamen und Preise erfasst werden.

Beachten Sie, dass Wave zwei verschiedene Artikellisten hat, eine für Verkaufsrechnungen und eine für Ihre Rechnungen. Sie müssen einen Artikel zur jeweiligen Liste „Produkte und Dienstleistungen“ hinzufügen, bevor Sie ihn in einer Rechnung oder Rechnung verwenden können. Sie finden die Seiten “Produkte und Dienstleistungen” unter den Kategorien “Verkäufe” und “Käufe”.

Welle-neues-Produkt

Auf der Seite „Produkte und Dienstleistungen“ können Sie ein neues Element hinzufügen oder ein vorhandenes bearbeiten. Um einen Artikel für Rechnungen verfügbar zu machen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Verkaufen”. Um es auf Rechnungen verwendbar zu machen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Kaufen Sie dies”.

Sie können Wave auch einen Bankfeed einrichten, indem Sie Ihr Bankkonto oder Ihre Kreditkarte verbinden. Wave ruft Ihre Kontoauszüge über Ihr Online-Bankkonto ab, sodass Ihre Transaktionen automatisch aktualisiert werden.

Wenn Sie ein Konto abgleichen, finden Sie oben im Fenster eine Berechnung, mit der Sie die Unterschiede zwischen Ihrem Wave- und Ihrem Bankkontostand verfolgen können. Anschließend können Sie Ihre Erklärung lesen und unterwegs Transaktionen auf Wave hinzufügen oder bestätigen.

Wellen-Versöhnungs-Match

Im Gegensatz zu Xero verfügt Wave nicht über eine Bankregelfunktion, mit der Ihre Transaktionen automatisch abgeglichen werden können. Sie müssen alles manuell erledigen, einschließlich übereinstimmender Transaktionen für jedes einzelne Konto sowie Hinzufügen und Löschen von Transaktionen, wenn Sie sie auf das falsche Konto legen. 

Wellen versöhnen

Wave bietet nicht viele Integrationsoptionen. Die einzigen Anwendungen, in die Wave integriert werden kann, sind PayPal, Etsy, Shoeboxed, Zapier und Google Sheets. Mit Zapier können Sie jedoch mehrere Plattformen mit Wave verbinden.

Wave verfügt über eine Reihe einfacher Funktionen, die einfach zu verwenden sind, auch wenn Sie keine Erfahrung mit Buchhaltung oder Buchhaltung haben. Es richtet sich an Personen, die mit der Verwaltung ihrer Finanzen nicht vertraut sind. Wenn Sie also nach etwas Fortgeschrittenerem suchen, sollten Sie einen Blick auf die bezahlten Konkurrenten werfen.

Preisgestaltung

Der Preis von Wave ist eine seiner Stärken. Mit Ausnahme der Lohn- und Gehaltsabrechnungssysteme kann Wave kostenlos verwendet werden. Dies macht es zu einer hervorragenden Plattform für Unternehmen, die gerade erst anfangen.

Wave bietet seinen Lohn- und Gehaltsabrechnungsservice – der jährliche Steuerformulare und direkte Einzahlungen für Mitarbeiter umfasst – für Benutzer mit Sitz in den USA und Kanada an. Der Preis variiert je nach Standort. Für die meisten US-Bundesstaaten und Kanada berechnet Wave 20 USD pro Monat für die Gehaltsabrechnung sowie 4 USD pro Monat für jeden Mitarbeiter oder unabhängigen Auftragnehmer.

Wenn Sie sich in einem der neun Bundesstaaten befinden, in denen der Steuerdienst von Wave verfügbar ist, können Sie den kombinierten Lohn- und Steuerdienst von Wave für 35 USD pro Monat plus 4 USD pro Monat für jeden Mitarbeiter oder unabhängigen Auftragnehmer erhalten.

Wave verfügt außerdem über ein eigenes Zahlungsverarbeitungssystem, sodass Ihre Kunden Rechnungen online per Kreditkarte oder Überweisung bezahlen können. Ähnlich wie bei QuickBooks Online und FreshBooks (lesen Sie unseren QuickBooks Online-Test und den FreshBooks-Test, um mehr zu erfahren) berechnet Wave eine Gebühr von 2,9 Prozent plus 30 Cent für Kreditkartentransaktionen und 1 Prozent für Banküberweisungen.

Benutzerfreundlichkeit

Um sich bei Wave anzumelden, müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse sowie den Namen und die Kategorie Ihres Unternehmens eingeben. Wenn Sie jedoch das Zahlungsverarbeitungssystem und die Gehaltsabrechnungsdienste von Wave verwenden möchten, müssen Sie neben Ihren geschäftlichen und persönlichen Daten weitere Formulare ausfüllen, z. B. Ihre Bankkontodaten.

Wave-Business-Details

Wave verfügt über eine übersichtliche Oberfläche und die Menge der angezeigten Informationen ist genau richtig, insbesondere für Personen, die mit der Buchhaltung nicht vertraut sind. Über die Navigationsleiste auf der linken Seite Ihres Fensters können Sie schnell auf alles zugreifen. Das einzige, was der Navigationsleiste fehlt, ist eine Schnellschaltfläche, die Sie nur im Dashboard finden.

Wellen-Dashboard

Oben in der Navigationsleiste befindet sich eine Schaltfläche mit Ihrem Firmennamen. Auf diese Weise können Sie zu einem anderen Geschäftskonto oder zu Ihrem persönlichen Konto wechseln.

Wave verfügt außerdem über eine Android- und iOS-App, mit der Sie Ihre Rechnungen und Belege auch unterwegs verwalten können. Anstatt wie QuickBooks Online oder Xero eine App für alles anzubieten, unterteilt Wave sie in zwei Apps: “Quittungen” zum Erfassen und Hochladen Ihrer Quittungen und “Rechnungen” zum Senden und Verwalten Ihrer Rechnungen.

Wave ist eine gute Plattform für Leute, die neu in der Buchhaltung sind. Die Funktionen sind einfach zu bedienen und es wird alles logisch angezeigt. Das Einrichten ist einfach und dauert weniger als 15 Minuten, wenn Sie über alle erforderlichen Informationen verfügen.

Fakturierung

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine neue Rechnung zu erstellen. Der erste Schritt erfolgt über das Dashboard, indem Sie auf die Schaltfläche “Neu erstellen” klicken und dann “Rechnung” auswählen. 

Der zweite Weg führt über die Seite “Rechnungen”, die Sie in der Navigationsleiste in der Kategorie “Verkäufe” finden. Klicken Sie dann oben rechts auf die Schaltfläche “Rechnung erstellen”.

Wie der Name schon sagt, werden auf der Seite “Rechnungen” alle Ihre Rechnungen und deren Status angezeigt. Sie können Ihre Rechnungen auch nach Status, Datum, Nummer oder Kunden filtern und anzeigen, um Rechnungen schneller zu finden. 

Oben auf der Seite “Rechnungen” finden Sie ein Feld, in dem Sie eine Übersicht sehen, einschließlich der Frage, wie viel Geld überfällig ist oder wie viel innerhalb der nächsten 30 Tage fällig ist.

Wellenrechnungen

Wenn Sie eine neue Rechnung erstellen, können Sie einen Kunden auswählen, indem Sie auf die Schaltfläche “Kunden hinzufügen” klicken. Sie können einen vorhandenen Kunden aus Ihrer Kundenliste hinzufügen, die Sie auf der Seite “Kunden” unter “Verkäufe” in der Navigationsleiste finden, oder einen neuen Kunden hinzufügen.

Durch Klicken auf die Schaltfläche “Spalten bearbeiten” über Ihrer Artikelbeschreibung gelangen Sie zu einem Menü, in dem Sie entscheiden können, welche Spalten ausgeblendet und welche Spalten aufgerufen werden sollen.

Hinzufügen von Rechnungspositionen in Wave

Um einen Rechnungsposten hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche “Neuer Artikel”, um einen aus Ihrer Liste “Produkte und Dienstleistungen” auszuwählen. Sie können ein neues Element auch über die Schaltfläche “Neues Element erstellen” hinzufügen, die angezeigt wird, wenn Sie in das Feld “Elementname” eingeben. Sie können die Artikelmenge, den Preis und den Steuerbetrag für jeden Artikel anpassen.

Welle-neue-Rechnung

Klicken Sie auf “Speichern und fortfahren”, um Rechnungen als Entwurf zu speichern. Auf der nächsten Seite finden Sie die Statusseite Ihrer Rechnung, die mit den Details gefüllt ist. Über diese Seite können Sie den Entwurf genehmigen, die Rechnung senden und Erinnerungen einrichten. Sie können diese Seite auch erreichen, indem Sie auf der Seite „Rechnungen“ auf die jeweilige Rechnung klicken.

Nachdem Sie einen Entwurf genehmigt haben, können Sie eine Rechnung an einen Kunden senden, indem Sie auf die Schaltfläche „Rechnung senden“ klicken. Sie können die E-Mail anpassen, wenn Sie möchten. Wave sendet die E-Mail über Ihre verbundene E-Mail-Adresse.

Wellenrechnungserinnerungen

Um eine Erinnerung einzurichten, können Sie nach dem Senden einer Rechnung bis zu drei Optionen auswählen: drei Tage, sieben Tage und 14 Tage nach dem Fälligkeitsdatum. Leider werden diese Optionen von Wave festgelegt und können nicht geändert werden. 

Erinnerungen werden für jede Rechnung und nicht vom Kunden festgelegt. Sie müssen sie daher jedes Mal abhaken, wenn Sie eine Rechnung senden. Dies kann unpraktisch sein, wenn Sie viele davon senden.

Wellenrechnungserinnerung

Sie können eine sich wiederholende Rechnung entweder über das Dashboard, die Seite “Wiederkehrende Rechnungen” oder über die Statusseite Ihrer Rechnung erstellen.

Auf der Rechnungsstatusseite können Sie die Schaltfläche “Weitere Aktionen” auswählen und dann auf “Wiederkehrend machen” klicken. Anschließend führt Sie Wave zu einer wiederkehrenden Rechnungsstatusseite, auf der Sie einen Zeitplan für Ihre sich wiederholende Rechnung, Zahlungsoptionen und Versandoptionen erstellen können.

Welle-wiederkehrende-Rechnung

Den Status Ihrer sich wiederholenden Rechnung finden Sie auf der Seite “Wiederkehrende Rechnungen” unter “Verkäufe”. Auf dieser Seite können Sie frühere Rechnungen anzeigen, herausfinden, welche sich wiederholenden Rechnungen aktiv sind, und sehen, wann die Daten für kommende und vorherige Rechnungen vorliegen.

Im Gegensatz zu Xero, mit dem Sie Ihre Rechnungsvorlagen über Excel-Tabellen frei anpassen können, stehen Ihnen in Wave nur drei Rechnungsvorlagen zur Verfügung. Glücklicherweise können Sie trotzdem Ihr Logo hinzufügen und eine Akzentfarbe auswählen, um Ihre Rechnung zu personalisieren.

Wellenrechnungsvorlage

Das Erstellen einer Rechnung mit Wave ist einfach und hat einen klaren Ablauf. Auf der Seite “Rechnungen” von Wave können Sie Ihre Rechnungen auch einfacher nachverfolgen. Ihr Kunde kann seine Rechnungen auch mit dem Kreditkartenzahlungsprozessor von Wave bezahlen. Leider begrenzt Wave die automatischen Erinnerungen sowohl in Menge als auch in Zeit.

Kosten

Genau wie bei Rechnungen gibt es in Wave zwei Möglichkeiten, Rechnungen zu erstellen. Der erste Schritt erfolgt über das Dashboard, indem Sie auf die Schaltfläche “Neu erstellen” klicken und dann “Rechnung” auswählen. Der zweite Weg führt über die Seite “Rechnungen”, die Sie im Dashboard unter der Kategorie “Einkäufe” finden, und dann auf die Schaltfläche “Neue Rechnung erstellen”.

Wenn Sie eine neue Rechnung erstellen, können Sie einen Lieferanten aus Ihrer Liste auswählen oder einen neuen hinzufügen. Genau wie bei Rechnungen können Sie Artikel aus Ihrer Liste “Dienstleistungen und Produkte” hinzufügen oder einen neuen Artikel erstellen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche “Speichern” und Sie kehren zur Seite “Rechnungen” zurück. Das Erstellen von Rechnungen ist viel einfacher als das Erstellen von Rechnungen, da Sie diese nicht an Ihre Lieferanten senden müssen.

Welle-neue-Rechnung

Über die Seite “Rechnungen” können Sie Ihre Zahlungen aufzeichnen und deren Zahlungsstatus anzeigen. Sie können die Rechnungen auch nach Anbieter oder Datum filtern. Dies ist hilfreich, wenn Sie nach bestimmten Rechnungen suchen.

Wellenrechnungen

Leider können Sie in Wave keine sich wiederholende Rechnung erstellen. Wenn Sie also wiederkehrende Kosten haben, müssen Sie jedes Mal eine neue Rechnung erstellen.

Eine andere Möglichkeit, eine Ausgabe hinzuzufügen, sind Quittungen. Sie können eine Quittung über die iOS-, Android- oder Web-App von Wave hinzufügen. Sie können Ihre Quittung auch an [email protected] senden. Wave verarbeitet die hochgeladenen Belege, um Informationen zu extrahieren. Anschließend können Sie diese Belege überprüfen, und diejenigen, die genehmigt wurden, werden als Ausgaben aufbewahrt.

Berichterstattung

Wave verfügt nur über 12 Berichtsvorlagen, einschließlich grundlegender Berichte wie Cashflow, veraltete Forderungen sowie Gewinn und Verlust. Im Vergleich zu QuickBooks Online oder Xero verlieren die Berichtsvorlagen von Wave deutlich an Anzahl. 

Wenn Sie die Seite “Berichte” von Wave in der Navigationsleiste öffnen, finden Sie die 12 Berichtsvorlagen, die in fünf Abschnitte unterteilt sind. Jeder Abschnitt und jede Vorlage enthält eine kurze Erklärung, was es ist und was es für Ihr Unternehmen tun kann. Diese Art der Formatierung ist sehr hilfreich für jemanden, der nicht an Buchhaltung gewöhnt ist.

Wellenberichte

Der Abschnitt „Machen Sie sich ein Bild“ besteht aus „Gewinn und Verlust“, „Bilanz“ und „Cashflow“. Über diese Berichte erhalten Sie einen Überblick über die finanzielle Situation Ihres Unternehmens sowie darüber, wohin Ihr Geld fließt.

Wellenbalance

Im Abschnitt “Steuern im Auge behalten” werden die Steuern zusammengestellt, die Sie auf Ihre Rechnungen und Rechnungen gezahlt haben. Mit dem Bericht „Umsatzsteuer“ können Sie die Steuern zusammenstellen, die aus Ihren Verkäufen erhoben und für Einkäufe gezahlt wurden. Mit dem Bericht „Lohn- und Gehaltsabrechnung“ können Sie die Ausgaben für Löhne und Steuern Ihrer Mitarbeiter überwachen.

Wellensteuerbericht

Der Abschnitt „Kundenorientierung“ enthält Berichte zu „Einnahmen nach Kunden“ und „Altforderungen“, mit denen Sie die Beziehung zwischen Ihrem Geld und Ihren Kunden verfolgen können. Mit „Einkommen nach Kunden“ können Sie sehen, welche Kunden am profitabelsten sind. Mit „Gealterte Forderungen“ können Sie überfällige Rechnungen und unbezahlte Rechnungen überwachen.

Forderungen im Wellenalter

Ähnlich wie bei “Fokus auf Kunden” können Sie im Abschnitt “Fokus auf Lieferanten” die Beziehung zwischen Ihren Lieferanten und Geld sehen. Dieser Abschnitt besteht aus Berichten über „veraltete Verbindlichkeiten“ und „Kauf durch Verkäufer“.

Wave-Report-Anbieter

Im Abschnitt „Tiefer graben“ finden Sie Einzelheiten zu Ihren Transaktionen. Der Bericht „Kontensalden“ fasst Ihre Transaktionen zusammen. Der Bericht “Probesaldo” gibt Ihnen den Gesamtsaldo Ihrer Konten zu einem bestimmten Datum an. Schließlich ist der Bericht “Kontotransaktionen” eine detaillierte Liste aller Ihrer Transaktionen und der Summe nach Konto.

Wave-Reporting-Konto

Die Berichtsfunktion von Wave ist nicht so anpassbar wie die von QuickBooks Online oder Xero. Sie können nur den Berichtszeitraum anpassen. Es gibt keine Filter und Sie können die Spalten Ihrer Berichte nicht ändern.

Außerdem sind die Berichtsvorlagen von Wave sehr benutzerfreundlich. Jede Berichtsvorlage in Wave ist so optimiert, dass sie sauber aussieht und leicht zu verstehen ist, auch für Personen, die diese Berichte nicht gewohnt sind.

Unterstützung

Sie können über die Schaltfläche “Hilfe” unten in Ihrer Navigationsleiste auf das Support-Center von Wave zugreifen. Klicken Sie auf “Support”. Daraufhin wird ein Feld angezeigt, in dem Sie in der Wave-Hilfe nach Ihrem Problem suchen können.

Wellenunterstützung

Zusätzlich zu seiner Hilfe verfügt Wave über ein Community-Forum, in dem Sie anderen Benutzern Fragen stellen können. Bevor Sie sich an das Support-Team von Wave wenden, sollten Sie die Community auf ähnliche Probleme überprüfen, wenn Sie schneller zu Ihrer Lösung gelangen möchten.

Wenn Sie keine Lösung finden, können Sie sich per E-Mail an das Support-Team von Wave wenden, indem Sie unten im Fenster “Hilfe” auf die Schaltfläche “E-Mail an uns” klicken. Zahlende Benutzer können auch auf die Schaltfläche “Live-Chat” in der Navigationsleiste klicken, um eine sofortige Antwort vom Wave-Support-Team zu erhalten. Beachten Sie, dass der Live-Chat in den ersten 60 Tagen auch für alle Benutzer verfügbar ist.

Das Urteil

Im Vergleich zu seinen bezahlten Konkurrenten ist Wave benutzerfreundlicher, selbst für Personen, die noch keine Erfahrung mit Buchhaltung haben. Es verfügt über alle Funktionen, die Sie zur Organisation Ihrer Finanzen benötigen. Die Funktionen sind auch einfach zu verwenden und somit einfacher als die meisten anderen Buchhaltungsplattformen. Das Layout ist sauber und leicht zu verstehen.

Aufgrund seiner Einfachheit und der Tatsache, dass es kostenlos ist, ist Wave die perfekte Wahl für neue Geschäftsinhaber oder Freiberufler, die die leistungsstarken Funktionen anderer Buchhaltungssoftware wie Zeiterfassung oder Bestandsverfolgung nicht benötigen.

Diese Funktionen reichen jedoch möglicherweise nicht für größere Unternehmen aus, die mehr als einen einfachen Geldmanager benötigen. Wenn Sie leistungsstärkere Funktionen benötigen, z. B. das Wiederholen von Rechnungen, die Zeiterfassung oder mehr Berichtsvorlagen, sollten Sie sich die bezahlten Konkurrenten von Wave ansehen.

Insgesamt bietet Ihnen Wave eine Reihe einfacher Tools, mit denen Sie Ihre Finanzen verwalten können, auch wenn Sie kein Buchhalter sind. Besser noch, es ist kostenlos, es schadet also nicht, es auszuprobieren.

Haben Sie schon einmal Wave ausprobiert? Wir würden gerne hören, was Sie im Kommentarbereich unten denken. Danke fürs Lesen. 

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me